Huttra (Kühlschrank Ikea) einbauen, zu klein?

Avenier

Mitglied

Beiträge
1
hallo,
Ich möchte einen Ikea Kühlschrank Huttra in eine Kungsbacker Küche einbauen. Die Höhe der Arbeitsplatte Unterkante ist 90 cm, der Kühlschrank ist 82 cm. hoch. Wie löse ich das Problem damit der auf die richtige Höhe kommt und die Fronten ein gemeinsames Bild ergeben? Vielen Dank
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
55.772
Vielleicht verlinkst du mal den Kühlschrank zur Ikeaseite.

Und, was ist eine Kungsbacker Küche? Welche Frontenhöhen hat diese Küche? Sockelhöhen?
 

fleptin

Mitglied

Beiträge
132
Leider ist HUTTRA ein Standard-Unterbau-Kühlschrank (von Whirlpool), wie man einen solchen bei jedem Haushaltsgeräte-Hersteller bekommt. Er hat die normalen Maße und ist nicht individuell auf METOD abgestimmt worden im Gegensatz zu Geschirrspüler, wo man bei Ikea nur XXL-Geräte bekommt. Man muss einfach die Gewinde-Füsse höherdrehen, damit er unter der Arbeitsplatte ansteht und der für Unterbau-Kühlschränke eh schon dürftige Stauraum könnte man mit diesem toten Volumen im Sockel besser hinbekommen. Das finde ich sehr schwach von Ikea, dass die hier keinen größeren Kühlschrank von der Industrie bestellen, vor allem weil der Preis von Ikea HUTTRA überdurchschnittlich teuer ist gegenüber vergleichbaren Modelle von anderen Herstellern. Ich habe diesen Kühlschrank bei Ikea.sk im Jahr 2019 um 249,- gekauft, wenn man bedenkt was er in westlichen Ländern kostet, so legt Ikea ordentlich drauf!
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
3.394
Wohnort
Bamberg
Das finde ich sehr schwach von Ikea , dass die hier keinen größeren Kühlschrank von der Industrie bestellen, vor allem weil der Preis von Ikea HUTTRA überdurchschnittlich teuer ist gegenüber vergleichbaren Modelle von anderen Herstellern.

Ich kenne keine größeren Unterbaukühlschränke, die man irgendwo für Geld bekommen kann. Selbst Liebherr /Miele bauen keine Größeren. Da bezahlst du aber ca. das Doppelte. IKEA kann da in diesem Fall nichts für.

2019 war auch alles anders. Da hat die 10.000 EUR Küche noch 10.000 EUR gekostet. Heute zahlst du dafür 13.500 EUR. Und gerade Geräte sind überdurchschnittlich teuer geworden.
 

fleptin

Mitglied

Beiträge
132
Ich kenne auch keine größeren, aber Ikea hätte bei den Abnahmemengen genug Einfluss auf die Hersteller auch hier XL-Geräte zu konstruieren, das hat ikea bei den Geschirrspülern ja auch durchgesetzt. Was ich aber sagen wollte, ist dass HUTTRA einfach ein schlechtes P/L-Verhältnis hat und es keinen Vorteil bringt ein Ikea-Gerät zu nehmen, weil es nicht speziell auf die Metod-Küche abgestimmt wurde. Man könnte zB den Exquisit UKS 130-4-FE-010E kaufen und hat sogar mehr Volumen als beim HUTTRA und weniger Stromverbrauch.
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
3.394
Wohnort
Bamberg
Die Stückzahlen dürften auch für IKEA vernachlässigbar sein. Unterbaukühlschränke stehen im Verhältnis 1:500 zu Einbaukühlschränken. Ich mach den Job jetzt 13 Jahre und komme auf über 1000 verkaufte Einbaukühlschränke, aber wahrscheinlich nur 2 oder 3 Unterbaukühlschränke.
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
3.394
Wohnort
Bamberg
Vor allem, weil IKEA Method mit 80er Korpus seit 2014 am Markt ist und der XL-Geschirrspüler da schon über 10 Jahre alt war. Oder wie soll man das jetzt verstehen?
 

fleptin

Mitglied

Beiträge
132
Was auch immer Ikea kann oder nicht, jedenfalls gibt es von anderen Herstellern Unterbaukühlschränke, die günstiger sind, mehr Volumen bei weniger Stromverbrauch bieten und der HUTTRA ist genauso wenig optimiert für Metod wie bei Fremdherstellern. Das wollte ich eigentlich sagen. Und ja, die höheren Arbeitsplatten gab es vor Metod schon zehn Jahre früher von anderen Küchenbauer, daher umso mehr schade dass die Haushaltsgerätehersteller da keine Lösung anbieten.
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
3.394
Wohnort
Bamberg
daher umso mehr schade dass die Haushaltsgerätehersteller da keine Lösung anbieten.

Weil es sich um eine winzige Marktnische handelt. Kein global handelnder Hersteller wird Geräte entwickeln, für die es keinen dauerhaften Markt gibt. Unterbaukühlschränke sind und bleiben ein Nischenprodukt. Der Absatz wird tendenziell immer kleiner, statt größer. Nicht zu vergleichen mit Geschirrspülern. Die gibt's in fast jeder Küche.

Die grundsätzlichen Maße von Küchen werden sich auch nicht so schnell ändern. Es gibt immer wieder einzelne Hersteller, die es versuchen, so wie AEG aktuell mit dem 70 cm breiten Einbaukühlschrank. Mittlerweile können einige wichtige Möbelhersteller auch einen passenden Schrank dazu liefern.

Oder BSH mit seinen Kühlschränken mit Sockelaggregat vor ein paar Jahren, wo man den Platz im Sockel mitbenutzt hat. Mittlerweile gibt es die nicht mehr.

Bauknecht hat seine Dunsthauben/Mikrowellenkombination erfolgreich seit Jahren im Programm und einen Schrank gibt's auch fast überall dafür.

Die Standardhöhe von Küchen ist Minimum 82 cm hoch + Arbeitsplatte und das passt für 90% der Welt. Also wird es keine höheren unterbaufähigen Kühlschränke/Waschmaschinen/Weinkühler usw. geben, nur weil 10% der Küchen etwas höher als 82 cm ist.
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
5.191
Wohnort
Lipperland
huttra-unterbaukuehlschrank-gefrierfach-ikea-500-integriert__0994036_pe820829_s5.jpg

Wenn die Arbeitsplattenunterkante 90 cm ist, das Gerät selber sich nur bis zur einer Höhe von 88,9 cm hochdrehen läßt, muß unter die Füße noch was gestellt werden, damit es bis unter die Arbeitsplatte reicht :rofl: :rofl:
Sehr durchdachtes Küchenprogramm, das von Ikea. Zumindest scheint es so...
 

fleptin

Mitglied

Beiträge
132
Naja, wenn man die 11cm hohen Sockel nimmt sollte man zwischen dem Huttra Kühlschrank und der Arbeitsplatte eine 2-3cm hohe Blende einbauen. Höherdrehen würde ich ihn nicht, weil sonst die Sockelbelüftung von der Front abgedeckt wird. Bei Huttra darf man das Lüftungsgitter im Sockel auch nicht vergessen. Für die Winkelbefestigung laut Huttra-Montageanleitung muss man dann so vorgehen, wie es für Steinarbeitsplatten vorgesehen ist.
 

Nörgli

Premium
Beiträge
9.355
Wohnort
Berlin
Wenn die Arbeitsplattenunterkante 90 cm ist, das Gerät selber sich nur bis zur einer Höhe von 88,9 cm hochdrehen läßt,...
Sehr durchdachtes Küchenprogramm, das von Ikea.
Die Unterkante bei IKEA ist aber standardmäßig 88cm, nicht 90. :so-what: Die meisten bauen das auch genau so auf. Wenn der TE das anders benötigt, muss er halt kreativ werden oder anderswo ein Gerät besorgen.
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben