Hilfe zu DAH-Auslass (Abluft Kanal & Mauerkasten)

tgm

Mitglied
Beiträge
8
Hallo liebes KüchenForum,

wir brauchen nochmals eure Hilfe.
Nachdem wir letztens schon mal was ähnliches gefragt hatten und nochmals bisschen rum recherchiert haben, sind wir wieder bisschen ratlos :(

Es geht um die Installation einer Dunstabzugshaube (DAH) (Bosch DWK97JM60 Serie 6 Wandesse). Es gibt in der Küche bereits eine Bohrung durch die Außenwand mit Mauerkastenaußenstück mit Durchmesser 125 mm. Von innen ist es zwar im Moment ‚zugespachtelt‘, aber sehr einfach wieder zu öffnen. Vom Abluftstutzen der DAH zum Durchlass in der Außenwand sind es auch nur ca. 110 cm. Allerdings befinden sich der Abluftstutzen der DAH und der Auslass in der Wand fast auf der selben Höhe vertikal (der Auslass ist ein paar cm tiefer).
Skizze_Kanal.png



A. Folgende Optionen haben wir uns erarbeitet:
1. ein 90-Grad-Bogen direkt am Abluftstutzen und dann nur ein gerades Stück von ca. 110 cm und man wäre an der Wand. Rot wäre hier die Verbindung. Den Mauerkasten durch ein neueres Modell ersetzen, da beim aktuelle die Verdeckklappe draußen nicht ohne Beschädigungen abzumachen ist und er lediglich eine einfach Rückstauklappe besitzt.
2. ein 90-Grad-Bogen direkt am Abluftstutzen und dann nur ein gerades Stück von ca. 110 cm und man wäre an der Wand. Rot wäre hier die Verbindung. - Allerdings vorher das 125er Loch auf 150 erweitern
3. Das 125er Loch auch von außen verschließen und drüber neues 150er bohren, damit der erste 90-Grad Bogen nicht direkt am Ablaufstutzen sitzt.
Welche Option würdet ihr bevorzugen (am besten auch direkt erklärt warum :-) )?

B. Wir haben gelesen, dass wenn man ein neues Loch bohrt dieses auch mit 2-Grad Gefälle gebohrt werden sollte, oder aber das Loch z.B. statt 155 mit 160 gebohrt werden soll und der Kasten dann mit leichtem Gefälle eingebaut werden soll. Was ist denn hier die bessere Option?

C. Wir hatten uns auch kurz überlegt das bestehende 125er als Zuluft zu nutzen, sind aber von dem Gedanken wieder abgekommen, da dann Zuluft direkt unter Abluft wäre. Oder denkt ihr das wäre kein Problem?

D. Dann komm auch schon die nächste Frage...
Wenn neuer Mauerkasten was für einen.
Mein Papa ist gelernter Zimmermann, also handwerklich schon sehr geschickt, daher wollen wir den Mauerkasten dann auch selbst einbauen.
Wir sind jetzt am Ende bei folgenden zwei Varianten gelandet (sind aber für alternative Vorschläge in ähnlicher Preisklasse offen ;-) ):
1. NABER E-JAL COL® 150 MAUERKASTEN INKL. THERMOBOX 4043060
2. Aeroboy Energiespar-Mauerkasten - Edelstahloptik außen, mit elektronisch gesteuerter Abluftventilklappe

VIELEN DANK schon mal vorab für eure Hilfe und Tipps.

Viele Grüße
Tanja
 

US68_KFB

Mitglied
Beiträge
1.112
Wohnort
Oberfranken
Die Haube hat eine maximale Leistung von über 700 m³/h, also sollte das Rohr 150 mm Durchmesser haben oder Flachkanal 220 mm x 95 mm.

Natürlich muss das Loch immer etwas größer sein (160 mm), weil du sonst das Rohr nicht mehr reinbekommst und auch die Abdichtung kaum möglich ist (Bauschaum).

Dem Rohr ist es egal, ob es direkt über der Haube ist oder oben an der Decke oder sonst wo. Das Gefälle sollte auch sein, damit eventuelles Kondenswasser nicht durch die Haube zurück aufs Kochfeld tropft.

Das Thema Zuluft ist wichtig. Viele Zuluftmauerkästen sind direkt neben dem Abluftkasten. Ich denke das stört nicht.

Wie sieht das denn anschließend optisch aus? Wie verdeckst du das hässliche Rohr? Davon würde ich es abhängig machen, wo das neue Loch sein wird.

k1.jpgk2.jpg
 

tgm

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
8
Die Haube hat eine maximale Leistung von über 700 m³/h, also sollte das Rohr 150 mm Durchmesser haben oder Flachkanal 220 mm x 95 mm.

Natürlich muss das Loch immer etwas größer sein (160 mm), weil du sonst das Rohr nicht mehr reinbekommst und auch die Abdichtung kaum möglich ist (Bauschaum).

Dem Rohr ist es egal, ob es direkt über der Haube ist oder oben an der Decke oder sonst wo. Das Gefälle sollte auch sein, damit eventuelles Kondenswasser nicht durch die Haube zurück aufs Kochfeld tropft.

Das Thema Zuluft ist wichtig. Viele Zuluftmauerkästen sind direkt neben dem Abluftkasten. Ich denke das stört nicht.

Wie sieht das denn anschließend optisch aus? Wie verdeckst du das hässliche Rohr? Davon würde ich es abhängig machen, wo das neue Loch sein wird.

Anhang anzeigen 339133Anhang anzeigen 339134
Danke für deine Rückmeldung!!

Hm, jetzt bin ich bisschen verwirrt...
Ich hab mehrfach hier gelesen, man soll den Kasten nicht ausschäumen, weil sich sonst das Rohr verformen kann.
Wenn man das doch macht, mit was?

Und zur Zuluft hatte ich es so verstanden, dass diese nicht direkt unterhalb der Abluft sein soll, da die sonst direkt angesaugt wird. Ist das nicht so?

Achso, unter das Rohr in der Küche kommt ein Hängeschrank. Daher sieht man nachher hoffentlich nicht so viel...
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.659
Sehe ich grundsätzlich wie du .. wobei .. ein geschickter Ausschäumer, weiß wann es genug ist. Und, @US68_KFB .. sprach von NEBEN und nicht drunter ,,.. beim Zuluftkanal.
 

tgm

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
8
Also... Schön ist es nicht... Wir haben jetzt ein 160er Loch gebohrt und den Mauerkasten dran gemacht.
Eine Frage habe ich jetzt noch vielleicht kann die ja noch jemand beantworten...
In der Anleitung der DAH steht, dass man einen Kamin benutzen muss. Mir erschließt sich der Sinn nicht ganz, weil ja die Luft im Rohr transportiert wird.
Weiß einer warum der Kamin laut Hersteller genutzt werden muss?
Könnte man das jetzt auch so lassen?

Danke schon vorab für eine kurze Rückmeldung!
 

Anhänge

  • 20210916_202857.jpg
    20210916_202857.jpg
    70 KB · Aufrufe: 43
  • Capture+_2021-09-16-20-45-29.jpg
    Capture+_2021-09-16-20-45-29.jpg
    73,9 KB · Aufrufe: 40

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.692
Wohnort
Ruhrgebiet
Verkleide das ganze mit Trockenbau (Spanplatte oder so),tapeziere mit Malervlies und streiche in Wandfarbe.
Wirkt optische Wunder.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben