1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Hilfe: wir planen uns noch tot ...

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von be-fee, 16. Sep. 2011.

  1. be-fee

    be-fee Mitglied

    Seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    9

    Hallo,

    nachdem ich mich hier nun einige Wochen durch die Threads gelesen habe und sehr beeindruckt bin von der Professionalität, dem Umgang miteinander und dem Ideenreichtum, trauen wir uns mit unserer Planung in die Öffentlichkeit.

    Wir planen eine Küche in einem Haus (als Mieter) und bewegen uns in der Mittelklasse, wenn ich das richtig einschätze. Wir haben schon etliche Varianten überlegt, aufgemalt und die neue Küche mit Malerkrepp beklebt, um sich das alles vorstellen zu können. Wir haben auch schon viele Touren bei Küchenstudios und Möbelhäusern hinter uns. Inzwischen habe ich verstanden, warum man sich auch am Anfang schon Sorgen um die Fronten machen soll, denn das könnte jetzt das k.o.-Kriterium für die Alno-Küche sein, obwohl wir die Flexibilität brauchen könnten. Und das unsere Budgetvorstellungen schnell überschritten sind.

    Das Hauptproblem ist aber immer noch die Einrichtung an sich, so haben wir uns jetzt für eine L-Form entschieden (ich möchte was anderes als zweizeilig). Da ich keine mit Möbeln "vollgestopfte" Küche möchte, versuchen wir die Planung offen und leicht zu machen.

    Wir brauchen keine Sitzecke, da wir im benachbarten Zimmer essen. Ich möchte aber für die Kinder (3 haben das Haus schon verlassen, eins ist noch zu Hause) oder Gäste (oft) eine Möglichkeit sich setzen zu können und mit mir zu plaudern. Deshalb haben wir uns für eine Bank entschieden (linke Wand). Das gibt die Checkliste nicht her, deswegen habe ich "keine" angekreuzt. Ich denke an einen flachen Unterschrank mit Arbeitsplatte drauf. Neben dem Kühlschrank platziert dient das auch gleich als Abstellfläche für die Einkaufskisten.

    Die Tür an der oberen Seite (zum Wohn-/Esszimmer) wird durch eine Schiebetür ersetzt. Die wird entweder außen im Esszimmer laufen oder an der Wand oben links. (Ist von der Stärke abhängig, für Hinweise für günstige Hersteller wäre ich dankbar). Am besten Mattglas mit Alurahmen, deswegen haben wir Hängeschränke mir Glastüren und Rahmen geplant (als Kompakttür, nicht als Fneutür). Bei einer weißen Tür sehe ich hier Einsparpotential.

    Blöderweise ist die Küche 419cm lang, die Planung basiert noch auf eine innen laufende Tür rechts oben, deshalb sind nur Möbel für 410cm geplant. Man könnte vermutlich bei einem Unterschrank noch 5cm hinzugeben.

    Da die Küche recht schmal ist, möchten wir den Raum erweitern, indem wir die Wand links  "öffnen" und die Hochschränke mit Backofen und Kühlschrank zur Hälfte in den Flur schieben. Auf der Flurseite ist dort zur Zeit die Garderobe, die kommt dann an die umbauten Schränke auch wieder hin. Die Schränke können wirklich nur in dem eingezeichneten Bereich in 120cm Breite "durchgeschoben" werden, da auf der anderen Seite eine Glaswand ist, die den Eingangsbereich des Hauses zum Flur trennt. Das passt alles haarscharf. (Hoffentlich, an die Elektrik haben wir gedacht). (brauchen wir dafür noch eine Skizze?)

    Die Heizung befindet sich im Moment an der Fensterseite rechts in der Ecke. Nach unserer jetzigen Planung verschließen wir diesen Anschluss und bauen einen Plattenkörper über die Bank auf die linke Seite. (Anschluss vom Flur aus) Zum Anlehnen :-)

    Der Wasseranschluss soll auf der rechten Seite bleiben. Wir hatten die Variante mit Spüle unterm Fenster erwogen aber verworfen (unter der Spüle ist ein Boiler, deshalb Niederdruck-Armatur notwendig, das wären dann drei Schläuche zum umknicken, dafür ist zuwenig Platz um das Fenster noch zu öffnen, Unterkante Fenster 96cm). Im Moment ist der Anschluss 195cm von der oberen Wand in 60cm Höhe.

    Das Kochfeld (Induktion 80cm) soll nach Möglichkeit tiefer gelegt sein, neben dran brauche ich noch eine Arbeitsfläche von mindestens 40cm um auch mal mit einem Mixer in einer Rührschüssel zu arbeiten, ohne mir die Schulter zu verenken. Bevorzugte Arbeitshöhe in dem Bereich 76cm, damit habe ich gute Erfahrungen gemacht. Auch hier haben wir für die Position in der Küche schon mehrere Varianten geplant, sind dann aber in der Ecke gelandet.

    Bei der Spüle bin ich in diesem Forum auf Rieber waterstation 600 gestoßen, die wünsche ich mir also zu Weihnachten :-) Einigen dürfte die bekannt vorkommen.

    Der Fußboden lässt sich nicht verändern, sind Terracotta-Fliesen in verschiedenen Rot-Tönen, die auch in die Nachbarzimmer reichen. An der rechten Wand ist ein Fliesenspiegel, weiß mit roten Fugen, 71cm hoch (untere Kante vom Fußboden 85cm). Leider ist der aus dem Plan wieder verschwunden, wir wissen nicht wieso es den nicht mehr gibt. (Das ist ja alles nicht so einfach.)

    Auf der linken Seite soll am Fenster ein offenes Regal sein, ich habe viele Küchenzeitschriften und Kochbücher, meine Vorräte in Gläsern, Essig, Öle etc. draußen, ebenso Küchenutensilien in Pötten.

    Wir haben keine DAH und möchten auch keine. Über dem Kochfeld hängt zunächst die Erschaffung Adams von Michelangelo aus der Sixtinischen Kapelle (hinter Glas) :-) Vielleicht gibt es später mal eine schräge Wandhaube, mit dem Thema müssen wir uns mal extra beschäftigen.

    Als erstes wird Euch der Eckunterschrank ins Auge fallen (oder ein Dorn im Auge sein), zumal ich den auch noch mit einem Rondell ausstatten möchte. Da ich sonst auf viel Schrank verzichte zugunsten der Luftigkeit, ist das mehr Schrankplatz als "tot". Ich habe die einschlägigen Seiten und Hinweise gelesen und habe mich trotzdem so entschieden.

    Die Arbeitsplatte soll rechts 70cm (in Variante 2 bis 72cm) und unten (am Fenster) 60cm tief sein.

    Knackpunkt sind Mülleimer und Spülmaschine. Dafür hätten wir zwei Ideen, und nun kommt ihr hoffentlich endlich ins Spiel mit tollen Tipps oder neuen Vorschlägen :-)

    In Variante 1 (die angehängte) ist die Spülmaschine links neben dem Spülenunterschrank (60cm), in dem auch der Mülleimer sein soll. Da wir wegen dem Untertischboiler (25cm tief) einen verkürzten Unterschrank brauchen, kommt (bei Alno) nur eine Drehtür mit Mitnehmer in Frage. Nicht meine bevorzugte Variante, denn die Spülmaschine steht mitten in der Küche und ich hätte gern den Mülleimer in einem Auszug.

    In Variante 2 (nicht als Plan eingestellt) würde die Spülmaschine unter dem Fenster sein, der Mülleimer in einem 80-iger Spülenschrank mit 2 Auszügen (oben war eine Blende vermutlich). Die Spüle bleibt bei beiden Varianten an der gleichen Stelle, man kann den Mülleimer noch 30cm rausziehen, wenn der GS geöffnet ist. (Kann mir noch jemand folgen?). Einwand meines Mannes: man(n) kann nicht mehr direkt vor der Spüle stehen beim einräumen des Geschirrspülers und hat diesen auch noch direkt unter/hinter sich.

    Bei dieser Variante ändert sich wegen des Spülenunterschrankes die gesamte Front - statt 3 Schubläden unter dem Kochfeld hätten wir dann nur noch 2.

    Das Spülbecken soll so weit am Fenster bleiben, da ich gern eine zusammenhängende "obere" Arbeitsfläche für 2 Personen links neben der Spüle hätte.

    Wenn wir alles richtig verstanden und uns gemerkt haben, sind in Variante 1 die Unterschränke 6-rastrig, in Variante 2 5-rastrig, (oder?)

    Wir haben versucht alles im Alno-Planer zu zeichnen, vermutlich geht nicht alles aus den Zeichnungen hervor. Vorsichtshalber habe ich die Einzelheiten beschrieben, also bitte entschuldigt die lange Geschichte. Danke an alle, die bis zum Ende gelesen haben.

    Viele Grüße, Be-fee


    Checkliste zur Küchenplanung von be-fee

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 161, 182
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 88,5
    Fensterhöhe (in cm) : unten 96, oben 202
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : bis 158 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : keine
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 1 Person
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 0x0
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Bank für "Zaungäste", Abstellmöglichkeit für Einkauf zum Auspacken
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Messerblock, Toaster, Brotbehälter
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Menüs, Einkochen, viel im Ofen
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : ein Drittel zu zweit, selten zu dritt
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die neue Küche war selbst gebaut und fällt buchstäblich auseinander. Die Arbeitsplatten kleben, die Maschinen sind 20 Jahre alt. Ist zweizeilig, darf jetzt ruhig was anderes sein. Gäste stehen grundsätzlich in der Tür mangels Sitzgelegenheit. Der Blick aus dem Fenster geht auf das Nachbarhaus, ist also nicht sooo faszinierend. Auch ein Grund, warum die Spüle nun doch nicht dort hin kommt.
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Hilfe: wir planen uns noch tot ...

    :welcome:
    oh ja, man merkt, dass du hier sehr viel gelesen hast *top*

    Bitte bei Alnoplanungen auch immer den Grundriss der Planung anhängen, man kann dann Abstände etc. besser einschätzen. Hier mal der Grundriss deiner Variante 1:
    Thema: Hilfe: wir planen uns noch tot ... - 155894 -  von KerstinB - kf_be-fee_20110916_EigPlan1Grundriss.jpg
    __________________________Mit den Hochschränken *top* ... Ist denn mit dem Vermieter geklärt, dass ihr da durch die Wand dürft?

    Zum Heizkörper, der Heizkörper wird ja trotzdem ca. 8 bis 10 cm von der Wand abstehen. Ob der Bankplatz davor so gemütlich ist? Oder soll er nicht sooooo gemütlich sein? ;-)

    Wenn ihr wirklich keine DAH wollt, dann würde ich evtl. sogar überlegen, die Tür zum Essbereich zu lassen, allerdings Zarge ausbauen und andersherum reinsetzen, so dass die Tür ins EZ aufgeht. Wenn Schiebetür, dann würde ich sie im Esszimmer laufen lassen, das ergibt den besseren Wandabschluß der Kochfeldstelle.

    Die Spülenposition finde ich auch gut so, da rechts und links der Spüle jemand vorbereiten kann.

    Zur Spülschrankproblematik schlage ich einen 60er Spülenschrank mit zwei 3-rasterigen Auszügen vor. Der obere beinhaltet nur eine kleine Reling für Spüli usw. Dahinter ist dann Becken und schon ein Teil des Boilers. Der untere Auszug soweit tiefengekürzt, dass der Boiler paßt. Hier können dann z. B. schon höhere Sachen untergebracht werden. Wobei durch die 70 cm tiefe APL die Auszüge gar nicht soviel gekürzt werden müssen.
    Für den Müll dafür einen z. B. 45er Unterschrank, ähnlich wie Biggi es hat:

    [​IMG]


    Das Wasser verlegt ihr aber ein wenig ... oder?

    So generell würde ich auch überlegen, das Kochen vors Fenster zu verlegen. Habt ihr da schon drüber nachgedacht? Gerade, wenn so gar keine DAH in Frage kommt. Damit könnte man auch den Höhensprung innerhalb der Zeile vermeiden.
     
  3. be-fee

    be-fee Mitglied

    Seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    9
    AW: Hilfe: wir planen uns noch tot ...

    Ja, in der Planung stecken schon einige Nächte ...
    Vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Hochschränke: das Vermieter-Problem ist geklärt.

    Heizung und Bank: Doch, soll einladend und gemütlich sein. Wir haben die Bank 50 tief geplant, dann sind noch 40cm Sitzfläche - ist das zu wenig? Bei 60er Tiefe steht die Bank sonst so in den Raum hinein.

    Schiebetür: beste Variante ist sicher Schiebetür, wir denken jetzt auch an eine Planung in der Küche bis an die Türwand heran. Haben das aber noch nicht in der Planung eingebaut.

    Müllschrank: gute Idee, den in einen schmalen Schrank daneben zu tun. Muss ich mit der Stauraumplanung noch mal durchspielen, denn im Moment habe ich zwei schmale Schränke mit 4 Schubkästen. Sicher kriegt man das auch in große Auszüge unter.

    Wasser: wird verlegt, natürlich. Aber nicht komplett an eine andere Wand.

    Kochen vor dem Fenster: Ja, haben wir schon überlegt :-) Allerdings nur im Zusammenhang mit einer U-Form, und da hatte ich das Problem, dass ich nicht wusste, wie man dann die AP absenkt, so dass es noch Sinn macht. Auch bei dem L scheint mir zu wenig Platz, da ja auch links vom Kochfeld noch Platz für Topf-und Pfannengriffe sein muss. Außerdem reicht die Arbeitsplatte der rechten Seite mit ihrer 70er Tiefe auch bis unters Fenster, man kann das Kochfeld dann nicht direkt unter das Fenster platzieren. (Wand unten rechts sind ja nur 55 cm). Ich weiß einfach nicht, wie man das machen sollte. In meiner neuen Wohnung hatte ich das Kochfeld abgesenkt vor dem Fenster - und entsprechend immer schmutzige Fenster :-) Das war dann auch noch ein Argument, die Idee fallen zu lassen. Ist aber kein Ausschlusskriterium.

    Wir haben die POS und KPL-Dateine doch mit hochgeladen - sind das nicht die gewünschten Planungskizzen? Kann man die nicht öffnen? (die sind nicht auf dem Rechner erstellt, auf dem ich schreibe - ist das ein Problem?)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Sep. 2011
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Hilfe: wir planen uns noch tot ...

    Das war völlig richtig mit den KPL und POS-Dateien, die kann man zum Weiterplanen herunterladen.
    Aber nicht jeder, der sich deine Planung anguckt, lädt erst Dateien herunter, startet den Alnoplaner, um mal einen Blick auf den Grundriss zu werfen .. und unsere Profis haben in aller Regel den Alnoplaner gar nicht erst installiert. Deshalb gehört zu jeder Planung der Alnogrundriss.

    Na ja, die Fläche hinter dem Kochfeld muss man ja sowieso immer putzen und da kann man auch das Fenster putzen ;-) ... Nebeneffekt, das Fenster ist immer sauber.

    Wie tief ist denn die Fensterlaibung?

    40 cm Sitztiefe ist nicht sehr viel. Probier das mal aus.
     
  5. be-fee

    be-fee Mitglied

    Seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    9
    AW: Hilfe: wir planen uns noch tot ...

    Sorry für die Mehrarbeit, jetzt verstehe ich das mit den Dateien. Wir hätten von dem Alno-Grundriss noch ein jpg machen müssen, richtig?

    Bin nicht so der passionierte Fensterputzer :-) Aber dafür stört mich das auch nicht so massiv, wenn die mal verschmiert sind.

    Was ist denn eine Fensterlaibung? Unser Fenster ist ein neues Verbundfenster, auch zum Ankippen. Die Dinger sind nicht tief. Soll ich von der Ecke mal ein Foto machen und einstellen? Ich weiß nicht, wie ich da beschreiben soll.
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Hilfe: wir planen uns noch tot ...

    Foto ist immer gut ;-)

    Und Fensterlaibung ist im Grunde die Tiefe der Fensterbank ohne den vorderen Überstand der Fensterbank.
     
  7. be-fee

    be-fee Mitglied

    Seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    9
    AW: Hilfe: wir planen uns noch tot ...

    Ich habe bautechnisch mit Fenstern noch nie zu tun gehabt, deswegen ist das schwierig. Wir haben keine Fensterbank - hilft das weiter? Das Fenster ist plan mit der Wand. Foto später.

    VG und Danke
     
  8. be-fee

    be-fee Mitglied

    Seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    9
    AW: Hilfe: wir planen uns noch tot ...

    Hier also die Bilder des Fensters, leider haben die sich gedreht :-( Bitte hochkant vorstellen.

    VG und Danke!
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Sep. 2011
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Hilfe: wir planen uns noch tot ...

    Ich habe die Fensterbilder mal gedreht ;-)

    Und die Planung doch mal mit dem Kochfeld vorm Fenster gemacht. Dadurch, dass du das Kochfeld 1 Raster tiefer haben möchtest, kann die Arbeitsplatte noch an die Wand ohne weitere Vertiefung etc. geführt werden.

    Als Heizung könnte ich mir weiter oben so einen |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| vorstellen. Ich weiß allerdings nicht, wie das dann mit der Zuleitung ist. Ich stelle mir die versteckt im Hängeregal daneben vor und in der Ecknische eben:
    [​IMG]

    Alternativ solltet ihr über eine |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| nachdenken. Das wäre eigentlich die eleganteste Lösung.
    __________________________ Thema: Hilfe: wir planen uns noch tot ... - 155927 -  von KerstinB - kf_be-fee_20110916_kb_var1_Ansicht2.jpg

    - 90er Auszugsunterschrank, vorwiegend Geschirr, Besteck etc.
    - 60er GSP
    - 60er Spülenunterschrank, oberer Auszug nur mit kleiner Reling f. Spülenputzzeug, unterer Auszug so tief wie möglich und dabei den Boiler berücksichtigen. Nutzbar als Stauraum
    - 60er Unterschrank, oben Müll unter der APL, unten Stauraum, z. B. hohe Ölflaschen etc.
    - 80er Auszugsunterschrank für Küchenhelfer, Schüsseln, Tupper, alles fürs Vorbereiten
    - tote Ecke, APL evtl. auf Tiefe 55 (Platz neben Fenster) zurückgezogen, ansonsten die ganze Zeile in 70 cm Tiefe.
    - Hängeschränke würde ich eher nicht ganz so hoch und auch eher mit geteilter Front nehmen und nicht nur Glas. Dann kann dahinter auch mal ein bisschen Unordnung herrschen, und wenn es nur farbliche Unordnung ist. Denn auch durch satiniertes Glas sieht man Umrisse und Farbunterschiede.
    Thema: Hilfe: wir planen uns noch tot ... - 155927 -  von KerstinB - kf_be-fee_20110916_kb_var1_Ansicht3.jpg
    - 120er Auszugsunterschrank für Töpfe, Kochbesteck, Auflaufformen etc. für Kochfeld
    - tote Ecke
    Thema: Hilfe: wir planen uns noch tot ... - 155927 -  von KerstinB - kf_be-fee_20110916_kb_var1_Ansicht4.jpg
    - 45er tiefenreduzierter Auszugsunterschrank Gewürze etc., Folien, Müllbeutel, sonstiger Kleinkram
    - 80er Bank, Tiefe zwischen 45 und 50 cm mit Auszug unten.
    - Kühlschrank und BO/Hochschrank in Nische

    ÜBERSICHTEN:
    Thema: Hilfe: wir planen uns noch tot ... - 155927 -  von KerstinB - kf_be-fee_20110916_kb_var1_Ansicht1.jpg Thema: Hilfe: wir planen uns noch tot ... - 155927 -  von KerstinB - kf_be-fee_20110916_kb_var1_Ansicht5.jpg

    Thema: Hilfe: wir planen uns noch tot ... - 155927 -  von KerstinB - kf_be-fee_20110916_kb_var1_Grundriss.jpg
     

    Anhänge:

  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Hilfe: wir planen uns noch tot ...

    ... und noch eine Variante. Mit einer anderen Nischenverwendung ;-)

    Thema: Hilfe: wir planen uns noch tot ... - 155928 -  von KerstinB - kf_be-fee_20110916_kb_var2_Ansicht2.jpg
    - 60er Kühlschrank
    - 60er BO-Hochschrank
    Dann die restliche Zeile auf 75 cm vertieft, damit dort auch übertiefe Schränke verwendet werden können.
    - 60er GSP
    - 60er Spülenschrank, diesmal wg. der Rasterlinien 1+3er Front verstiftet und zu einer Front zusammengefügt. Platz für Boiler sollte reichen. Unten ein 2rasteriger übertiefer Auszug
    - 40er Müllschrank, auch hier 1+3er Front verstiftet, sollte dann von Höhe und Tiefe (kann ja übertief sein) ausreichend für den Müll sein. Unten ein 2rasteriger übertiefer Auszug
    - 80er übertiefer Auszugsunterschrank mit 1-3-2er Raster, damit auch ein Platz für hohe Sachen besteht.
    - tote Ecke
    Thema: Hilfe: wir planen uns noch tot ... - 155928 -  von KerstinB - kf_be-fee_20110916_kb_var2_Ansicht3.jpg
    - 100er tiefenreduzierter Auszugsunterschrank entweder auch in 1-3-2 oder 1-1-2-2. rechts ca. 20 cm abgerundeter Plattenüberstand. Die Heizung rechts neben dem Fenster oder wieder Sockelheizung.

    Thema: Hilfe: wir planen uns noch tot ... - 155928 -  von KerstinB - kf_be-fee_20110916_kb_var2_Ansicht4.jpg
    - ca. 90 cm Truhenbank, also diesmal als Truhe von oben bedienbar.
    - 100er tiefenreduzierter Unterschrank in niedrigerer Arbeitshöhe
    - 2x60er übertiefe Unterschränke in Nische und in niedrigerer Arbeitshöhe fürs Kochfeld
    - ca. 15 cm abgerundeter Plattenüberstand.

    ÜBERSICHTEN:
    Thema: Hilfe: wir planen uns noch tot ... - 155928 -  von KerstinB - kf_be-fee_20110916_kb_var2_Ansicht1.jpg Thema: Hilfe: wir planen uns noch tot ... - 155928 -  von KerstinB - kf_be-fee_20110916_kb_var2_Ansicht5.jpg

    Thema: Hilfe: wir planen uns noch tot ... - 155928 -  von KerstinB - kf_be-fee_20110916_kb_var2_Grundrss.jpg

    Der Sitzplatz wird definitiv gemütlicher sein, weil man sich ein wenig in die Ecke kuscheln kann und quasi gleich noch ein Tischchen dabei hat.

    Die Hauptarbeitsflächen konzentrieren sich mehr Richtung Fenster.
     

    Anhänge:

  11. be-fee

    be-fee Mitglied

    Seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    9
    AW: Hilfe: wir planen uns noch tot ...

    Was bin ich froh, dass wir uns die Arbeit gemacht haben und die Planung hier eingestellt haben - ganz herzlichen Dank für die Mühe und die neuen Ideen.

    Vor allem Variante 1 finden wir lohnenswert weiter zu verfolgen. Bei Variante 2 ist die Herstellung der Nische zu aufwendig, die gibt es ja nicht. Der Blick auf die Hochschränke beim Betreten der Küche gefällt mir auch nicht so gut. Insgesamt ist der Entwurf 2 noch nicht so ganz harmonisch für mein Empfinden.

    In Variante 1 überzeugt die lange hohe Arbeitsfläche, die auch mein Müllproblem viel besser löst :-) Das gibt auch eine ruhigere Front als in Variante 2. Außerdem ist der Hängeschrank-Platz verdoppelt ohne gleich zu erschlagen. Das ging ja durch das Kochfeld nicht ohne DAH. Der entscheidende Einfall ist aber das Rücksetzen der Arbeitsplatte am Fenster (von 70 auf 55) - das ist genial! Damit hat man genug Platz rechts vom Kochfeld und weiß, wie man absenken kann. Ob wir das als U-Lösung mit toter Ecke links unten vervollständigen, weiß ich noch nicht. Wir könnten bei einem L einen 50er Schrank ans Ende stellen und hätten wieder mehr "offenen" Charakter. Natürlich hat man dafür weniger Arbeitsfläche.

    Ich hatte jetzt den Eindruck, dass die Auszugs-Linien nicht passen (wir hätten gern eine Schublade unterm Kochfeld - aber wir bekommen immer nur Unterschränke mit 2 Auszügen angeboten). Ich denke, hier müssen wir noch mal Kopfarbeit rein stecken. Oder ist das ganz einfach und ich sehe das noch nicht?

    Zu dem Heizkörper-Problem: ein Fachmann behauptet, dass diese schicken Röhrenheizkörper nicht genug Heizleistung bringen. Es wäre besser einen Plattenheizkörper zu nehmen. Die Sockelheizung entfällt, da die mit irgendeiner Art "Lüfter" betrieben werden muss, dass kostet Energie und macht sicher Geräusche (ist eine Annahme). Außerdem sind wir gerade bei der Überlegung, den Sockel möglichst klein zu halten und Maxi-Schränke zu verwenden, damit die Auszugshöhe sich vergrößert. Egal was für eine Heizung da hängt, der Anschluss kommt direkt aus dem Flur durch die Wand, da sind dann gar keine Rohre in der Küche. Das habe ich heute mit dem Heizungsmenschen besprochen.

    Schön finde ich die Idee mit der Truhe, aber bei welchem Hersteller gibt es so etwas? Gab es früher in meiner Küche auch, ein neuer Kohlenkasten :-)

    Also es geht voran, ein gutes Gefühl. Ich versuche morgen mal das mit der Front und den Auszugshöhen zu planen.

    Vielen Dank schon einmal, es ergeben sich sicher noch ein paar Fragen in den nächsten Tagen.

    VG be-fee
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Hilfe: wir planen uns noch tot ...

    Die Frage ist halt, welche Hersteller dir bisher angeboten worden sind.

    Wenn du einen durchgehenden einheitlichen Sockel haben möchtest, deine Hauptarbeitshöhe bei ca. 91 cm liegen soll, dann bleibt dir eigentlich nur einen typischen 6-rasterigen Hersteller mit Korpushöhe 78 cm zu wählen.

    78 cm Korpus + 4 cm APL + 9 cm Sockel = 91 cm Arbeitshöhe
    65 cm Korpus + 4 cm APL + 9 cm Sockel = 78 cm Arbeitshöhe für Kochfeld


    Was heißt 6rasterig werden:
    [​IMG]

    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.

    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm

    In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.

    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL-Höhe
    - 10 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 92 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe

    Typische Hersteller wären Schüller, Häcker, Ballerina, Bauformat, Beckermann, Brion, Leicht, Alno usw.

    Und, weil ich es mit 5rasterigen und 6rasterigen Korpussen geplant habe, sollten eigentlich die Linien passen. Auch unter dem Kochfeld habe ich ja eine Schublade geplant.
    __________________________
    Die Truhe war ja in Variante 2, weil dort ein Auszug wg. dem Schrank nicht aufgehen würde. Unter Truhe habe ich mir im Grunde den Auszugskorpus mit einem Deckel vorgestellt. So etwas überlasse ich den Profis :cool:

    Ich habe in Variante 1 u. a. deshalb das kleine U gewählt, weil ich Bedenken habe, dass bei einer reinen L-Form der 50er oder was auch immer Unterschrank noch ordentlich aufgeht, weil ja dann gleich die Bank kommt. Die Auszüge möchten ja auch herausgezogen werden können. Außerdem finde ich ein Regal an der Stelle dann passender, als wenn dies so zur Hälfte im leeren Raum hängt.
     
  13. be-fee

    be-fee Mitglied

    Seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    9
    AW: Hilfe: wir planen uns noch tot ...

    Hat Dir schon mal jemand gesagt, dass Deine Hilfe Gold wert ist? :-)

    Nur kurz zu dem Auszug bei einer L-Form: ich habe das schon mal ausgemessen, die Auszüge würden voll raus gehen, da bei einer 80er Bank noch 60cm Platz links daneben bleiben. Und die Auszüge sind weniger als 45 cm tief, jedenfalls bei Nobilia. Bei Alno kann man das sicher verkürzen, falls das nicht reicht. (Aber die 60cm sollten reichen, denke ich.) Ich gehe jetzt von der 60er Tiefe unter dem Fenster aus. Oder sind das 65cm?

    Falls man unter dem Kochfeld die Auszüge 1-2-2 wählt (5 Raster), dann kann man bei den hohen Unterschränken auf der langen Front (6 Raster) ja nur 1-1-2-2- oder 2-2-2 wählen, sonst führen die Linien doch nicht weiter? Ist das richtig?

    Das mit dem Regal muss dann noch mal überdacht werden. Ich dachte, dass es optisch auf einer Linie mit dem oberen Ende des Heizkörpers hängt - dann wäre das sozusagen der Anschluss. (Heizkörper 120cm x 60cm). Aber bei den vielen Hängeschränken könnte man das vielleicht auch ganz weg lassen. (oder einen Hängeschrank "öffnen"?) Hängt auch vom gewählten Hersteller ab, denn die Einlegeböden sind nicht unbedingt veränderbar. Und nur bei Alno kann man die Regale auch auf 30cm einkürzen. Muss ich noch abwägen.

    Danke :-)
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Hilfe: wir planen uns noch tot ...

    Sieh dir mal die lange Zeile von Variante 1 genau an: (aufs Bild klickern, wird dann größer)

    Wg. dem Müll und der Spüle ist der rechte Schrank in 1-2-3 und der links außen, wo noch die GSP dazwischen ist, in 1-1-2-2

    Mir persönlich würde bei Variante 1 das kleine U besser gefallen, weil der gedachte Sitzplatz dann etwas gemütlicher ist. Mit dem Unterschrank gleich daneben kann man auch mal eine Kaffeetasse noch abstellen usw.
    Stauraumverlust hast du dadurch im Grunde nicht, weil ja der Kochfeld-Schrank mit 120 cm Breite geplant ist.
     
  15. be-fee

    be-fee Mitglied

    Seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    9
    AW: Hilfe: wir planen uns noch tot ...

    Guten Morgen,

    hab mir das gerade in der Küche alles mal angezeichnet. Ganz perfekt ist das noch nicht, aber sicher muss man die Schnittschnelle bei den Kompromissen finden :-)

    Das kleine U hat für mich auch den Nachteil, dass die Sitzbank zum einen so eingequetscht aussieht und zum anderen, dass mir dann von der AP beim Teigkneten alles auf die Kissen fällt :-) Ich fände die offene Variante vermutlich besser, ist Geschmackssache.

    Bei der Vorstellung der einzelnen Arbeitsprozesse ist mir dann bei Variante 1 noch folgendes aufgefallen. Dadurch, dass die abgesenkte Arbeitsfläche links unter dem Fenster ist, stehe ich bei vielen Arbeitsgängen immer in der hintersten Ecke der Küche (von der Tür aus gesehen immer rechts in der Ecke). Die Arbeitsfläche links von der Spüle (wenn man davor steht) wird für Kochprozesse dagegen eher gar nicht genutzt werden, denn man arbeitet sicher zwischen Spülbecken und Kochfeld und neben dem Kochfeld. Die "verkommt" dann zur allgemeinen Ablage, wie ich meine Familie kenne.

    Der Vorteil sind ganz klar die vielen Hängeschränke und die lange Front. Allerdings macht man sich mit dem Mix an 5 und 6 Rastern ja die Optik kaputt. Kann mir das nicht so gut vorstellen.

    Jetzt erst mal Kaffee :-) Hab einen schönen Tag!

    VG
     
  16. Frankenbu

    Frankenbu Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    665
    AW: Hilfe: wir planen uns noch tot ...

    Ich wollte nur mal kurz einwerfen, das in der Küche die Heizung durchaus mit weniger Leistung gewählt werden kann, da dort ja sehr viel Energie in Wärme umgesetzt wird, der Kühlschrank läuft ja permanent, die Kaffeemaschine schickt auch mal ordentlich Leistung in Heizplatte und strahlt gleich früh am morgen, dzu evtl. noch der Toaster, wenn gekocht wird fällt ja eh genug Abwärme ab und da ihr in der Küche keinen Tisch habt fällt das gemütliche rumsitzen da ja eh weg und wenn man in der Küche was macht bewegt man sich ja ;-). Einen Dunstabzug der die ganze Abwärme nach aussen schickt soll es ja nicht geben und ein gekipptes Fenster sorgt nicht für den Luftaustausch das es richtig kalt wird. Wir hatten davor zwei geschlossene Küchen, bei einer haben wir den Heizkörper direkt demontiert und die Rohre verschlossen, bei der zweiten ist die Heizung nur auf Frostwächter gelaufen aber gefroren hat es da nie jemanden. Jetzt haben wir eine offene Küche und da wird es beim werkeln fast schon zu warm ;-)
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Hilfe: wir planen uns noch tot ...

    Also, von den Arbeitsabläufen würde mir Variante 2 besser gefallen. Auch vom Sitzplatz.
    Und das Hochschrankargument ... na ja. Überlege mal, wie du vom Flur in die Küche gehst. Du öffnest die Tür und ich denke, der Blick wird eher Richtungs rechts fallen. In Variante 1 stehen da dann die Hochschränke, wenn auch nur 30 cm aus der Wand ragend, in Variante 2 ist alles rechts von der Tür flache Arbeitsfläche und wirkt eigentlich viel offener.

    Thema: Hilfe: wir planen uns noch tot ... - 155984 -  von KerstinB - kf_be-fee_20110917_Var1vonFlur.jpg Thema: Hilfe: wir planen uns noch tot ... - 155984 -  von KerstinB - kf_be-fee_20110917_Var2vonFlur.jpg

    Für Variante 1 hatte ich aber auch gelesen, dass ihr viel zu zweit vorbereitet und da hätte man schön rechts und links der Spüle Vorbereitungsplätze.
     
  18. be-fee

    be-fee Mitglied

    Seit:
    31. Aug. 2011
    Beiträge:
    9
    AW: Hilfe: wir planen uns noch tot ...

    Danke erst mal kurz, wir müssen das alles sacken lassen. Ich brauche eine kurze Denkpause. War heute noch mal im Küchenstudio, Variante 1 ist wohl mit der abgesenkten Ecke nicht umsetzbar, weil man irgendwelche Winkel braucht um den Kochfeldschrank zu befestigen. Wir müssen uns wohl auch um die Fronten kümmern, sonst kommen wir nicht weiter. Ihr hört nach den nächsten Ideen wieder von uns :-) Achso, das Haus ist schlecht isoliert und im Winter ist (nicht nur) die Küche ziemlich kalt. Wir werden die Heizung brauchen :-O

    Viele Grüße und schon mal danke für die Hilfe bis hier her, Be-Fee
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Hilfe: wir planen uns noch tot ...

    Ja, Variante 1 könnte montagetechnisch etwas schwierig werden.

    Und, genau, manchmal hilft es, etwas sacken zu lassen, die Arbeitsabläufe nochmal zu überdenken und durchaus auch nochmal zu schieben.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unbeendet Neubau - Brauchen dringend Hilfe beim Planen Küchenplanung im Planungs-Board 15. Nov. 2014
Hilfe für Küchen-U im Neubau - Sinnvoll und schön planen Küchenplanung im Planungs-Board 4. Aug. 2014
[Totaler Neuling] Meine 1. Küche selbst zu planen - Hilfe Teilaspekte zur Küchenplanung 2. Okt. 2013
Mithilfe erbeten: (IKEA-)Küche in Mietwohnung planen, gestauchte U-Form Küchenplanung im Planungs-Board 4. Aug. 2011
Unbeendet Kleine Reihenhausküche - bitte Hilfe beim Planen! Küchenplanung im Planungs-Board 26. Apr. 2011
HILFE - Wie soll ich bei dem Grundriss meine Küche am besten planen Küchenplanung im Planungs-Board 9. Okt. 2009
Status offen Benötige Hilfe für Küchenplanung Haussanierung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Nov. 2016
Benötige Hilfe zur Planung Küchenplanung im Planungs-Board 9. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen