...ich mach mal mit den Geräten weiter

BundR

Mitglied
Beiträge
187
Hallo zusammen,

nachdem ich schon sehr viele und sehr gute Hinweise im Planungsforum Offene Küche im EFH | Küchen-Forum erhalten habe (vielen Dank dafür) und ich jetzt auf die Vorschläge von zwei KFBs warte, dachte ich, wir könnten in der Zwischenzeit mit dem Geräten weitermachen ;D

Da ich nicht weiß, wie teuer die beiden Angebote ausfallen werden, habe ich mir den bei den Elektrogeräten immer Wunsch- und Minimalkombination festgelegt. Ich hoffe, ihr könnt mir trotzdem weiterhelfen.

Als Geräte und wenn es das Gesamtbudget hergibt, hätte ich gerne 60er Backofen mindestens mit Pyrolyse und Bratenthermometer und vielleicht Dampfunterstützung, wenn das Budget nicht mehr für den zusätzlichen Kombi-Dampfbackofen reicht.

Einen Kombidampfbackofen, ein Neff Kochfeld mit Twistpad und einen Siemens Geschirrspüler mit Zeolith (es sei denn ihr ratet mir davon ab), vielleicht in XXL (die Höhe der APL gibts her), maximal 44 dB(A), Besteckschubalde und Timelight.


Backofen:

Wunschbackofen wäre der
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
mit Pyrolyse, Thermometer, Dampfunterstützung und Mikrowelle, wobei ich die Mikrowelle nicht unbedingt bräuchte, weil wir ja noch eine in den Schrank stellen wollen. Problem wird wohl die Lieferzeit sein.

Minimalausführung wäre mit
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
obwohl man da für ein paar Euro mehr auch noch das Bratenthermometer oder die Dampfunterstützung bekommt.

Was meint ihr zur Lieferzeit? Wird das was bis Oktober?

Wie findet ihr die Funktion des Bratenthermometer generell?

Was haltet ihr von der Dampfunterstützung?


Dampfbackofen:

Wenn das Budget reicht, aus den vollen den Bosch CSG656RS6 oder etwas "einfacher" den
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
. Wobei ich mir noch nicht sicher bin mit dem DGC weil wir den jetzt nicht haben und ich Angst hätte, dass er nicht so häufig genutzt wird. Vielleicht kann man den Platz erst einmal leer lassen mit einer Schranktür und später den DGC nachrüsten.


Kochfeld:

Das Neff Kochfeld mit Twistpad und Flexzone ist schon gesetzt. Neff T54T86N2 (ich vermute ohne Metallrand) oder das Neff T53T86N2 mit Metallrand. Oder besser das mit flächenbündigen Einbau? Ist wohl eher was Stein APL oder?


Geschirrspüler:

Hier bin ich überfragt. Ich denke XXL, weil wir den Platz unter der APL haben werden oder spricht was dagegen?

Leise sollte er sein, ich denke höchstens 44 dB(A), richtig?

Zeolith Trocknung?

Geschirrschublade, weil wenn das nichts ist, kann man immer noch den Besteckkorb dazu kaufen.

Timelight und nicht nur die rote Lampe wie bei Bosch?

Was ist noch wichtig?

Mit 42 dB(A) und Hygieneplus als
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
mit beleuchtetem Innenraum oder weniger Wasserverbrauch?

Sollte ich vielleicht bei NEFF schauen oder doch Miele, wobei ich bei Miele immer Angst habe, dass es eine ganz andere Preisklasse als BSH Gruppe ist.

Kühlschrank wollen wir erst einmal unseren Bosch Standalone mitnehmen.

Bin schon gespannt auf eure Kommentare.

Danke und Grüße

P.S. Sorry, die Überschrift soll heißen "...ich mach mal mit den Geräten weiter"
 
Zuletzt bearbeitet:

BundR

Mitglied
Beiträge
187
Ist mein Thread zu unübersichtlich, dass ich vielleicht für jedes Gerät einen eigenen Thread aufmachen soll?
 

BundR

Mitglied
Beiträge
187
Das habe ich mir fast schon gedacht mit der Lieferzeit. Wenn es November wird, würde es auch noch gehen.

Was meint ihr zum GSP? Ist es da egal ob Neff, Siemens oder Bosch abgesehen davon, dass Bosch nur die rote Lampe als auf dem Boden als Info hat im Gegensatz zu Neff und Siemens mit Zeitangabe und Programm.
 

Frepa

Mitglied
Beiträge
248
Hast du ne hochgestellte GS? Wenn ja, ist es im Prinzip egal, ob du Timer/Punkt oder sonst was hast, auf dem Boden sieht man das ja eh nicht. Den Punkt aber vllt noch auf dem unteren Auszug.

Neff, Siemens und Bosch sind ja aus einem Hause, ich glaube hier ist es egal welche Marke du nimmst.
 
Beiträge
296
Wohnort
NRW
...wir haben uns diesmal gegen Neff entschieden, da die neue Baureihe erst bei 44db losgeht.

Diesen hier haben wir nun bestellt:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Finden wirst Du hier nix über das Teil, ich hatte schon mal gefragt:

Leiser GSP gesucht, AEG FAVORIT 99605 | Küchen-Forum

Also schön leise muß das Dingen sein, einen guten Eindruck auf mich als Laie machte das Teil in der Ausstellung auch. Wie er ist, kann ich Dir hoffentlich ab August dagen ;-).

VG
Jens
 

BundR

Mitglied
Beiträge
187
Obwohl 44 db(A) doch ok wären oder geht der Trend eher zu den 42 uns 41 db(A)

Ich denke muss wäre: Zeolith, Geschirrschublade, Timelight (also mit Zeit) Hygieneplus wegen dem Babykram und Variospeed am liebsten Variospeed Plus.

Wie war das nochmal mit dem Verbrauch? Besser keinen mit 7,5 l nehmen sondern mindestens mit 9,5 l?
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Hygieneplus halte ich für überflüssig - das wird auch in einem normalen Programm alles sauber genug - Timelight .. hab ich nicht mehr, fehlt mir auch nicht. Speed hingegen ist immer gut ;-).

Einfach nie 'Eco' benutzen - also die Energie & Wassersparende Variante, mit der verdreckt die Maschine zu sehr. In den normalen Programmen bezw Speedprogrammen ist der Verbrauch eh deutlich höher.
 

BundR

Mitglied
Beiträge
187
Wie findet ihr die Chef Funktion mit 70° bei Neff?

Timelight hätte ich schon gerne und da freu ich mich drauf.

Ist es eigentlich wirklich egal ob Siemens, Bosch oder Neff? Sind wirklich nur die Körbe in unterschiedlicher Farbe wie z.B. Neff mit rot und Siemens mit Blau usw.?
 

BundR

Mitglied
Beiträge
187
Ich bin euch ja noch eine Antwort schuldig bzw. sind wir noch etwas hin- und hergerissen.

Was ist eure Meinung zu der Geräteauswahl?

Kochfeld
Das KF soll in eine Kunststein APL und da ist die Frage: flächenbündig oder mit Edelstahlrahmen

NEFF flächenbündig
oder
NEFF mit Edelstahlrahmen

Geschirrspüler
NEFF GX 788
oder
NEFF GX 968
wobei mein KFB meinte, dass der GX 968 höherwertiger ist wegen der höheren Nummer. Das kann ich aber nicht erkennen, da er lauter ist und die einzelnen Programme länger laufen.

Backofen Dampfbackofen
Mittlerweile bin ich der Meinung, dass der DGC das Bratenthermometer haben soll, weil man in dem den Braten macht und der BO selbst muss dann keinen Dampfstoß mehr haben sondern mindestens Pyrolyse.
Das wären dann der
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
und dazu einer von den folgenden:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
oder
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
weil wir jetzt eine Mikrowelle haben und die vielleicht doch ab und zu brauchen könnten um die Milch für die Kleinen warm zu machen.

Was meint Ihr?

Alternativ den
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
nehmen ohne Thermometer und die einer der beiden BO von oben?
 
Beiträge
1.698
Ich werde Braten eher im Bo zubereiten, genau dafür stell ich mir die Pyrolysefunktion gut vor, wenn ich an das ganze klebrige Fett einer Gans zB denke. Nie im Leben käme mir sowas in den schwerer zu putzenden DGC.
Bei den Geschirrspülern hab ich Miele gewählt, finde ich deutlich besser als die BSH. Diese Babyfunktion braucht man nicht, Fläschchen sollte man nicht rein stellen die Temp ist dafür trotzdem zu niedrig. Light vermisse ich auch nicht, fertig ist es eh wenn es fertig ist.
 

BundR

Mitglied
Beiträge
187
Ich frage mich immer noch, ob so eine Mikrowelle im BO eine kleine Mikrowelle, wie wir sie jetzt in der Küche stehen haben ersetzt.

Ist das wirklich das gleiche? Z.B. Milch rein und eine Minute bei 180 W für die Kleinen?

Oder wird das nicht genutzt, weil es unhandlich ist, die Backofen Tür runter zu klappen, Flasche rein usw.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.958
Es ist absolut für genau diese Zwecke tauglich. Ich habe jetzt seit über 30 Jahren solche Geräte von Siemens im Einsatz.
 
Beiträge
3.641
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
warum auch nicht? Die Größe ist erstmal nur durch den Größenunterschied des Garraumes bestimmt. Und wie schnell etwas warm wird hängt bei einer Mikrowelle nicht an der Größe des Garraumes sondern an eingestellter Leistung und Menge des Gargutes.
 
Beiträge
1.698
Also ich denke die Klappe ist egal deine Standmikro machst du ja auch auf.
Du musst halt überlegen ob dir der Aufpreis für die Mikrofunktion passt.
Ich hab mich dagegen entschieden, allerdings nehm ich sie nur für Körnerkissen oder Popcorn und werde das Standgerät für die 3 Mal Nutzung im Jahr in den HWR stellen.
Milch für meine Kinder hab ich immer nur frisch gemacht als sie so klein waren. Das würde ich nie in die Mikro stellen.
Für Aufwärmen ist das Regenerieren im DGC besser geeignet.
Meine Stiefmutter benutzt die Mikro im Backofen oft als Zusatz damit zB Gratin schneller fertig ist. Meiner Meinung nach lohnt es nur für diese Funktion. Aber das musst du dann für euch auch einfach abwägen
 

BundR

Mitglied
Beiträge
187
Wie Kücheplanlos schon schreibt, wäre die Mirko nur für Milch und Körnerkissen warm machen. Das Essen soll zukünftig ja dann im DGC erwärmt werden.

Ich glaube man kann da nochmal gut sparen wenn man die Funktion weg lässt.
 

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner