1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Hilferuf fuer meine Waschkueche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Hobby-Chef, 13. Aug. 2012.

  1. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495

    Hallo an alle,

    bitte hilf mir kurz bei der Planung meiner neuenWaschkueche, denn ich komme selber nicht klar damit. Aus einem winzigen Raumvon 6,18 qm Grundflaeche mit Dachschraegen moechte ich so viel, was ich bei derWaeschearbeit benoetige, einpacken.

    • Mein Mann ist gegen die ursprunglich von mir geplante Schiebetuerweil zum einen der Durchgang bautechnisch schmaler sein muss als bei einer normalen Drehtuer, 76 cm Schiebetuer vs 90 cm Drehtuer. Abgesehen davon, dass eine Schiebtuer viel mehr kosten als eine Drehtuer (1000 vs 200 E).


    • Drehtuer nach aussen in den Flur aufgehen zulassen moechte mein Mann auch nicht, weil der Flur auch schmal (2 m breit) genugist und man beim Durchgehen auf dem Flur gehindert ist.



    • [*]Ein ausreichend breiter Durchgang ist fuer denTransport der Maschinen in den Raum und der fertigen Waesche aus dem Raum



    • Warum ich unbedingt jetzt schon mitEurer Hilfe meine Waschkueche detailliert planen muss ist wegen der Tuer fuerden Raum. Wir muessen jetzt die Info. darueber an den Bauleiter weitergeben.


    • Warum ich unbedingt jetzt schon mitEurer Hilfe meine Waschkueche detailliert planen muss ist wegen der Tuer fuerden Raum. Wir muessen jetzt die Info. darueber an den Bauleiter weitergeben.

    Also, welche Variante der Tuer fuer die Waschkueche im Bezug auf die Elemente, die wie in meiner Grafik dagestellt sind,ist am besten:

    a. Schiebetuer wie ursprunglich geplant, die mein Mann total dagegen ist, weil der Durchgang zwangslaeufig fuer ihn zu schmal ist aber mehr Arbeitsplatz fuer mich in der Raummitte ermoeglicht.

    b.
    Drehtuer wie von meinem Mann bevorzugt und in Raum aufgehend und Drehrichtung nach Planrechts wie von mir in Rot eingezeichnet.

    c.
    Drehtuer in den Raum aufgehend aber mit Drehrichtung nach Planlinks. Aber dann muss der Besenschrank auf die laengereplanlinke Wand untergebracht werden und ich sitze zum Buegeln an derplanrechten Wand.

    d.
    Wenn ich die Tuer in den Raum aufgehen lasse,aber nicht mittig, sondern an die planrechte od. planlinke Wand, dann gewinneich ein wenig Platz in der Raummitte, verliere aber Aufbewahrungsplatz an derWand.

    e.
    Drehtuer nach aussen in den Flur aufgehenlassen, um mehr Platz im Raum zu haben, aber welche Drehrichtung waeresinnvoller - nach planlinks oder planrechts?

    Erklaerungender geplanten Elemente fuer die Waschkueche:

    • Schraenke als roteRechtecke eingezeichnet:
      Planrechts:Mindesten ein Besenschrank in 60 cm Tiefe und Breite 60 cm oder wenn noch Platzvorhanden ist dann bis 100 cm. Fuer Waschkueche reicht mir Schraenke von Ikea,denn auf die Schoenheit kommt es mir da nicht an. Bsp. was ich mir vorstellenkann ist |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| in 60cm Breite u. evtl. noch einer in 40 cm Breite dazu. Inneneinrichtung werde ichauch nicht wie im Bild machen. Drin soll Staubsauger, Wischmop,Putzmittelflaschen, Eimer usw. fuer das Geschoss aufbewahrt werden.
    Planlinks: Wennnoch Platz da ist, dann auch noch ein Regal fuer Waeschesortierung oderHochschrank zur Aufbewahrung fuer alles moegliche.


    • Buegeltisch ist als ein gruener Pfeil und ein runder Hocker dazu als ein Kreis eingezeichnet. Grobgeplant ist z.B. dieser hier |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| x B x T 137 x 42 x 20 cm . Ich nehme an, 137 cm ist auch die volle Laenge beim Aufklappen des Buegeltischs waehrend der Arbeit.
    • Waeschesortierer in blau an der planrechten Wand eingezeichnet. Mein jetziger, den ich versuche, mitzunehmen, ist ein hoehenverstellbarer Rack mit 3 Waeschesaecken unten aufgehaengt und hat Dimension L x T x H 80x 50 x verstellbarer Hoehe bis 180 cm(?). |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    • Der Servierwagen als das braune Rechteck eingezeichnet zur Sortierung u. Ablage der Waesche nach dem Buegeln und zum Transport aus derWaschkueche in verschiedene Schlafzimmer auf der Etage. Dazu denke ich an soetwas wie dieser Servierwagen von Ikea |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| Lx B x H 98 x 57 x 86 cm. Ein kuerzerer in 50 cm Laenge kann es auch sein.
    • Monitor oder Laptopfuer mich zum Anschauen von Videos bei der Waeschearbeit, auf dem Waescheablagetisch bzw. dem fuer den Zweck geplanten Servierwagen vor dem Buegeltisch. Ich meine,ein richtiger TV muss nicht sein, denn er muss an der Wand, braucht Platz und zu teur fuer mich allein. Daher genuegt mir so eine mobile Loesung mit einembilligen Laptop vor dem Buegeltisch.

    Also,was meint Ihr? Wie kann ich die vielen Muss-Elemente in diesen kleinen 6,18 qmRaum unterbringen?

    Vielenherzlichen Dank fuer Eure Hilfe im Voraus und LG,
    H-C

    Checkliste zur Küchenplanung von Hobby-Chef

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 155
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : Dachflaechenfenster, Platz drunter belegt fuer Wama&Trokner sowie Ausgussbecken
    Fensterhöhe (in cm) : Dachflaechenfenster
    Raumhöhe in cm: : 245 ausserhalb 2 m Linie unter Dachschraege
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : noch variabel, aber eher unter der Dachschraege geplant, denn Anschluesse fuer Waschmaschine u. Trockner sind schon dort mit Bauleiter geplant. Ausführung Waschmaschine u. Trokner? : Da Maschinen unter 1 m hoch sind, ist die Flaeche unter Dachschraege als am sinnvollsten von uns u. Bauleiter angesehen.
    Waschmaschine und Trockner Größe : vermutlich das Model der Groesse H x B x T: 85 x 59,5 x 61,5 cm
    Ausführung Trockner: soll zwischen der Waschmaschine und Ausgussbecken wegen der Kondensattrocknung stehen und nicht auf die Waschmaschine aufgetuermt.
    Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche. Am liebsten ein robustes Edelstahlbecken, so gross wie der Platz erlaubt. Empfehlung erwuenscht.
    Weitere geplante Heißgeräte : ein vernuenftiger Dampfbuegeltisch
    Küchenstil? : modern - Ikea. Folienfront fuer die Besenschrank wohl nicht so toll wegen der Abloesung der Folie???
    Sitzmöglichkeit in der Wasch-Küche / im Küchenbereich als : Dampfbuegeltischstation mit Servierwagen als Ablage fuer fertige Waesche u. Monitor zum Anschauen von Videos davor.
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 1 Person
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Muss sowieso neu gekauft werden.
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : grob geplant. H x B x T 137 x 42 x 20 cm Empfehlung fuer weitere Modelle zum Vergleich erwuenscht.
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Hauptarbeitsplatz bei der Waeschearbeit und Video anschauen dabei. Stundenlanges Buegeln im Stehen wird nicht praktiziert.
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : Hoehenverstellbarer Buegeltisch
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Monitor od. Laptop zum Anschauen von Videos vor dem Buegeltisch.
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Staubsauger, Wischer, Putzmitteln in Flaschen, alle Putzzubehoer fuer das ganze Geschoss in Hochschraenke u. evtl. Regale dazu an den Waenden. Waschpulverkartons usw.
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Ablagetisch in Form eines befahrbaren Servierwagens. Evtl. Regal an einer Wand zur Waescheablagerung / Aufbewahrung von Krimskrams des Geschosses.
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : 2 m Flur und Badezimmer wird Hochschrank bekommen.
    Was/wie wird gewaschen? : Waeschearbeiten fuer 4 Personen Haushalt.
    Wie häufig wird gewaschen? : mindestens 1 mal pro Woche
    Wird alleine gewaschen? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : 2 kleine Kinder sollen auch bei der Waeschearbeit helfen. Spaeter sollen sie auch selber buegeln koennen.
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Waschmaschine & Trockner sind weit weg vom Buegel- und Waescheablegeplatz und ihre Anfangs- und Endstation. Damals musste sogar Kilos von Waeschen ueber verschiedenen Etagen von Keller bis Schlafetage getragen werden. Daher ist die Waschkueche auf der Schlafetage geplant, wo sie einen kurzeren Transportweg haben.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Ikea Hochschraenke u. Regal zur Aufbewahrung reichen.
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Gute Erfahrung mit Miele Maschinen. Ausgussbecken in Edelstahl und so breit wie es geht fuer kleinere Handwaesche erwuenscht.
    Preisvorstellung (Budget) : bis 3.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 13. Aug. 2012
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Hilferuf fuer meine Waschkueche

    Hallo HC,
    ich habe zunächst mal eine Frage. Das Waschbecken ist an einem vorgezogenem Teil untergebracht. Ist dort ein Schacht vorgesehen oder ist die Wand dort nur vorgezogen, damit man beim Waschbecken die notwendige Stehhöhe hat?
    Thema: Hilferuf fuer meine Waschkueche - 208666 -  von KerstinB - kf_hcWaschraum_20120813.jpg
     
  3. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Hilferuf fuer meine Waschkueche

    Vielen Dank, Kerstin, dass Du meinen Plan ueberschaut hast. *rose*
    Ja, das Waschbecken ist wegen der Stehhoehe aufgrund der Dachschraege vorgezogen.

    Lieben Dank und Gruesse,
    H-C
     
  4. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.232
    Ort:
    Bodensee
    AW: Hilferuf fuer meine Waschkueche

    Ich finde nicht, dass Du Stellfläche verlierst, wenn die Türe nach planrechts ganz an die Wand wandert. Ob die rot eingezeichneten Schränke jetzt rechts und links der Türe stehen oder beide links nebeneinander, ist doch egal.
    Vorteil, wenn die Wand in einer Ecke (bevorzugt planrechts) sitzt:
    Man kann sie komplett offen stehen lassen, ohne sich damit eine der Schranktüren zu blockieren - sofern eine der Öffnungen in Richtung Türe gegangen wäre.

    Außerdem würde ich nicht wertvollen Stellplatz unter der Schräge vergeuden, nur damit das Waschebecken weiter vor kommt.
    Kann man das Waschbecken nicht einfach mittig direkt unter das Dachfenster setzen und Wäschetrockner/Waschmaschine rechts und links daneben? Dann kann der vorbau für das Waschbecken weit weniger tief ausfallen und Du hast gleichzeitig auch mehr Ellbogenfreiheit beim Hantieren daran.
    Die Wäsche wirst Du sicher eh nicht einfach von der Waschmaschine direkt in den Trockner stopfen wollen, sondern ggf. aussortieren und nur einen Teil in den Trockner, Heißt, es dürfte verschmerzbar sein, wenn die Geräte nicht direkt nebeneinander stehen.

    Mein Vorschlag daher (im Uhrzeigersinn, leider keine Zeit zum Zeichnen):
    - planrechts unten in der Ecke die Türe, Anschlag DIN-Links. Das heißt, so wie bei Dir eingezeichnet.
    - 60cm Hochschrank, mit der Öffnung nach planrechts, Anschlag der Türe am Korpus links. Dadurch hast Du in Richtung Raummitte 60cm Schrank-Seitenwand -> Stellfläche für's Bügelbrett oder Haken für Kleiderbügel...
    - planlinks in die Ecke ein weiterer 60er Schrank
    - Bügelbrett-Hocker/freie Wand
    - Wäschetrockner in Ecke planlinks oben
    - Waschbecken unterm Dachfenster mittig, Vorderkante in etwa bündig mit den Maschinen oder gar noch weiter Richtung Außenwand
    - Waschmaschine in der Ecke planrechts. Ohne diesen Vorbau. in Deiner Skizze.
    - Zwischen Waschmaschine und Eingangstüre bleibt noch Platz für den Rollwagen / Wäschesortierer.

    Insgesamt finde ich den Raum schon ein wenig klein, zum auch noch drin bügeln. Ich würde ja die Trennwand zum Bad um 30-40cm weiter nach rechts versetzen. Das ist im Bad immer noch groß genug ;-)
     
  5. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Hilferuf fuer meine Waschkueche

    VielenDank *rose*, tantchen, fuer Deinen Vorschlag.

    Ich hatte gedacht, der Vorbau, wo jetzt in Grafik das Waschbecken sich befindetnur wegen der Stehmoeglichkeit unter der Dachschraege waere. Mein Mann meinteaber, er haette unseren Bauleiter danach gefragt und der Vorbau waere aus bautechnischenGruenden da, weil man fuer die Wasseranschluesse und Leitungen dafuer Platzbraucht. Und daher ist er auch so gross wie im Plan dargestellt. Zur Sicherheitfrage ich unseren Bauleiter nochmals.

    Im Nachhinein erst denke ich auch, dass der Raum von mir zu klein geplantwaere, um drin auch noch Buegelarbeit zu machen. Daher dachte ich, dieSchiebetuer koennte etwas Flaeche in Raummitte bringen. Aber das Bad nachRechts zu verkleinern geht es leider nicht mehr, weil wir drin Dachgaube haben.Ausserdem ist Bewegungsfreiheit im Hauptbad der Familie fuer 4 Personengewuenscht, daher habe ich das Bad etwas grosszuegiger geplant als meineWaschkueche, worin hauptsaechlich nur ich, also eine Person, arbeiten werde.

    Wenn wir doch von der Schiebetuer zur Drehtuer wechseln, ist es fuer mich auchgleich, ob die Tuer mittig oder am planrecht-unteren Eck, wie von Dirvorgeschlagen, ist, denn ich bekomme so oder so noch Platz fuer eins bis zwei60 cm tiefe Schraenke/Regal/Abstellplatz fuer Buegeltisch hin an den Waendennoch hin.

    Mehr mache ich mir Sorge wegen des Buegelplatzes in Raummitte :'( .


    Habe mitmeinem Mann nochmals ueber das ganze diskutiert und 2 prakmatische Ideen dazu bekommen:

    - amStueck Trennwand zwischen Flur / Bad & HWR koennte ich noch locker meinenWaeschesortierer hinstellen, wenn es sein muss. Jeder kann gleich vor u. nach dem Bad dieSchmutzwaesche reinsortieren.

    - WennBuegelplatz in der Waschkueche trotz des ausgewanderten Waeschesortierers wirklich nicht ausreichen sollte, dann breite ich michin den Flur des DG aus*foehn* . Er ist von mir auch nicht grosszuegig geplant, nur einelange 2 m breite Tube, aber fuer einen mobilen Buegeltisch, Hocker (leider schwerund ohne Rolle) und einen rollenden Wagen als Ablage wird sie wohl reichen.Waehrend meiner Waeschearbeit werde ich sowieso staendig die Tuer zurWaschkueche offen lassen. Und alle Elemente (in diesem Fall wohl bis auf denHocker) koennen nach der Buegelarbeit in die Waschkueche eingeraeumt werden.


    Bei derLoesung, im DG-Flur einen Arbeitsplatz zu machen stoert es die Sicht auchniemanden, denn es ist unser Schlafgeschoss, also Privatbereich. Hoechstenswird an dem Verkehrsweg ein wenig gestort , aber wenn die Familienmitgliedersauber Waesche bekommen moechten, hat keiner zu mecken ;D*tounge* . Dieser Platz im OG-Flurwird in den USA Loft genannt und wenn er gross genug ist, wird auch oft einWohnzimmer fuer die Familie mit Sofas, TV usw. dort ausgestattet. Wir haben bei unsmomentan in Loft ein Trimmdichtrad von meinem Mann und ein neues Schlafsofa vonIkea stehend.


    Die neueStellungen der Wama, Trockner u. Waschbecken mit Waschbecken direkt unter demDachfenster mitte zwischen Wama u. Trockner, von tantchen vorgeschlagen, findeich auch nicht schlecht. Ich komme auch dadurch leichter ans Dachfenster, denndas Waschbecken wird wohl keine 60 cm tief sein wie die Wama. Allerdings mussich den Bauleiter noch fragen, ob diese Umstellung technisch moeglich ist.


    Also,die Frage nach der Art der Tuer ist wohl erstmal geloest. Es kann dann aucheine Drehtuer, in den Raum aufgehend, werden.


    Bleibtnur noch die Frage, an welcher Stelle am besten fuer die Drehtuer und in welcheDrehrichtung? Tuerblatt wohl am besten nach Planrechts. Aber mittig oderplanrechts-unten? Waere es fuer den Transport der Sachen aus der Waschkueche gleichund die Stellungen der Schraenke in dem Raum gleich?


    Vielen,vielen Dank fuer Eure Hilfe und Anregungen .

    LG,
    H-C
     
  6. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.232
    Ort:
    Bodensee
    AW: Hilferuf fuer meine Waschkueche

    Und genau deswegen würde ich diese Türe planrechts unten (oder von mir aus auch links mit Anschlag DIN-Rechts, ist egal) an die Ecke setzen. Ein Schrank neben der Türe hat nunmal nur 60cm Tiefe, die in die Raummitte reinragen. Ein offen stehendes Türblatt immerhin 83cm. Damit nimmst Du Dir wertvolle 20cm in der Raummitte weg, wenn Du die Türe eh offen stehen lassen willst.
     
  7. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Hilferuf fuer meine Waschkueche

    Vielen Dank, Andrea, fuer die Erlaeuterung.

    Jetzt ist es mir einleuchtend, dass, klar, die Tuer in der Mitte aufgrund des laengeren Tuerblatts ueber 80 cm mehr in die Raummitte einragen wuerde als ein Schrank mit 60 cm Tiefe an einer wand.

    Ueber die technischen Details wegen der Aufstellung der Geraete muss ich mich noch mit unserem Bauleiter am Donnerstag unterhalten, ob wir die Geraete anders aufstellen kann als wie von ihm eingeplant.

    Aber nachdem die Loesung fuer meinen Arbeitsplatz gefunden wird, bin ich echt froh *dance*

    Vielen, vielen Dank nochmals u. LG,
    H-C
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Hilferuf fuer meine Waschkueche

    Ich würde eine ein od. zweiseitige Schiebetüre vorschlagen welche so breit wie nur irgend möglich wird (also inkl. Wandstück Badezimmer)
    So könntest Du die Waschküche auf eine Breite von ca 110cm öffnen - das wäre sehr grosszügig und gäbe Dir beim Arbeiten 'Luft' und Bewegungsspielraum.

    Küchenschiebetüre im Bau:
    [​IMG]

    Waschmaschinen-Unterbau für WaMa & Tumbler mit Auszugstablaren für die Wäschezeinen[​IMG] Doppelseitige Schiebetüre für Ankleide (im Bau)[​IMG]
    fertige Schiebetürewand Küche:
    [​IMG]
     
  9. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Hilferuf fuer meine Waschkueche

    Vielen Dank, Vanessa, fuer die Empfehlungen *kiss*.

    Aber die Schiebetuer ist so eine Sache, die mein Mann nur gern nimmt, wenn es absolut nicht anders geht. Er meint immer, das gesparte Geld koennen wir fuer andere Sachen mit mehr Nutzung verwenden. Ausserdem meint er, dass eine Schiebetuer auch immer einen Rahmen u. genug Platz braucht, damit das Tuerblatt ja hin u. her geschoben werden kann u. der Durchgang komplett freit wird. Der Waescheraum ist nun mal von mir zu knapp geplant, weil ich andere Teile des Geschosses auch keinen Platz entnehmen moechte. Der Raum wird ja nur von 1 Person gebraucht u. die meiste Zeit arbeite wohl nur ich allein.

    Der Flur des OG ist auch noch da. Und weil die meiste Zeit das Familienleben im EG stattfindet wird er auch ueberhaupt nicht benutzt. Ich kann mich da waehrend der Waeschearbeit ganz gut ausbreiten (u. dabei auch noch beliebig Videos in absoluter Ruhe anschauen ;D *dance*). Nach der Arbeit koennen auch alle Gegenstaende in den Waescheraum ohne langen Weg rein gefahren werden.

    Ich glaube, ich nehme wahrscheinlich einfach eine normale Drehtuer planrechts-unten des Raums. Und mit dem gesparten Geld von der Schiebetuer leiste ich mir einen Staubsauger plus andere Putzsachen pro Stockwerk. Allein der Laurastar Tisch verbraucht schon den Preisunterschied der Tuere.

    Vielen herzlichen Dank u. LG,
    H-C
     
  10. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Hilferuf fuer meine Waschkueche

    .. Dann würde ich die Türe als 'Tapetentüre' ausführen und nach aussen (180°) öffenen lassen :-) - dann stört sie Dich im Raum auch nicht und steht nicht vor einem Regal oder Schrank.
     
  11. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.682
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: Hilferuf fuer meine Waschkueche

    Alternativ könnte man auch über eine |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| nachdenken, die es ja mittlerweile in guter Qualität gibt.
     
  12. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Hilferuf fuer meine Waschkueche

    Was ist e. Tapetentuer? Mein Mann kennt sie auch nicht. 180 Grad Oeffnung hoert sich nuetzlich an.

    An Fneutuer habe ich auch gedacht. Kenne aber nur welche m kleinen Oeffnungen. Muss Bauleiter nach einer breiteren aus Holz fragen.

    Vielen, vielen Dank f Eure Antwort auf meinen Hilferuf!
    LG, H-C
     
  13. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Hilferuf fuer meine Waschkueche

    Hallo an alle,

    nacheiner detailierteren Unterhaltung mit unserem Bauleiter ueber meine Waschkuechehabe ich folgende Info. bekommen.

    Tuer:
    - Bauleiter erklaerte, e. Schibetuer ist nur zum Sichtschutz und nicht Laermschutz, denn sie ist nicht so dicht wie eine normale Drehtuer. Dieser Faktor bestaetigt auch den Vorzug meines Manns, fuer die Waschkueche eine Drehtuer zu haben. Dies ist seiner Ansicht nach insbesonders, weil planlinks neben der Waschkueche ein Kinderschlafzimmer ist u. das Kind im Zimmer nicht durchden Laerm bei laufenden Maschinen so sehr gestoert werden soll.

    - Auf andere Arten von Tueren wie im Thread vorgeschlagen habe ich unseren Bauleiter angesprochen u. er meinte, mit allen anderen Varianten wuerde es optisch fremd aussehen, wenn nur eine Tuer im Flur anders aussehen wuerde wie die anderen. Mein Mann ist hinsichtlich der Optik dann noch entschlossener, hier einenormale Drehtuer wie die anderen Raeume zu nehmen.

    - Bauleiterist der Meinung, eine Drehtuer fuer den Raum ist am besten mittig, damit man das Tuerblatt vor den Schrank an der Wand aufschlagen kann. wie ich in der Grafik geplant habe.

    - Zur Wahl der Tuerart sind wir mit aus obigen Gruenden eignig, dass fuer den Raum doch eine Drehtuer sein soll. Die Frage ist jetzt f. mich nur, die f. meine praktische Nutzung des Raums, sowohl f. die Waeschearbeit als auch f.Aufstellung der Schraenke, optimale Lage der Eingangstuer zu bestimmen. Mittigod. am linken od. rechten Eck der unteren Wand???


    Anordnungvon Wama, Trockner u. Waschbecken planoben:

    -Zunaechst mal muss ich meinen Bericht wieder korrigieren. Mein Mann glaubte und sagte mir faelschlicherweise, dass der Wandvorbau hinter dem Waschbecken planrechts-oben wegen der Leitungen da waere. Eigentlich ist wie ich anfangs schon richtig verstanden hatte, er ist nur wegen der Dachschraege da, damit man noch gut unter der Dachschraege vor dem Waschbecken stehen kann.

    - UnsereDachschraege hat die Neigung von 51 Grad u. der Abstand zwischen der 1 u 2 m Linie betraegt somit ca. 80 cm. Es geht mit diesem Neigungsgrad schon schnell steil ab. Bauleiter meinte, ohne den Wandvorbau hinter dem Waschbecken wie er in der Grafik eingeplant hatte, wuerde es zu tief u. niedrig unter derDachschraege haengen u. weniger praktikabel. Ausserdem dachte er bei der Planung, dass an dem Wandvorbau man gut 1-2 Brette ueber das Waschbecken haengen kann, um Waschpulver usw. drauf zu stellen. Was meint Ihr zu diesem Punkt ???

    - Da mein Mann die Laermbelaestigung durch die Maschinen in dem Waescheraum planlinks Richtung Kinderschlafzimmer minimieren moechte, schlug er vor, das Waschbecken stattdessen zum planlinken-oberen Eck zu verschieben. Trockner u. Wama wandern dann Richtung planrechts.

    - Mit dem obigen Vorschlag meines Manns, das Waschbecken planlinks-oben zu haben, muesste im Fall einer Tuer am Eck, die Tuer ans planlinken-unteren geschoben werden.

    - Zum Vorschlag von Andrea, das Waschbecken direkt unter das Dachfenster zwischen Wamau. Trockner hinzustellen, meinte Bauleiter
    1. Ich wuerde von flaechenmaessig nur 15-20 cm vor dem Waschbecken gewinnen, weil unter dem Dachfenster, das Becken 15-20 cm weiter Richtung planoberer Wand haengen kann als an einem Wandvorbau an einem Eck. Er fragte, ob ich es lohnend finde?
    2. Wenn Wama u. Trockner, beides Frontlader, direkt nebeneinander stehen, kann man gleich die Wasche aus derWama in den Trockner schieben. Wenn sie durch ein Waschbecken in der Mitte getrennt ist, dann muesste ich mehrmals bei der Umladung 1 m hin u her laufen.
    Meine momentane Situation ist es so, dass ich auch wenn meine Frontlader Wama u.Trockner direkt nebeneinander stehend habe, ich bei der Umladung einen Korb vor die Wama stelle, um die ganze Waesche aufeinmal erst rauszuholen und dann den Korb gleich vor den Trockner nebenan schiebe, um die Waesche einzuladen. Ohne diesen Korb, faellt mir oft mal bereits gewaschene Waesche auf den Boden bei der Umladung. Wenn die Wama u. Trockner durch ein Becken in der Mitte getrennt sind, muesste ich den schweren Korb 1-2 Schritte tragen. Eigentlich auch nicht so schlim, wenn es sein muss.

    Wie findet Ihr alles zu diesem Punkt???


    Welche Anordnung Wama-Trockner-Waschbecken findet Ihr ideal ??? Und die Lage der Tuer laesst sich teilweise auch von der Antwort dieser Frage ab.

    Vielen herzlichen Dank fuer Eure Hilfe vorab *rose*u. LG,
    H-C
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Aug. 2012
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Hilferuf fuer meine Waschkueche

    Ich würde das ganz anders machen.

    Eine Drehtür halte ich nachwievor für unpraktisch, wenn sie in den Raum aufgeht. Nach außen wäre ok. Daher lieber eine Schiebetür.

    Die Schiebetür wird zum Flur hin genug Lärm abhalten, die Geräte selber würde ich an die Badezimmerwand stellen.
    Thema: Hilferuf fuer meine Waschkueche - 209334 -  von KerstinB - kf_hcWaschraum_20120817_Grundriss.jpg
    Also planrechts alles so mit einer Arbeitshöhe von rund 100 cm:
    - Trockner
    - Wama
    Für die beiden könnte man sich überlegen, sie auf einen Sockel zu stellen, so wie Vanessa es hat.
    - 80er |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| mit Capitabeinen
    - 80er |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| mit Capitabeinen
    Arbeitsplatte dort komplett durchlaufend.
    Damit hat man wundervoll Platz zum Wäschesortieren, Zusammenlegen usw.
    Obendrüber kann man dann, wenn noch Stauraum benötigt wird, die |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| setzen, einmal in 90 und einmal in 70 cm Breite. Evtl. beide in 70 cm Breite. Dazwischen würde ich einen billigen Flatscreen dauerhaft installieren. (Antennenanschluß!!). Damit wäre der aus dem Weg, man muss auch nicht immer erst alles aufbauen, wenn man Bügeln will und, ein kleiner Flatscreen ist eigentlich günstiger als ein Laptop.

    Planlinks dann nach ca. 100 cm von planoben einfach nur eine Abtrennwand. In der Nische kann der Staubsauger, Wischer etc. abgestellt werden. Die Putzmittel dazu können in den Auszugsunterschrank oder in den Hängeschrank.

    Vor die Abtrennung kannst du deinen vorhandenen Wäschesorter stellen. An der Wand links kann dann noch die Laurastar hängen oder lehnen, wenn sie nicht in Benutzung ist.
    __________________________ Thema: Hilferuf fuer meine Waschkueche - 209334 -  von KerstinB - kf_hcWaschraum_20120817_Grundrissbuegeln.jpg


    Wenn dann gebügelt wird, kann der Wäschesorter Richtung Fenster geschoben werden und die Laurastar hat Platz.

    Dabei kann man dann die hochstellbare Stange vom Wäschesorter sehr schön nutzen, Sachen wie Hemden und Blusen, die ja eh auf Bügel kommen, dort gleich fertig gebügelt aufzuhängen.

    Auf der APL über den Waschmaschinen können dann Plastikwannen stehen, z. B. |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|, die bei Nichtnutzung gut ineinander gestapelt auf der APL im Bereich der Dachschräge stehen können. In die Boxen kommt die zusammengelegte Wäsche je Schlaf/Kinderzimmer. Ich denke nicht, dass man dafür einen Servierwagen braucht, der ja auch wieder zusätzliche Standfläche im Raum benötigt und den Raum unnötig eng macht. Hier kann man jetzt auch gut erkennen, dass eine Drehtür behindern würde. So kannst du die Schiebetür auflassen und hast noch genügend Platz um die Laurastar herum zur Ablagefläche zu kommen.

    Insbesondere mit den Kindern kann man dann schön ihre Wäschekisten nehmen (so schwer sind die ja nun nicht) und das Einräumen mit ihnen zusammen üben. Denn, eines deiner Ziele ist ja auch, die Kinder selbständig werden zu lassen und sie an den Haushaltsaufgaben zu beteiligen. Wenn das dann gut eingespielt ist, kann jeder seine eigene Kiste haben und sie immer gleich selber einsortieren.
     

    Anhänge:

  15. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Hilferuf fuer meine Waschkueche

    Vielen, vielen Dank, Kerstin, f. Deine wundervolle Planungsidee!*rose**kiss*.

    WOW! Was man aus dem von mir minimal geplanten Waeschraum rausholen kann, hatte ich nicht gedacht.

    Wir lassen uns gerade alles durch den Kopf gehen. Mir gefaellt die Maschinen-Unterschrankzeile schon mal ganz gut.

    Mann, der seit Jahren nie selbst die Waesche macht, ist immer noch festeingefahren, man muss die Flaeche unter dem Dachschraegefenster fuer immer mit Maschinen versperren. Ich versuche gerade, ihm schonend die Umstellung in seinem Dickkopf beizubringen. Denn zugegeben, wenn dann muss der Herr f. mich die Aufbauarbeiten v. Ikea Sachen drin machen. Allein schaffe ich es manuell nicht.

    Ikea Aufbauservice fuer ihre Moebeln ist teur ??? Meine ich so gehoert zu haben.

    Und anstatt einer fest eingebauten Wand planlinks-oben auf Deinem Plan, kann ich doch auch ein duennes Ikea Regal passender Hoehe (muss Ikea Katalog mal durchblaettern) nehmen? Einfach eine Nische dahinter unter der Dachschraege, eine Besenkammer (anstatt eines Besenschranks) finde ich auch geschickt. Wir sind da der Meinung, dass eine feste Wand zu fest ist u. man bei Umbaumassnahmen hinterher die nicht einfach so weg kriegen. Daher ist ein Regal eine flexiblere Loesung fuer uns.

    Dein Plan ist super, super durchdacht. Mein Mann sagte dazu, dank Deiner Muehe sieht man deutlich, wie minimierend ich den Raum selbst geplant hatte u. wettet, dass ich die Waescheablegearbeit in den Flur ausweitern lassen muss. Von der Schiebetuer ist er leider wegen des Laermschutzes noch nicht ueberzeugt.

    Daher denke ich, dass abgeleitet von Deinem Plan, ich dann einfach am planlinken-unteren Eck eine Drehtuer, innen aufgehend an die linke Wand des Raums, nehmen kann. Ich verliere an der linken Wand dadurch Flaeche, aber wenn ich so oder so die Sachen zum Flur zum bequemeren Waescheablegen rausfahren werde, bleibt nach Deinem tollen Plan immer noch genug Platz zur Aufbewahrung. Und der Platz unter dem schraegen Dachfenster geht auch nicht voellig verloren wie mein nervensaegender Mann behauptet, sondern kann dem Waeschesorter dienen. Mir ist der Schraegeplatz f. so etwas wie Waeschesorter jetzt lieber als feste Anschluesse f. Maschinen da einzubauen. Unter der Schraege kommt man nicht so leicht, um etwas da zu machen. Dann belege ich den Platz lieber flexibler od. halb-frei wie Du schoen geplant hast, und habe weniger Probleme spaeter, wenn ich den Raum wieder umgestalten moechte.

    Am wichtigsten fuer mich sind momentan die Entscheidungen ueber die Lage u. Art der Eingangstuer des Raums und die Aufstellung der Maschinen plus Waschbecken sowie die Schraenke zur Aufbewahrung notwendige Sachen fuer den Raum. An dem Platz f. die Waeschearbeit sehe ich noch Flexibilitaet.

    Ach! Du bringst mich wieder zu besseren Ideen *kiss*.

    Vielen, vielen lieben Dank ganz herzlichst *kiss*
    LG, H-C
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Hilferuf fuer meine Waschkueche

    Nach meiner Planung mit Schiebetür brauchst du eigentlich höchstens mal für den Schlenker um die aufgestellte Laurastar den Flur.

    Eine ordentliche Schiebetür, die idealerweise auch noch in der Wand läuft (Wand steht doch noch nicht - oder?) finde ich wesentlich praktischer. Ich habe die Tür ja jetzt so geplant, dass planrechts 90 cm sind und planlinks 40 cm. Planlinks würde daher auch mal noch für tiefenreduzierte Schränke ausreichen.

    Statt Ikea-Unterschränke könnte man auch beim Schreiner deines Vertrauens anfragen, was es kostet 2 x80er Auszugsunterschrank mit einfacher Melaminfront zusätzlich zu liefern. Und dann einfach eine Baumarktplatte und Spüle obendrüber.


    Wenn es doch eine Drehtür wird, dann würde ich auf jeden Fall links ebenfalls die 40 cm lassen und Staubsauger (Silber) /Wischer (grün) dann hinter der Tür an der Wand hängen bzw. in die Ecke stellen. Daneben wieder die fliederfarbene Laurastar.

    Einen weiteren Schrank würde ich zunächst nicht einplanen. Du kannst Waschmittel etc. im oberen Spülenauszug mit unterbringen, und hast dann noch 3 Auszüge und die Hängeschränke. Bei der Ikea-Lösung. Bei der Schreinerlösung kann der Korpus ja viel höher werden und bei beiden Schränken noch ein Auszug dazukommen.

    So kannst du dich im Raum aber wenigstens noch bewegen.

    Normaler Gebrauch:
    Thema: Hilferuf fuer meine Waschkueche - 209409 -  von KerstinB - kf_hcWaschraum_20120817-2_Grundriss.jpg Thema: Hilferuf fuer meine Waschkueche - 209409 -  von KerstinB - kf_hcWaschraum_20120817-2_Ansicht1.jpg

    Beim Bügeln:
    Thema: Hilferuf fuer meine Waschkueche - 209409 -  von KerstinB - kf_hcWaschraum_20120817-2_GrundrissBuegeln.jpg Thema: Hilferuf fuer meine Waschkueche - 209409 -  von KerstinB - kf_hcWaschraum_20120817-2_Ansicht1Buegeln.jpg
     

    Anhänge:

  17. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Hilferuf fuer meine Waschkueche

    Das wichtigste in Bezug auf den Lärm in den Kinderzimmern ist, dass die Maschinen an der Badwand stehen - am besten auf einem Unterbau 30-50cm hoch - das wäre für Dich bequemer und schützt nochmal vor der Schallübertragung.

    Dazu muss ich aber sagen, dass WaMa & Trockner nicht so laut sind, als dass sie ein Kind im Schlaf stören würden - ich weiss ja nicht wie laut die Ami-Maschinen sind - meine sind auf jedenfall sehr leise.

    Die Kinder werden im Nebenzimmer nichts hören, selbst wenn nur ihre Schlafzimmertüre zu ist und der Raum offen. :rolleyes: Dein Mann übertreibt da völlig.

    Zugunsten der Optik auf sinnvolle ergonomische Erleichterungen zu verzichten, grade bei der Wäsche mit, der die Hausfrau ja einige Stunden pro Woche sich amüsiert finde ich unklug. Ob nun alle Türen gleich aussehen oder nicht, ist doch sowas von egal - es ist ja nicht so, als ob ihr in einen Paladio-Bau ziehen würdet :girlblum: - es ist ein Haus um dort zu Leben.

    Eine Tapetentüre ist plan mit der Wand - und in der Wandgestaltung - also völlig unauffällig - sie kann mit Bändern angeschlagen werden, welche einen Oeffnungswinkel von 180° erlauben. Damit steht die Türe nicht störend in der Gegend rum, wenn sie offen ist. Sie kann einen Schnäpper oder mit P2O sein.

    Hier siehts Du eine Tapetentüre bei uns - links die Türe in den Putzschrank (man sieht nur die Umrisse) und rechts die halboffene Türe in die Toilette (ganz links die Glastüre ins Wohnzimmer und ganz rechts die Haustüre)
    Thema: Hilferuf fuer meine Waschkueche - 209414 -  von Nice-nofret - Tapetentür-Putzschrank.jpg
     
  18. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Hilferuf fuer meine Waschkueche

    Ich bin als Kind am besten eingeschlafen, wenn vertraute Geräusche mich umgeben haben. So zB wenn im Badezimmer nebenan das Badewasser gut hörbar in die Wanne lief ;-).
     
  19. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Hilferuf fuer meine Waschkueche

    Vielen,vielen Dank, Nice, dass Du meine Waschkuechenplanung auch drueberschaust. *rose*
    *kiss*
    Ich muss ehrlich gestehen, die Miele Wama u. Trockner sind schon laut. Wirhaben hier Miele lokal in US Version gekauft (damals neu, nicht gebraucht). Undwenn sie im Waescheraum an einem Hausende laufen hoert man sie im Schlafzimmeram anderen Hausende deutlich. Gut, die Waende u. Baukonstruktionen hier sindnicht so schalldicht wie in DE. Mich stoert der Laerm aber nicht, weil ich sieals Erinnerung nutze, dass die Maschinen noch laufen. Und im Laden heisst es,weil die Trommel u. Motoren v. Miele Maschinen so stark gebaut sind u.arbeiten.
    .

    Mir gefaellt schon mal grundsaetzlich die lange Zeile am Badwand f. Maschinen,Ablegen u. Aufbewahrung.

    Die Flaeche unter der Schraege m. Dachfenster werde ich lieber nur zumWaeschesortieren benutzen, quasi frei lassen u. nicht so 'fest' belegen, dannkann ich auch leichter ans Fenster od. in dem Bereich putzen. Man hat da einfachmehr Flexibilitaet f. was auch immer spaeter.

    Habe da mit Massstab im Raum ausprobiert, um ungefaehr das Raumgefuehl desgeplanten Waescheraums zu bekommen, auch mit grobem Probesitz. Dabei habe ichfestgestellt, auch mit Schiebetuer u. den Raum so super geplant wie Kerstinserste Version, kann ich gerade unter meinen geplanten Elementen noch amBuegelbrett sitzen. Naturell nehme ich mir etwas mehr Platz als ich den Raumselbst geplant habe (aber auch keine Reue hier, weil ich den Kindern u. uns selbstkeinen Platz in Schlaf- u. Badezimmer wegnehmen nur fuer die Waesche moechte).Ich werde tatsaechlich einfach in den Flur mit meinem Buegeltisch (zum Glueckist er befahrbar) auswandern.

    Kerstin, zugegeben haette ich fuer die Putzwerkzeuge u. Staubsauger in dem Raumnoch gern entweder in einem Hochschrank od. hinter einer Nische, wie Du geplanthast. Einfach die an die Wand haengen werde ich die Ordnung nicht so gut haltenkoennen. Mir ist es lieber, sie etwas von der Sicht u. Nase (Reststaub, auch wennnoch keine Allergie im Haus) weg zu packen. Und da ist Deine Nische unter derSchraege schon schlaue, finde ich.

    Habe (wohlerfolgreich) den Alno Planer 2011 auf Windows 7 installiert. Werde mir dannerlauben, Kerstins tolle Plaene auf PC zu kopieren u. mit Alno mal schieben.Dann stelle ich die Plaene nochmals hier rein.
    Vielen,vielen lieben Dank fuer Eure grosszuegige Hilfe *kiss**kiss*
    LG, H-C
     
  20. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Hilferuf fuer meine Waschkueche

    Hallo alle zusammen,

    also, nach realen Simulationen im Raum habe ich jetzt 2 Planversionen .

    Plan A:
    Favorit meines Manns, weil er fest gegen die Wand faehrt, dass ja der Platz unter der Schraege voll belegt werden muss u. kein cm da verschenkt werdensoll. Dafuer brauche ich das Dachfenster nie zu putzen, weil ich wegen derdavor stehenden Waschzeile sowieso nicht so gut dran komme. Wenn es mal stoert, soll er putzen.

    Elemente im Plan A:
    - Waschbeckenschrank: wir lassen uns einfach einen 60 cm breiten Waschbeckenschrank mit Auszuegen basteln. Nur robust u. gut brauchbar, zu huebsch muss es nicht sein. Dadurch passt Waschbecken unter der Schraege u. man braucht keine Wandverkleidung, um das Becken nach vorner zu schieben wie im Architektenplan. Waschpulver usw. kommen dann in die Auszuege rein.


    - Trockner, Wama wandern zu rechten Wand zu Bad u. minimieren somit Laerm ins Kinderzimmer.Bei der Anordnung der Waschzeile unter der Schraege koennen wir aufgrund der knappen Hoehe dann keine Deckplatte mehr drauf machen, denn die Maschinen sind 86 cm hoch unter der 1 m Linie.

    - Mann behauptet, ich kann immer noch prima einfach so auf den Maschinen direkt Waesche fneuen. Er findet es aber unklug, weil er es effizienter u. bequemer ist, die ganze Waesche gleich aus der Maschine raus zu holen u. alles im Sitzen am Buegeltisch fneuen soll.

    -60 cm Putzzeugschrank habe ich dann am planrechts-unteren Eck.

    - Waeschesorter hat sowieso Roller u. ueberall verschiebar. Ich habe ihn einfach mal vor Wama platziert.

    -Die uebertiefe Schrankkombi vor dem Buegeltisch ist der Stokke Wickeltisch, B x T x H 75 x 67x 106 cm mit 3 Fachboeden, den ich erstmal als Waescheablagetisch verwenden werde. Der Tisch ist trozt der langen Jahren Nutzung noch im super Zustand neuwertig u. wie typisch f. Stokke Produkte zweckmaessig umwandelbar (daher die damaligeInvestition ueberhaupt) u. noch dazu mit Rollen befahrbar. Drauf kann ich auch zunaechst mal mein Laptop stellen, um Videos beim Buegeln anzuschauen. Falls ich nicht schaffen werde, rechtzeitig diesen Tisch vor dem Umzug zu verkaufen, nehme ich erstmal mit. Ursprunglich war er gedacht, nach der Wickeltischphase als Schreibtisch der Kinder erstmals zu benutzen. Aber die Kinder werden noch keinen Bedarf an Schreibtisch haben, weil sie anfangs ihre Aufgaben wohl erstmal mit unserer Betreuung im Arbeitszimmer im EG machen werden. Und spaeter wenn sie Bedarf an Schreibtisch haben, brauchen sie einen groesseren Tisch u.da habe ich schon etwas anderes im Plan fuer sie.

    Plan B:
    Die Waschzeile ist wie von Kerstin sehr schoengeplant. Meine Modifikationen sind:

    - Anstatt einer festen Trennwand im Raum planlinks-oben nehme ein Ikea Regalknapp B x T x H 60 x 30 x knapp 200 cm u. stelle es als Sichtschutz da, umdahinter eine Art Putzzeugkamme zu machen.

    - Blossmeine Fragen zu diesem Ikea Regal als Raumteiler sind a) kann man an derSeitenwand eines Regals mit Wandbeschlag an der Wand befestigen wie Ikea fueralle ihrer Regale empfiehlt ??? b) Welches robustes Model koennt Ihr mir von Ikeaempfehlen??? Fuer die Waschkueche ist es auch nicht schlecht, wenn das Regal aufFuessen steht.

    -Waschbeckenschrank muessen wir sowieso wie im Plan A basteln lassen,wahrscheinlich Ikea Sachen.

    -Anstatt des 80 cm Unterschrank zur Aufbewahrung am Zeilenende unter der Schraege von Kerstins Plan kann ich erstmals den Stokke Wickeltisch als Waescheablagetisch nehmen.

    - Die APL sowie Wandregale u. Wandschraenke ueber der Maschinenzeile kann beim Umbau-/ Erweiterungsbedarf spaeter noch gemacht werden.

    - MeinMann fantasiert, dass evtl. wenn die Maschinen an der rechten Wand zum Badstehen, wegen der Leitungen ein Wandvorbau an dieser Wand aufgrund derKonstruktion als dichte Trennwand zwischen Raeumen benoetigt wird. Er meinte,auf der anderen Seite dieser Wand im Bad wird ein Wandvorbau wegen der Verkleidung der Leitungen gebraucht.Er glaubt, an der oberen Wand unter der Schraege dagegen plant der Bauleiterkeinen Wandvorbau, weil die Leitungen in der hohlen Wand verlegt werdenkoennen. Stimmt es?

    - Uns istes momentan erstmals wichtig, die akuten Sachen des Raums zu bestimmen, die wirbautechnisch an den Bauleiter weitergeben muessen. Diese sind die Art u. Lageder Tuer sowie die Anschluesse fuer Strom und Wasser fuer die Maschinen. Umdiese Fragen zu beantworten, plane ich daher den ganzen Raum gleich. TV-Aschlussist mir ehrlich gesagt, nicht so wichtig, so lange Wi-Fi Reichweite in den Raumreicht. Momentan streame ich sogar Nachrichten auf PC u. Videos sowieso ausschliesslich.


    Bittehelf mir abzuwaegen u. zu bestimmen, welcher Plan ist besser fuer die Raumnutzunginsgesamt - Plan A od Plan B???


    Wobeiich ncoh dazu sagen muss, dass es mir auch wichtig ist, den Plan zu waehlen,der mir die Moeglichkeit bewahrt, spaeter bei Bedarf noch die Moebeln in demRaum gut umbauen zu koennen, wie wenn der Stokke Tisch verkauft werden kann(od. in KG wandern), gescheihte Regale / Schraenke noch hin in den Raum usw.


    Vielenherzlichen Dank fuer Eure Hilfe u. LG,
    H-C
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kühli-Krise. Hilferuf bei der Auswahl Einbaugeräte 16. Feb. 2012
Hilferuf zum Ausbau Besteckschublade von Ebke Tipps und Tricks zur Küchenmontage 16. Jan. 2012
Hilferuf- Beckermann Küchen Südwest Messe Küchenplanung im Planungs-Board 29. Juni 2011
Eckloesung fuer L-Kueche Küchenplanung im Planungs-Board 12. März 2015
Tipps fuer Einbaugeraete gesucht Einbaugeräte 1. März 2015
Neue Kueche fuer Bauhaus-Bungalow - Ideen? Küchenplanung im Planungs-Board 9. März 2014
Kueche fuer Neubau -> keine Ahnung klein das Hirn schnell gehts weiter Küchenplanung im Planungs-Board 13. Jan. 2014
Dampfgarer Kombi fuer neue Kueche - worauf achten? Einbaugeräte 30. Aug. 2013

Diese Seite empfehlen