Hochwertiges Induktionskochfeld 80cm

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von dcdeus, 17. Feb. 2015.

  1. dcdeus

    dcdeus Mitglied

    Seit:
    28. Jan. 2015
    Beiträge:
    6

    Hallo,

    Bin neu im Forum und habe schon etliche hilfreiche Beiträge gelesen. Ich hoffe ihr könnt mir auch ein bisschen weiterhelfen:
    Wir sind mitten in der Planung unseres neuen Küche und auf der Suche nach einem 80cm breiten Induktionskochfeld. Ich habe mir schon so einiges von Bosch, Siemens, etc. angesehen, allerdings noch nichts gefunden das mich wirklich anspricht.

    Alternativ habe ich von Gaggenau noch dieses Kochfeld gefunden:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Wäre wohl so ziemlich genau das was ich mir vorstelle, vor allem die Bedienung unten. Gibt es so etwas auch von anderen Herstellern?
    Weiters die Frag da das Kochfeld ja preislich recht hoch liegt: Lohn sich der Aufpreis (abgesehen von der Bedienung) gegenüber beispielsweise einem 80er Kochfeld von Neff in der Preisklasse 1000€ ?

    P.S.: Sorry wegen der etwas schwammigen Ausdrucksweise ;-)

    LG Andi
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.393
    Ort:
    Barsinghausen
    Der größte Nachteil (neben dem Sauberhalten der Frontblende) ist der Wegfall der Schublade direkt unter dem Kochfeld.
     
  3. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.199
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    Abgesehen davon ist die Knebelbedienung von Gaggenau (so man denn so etwas will) mit die Beste am Markt.
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Ein Nachteil des gezeigten Gaggenau-Feldes .. auf einem 80er Kochfeld 2x15er Kochzonen .. nee, eine davon würde reichen und dafür noch eine 18er/21er.
     
  5. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.404
    Ort:
    Lipperland
    Wenn die Optik mit den Drehknebeln gefällt, kannste auch mal bei Jaksch gucken...
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Günstig sind die aber auch nicht....
     
  6. Ruta

    Ruta Mitglied

    Seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    364
    Ort:
    Rheinland
    Ich habe mir auch schon die Finger wundgesucht, da ich unbedingt Knebelbedienung wollte, aber Gaggenau meinen Preisrahmen sprengte. AEG bietet eine Schaltbox zu den herdgebundenen Feldern an, das wäre mit einem schönen MaxiSense-Feld in Frage gekommen, wenn wir uns nicht am Ende für ein Neff-Feld mit fünf Kochstellen entschieden hätten. Die gibt es dann endgültig nicht mehr mit Knebelbedienung. Schade :-(
     
  7. dcdeus

    dcdeus Mitglied

    Seit:
    28. Jan. 2015
    Beiträge:
    6
    Vielen Dank für die Info. Leider ist das Jaksch - Kochfeld auch sehr teuer :(
    Würde es überhaupt Sinn machen ein Kochfeld von Gaggenau oder Jaksch zu nehmen? Ich meine abgesehen von der Bedienung: Ist das Kochfeld wirklich besser sprich langlebiger ?
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
  9. dcdeus

    dcdeus Mitglied

    Seit:
    28. Jan. 2015
    Beiträge:
    6
    Vielen Dank für die Antworten. Werden wohl doch ein günstigeres Kochfeld nehmen und dafür mehr in anderen Bereichen reinstecken. Ist wahrscheinlich sinnvoller als ein überteuertes Kochfeld ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Arbeitsplattenstärke, Induktionskochfeld und Sockelhöhe Teilaspekte zur Küchenplanung 25. Okt. 2016
Neues Induktionskochfeld... Einbaugeräte 21. Okt. 2016
Induktionskochfeld zu laut? Mängel und Lösungen 27. Sep. 2016
Induktionskochfeld vor den Fenster Einbaugeräte 9. Sep. 2016
Induktionskochfeld in "normalen" Unterschrank? Tipps und Tricks 2. Juli 2016
Induktionskochfeld Einbaugeräte 2. Juni 2016
Induktionskochfeld: einzelne "Platten" oder rechteckige Zonen? Einbaugeräte 22. Mai 2016
Miele Induktionskochfeld KM 6358 Einbaugeräte 3. Apr. 2016

Diese Seite empfehlen