Hitzeschutzboden unter Gaskochfeld

ManuKa

Mitglied
Beiträge
27
Wohnort
Rhein-Main-Gebiet
Liebe Spezialistinnen und Spezialisten,
meine neue Küche ist bereits geplant und seit gestern bestellt. Beim Studium der Beiträge im Forum habe ich viele wertvolle Tipps gefunden und sicher einige Fehler vermeiden können. Nun lässt mir eine Sache keine Ruhe und ich konnte dazu leider keine ausreichenden Informationen finden.

Ich bekomme ein Gaskochfeld von Neff , 5 flammig, 75 cm. Der Kochmuldenunterschrank soll eine Blende in Schubladenhöhe erhalten, eine Schublade und 2 Auszüge. Das muss angeblich so, wegen der Einbauhöhe des Kochfeldes und des Hitzeschutzbodens. Nach allem, was ich dazu recherchiert habe, müsste jedoch zumindest eine verkürzte obere Schublade möglich sein. Die APL hat 4cm und wenn ich die Zeichnung bei Neff richtig deute beträgt die Einbautiefe 4,5cm. Der Gasanschluss hinten rechts benötigt noch einmal 1,1cm. Nun weiß ich nicht, wie es sich mit einem Hitzeschutzboden verhält. Wäre ein solcher bei einem Gaskochfeld nötig?

Es wäre natürlich schön, noch eine weitere Schublade (wenn auch kurz und vielleicht nicht so hoch) zu haben. Noch könnte ich wahrscheinlich eine Änderung vornehmen, allerdings nur, wenn es wirklich sinnvoll umsetzbar wäre.

Kann mir jemand helfen?

Vielen Dank und lieben Gruß
ManuKa
 

Fernblau

Mitglied
Beiträge
556
Die meisten Hersteller bieten dafür extra flache Zargen an. Zwei von vier Küchenstudios wollten diese Variante mit uns nicht realisieren: Zumachen ist einfach bequemer. Da ich in den letzten zwanzig Jahren diese Schublade unter dem Kochfeld bei uns immer etwas vermisst und bei anderen oft gesehen habe, wollte ich mich damit nicht abfinden. Ich denke, unser Induktionsfeld ist tiefer als 4,5cm und die APL ist nur 2cm. Wir kommen also noch etwas tiefer rein. Den Wärmeschutz habe ich mir letztlich aus einer dünnen Siebdruckplatte selber angefertigt und ihn etwas tiefer gesetzt. Dann passte alles. Das Schubfach ist flach aber breit, meine Kochmesser finden dort gut Platz.

Lass Dir dort ein Schubfach mit flacher Zarge einbauen und vereinbare die handwerkliche Anpassung des Wärmeschutzes. Ganz verzichten würde ich auf ihn jedoch nicht, das wird bei Dir aber auch nicht nötig sein.
Toi toi. :-)
 

ManuKa

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
27
Wohnort
Rhein-Main-Gebiet
Liebe/r Fernblau,
vielen Dank für die schnelle Nachricht. Ich habe heute noch einmal beim Küchenstudio um Nachjustierung gebeten und eine Montageanleitung, die ich von Neff erhalten habe, weitergeleitet. Mal sehen was passiert. Der Hersteller Ballerina ist ja sehr belastbar was Sonderwünsche betrifft, daher bin ich vorsichtig optimistisch. Es ärgert mich nur, dass ich nicht gleich hartnäckiger war.

Ich werde weiter berichten, falls Interesse besteht.

Lieben Gruß
 

Fernblau

Mitglied
Beiträge
556
@ManuKa : Bleib dran. Lass das Studio nicht vom Haken, die müssen jetzt reagieren und die Bestelländerung raus schicken. Wenn Du erst vorgestern bestellt hast, ist da noch gar nichts zu spät. Unser Küchenstudio hatte auch noch einige Änderungen nachsenden müssen, Tage nach Bestellung. Solange Ballerina das noch nicht im System hat, ist so eine Kleinigkeit kein Problem. Wie ich das sehe, hast Du eine normale 4cm Schichtstoffplatte und kein wirklich tiefes Kochfeld. Mit der flachen Zarge müsste sogar der Standard-Wärmeschutzboden (der die "dicken" 19mm hat, wie alle waagerechten Bretter bei Ballerina) passen. Falls nicht, nimmst Du was stabiles dünneres. Das wird auf jeden Fall passen bei Dir und ich würde es auch riskieren, wenn es noch enger wäre, nur auf die Chance hin. So blöd es ist, aber zuschrauben kann man das zur Not immer. Das ist dann auch nicht schlechter als eine feste Blende.

Glückwunsch zum Hersteller. Wir sind sehr zufrieden mit unserer Ballerina, obgleich sie alles andere als federleicht ist ;-)
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.710
@ManuKa, verlinke doch mal zum gewähltem Gaskochfeld. Dann kann vielleicht einer der Profis besser begründen, warum die oberste Schublade stillgelegt wird oder Hinweise geben, wie man lösen kann.
 

Michael

Admin
Beiträge
16.725
Ballerina liefert Kochstellenschränke grundsätzlich mit Kabelschutzboden (19mm stark) und einem in der Höhe reduzierten Schubkasten.

Das könnte bei einem Gaskochfeld von der Schubkastentiefe wegen dem Gasanschluß eng werden. Deswegen würde ich diesen Schubkasten nochmals 10cm in der Tiefe reduzieren lassen und dann passt das auch.

Alternativ einen normalen Auszugsunterschrank mit normalem Schubkasten und 10cm in der Tiefe reduziert. Dafür dann auf den Kabelschutzboden komplett verzichten. Das Kabel kommt ja hinter dem Schubkasten heraus und kann deswegen nicht versehentlich zerstört werden.

Hitzeschutz ist eigentlich ein Mythos. In der Regel muss man den Inhalt des Schubkastens nicht vor Hitze schützen, da dort keine entsteht.

1603524534078.png
 

Snow

Spezialist
Beiträge
5.527
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Ja dass hab ich vergessen dazuzuschreiben.
 

ManuKa

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
27
Wohnort
Rhein-Main-Gebiet
@Snow - exakt, diese Zeichnung entspricht genau der für mein Kochfeld.

Meine Küchenplanerin hat mich informiert, dass sie nun direkt bei Ballerina anfragt, so dass von dort sicher bald eine Lösung kommen wird. Ich freu mich!

Leider soll es bis zur Lieferung und Montage Ende Februar 2021 werden, da derzeit viele Aufträge anstehen. Daher werde ich mich wohl noch mit der Absicherung der gewünschten Anzahlung (50%) beschäftigen müssen. Auch hierzu habe ich im Forum bereits viele wertvolle Hinweise erhalten.
 

Fernblau

Mitglied
Beiträge
556
Leider soll es bis zur Lieferung und Montage Ende Februar 2021 werden, da derzeit viele Aufträge anstehen. Daher werde ich mich wohl noch mit der Absicherung der gewünschten Anzahlung (50%) beschäftigen müssen. Auch hierzu habe ich im Forum bereits viele wertvolle Hinweise erhalten.
@ManuKa : Hierzu muss ich nochmal nachfragen. Du hattest geschrieben, dass Du bereits bestellt hattest. Würde heißen, der Vertrag ist beidseitig unterschrieben und damit geschlossen. Wenn Du dort wirklich die 50% Anzahlung ohne Absicherung akzeptiert hast... was meinst Du jetzt noch tun zu können (außer Hoffen ;-))?
 

ManuKa

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
27
Wohnort
Rhein-Main-Gebiet
Hmmmm, guter Punkt. Ich würde vor Überweisung des Betrages eine Besicherung erfragen. Es ging wegen der MwSt. (16/19%) ein bisschen hin und her. Ursprünglich sollten nur ca. 30 % angezahlt werden. Dann ist man mir preislich noch einmal 300 Euro entgegengekommen, wenn ich 50% anzahle. Ehrlich gesagt, hat mich das dann auch ein wenig überrumpelt. Der Vertrag, der mir übergeben wurde ist nicht korrekt von der Auflistung der Möbel her. Dies habe ich bereits reklamiert und mir wurde mitgeteilt, dass die eigetliche Auftragsbestätigung noch kommt und diese dann korrekt sein muss. Zudem muss ja noch der Kochmuldenschrank geändert werden und es sind noch 2-3 Punkte nicht korrekt bzw. zu viel. Ich bin optimistisch, dass wir im Zuge der gesamten Angleichungen den Besicherungspunkt auch regeln können. Vertragsrechtlich gesehen hast Du bestimmt recht, schlimmstenfalls muss ich hoffen......
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.710
@ManuKa ... dir sollte klar sein, dass bei Lieferung im Februar 2021 19% MwSt fällig ist. Denn umsatzsteuerrechtlich ist der Zeitpunkt der Lieferung für die Berechnung der Umsatzsteuer entscheidend. Das muss das Küchenstudio auch berücksichtigen. Könnte sonst passieren, dass du noch 3% der Nettosumme zusätzlich berechnet wird. Also darauf achten, dass ihr für echte Bruttopreise incl. der jeweils geltenden Umsatzsteuer redet.
 

ManuKa

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
27
Wohnort
Rhein-Main-Gebiet
Ja, mir war das klar, deshalb habe ich diesen Punkt bei Vertragsabschluß angesprochen. Nur bei der Kalkulation war es nicht berücksichtigt. Letztendlich hat sich der Preis natürlich erhöht, weil versehentlich mit 16% gerechnet wurde, obwohl von vorneherein klar war, dass die Lieferung erst im Folgejahr erfolgen kann. Als Ausgleich, für dieses "Missgeschick" wurde dann wohl die 3% Skonto auf die Anzahlung gewährt. Das ist ja auch in Ordnung, kann passieren und macht letzendlich auf die gesamten Kosten betrachtet nun auch nicht den riesigen Unterschied. Es ist nur wieder ein Beweis dafür, dass man sich genau informieren muss und alles noch einmal kontrolliert, egal was mündlich ausgehandelt wurde. Und trotzdem geht einem dann immer noch mal was durch......siehe Absicherung der Anzahlung.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.455
Wohnort
Schweiz
... ich würde NICHTS unterschreiben und anzahlen, was nicht richtig ist; Unterschrift ist nunmal Unterschrift ... da sind die Gerichte simplistisch veranlagt.

Und ja, bei einer grösseren Anzahlung würde ich auch eine Bankbürgschaft wollen.
 

Fernblau

Mitglied
Beiträge
556
@Nice-nofret: d'accord.

@ManuKa : Müssen wir jetzt das Beste draus machen ;-) . Frage freundlich nach, wie Deine Leistung, für die Du ja erst in einem halben Jahr einen Gegenwert erhalten sollst, für Dich abgesichert werden soll. Leider musst Du Dich darauf vorbereiten, mit der Antwort nicht glücklich zu sein. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird alles gut gehen. Für alle anderen Fälle gibt's Verträge und Deiner ist für Dich in diesem Punkt ungünstig gestaltet. Wie wahrscheinlich die Mehrzahl aller anderen Verträge auch. Ich habe das leider selbst erlebt mit der Insolvenz unseres Studios nach Vertragsabschluss. Das war nicht schön. Und ich hatte einen tollen Vertrag diesbezüglich....

Was solls: Fokus auf die Änderungen und auf eine Auftragsbestätigung, die keine "Annahmen" oder "Zwei im Sinn" mehr enthält.
:-)
 

ManuKa

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
27
Wohnort
Rhein-Main-Gebiet
Alles fein. Am Mittwoch wird die Antwort von Ballerina wegen der Schublade unter dem Kochfeld erwartet. Ich bin zuversichtlich, nachdem ich hier ja bereits hörte, dass das möglich sein dürfte. Danke an alle!

Im gleichen Zug konnte ich noch einen Hängeschrank verkleinern und 2 Schubladen ändern, nachdem ich eine letzte visualisierende Küchenbegehung mit Maßstab machte und kurz in Schnappatmung verfiel.

Zu guter Letzt wurde mir, nach Rückspache mit dem Geschäftsführer, eine Bankbürgschaft für die Anzahlung angeboten.

Sobald alles fertig ist kontrollieren wir noch einmal die einzelnen Positionen und dann erst drücken wir auf den "Ballerina-Bestellknopf". Dann kommt das Schlimmste:.....warten!

Alles sachlich, ohne Aufregung und sehr professionell. Ich bin wirklich sehr froh mit meiner
Studiowahl.

Liebe Güße

Wenn Ihr mögt, melde ich mich gerne wieder mit Bildern.
 

ManuKa

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
27
Wohnort
Rhein-Main-Gebiet
Liebe Spezialistinnen und Spezialisten,
ich habe noch eine Frage zum MUPL . Ballerina 6 Raster, 78cm.

Geplant ist bei mir ein 30er U-Schrank. Oberer Auszug 4 Raster für Müll (Weso 17+8l) unterer Auszug 2 Raster für Sonstiges.

Ich hätte gerne 2x3 Raster Auszüge, da die Eimerchen nur 32,5 cm hoch sind und m.E. dann fast 20 cm (zu 4 Raster=52cm) verschwendet wären und die Eimer dann auch recht weit unten stünden (Zielsicherheit;-)).

Meine Küchenplanerin würde gerne bei den 4 Rastern bleiben, um sicher zu gehen, dass auch alles gut passt. Sie meint, anhand der Innenmaße gerechnet bliebe nur Luft von vielleicht 0,5cm und das wäre ihr zu knapp.

Was meint Ihr? Ich meine hier schon MUPL in 3er Rastern gesehen zu haben. Ich gehe davon aus, das die Eimer auf dem Auszugsboden stehen und nicht in einer Reling hängen.

Vielen Dank und lieben Gruß

Sorry, ich hätte vielleicht ein anderes Unterforum wählen müssen. Gerade sehe ich das mein erstes Thema nicht zum MUPL passt.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben