Hochglanz Lack vs. Hochglanz Kunststoff

Dieses Thema im Forum "Planungsfehler" wurde erstellt von duffy33333, 13. Apr. 2013.

  1. duffy33333

    duffy33333 Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2013
    Beiträge:
    27

    Hallo zusammen,

    bevor ich meinen Erfahrungsthread schreibe eine kurze Rückfrage nach Eurer Meinung.
    Bestellt war eine Nextline in Lack HOCHGLANZ. Nischenrückwand und Wangen in Kunststoff Hochglanz. Nun finden wir, dass der KST nun ja, bestenfalls seidenmatt ist aber von hochglanz weit entfernt...
    Das es geht, sieht man bei den Wangenvorderseiten, die genau so glänzen wie die Front, aber die großen Flächen....eher matt.
    Sehen nur wir das so ?

    Thema: Hochglanz Lack vs. Hochglanz Kunststoff - 245597 -  von duffy33333 - DSC03428_1024.jpg

    LG
    André
     
  2. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Hochglanz Lack vs. Hochglanz Kunststoff

    Nein, da seit ihr nicht die einzigen, die das so sehen.. der Glanzgrad zwischen Lack HG und normalem Schichtstoff glänzend ist deutlich unterschiedlich...

    ich bin mir sicher, dass es bei Schüller die erforderlichen Teile auch lackiert gibt, sie werden dann nur den Küchenpreis entsprechend nach oben schrauben...

    stellt sich die Frage ob Schüller nicht auch Alternativen wie polygloss oder Acryl bieten kann... das dürfte gemeinhin ein wenig günstiger als Lack HG sein und man könnte dann einfach alle Teile gleich machen... dann gäbe es auch keinen Unterschied beim Glanzgrad mehr...

    mfg

    Racer
     
  3. duffy33333

    duffy33333 Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2013
    Beiträge:
    27
    AW: Hochglanz Lack vs. Hochglanz Kunststoff

    Danke Racer,

    aber wenn ich jetzt eine Hochglanzküche bestelle, komplett in Schichtstoff
    und bekäme sie dann so wie die Nischenverkleidung, käme
    ich mir verarscht vor. HOCHglanz ist anders, auch bei den ausgestellten
    Schichtstoffküchen, selbst bei Ikea...

    LG
    André
     
  4. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.427
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    AW: Hochglanz Lack vs. Hochglanz Kunststoff

    Deine Rückwände bzw. Wangen werden keine Beschichtung mit Schichtstoff sondern eher Melaminharz haben. Also wieder ein klein wenig anders.


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
     
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.732
    Ort:
    Schweiz
    AW: Hochglanz Lack vs. Hochglanz Kunststoff

    Ikea hat imho keine Schichtstoff-Küchen, sondern viel Folie.
     
  6. duffy33333

    duffy33333 Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2013
    Beiträge:
    27
    AW: Hochglanz Lack vs. Hochglanz Kunststoff

    ... die aber glänzen...;-)

    Was mich aber wundert ist, das die Wangen laut AB auch in Kunststoff brillianweiß hochlanz sind, aber nur vorne ( an den Schmalseiten ) glänzen.
    Wo ist denn da der Sinn?

    Noch was : Laut Ab sind die Oberschrankpassstücke oben und unten geschlossen.
    Darunter verstand ich, dass ich von unten nicht reinsehen kann.
    Geliefert wurde eine Blende für nur vorne, oben und unten ist offen.
    Ist das Küchenbauer Deutsch und ich habs falsch verstanden ?


    LG
    André
     
  7. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.427
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    AW: Hochglanz Lack vs. Hochglanz Kunststoff

    Nö hast du nicht
    Der Monteur hatte wahrscheinlich keine Lust die untere und obere Abdeckung einzupassen und zu montieren.
    Nur weil es glänzt ist es zwangsläufig nicht das Gleiche.
    Ein weißer Lada mit vier Reifen ist ja auch nicht dasselbe wie ein weißer BMW mit vier Reifen...:-))


    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD
     
  8. Alea

    Alea Spezialist

    Seit:
    9. Apr. 2013
    Beiträge:
    28
    AW: Hochglanz Lack vs. Hochglanz Kunststoff

    Die Nischenrückwand gibt es soweit ich weiß bei Schüller sowieso nur in Kunststoff glänzend und nicht in Schichtstoff hochglanz. Verbessert mich, falls ich mich irren sollte ;-) (ist das vielleicht bei Nextline anders?)
    Acryl wäre die Alternative gewesen, die gibt es bei Schüller auch in Brillantweiß.
     
  9. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Hochglanz Lack vs. Hochglanz Kunststoff

    Ergo, es gibt Schichtstoff weiß glänzend...

    Melaminharz weiß glänzend ist mir zumindest noch nicht untergekommen..

    es gibt Polygloss und Acrylux die einen deutlich höheren Glanzgrad haben als Schichtstoff und es gibt hochglanz lackiert... wobei zumindest eine gute Acrylfront der lackierten Front im Glanzgrad so gut wie nichts mehr nachsteht....

    Deine Vorderkante (an den Wangen) ist nur ein Anleimer und wird wohl auch nicht den gleichen Glanzgrad haben wie die Fronten, zumindest spräche das sonst nicht für die Fronten...

    Schüller-Next ist nun nicht gerade der Hersteller, bei dem hochwertige Manufakturmöbel vom Band laufen.. hier gilt wohl eher Masse statt Klasse...

    und da wird das Umfeld auch gerne mal "billig" kombiniert, damit am Ende der Gesamtpreis stimmt...

    Brilliantweiß wird wohl den Farbton beschreiben, nicht aber die Güte des Glanzgrades..

    P.S. Es gibt natürlich auch noch Folie (wie beim Schweden z.B.) die ist tatsächlich vom Glanzgrad höher als Schichtstoff aber aus bekannten Gründen halt nicht zu empfehlen...
     
  10. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Hochglanz Lack vs. Hochglanz Kunststoff

    Mmmh, ich weiß jetzt gar nicht, was Du reklamierst? Deine APL ist matt, Rückwände und Wangen sind glänzend und die Fronten sind Hochglanz lackiert.

    Das dieses nicht alles den gleichen Glanzgrad haben kann, sollte einem schon der normale Menschenverstand sagen.

    Ich finde es aber vom Farbton schon stimmig und hättest Du ein wenig draufgelegt für lackiertes Umfeld, dann wäre es noch schöner.

    Aber lackiert kostet halt auch einiges mehr.

    Dieses Problem erlebe ich leider tagtäglich. In der Angebotsphase wird auf den Preis geschaut, aber nicht ins Detail.

    Traurig.... aber wahr!

    Trotzdem wünsche ich Dir viel Freude an der Küche und die wirst Du auch mit dem kleinen Manko haben.
     
  11. duffy33333

    duffy33333 Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2013
    Beiträge:
    27
    AW: Hochglanz Lack vs. Hochglanz Kunststoff

    Hallo,

    bei rund 15.000 Euro wäre es auf die paar Hundert nicht angekommen.
    Leider wurde es auch nie so kommuniziert, die Kunststofffronten hochglanz
    in der Ausstellung haben immerhin geglänzt, von Wellen etc. mal abgesehen.
    Und beschrieben ist alles als Hochglanz, außer der AP natürlich.
    Mir gehts nur darum, ob die Nische das ist, was wirklich als
    Hochglanz verkauft wird, deshalb sind wir ja im Planungsfehler Forum.:-)

    LG

    André
     
  12. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Hochglanz Lack vs. Hochglanz Kunststoff

    Die paar Hundert dürften sich auch schnell zu deutlich über Tausend addieren... (wenn nicht sogar zu Tausenden.. je nach Anzahl und Größe der Wangen)

    wenn es nicht angesprochen wurde, dann würde ich mal nachfragen... der Händler wird dann wohl auf die Bestätigung verweisen..

    mfg

    Racer
     
  13. Fantast

    Fantast Premium

    Seit:
    20. Juni 2011
    Beiträge:
    211
    AW: Hochglanz Lack vs. Hochglanz Kunststoff

    Die Bestätigung nützt André nichts, wenn er der Meinung war, Hochglanz-Oberfläche ist vom Glanzgrad her Hochglanz-Oberfläche.

    Allgemein glaube ich, dass manche Antworten den Eröffnungspost nicht ganz richtig gelesen haben. Wenn ich das nicht völlig falsch verstanden habe, ist das angefügte Bild das des realen Ergebnisses nach Aufbau, und mit diesem realen Ergebnis ist André wegen der Glanzgrad-Unterschiede unzufrieden.

    Ob und wie viel es bei Voll-Lack teurer geworden wär, spielt erst dann eine Rolle, wenn der Küchenkäufer sich darüber klar ist, dass es überhaupt einen Unterschied beim Glanzgrad gibt. Dann kann er entscheiden, ob ihm die Angleichung der Oberflächen den Aufpreis wert ist. Der "gesunde Menschenverstand" (cooki) hilft da bei Küchen-Laien auch nicht viel weiter. Beim Autokauf haben alle Metallic-Lackierungen eines Modells den gleichen Glanz, warum soll also Hochglanz bei Küchen nicht gleich Hochglanz sein? Die verwirrende Oberflächenvielfalt gibt's doch nirgendwo sonst als bei Küchen.

    Die Frage ist also,


    • hätte der KFB den Käufer von sich aus über Glanzgradunterschiede aufklären müssen, und
    • wenn er aufgeklärt worden wäre, hätte André eine andere Entscheidung getroffen, hätte also den (unbekannten) Aufpreis gezahlt? Falls nein, ist ein etwaiger Beratungsfehler nicht kausal für seine Entscheidung geworden.
     
  14. duffy33333

    duffy33333 Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2013
    Beiträge:
    27
    AW: Hochglanz Lack vs. Hochglanz Kunststoff

    Bingo !
    Und wenn die Wangenvorderseiten glänzen, die Seite aber nicht...
     
  15. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.617
    AW: Hochglanz Lack vs. Hochglanz Kunststoff

    Wie stand oder steht die Küche denn in der Ausstellung?

    Du wirst die Küche,oder zumindestens orginale Farbmuster doch vorher gesehen haben.

    LG Bibbi
     
  16. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.513
    AW: Hochglanz Lack vs. Hochglanz Kunststoff

    Hallo duffy,

    eigentlich schaut man sich ja die Muster an und hält sie nebeneinander ob es farblich etc. passt. War das in Deinem Küchenstudio anders ?

    Dass beide Materialen selbst bei der Bezeichnung"Hochglanz" unterschiedlich sein weden war selbst für mich als Laie damals logisch.

    Im übrigen finde ich es bei deiner Küche so wie es ist gut aussieht.*top*
    Schlimmer würde ich finden wenn es sehr ähnlich, aber doch sichtbar anders wäre. Dann lieber ganz anders (matt, auch wenn als Hochglanz bezeichnet und Lack Hochglanz)
     
  17. Mathias82

    Mathias82 Mitglied

    Seit:
    15. Apr. 2013
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Hochglanz Lack vs. Hochglanz Kunststoff

    Auf dem Foto sieht man den Unterschied schon sehr deutlich, finde ich. Die Argumentation mit den unterschiedlichen Materialien ist schon logisch, trotzdem sollten die Programme nicht gleich genannt werden, wenn sie dann tatsächlich eine derart andere Ausprägung haben.

    Habt ihr die beiden Materialien vorher beim Planen verglichen?
    Hast du mit dem Studio (?) mal Rücksprache gehalten?
     
  18. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Hochglanz Lack vs. Hochglanz Kunststoff

    an Hand des Bildes wage ich mal zu behaupten, dass die NRW Melamin miniperl ist.
    Ich möchte schon mal mit der Meinung aufräumen, dass Hochglanz Schichtstoff wirklich wesentlich schlechter als Hochglanz Lack ist.
    Die meisten Lackoberflächen die ich in Ausstellungen sehe sind kaum weniger wellig als Schichtstoff, und viele strotzen nur so vor Orangenhaut.

    Ich hänge unten mal ein Bild an.

    @ Racer... natürlich gibt es Melamin "hochglanz", aber ich würde es nicht anbieten.
    Die Oberflächenruhe von Acryl erreicht Lack nur, wenn überhaupt, bei wenigen wirklichen Premiumherstellern. Polygloss empfinde ich selbst als auch nicht besonders toll.

    Zur Threadfrage... ich fürchte schon, dass es ein Komunikationsproblem war.
    Nischenrückwände und Wangen gehören nun mal nicht zur Front. Die Frontgleiche Kante der Wangen ist konsequent , wenn auch irgendwie blödsinnig.
    Komplett Hochglanz formuliere ich "...Fronten und Sichtflächen..."

    Hier ein Hochglanz-Bild (Schichtstoff)
    [​IMG]

    Hier eines Acryl
    [​IMG]
     
  19. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Hochglanz Lack vs. Hochglanz Kunststoff

    Samy, im industriellen Bereich sind die Hochglanz Schichtstoffe optisch schlechter als die hochglänzenden Lackfronten.
     
  20. duffy33333

    duffy33333 Mitglied

    Seit:
    4. Feb. 2013
    Beiträge:
    27
    AW: Hochglanz Lack vs. Hochglanz Kunststoff

    Danke bisher.
    Können wir also hier festhalten, dass meine
    NRW nicht hochglanz aussieht?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Ikea Küche mit Magnolie Lack Hochglanz Fronten Küchenplanung im Planungs-Board 14. Okt. 2015
Hochglanzlack in Magnolia steril? Teilaspekte zur Küchenplanung 27. Okt. 2014
Schüller Fino vs Gala Hochglanzlack mit oder ohne Kanten Küchenmöbel 6. Mai 2013
hochglanz Fronten ( Lack oder evtl Folie ) in Kombination mit einem Kleinkind? Küchenmöbel 9. Apr. 2013
Hilfeeeeee!!! Nolte Nova Brilliant weiß oder Trend Lack Hochglanz weiß Küchenmöbel 20. Juni 2012
Nolte Nova Lack Hochglanz - Preisangebot OK? Küchenplanung im Planungs-Board 14. März 2009
Unbeendet Unsere Küchenplanung-Lack hochglanz Küchenplanung im Planungs-Board 5. Dez. 2008
Qulitätsunterschiede Siematik SL909 und Schüller Next-Line hochglanz lackiert Teilaspekte zur Küchenplanung 23. Sep. 2008

Diese Seite empfehlen