Hilfe - welche Einbau Kühl-Gefrierkombi?

Ostfriesentee

Mitglied
Beiträge
395
Wohnort
Flandern
Hallo,

Ich verliere gerade den Überblick im Jungle der modernen Begriffe die die Funktionen eines Kühlschranks beschreiben sollen.
Ich suche eine Einbau- Kombi Kühlen/TK mit unten TK und oben Kühlschrank. Den gerne mit 0°C Zone.
Habt ihr einen Tipp? Der Preis ist erstmal nicht entscheidend, eher die Lautstärke. Ein leiser wäre mir lieber.

Ich komme gar nicht zurecht mit den ganzen Begriffen TwinCool, BioFresh,Nofrost, Pfffff,
 

memeqri

Hattest du dich bereits auf einen Hersteller festgelegt oder bist du noch in der "Findungsphase"? :-)
 

Soßenqueen

Mitglied
Beiträge
186
Ich habe Liebherr mit Biofresh. Den gebe ich nicht mehr her. Diese O°C Zonen gibt es bei allen besseren Marken, die heißen nur immer anders. Das ist am Anfang verwirrend, aber da findet man sich durch. Bekannte von mir haben Bosch und sind damit auch sehr zufrieden. Für Grünzeug ist das optimal. Habe vorhin gerade einen Eisberg geschnippelt, den ich vor 2 Wochen gekauft hatte.

Bzgl. Geräusch musst du auf den Internetseiten etwas tiefer graben. Die Geräusch-Schallleistung ist immer mit angegeben. Bei mir sind es 36 dB, ich finde es leise, habe aber keine offene Küche.
Abhängig von seinen bisherigen Kühlschränken empfindet man das auch unterschiedlich. Wir hatten vorher ein einfaches Modell von Hanseatic (ca. 250 €), der wird mit 39 dB angegeben, läuft aber ganz anders. Da gab es die klassischen Kühlschrankgeräusche - dieses ruckelnde Anspringen, laufen und wieder ausgehen.
Der Liebherr springt nicht mehr "so klassisch" an, läuft leiser, brummender und dafür länger. Dazu gibt es auch einige Beiträge hier. Manche stört gerade das.

Schau dir auch die Aufteilung an. Was hat man im Alltag für Flaschen, Gläser, Dosen. Passen die oder muss man zirkeln? Nicht zu klein planen. ;-)
 

Küchen.David

Mitglied
Beiträge
4
Ich habe Liebherr mit Biofresh.
Kannst Du mir bitte die genaue Modellbezeichnung von deinem Liebherr nennen? Ich habe schon von den Kompressoren gehört die nicht mehr dauernd an- und ausgehen und dafür ein gleichmäßiges Geräuschniveau haben. Stichwort ist glaube ich "Smart Inverter Kompressor" oder so in der Richtung, bin mir aber nicht ganz sicher. Vielleicht ist da ja mein Lösungsansatz.
 

Ostfriesentee

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
395
Wohnort
Flandern
Ich bin noch in der Findungsphase. Hersteller ist mir egal.
Ich hatte eigentlich diesen ins Auge gefasst: Samsung A+++ Leider hat Samsung ziemliche Lieferschwierigkeiten. Jetzt gucke ich nach einem anderen Modell von irgendeiner Firma. Gerne 0°Grad, A+++ und leise und mit Gefrierteil. Das ist alles (und anscheinend doch teuer).
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.308
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
die Angabe der Lautstärke sollte man eher als Tendenz betrachten. Nach meiner Erfahrung klingt jedes Gerät anders. Einbauumstände, bauseitige Details (Bodenbelag, Schallabsorbtion der Wände, Stärke der Möblierung, etc.) kommen dazu.
Ich verkaufe immer seltener 178er-Kombinationen und kaum noch solche mit bio fresh. Das liegt an der Aufteilung, die in den meisten Fällen dazu führt, daß alle 3 Teilbereiche dann zu klein ausfallen. 3 Gefrierschubladen (eigentlich 2 1/2, unten ist ja ein Aggregat dahinter) ergeben bei gut isolierten Einbaugeräten sehr wenig Gefrierraum.
Zieht man vom "Normalkühlbereich" dann noch 2 bio fresh-Schubladen ab (bei Kombinationen sind es immer 2), verbleibt zu wenig Kühlbereich bei Temperaturen um 6-7Grad, selbst bei konsequenter Nutzung des bio fresh.
Die bessere Alternative ist (nicht in allen, aber in den meisten Fällen) ein 178er-Vollraumgerät mit 3 bio fresh-Schubladen und ggf. kleinem, oben integriertem Gefrierteil und ein einfacher Standgefrierschrank in passender Größe, irgendwo untergebracht, wo er nicht stört.
Braucht man wirklich nur ein Gefriervolumen, wie es 178er-Kombinationen haben, kann man auch einen 72er-Einbaugefrierschrank vorsehen, z.B. unter einem hochgesetzten Backofen. Das Standgerät hat aber mehrere Vorteile, es kostet weniger, hat ggf. mehr Volumen und beeinträchtigt die Küchenplanung nicht.
 

Ostfriesentee

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
395
Wohnort
Flandern
Danke, Mozart. Aber bring mich doch nicht noch mehr in Zweifel. ;-) Ich lebe alleine, muss aber noch ein wenig "üben" mit einem Gefrierteil. Erst letztes Jahr hatte ich zum ersten Mal ein solches Modell und habe leider lauter nutzlose Dinge eingefroren (zu viel unbearbeitetes Zeug das ich dann noch kochen musst statt bereits gekochtes um schnelle Mahlzeiten griffbereit zu haben). Vom Volumen schien mir das gross genug. Das Kühlteil war in der Tat sogar ein bisschen zu gross. Da habe ich ganz oben nichts gelagert (ich bin aber selber klein und so war das nicht unpraktisch für mich).
 

Ostfriesentee

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
395
Wohnort
Flandern
So, ich habe mich entschieden: doch den "profanen" Samsung Kühlschrank
(BRB260189WW, BRB6000, Einbau – Kühl-/Gefrierkombination, Weiß, 177,5 cm, 256 ℓ | BRB260189WW/EF | Samsung DE)

Der kann alles was ich gerne möchte. Nach kurzer Zweifelphase ob der TK gross genug ist, habe ich beschlossen dass es wohl reicht. Ausschlaggebend war schlussendlich dass der Samsung nur halb so teuer ist wie ein Liebherr -Gerät mit ähnlichen (aber wahrscheinlich qualitativ besseren) Merkmalen.

Wenn der Samsung halb so lange hält wie ein Liebherr, dann habe ich nichts falsch gemacht. ;-)
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.608
Wohnort
Perth, Australien
@PeeKlee,
ich habe dieser Tage nach einem KS und TK für jemanden gesucht, es sollte ein Neff Gerät sein. Mal ganz egal ob Einbau- und TK separat oder Einbau, da erscheinen mir ja die Samsungs um Meilen besser zu sein, wenn ein Liebherr aus Budgetgründen rausfällt. Bin gespannt, ob du zufrieden bist.

Wie läuft's denn so mit dem Projekt? Lese manchmal im HB Forum mit.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.785
Mein Samsung-Kühlschrank macht unauffällig sein Job seit Mai 2014 (die Zeit vergeht...) in meiner Küche und ich bin nach wie vor damit zufrieden. Er ist dennoch nichts für eine offene Wohnküche, da sehr mitteilungsbedürftig :cool: (typisch No-Frost)
 

Ostfriesentee

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
395
Wohnort
Flandern
Wie läuft's denn so mit dem Projekt? Lese manchmal im HB Forum mit.
Hier geht es mit einer Verzögerung doch voran. Die Küche ist im Aufbau. Ich habe euch Fotos von mannshohen Stapeln Ikea Altpapier, abgesägten Schrankteilen und sowas erspart.
Samstag wird die Spüle und das Kochfeld eingebaut. Dann sieht es nach Küche aus.

Ja, ich bin gespannt ob ich mit dem Kühlschrank von Samsung zufrieden sein werde. Obwohl, es ist ziemlich genau der Nachfolger von einem den ich in der vorigen Wohnung hatte. Und der war prima. Nicht zu laut, hat brav gekühlt und gefroren und hatte sogar Licht innen.:2daumenhoch:
 

Ostfriesentee

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
395
Wohnort
Flandern
So, ich habe inzwischen den Samsung Kühlschrank in Gebrauch. Dieser hier ist es: Samsung Kühl Gefrier A+++

Ich bin soweit zufrieden. Beim Auspacken war es leider sehr viel Plastik. Manches mutet ein wenig plastikhaft an. Die kleinen Ablagefächer in der Tür z.B. Aber das ist weiter nicht schlimm und ist wohl bei allen Kühlschränken so, nehme ich an.

Der TK ist super! Es gibt ein flaches Tablet zum Rausziehen. Das ist aber hoch genug für kleine Eisbecher (wichtig. :-[) oder 3 Pizzen ohne Verpackung (weniger wichtig ;-)). Dann gibt es eine recht grosse Schublade in der Mitte und eine ebenso grosse aber mindertiefe Schublae darunter.

Die Geräuschkulisse ist im eingebauten Zustand echt ok. Stört mich im meinem Allraum nicht.
Gekostet hat es 1050 euro. Doch ein Happen aber nur halb so viel wie ein Liebherr gekostet hätte. Bisher kann ich diesen Samsung empfehlen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben