Hochschränke einrahmen?

Beiträge
43
Hallo Forum,

ich habe in verschiedenen Küchenprospekten und Wohnzeitschriften in die Wand integrierte Hochschränke gesehen. Das finde ich, sieht gut aus und verhindert, dass sich Staub auf den Schränken ablagert. ;D

Jetzt hat mir gestern ein Berater im Küchenstudio gesagt, das ginge bei einem eingebauten Kühlschrank nicht, weil der eine Entlüftung nach oben benötigt. Kann man da nicht auch (wie unten) ein Lüftungsgitter anbringen?

Hier noch ein Bild zur Veranschaulichung:
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.nobilia.de%2Fsystem_images%2Fshowroom%2Fmilieus_gallery%2F834.jpg&hash=71f2bc448cdc7f6e8e7b88b5b368eb20


Da sieht man an der Wand auch irgendwelche Lüftungsschlitze ...

Hat das schon jemand gemacht und wie sind die Erfahrungen damit? Mit Gipskartonplatten oder Korpusmaterial?
 

kitchenboy

Spezialist
Beiträge
127
Wohnort
Bochum
AW: Hochschränke einrahmen?

hallo don stefano
es ist durchaus möglich auch kältegeräte in eine wandnische oder auch trockenbauwand einzubauen lediglich ist es für das kühlgerät und auch deinen geldbeutel sinnvoll (schlechte luftführung heisst mehr "arbeit" für das gerät = mehr stromverbrauch = mehr kosten für dich ) für die nötige be und entlüftung zu sorgen. das gerät sollte die möglichkeit haben von unten kühle luft zu erhalten und die von dem gerät erwärmte luft sollte nach oben entweichen können. in den meisten fällen sollten diese lüftungsschlitze etwa 200cm^2 groß sein. der obere luftaustritt sollte wenigstens 4-5 cm unterhalb der decke bzw. einer waagerechten sperre sein. wie in deinem bild zu sehen ist eine lösung mit den lüftungsgitter (können ja farblich der wand angepasst werden) durch aus möglich und sinnvoll.

viele grüße kb
 

Ähnliche Beiträge

Oben