Küchenplanung Ich bitte um eine abschließende Bewertung meiner Küchenplanung

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.817
Ja, das hat sie definitiv!
Evelin, bei deiner letzten L - Planung hast du den Geschirrspüler erhöht neben den Hochschränken geplant. Könnte man hier nicht gleich einen Hochschrank machen, um die Abstufung zu vermeiden?
 

KlausN

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
40
Klaus, jetzt muss ich dieses unsägliche Wort verwenden- das Eck wirkt etwas altbacken.
Übertiefe ist etwas feines, kannst du hier sehen, wie viel Stauraum das gibt
Neue Küche im Altbau - Fertig mit Bildern -
P.S. Dein Ausblick ist ein Traum - ich wusste gar nicht, dass es in Deutschland so hohe Berge gibt
... altbacken ... Das sagt mir grad' eine Österreicherin ... ;-)

Sag' bitte Melanie, sind Deine Unterschränke 70 Tief und steht die Arbeitsplatte steht dann hinten 5 cm über?
 

KlausN

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
40
Ja, das hat sie definitiv!
Evelin, bei deiner letzten L - Planung hast du den Geschirrspüler erhöht neben den Hochschränken geplant. Könnte man hier nicht gleich einen Hochschrank machen, um die Abstufung zu vermeiden?
habe ich schon probiert. Sieht dann sehr wuchtig aus u. die Arbeitsfläche verkürzt sich.

Ich schau mal ob ich die GSM unten lassen kann. Dann ist alles viel einfacher. Ausserdem gibt es einen Hersteller der - ich glaub' es war AEG - bei dem die untere Schublade über ein Liftsystem verfügt. Hab's mir aber noch nicht in der Praxis angeschaut. AEG hatte früher keinen guten Ruf als ich noch im Handewerk tätig war. Weiß nicht, ob das noch so ist.

Ausserdem sind wir mit der Miele 6200 SCI sehr zufrieden. Überall, wo sich viel dreht od. Mechanik im Spiel ist kaufe ich gerne Miele.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.817
Sag' bitte Melanie, sind Deine Unterschränke 70 Tief und steht die Arbeitsplatte steht dann hinten 5 cm über?
Klaus, ich überlese jetzt einfach einmal deine Aussage über uns Österreicher ;-)
Das ist nicht meine Küche, sondern die von @Monaella

Wieso verkürzt sich beim Hochschrank die Arbeitsfläche? Über dem erhöhten Geschirrspüler ist ja auch keine Arbeitsfläche.. Riesen seid ihr ja beide nicht, aber klein auch nicht gerade. Ich bin gleich groß wie du und habe auch keinen erhöhten Geschirrspüler, kann mir aber schon vorstellen, dass das sehr praktisch ist. Immerhin räumt man den öfters ein und aus.
 

jambo1996

Mitglied

Beiträge
100
Ich denke mal das Evelin den GSP so geplant hat weil doch ganz am Anfang der Wunsch nach einer erhöhten Arbeitsfläche war, damit deine Frau mit ihrem Rücken auch mal anders stehen kann. Ich finde das wäre so gut gelöst, ansonsten würde ich den GSP wirklichen einem Hochschrank unterbringen.
Der AEG GSP soll nicht so toll sein, das habe ich im Forum schon einige Male gelesen

Und ja die Evelin hat immer tolle Planungen

Grüsse aus dem platten Land ohne Berge
 

KlausN

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
40
Wieso verkürzt sich beim Hochschrank die Arbeitsfläche? Über dem erhöhten Geschirrspüler ist ja auch keine Arbeitsfläche.. Riesen seid ihr ja beide nicht, aber klein auch nicht gerade. Ich bin gleich groß wie du und habe auch keinen erhöhten Geschirrspüler, kann mir aber schon vorstellen, dass das sehr praktisch ist. Immerhin räumt man den öfters ein und aus.
AP-Tiefe
Eine andere Sache, nach der ich Dich gefragt hatte: Sind Deine Unterschränke 70 tief?

Meine Frau klagt immer über Platzmangel und würde sich über die größere AP-tiefe freuen.
Hier im Forum habe ich mehrfach gelesen, dass eine größere Tiefe Sinn macht.

Versuchsweise habe ich einen AP-Rest auf unsere 60er AP gelegt und diesen 5 bzw. 10 cm vorgezogen. (Es würde bei nur einen Schenkel betreffen).

Mann kann das Fenster noch gut öffnen und an den Eckschrank kommt man auch noch ran. Der Zugriff auf die oberen Regale der Oberschränke verschlechtert sich natürlich (aber man kann ja nicht alles haben).

Die Frage wäre also, macht man z.B. nur die AP 5-10 cm tiefer, oder wählt für diesen Bereich auch 70er US?

AP-Höhe
Ich habe zwei verschieden starke Arbeitsplatten vorbereitet. So kann meine Frau einfach mal die verschiedenen Arbeitshöhen ausprobieren. Wir wissen ja, - das eine ist die Theorie das andere die Praxis.

Ich las hier im Forum übrigens einen interessanten Thread von Bodybiene:
„Ich hab bei 1,56 m Körpergröße eine Arbeitshöhe von 95 cm was eigentlich viiiiiiieeeeel zu hoch wäre laut Berechnung. Aber mir gefällt die Höhe sehr gut.“

Bezüglich des GSP ist noch nicht das letzte Wortgesprochen. Bringt das Ganze doch auch einige Nachteile mit sich. Bei uns könnte der GSP durch die höhere AP z.B. um ca. 3 cm „hochwandern“. Wäre ja schon mal vorteilhaft.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.255
Wohnort
Perth, Australien
definitiv tiefer, wenn es möglich ist.

Bedenke aber, dass dann das Kochfeld weiter hinten eingebaut werden muss oder wie bei monaella die Haube dann 10cm von der Wand eingebaut werden muss. Bei ihr hat der KFB eine Platte zwischen 2 Hängeschränke eingebaut. Siehe in ihrem thread.

Alternativ wäre noch eine Deckenkonstruktion mit Lüfterbaustein.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
1.817
Ich habe nur am Fenster eine tiefere Arbeitsfläche, da ich die Arbeitsplatte bis zum Fensterrahmen gezogen habe (statt Fensterbrett). Meine US sind aber nicht tiefer.
Natürlich würde ich das machen, wenn es ginge, da viel mehr Stauraum, und durch die Auszüge erreicht man die Dinge trotzdem gut. Ich habe dir Monaellas Küche verlinkt, damit du siehst, wie viel mehr Platz man hat.
Und deine Frau (wie wir Frauen immer ;-)) hat natürlich Recht, ich schätze meine vertiefte Arbeitsplatte am Fenster sehr.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.255
Wohnort
Perth, Australien
Klaus, wenn die Bodenfliesen bleiben, hilft nur "Soft furnishing" Materialien, gegen die Bahnhofsakustik.

Wir haben relativ viele Teppiche liegen, überwiegend Kashans, weil die hell sind. Dazu haben wir an den bodentiefen Fensterfronten Übergardinen, dichtes Material. Der Boden ist überall Holz, die AP ist steinig. Stühle sind gepolstert.

Wenn wir zB wegen Wändestreichen die Übergardinen abnehmen, müssen wir den TV mehrere Stufen runterdrehen, weil es sonst viel zu laut ist. Das Gleiche mit den Teppichen, wenn die aus irgendeinem Grund weggeräumt wurden.

Man kann auch "Filzbilder" (mal einfach ausgedrückt) an die Wände anbringen, die die Geräusche absorbieren.

Eine steinige AP macht selbst Krach, jeden Teller hört man deutlich. Man stellt sich um und haut sie nicht mehr auf die AP wie bei Schichtstoff APs.

Die einfachste Lösung sind Teppiche und/oder Übergardinen aus etwas dichterem/dickeren Stoff. Unsere libanesischen Freunde haben im Prinzip jeden cm Boden, außer der Küche mit Teppichen belegt, sieht toll aus.
 

KlausN

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
40
Klaus, wenn die Bodenfliesen bleiben, hilft nur "Soft furnishing" Materialien, gegen die Bahnhofsakustik.

Wir haben relativ viele Teppiche liegen, überwiegend Kashans, weil die hell sind. Dazu haben wir an den bodentiefen Fensterfronten Übergardinen, dichtes Material. Der Boden ist überall Holz, die AP ist steinig. Stühle sind gepolstert.

Wenn wir zB wegen Wändestreichen die Übergardinen abnehmen, müssen wir den TV mehrere Stufen runterdrehen, weil es sonst viel zu laut ist. Das Gleiche mit den Teppichen, wenn die aus irgendeinem Grund weggeräumt wurden.

Man kann auch "Filzbilder" (mal einfach ausgedrückt) an die Wände anbringen, die die Geräusche absorbieren.

Eine steinige AP macht selbst Krach, jeden Teller hört man deutlich. Man stellt sich um und haut sie nicht mehr auf die AP wie bei Schichtstoff APs.

Die einfachste Lösung sind Teppiche und/oder Übergardinen aus etwas dichterem/dickeren Stoff. Unsere libanesischen Freunde haben im Prinzip jeden cm Boden, außer der Küche mit Teppichen belegt, sieht toll aus.
Ich hab' manchmal das Gefühl, dass ich lärmempfindlicher geworden bin. Früher haben mich die schrillen Geräusche nicht gestört.

Ich habe das ganze Haus wg. einer speziellen Fußbodenheizung gefliest. Hatt sich allg. bewährt. Unsere Energiekosten sind sehr gering, insbesondere wenn man bedenkt, dass wir in einem Altbau wohnen. Wir haben überall Teppiche in einer Größe die man noch leicht reinigen kann. Die anderen Dinge haben wir schon berücksichtig.
Ich schau jetzt mal wg. der optimalen NRW. Fliesen wären die qualitativ beste und robusteste Lösung, aber ... Mal seh'n ...
lg. Klaus
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.255
Wohnort
Perth, Australien
Fliesenfugen wären mir zu viel Arbeit, es sein denn die Fliesen sind größer. Aber an sich mag ich Fliesen als Rückwand, glaub nicht das die deinen ïhren helfen oder Schaden. Eigentlich ist es doch eher so, dass man im Alter taub wird?:-) Mein Mann, 66, hat schon die Stöpsel im Ohr ...
 

KlausN

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
40
Fliesenfugen wären mir zu viel Arbeit, es sein denn die Fliesen sind größer. Aber an sich mag ich Fliesen als Rückwand, glaub nicht das die deinen ïhren helfen oder Schaden. Eigentlich ist es doch eher so, dass man im Alter taub wird?:-) Mein Mann, 66, hat schon die Stöpsel im Ohr ...
Alternativen zur Fliese od. beschichteten Spanplatten sehe ich nicht. Glas ist akustisch nicht besser u. aufwändiger hinsichtlich der Bearbeitung, dünnere Kunststoff- od. die ALU-Sandwichplatten (?) haben lt. Forum ebenfalls diverse Nachteile.

Freu‘ Dich, dass Dein Mann sich die „Hörverstärker“ gekauft hat.
Das zeigt doch, dass Eure Ehe intakt ist. Sonst stellen Ehemänner sich allgemein lieber taub!
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.868
Welche Nachteile hat Alu-Dibond?
Was habt Ihr mit der Nischenrückwand vor? Bei mir steht seit bald 8 Jahren (:-\) hinterm Kochfeld eine selbstgebastelte Tafel aus HDF…
 

KlausN

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
40
Welche Nachteile hat Alu-Dibond?
Was habt Ihr mit der Nischenrückwand vor? Bei mir steht seit bald 8 Jahren (:-\) hinterm Kochfeld eine selbstgebastelte Tafel aus HDF…
An genau soetwas hatte ich zuerst gedacht Isabella. Bin kreativ u. hätte irgendeine dezente Grafik erstellt. Habe hier aber irgendwo auch Nachteiliges über das Material gelesen. Ich meine es ging um die Erwärmung. Bin mir aber nicht mehr sicher.

Sag bitte, - was hast Du für eine Front gewählt. Schaut ja so ähnlich aus wie die von uns ausgesuchte. Hier nochmal als Anlage:
 

Anhänge

  • Schüller Küche -  Front Satin-Lack matt L120.jpg
    Schüller Küche - Front Satin-Lack matt L120.jpg
    68,2 KB · Aufrufe: 36

isabella

Mitglied

Beiträge
15.868
Naja, Rahmenfronten und grifflos stelle ich mir nicht besonders passend vor… verstehe die Anmerkung nicht ganz - aber was heißt „speckig“: Irgendetwas ist immer, Sachen kriegen Gebrauchsspuren und das ist auch gut so, es sind auch nur Sachen. Wenn man die Erwartung hat, alles sollte jahrzentelang wie neu aussehen, wird man immer und unweigerlich enttäuscht…
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben