Unbeendet Hummel oder Nobilia

cuehunter

Hallo,

habe bewusst nochmal einen neuen Thread aufgemacht und hoffe, Ihr steinigt mich nicht. Alle Erfahrungen aus dem letzten Thread sind mit eingeflossen und werden hier von mir nicht mehr angefragt.

Wir haben mittlerweile ein Angebot von Hummel und dieses ist nur ca. 500 bis 800 Euro teurer als ein vergleichbares von Nobilia , dafür mit einem 6er Raster. ich möchte diesen Thread nutzen, um ein paar Fragen bzgl. einiger Unklarheiten zu beseitigen und hoffe auf eure Hilfe.

Hier die Details der bisherigen Küchenplanung:

Programm Viva Cremeweiß hochglanz
Korpus Weiß
APL Nussblock Repro
OK APL 924mm
Sockel 100mm
Korpus 785mm 6er Raster

momentan verplant sind:
2x U30 mit Auszügen
1x U80 mit Auszügen
1x U60 mit Einlegeböden und Tür
1x US60 mit Frontauszug und Blanco Mülltrennung
2x HI60 Highboard 208cm für Backofen hoch und Kühlschrank

Alles zusammen soll knapp 3000 Euro inkl. Aufbau, Blenden etc. kosten. Wir haben bewusst dabei keine Hochschränke gewählt, da dieses Angebot vor meinem Beitritt hier erfolgte und wir damals noch die Zweizeilenlösung bevorzugten. Mittlerweile kommen wir dem L-Vorschlag von KerstinB sehr nahe mit zwei Hängeschränken an der kurzen Wand.

Über Elektrogeräte möchte ich erst mal nicht reden, da ich von allen Küchenherstellern bis jetzt bei der Beratung und dem Angebot enttäuscht war, suche also später selbst aus.

Unser Plan ist jetzt, die 2 30er gegen einen 80er zu tauschen und die Spüle und den Geschirrspüler an die kurze Seite zu setzen, einen Hochschrank wegzulassen und den Kühlschrank als Alleinlösung an die lange Seite zu setzen.

Damit kommen wir meiner Rechnung nach auf ca. 2800 bis 3000 Euro inkl. Aufbau etc.

Habt Ihr noch eine gute Lösung für die kurze Seite. Stauraum haben wir nicht mehr viel nötig, es sollten keine Hängeschränke sein, die uns den Raum erschlagen.

Hoffe, ich habe dieses Mal ein wenig besser geplant.

Erstmal Danke
 

Anhänge

Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Hummel oder Nobilia

*hüstel* .. dann solltest Du aber auch wissen dass wir noch Bilder sehen wollen ;-)
und auch nicht den *grundriss*
 

cuehunter

AW: Hummel oder Nobilia

Erledigt.

Leider kann ich auf ALNO nicht über die Funktion Vollbild speichern oder drucken das Bild abspeichern. Weiß auch nicht warum.

Sorry
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Hummel oder Nobilia

;D für Deine Verhältnisse ist das schon richtig grosszügig geplant ;-)
 

cuehunter

AW: Hummel oder Nobilia

Hä? Meine Verhältnisse? Großzügig? Habe ich schon wieder einen Denkfehler?
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Hummel oder Nobilia

;-) .. im Vergleich zu Deinen früheren Planungen, meine ich *kfb*
 

cuehunter

AW: Hummel oder Nobilia

Jaja, die vergessen wir lieber mal, habe ja noch ein paar Wochen Zeit. Mal sehen, ob hier jemand gute ideen hat, um meine jetzige Planung noch zu optimalisieren und Elektrogeräte brauche ich auch.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Hummel oder Nobilia

Hallo cuehunter,
eigentlich besteht keine Notwendigkeit eines neuen Threads.

Und ganz ehrlich ... ich verstehe nicht, was du jetzt von uns wissen willst.

Ich habe mal aus der PDF ein JPG gemacht und erkenne nicht, was das mit der Beschreibung von oben zu tun hat.

EDIT:
Welches Material ist denn die angebotene Front?
 

Anhänge

cuehunter

AW: Hummel oder Nobilia

Einfach ausgedrückt: Ich habe Deinen Vorschlag von mehreren Herstellern kalkulieren lassen und bin weit über mein Ziel geschossen, deshalb habe ich ein paar Einsparungen vorgenommen, sprich die Küche verkleinert. Dies ist dabei rausgekommen.

Da Hummel keinen eigenen Planer hat, bin ich auf den Planer von Alno ausgewischen, der alle von mir gewünschten Schränke beinhaltet.

Ich möchte von Euch wissen:

1. Ist der Mehrpreis von Hummel gegenüber Nobilia (ca. 500 Euro bei dieser Zusammenstellung) gerechtfertigt. Bei Hummel handelt es sich dabei um eine
19 mm starke Front bestehend aus einer hochwertigen Holzwerkstoffplatte mit hochglänzender Schichtstoffoberfläche (ohne Aufpreis auch mit Melaminharzoberfläche).
2. Schichtstoff oder Melaminharz? Gibt es große Unterschiede in Nutzbarkeit und Qualität?
3. Welche schöne Variante gibt es, die kurze Seite mit Hängeschränken zu bestücken, ohne dass es zu wuchtig wirkt?
4. Gibt es socnst noch eine Verbesserung der Küche, die nicht zu viel Aufpreis führt?

Hoffe, das ein wenig deutlich gemacht zu haben.

Cuehunter
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Hummel oder Nobilia

Cuehunter ... um welche Planung geht es denn? Deine textliche Beschreibung hat doch nichts mehr mit der bildlich dargestellten Planung zu tun.

Was nennst du denn die "kurze Seite"?

Schichtstoff / Melaminharz --> Materialkunde

Und, du hast die zur Wahl stehenden Fronten gesehen und angefaßt. Was sagt dir denn dein Gefühl?

Über 500 Euro kann man sich hier jetzt nicht groß auslassen, zumal das Angebot ja wohl noch nicht der Endzustand sein wird. Von daher sind diesbezüglich Betrachtungen etwas müßig.

Ich bevorzuge 6rasterige Hersteller, wie auch schon in Küche im Neubau geschrieben (deshalb finde ich EINEN Thread immer gut ;-) ). Die dortige Planung in Beitrag #25 finde ich nach wie vor empfehlenswert:
33469d1289936387-kueche-im-neubau-kf_cuehunter_20101116_var2_ansicht1.jpg
 

cuehunter

AW: Hummel oder Nobilia

Ich habe vor knapp 4 Wochen, bevor ich hier im Forum angemeldet war, die Idee, eine zweizeilige Küche in unsere Wohnung einzubauen. Die 338 als Zeile und gegenüber 2 Hochschränke mit Kühlschrank und Backofen. Dies habe ich damals hier in Norderstedt bei Hummel planen lassen und das ist die angesprochene Planung mit den oben aufgeführten Schränken. Diese Planung hatte ich auch bei mehreren Küchenherstellern in der Hamburger Umgebung machen lassen, wobei u.a. Nobilia (zu 80% empfohlen), Bauformat und Impuls -Küchen darunter waren. Die Bauformat war dabei die teuerste und die Nobilia hat mir nicht unbedingt zugesagt. Danach bin ich auf Euer Forum gestoßen und habe mir die im Bild gezeigte Planung von Dir angesehen. Die gefällt mir auch sehr, ist leider zu teuer. Kein Anbieter konnt unter 4000 ohne Geräte kommen und das wollen wir nicht bezahlen. Also wieder zurück zu Hummel, die preislich nur knapp über dem Preis von Nobilia liegt. Außerdem wird jeder Sockel, jede Blende, jeder Schrank einzeln aufgeführt in einer Preisliste und es gibt keine Blockpreise, was mir sehr gut gefällt, sprich es ist sehr transparent. Und Hummel bietet bei 924mm OK APL ein 6er Raster an, was mir auch sehr zusagt, da ich auf Schränke verzichten kann ohne viel Raum einzubüßen.

Deshalb ein neuer Thread, weil ich mittlerweile weiß was bezahlbar ist, meine letzte Planung war es nämlich nicht in der gewünschten Qualität. Ich habe bei Hummel drei Fronten in Erwägung gezogen, die entweder Schichtstoff, Melaminharz oder Lack mit Glaskante beinhaltet. Die Lack war PG 3, die anderen beiden PG 2 (Preisunterschied bei 3000 Euro Möbelpreis knapp 550 Euro). Am besten hat mir die Schichtstoffvariante gefallen in cremeweiß.

Jetzt ein wenig deutlicher?

P.S.: Die kurze Seite ist die 2790mm Seite, wo in dem Bild die beiden Hochschränke zu sehen sind (der Hochschrank inkl. Kühlschrank war ein Kostenanteil von knapp 1100 Euro, den wir jetzt einsparen).
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Hummel oder Nobilia

Nee, von welchem Bild redest du?

Ach, mit "kurzer Seite" meinst du nicht die Seite, die in der Planung kürzer ist, sondern die Seite, wo die Möbel an der 279 cm langen Wand stehen.

Und, 2-zeilige Küche?? Ich sehe eine L-Küchenform.

Du hast dieses Bild hier
37066d1291316000-hummel-oder-nobilia-kf_cuehunter_20101202_eigeneplanung.jpg


als PDF angehängt ... hier sehe ich aber keine 2 Hochschränke.

Also mach doch bitte eine Alnodatei mit der Planung auf die sich die Preise beziehen.

Und bei Hummel handelt es sich um
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
?

Da wir nicht wissen, wie die Anbieter kalkulieren, z. B. Blockverrechnung, ist es halt auch schlecht, dir Vorschläge für eine preisliche Punktlandung zu machen.

Und, Hängeschränke neben einem Hochschrank auf kurzer Strecke .. da sieht es immer noch am besten aus, wenn diese mit der Oberkante des Hochschrankes enden.
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Hummel oder Nobilia

.. 6er Raster klingt gut: und Schichtstoff ist eh die robusteste Front, wenn sie Dir gefällt, dann nimm die.
 
Küchen Klaus

Küchen Klaus

Spezialist
Beiträge
1.276
AW: Hummel oder Nobilia

Kann mir nicht vorstellen, dass eine Nobila, Bauformat oder Impuls in der L-Form nicht unter 4000,- zu bekommen ist. Oder fehlt da was auf Kerstins Bild ?

Ansonsten taucht die Frage auf, wer die Angebote gemacht hat.

Aufklärung :
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Klick oben rechts Info des MDR
 

cuehunter

AW: Hummel oder Nobilia

@KerstinB
1. Hier habe ich mal Auszüge aus dem Angebot von Hummel angehängt, dort will ich drauf aufbauen, da Hummel wie gesagt mit dem 6er Ratser nur unwesentlich teurer ist als Nobilia oder vergleichbare. Es sei denn, Ihr sagt mir jetzt, dass diese Preise viel zu hoch angesetzt sind.
2. Kurze Seite ist die 279cm Seite, lange Seite die 338cm Seite
3. Zweizeilig war unser erster gedanke vor über 4 Wochen, mittlerweile verworfen und zum L umgebaut
4. die zwei Hochschränke waren auch in dem neuen Angebot enthalten
5. Hummel: genau den meine ich, ist hier um die Ecke, ca. 5 Minuten mit dem Auto, hat eine Super Ausstellung
@Nice-nofret
Schichtstoff gefällt uns auch besser als Melaminharz (ist eben farblich minimal anders), Melamin geht mehr ins Gelbe bei Hummel
@Küchen Klaus
DIe L-Küche, die wir uns haben palnen lassen ging mit zwei Hochschränken über die gesamten 338cm und 279cm inkl. jeder Menger Auszugsschränke und drie Hochschränke an der kurzen Seite, also nicht das letzte Foto in KerstinB´s Antwort

Naja, vielleicht wird das ja jetzt klarer. eigentlich wollte ich das Angebot nicht online stellen, da ich nicht weiß, ob das okay ist, but here we are
 

Anhänge

Küchen Klaus

Küchen Klaus

Spezialist
Beiträge
1.276
AW: Hummel oder Nobilia

Hallo Cue,

ich bin jetzt zu faul den Taschenrechner zu maltrerieren.
Wie ist den die Endsumme ?

.... und die Preise sind excl. MwSt, dazu kommt doch sicherlich noch Lieferung und Montage. Passt es dann immer noch ??
 

cuehunter

AW: Hummel oder Nobilia

Sind ca. 3800 Euro inkl. Lieferung und Montage, dann auch inkl. MWST
 

cuehunter

AW: Hummel oder Nobilia

Das heißt? Ist das Angebot der Qualität entsprechend oder zu teuer?
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Hummel oder Nobilia

Paßt schon, heißt eben, dass es nicht zu teuer erscheint.

Allerdings weicht natürlich die Hummelplanung ganz gewneuig von meinem Vorschlag ab. 3 Hochschränke sehe ich auch nicht und ich sehe auch nicht 1100 Euro für einen Kühlschrankumbau.

Du hast in der langen Zeile in dem Angebot zwar 3 Auszugsunterschränke, die aber nur 140 cm Breite in Anspruch nehmen. Außerdem noch einen 60er Drehtürschrank :-\:-\

Normalerweise dürfte ein Angebot für diese Kombination:
33469d1289936387-kueche-im-neubau-kf_cuehunter_20101116_var2_ansicht1.jpg


33471d1289936387-kueche-im-neubau-kf_cuehunter_20101116_var2_grundriss.jpg


mit:
2x90er Auszugsunterschrank
1x60er Auszugsunterschrank
= 240 cm Auszugsunterschrank

nicht teurer sein, als das, was du dir jetzt hast anbieten lassen.

Die Hängeschränke mal aussen vorgelassen.

Hast du dir das denn mal anbieten lassen?
 

Mitglieder online

  • Schuldenuhr
  • mozart
  • fralud
  • ebay_junky
  • Larnak
  • regin
  • moebelprofis
  • Stoffl81
  • moody1887
  • Helmut Jäger

Neff Spezial

Blum Zonenplaner