Küchenplanung Hilfe und Tipps bei Küchenplanung (ganz am Anfang)

brto

Mitglied

Beiträge
7
Hilfe und Tipps bei Küchenplanung (ganz am Anfang)

Hallo,
Wir sind gerade dabei, unsere neue Küche zu planen, und würden euch um Feedback bitten. Wir hoffen, dass wir uns dadurch später weniger ärgern müssen ;-).

Die Planung haben wir momentan einfach im IKEA -Planer gemacht (weil uns kein anderer eingefallen ist). Prinzipiell haben wir uns noch nicht auf eine Marke festgelegt. Farblich ist noch nichts fix, wir konzentrieren uns vorerst auf die Form/Funktion. Wahrscheinlich wirds Fronten in Holz mit heller oder grauer Arbeitsfläche.

Der beigefügte Etagenplan zeigt das Untergeschoss eines bestehenden Hanghauses. Da wir sowohl Böden als auch Wände neu gestalten, sind wir bei Anschlüssen recht flexibel. Allein, ob wir in der Mitte (Insel) einen Abfluss hinbekommen, ist fraglich.
Für den Küchenraum selbst habe ich eine handgezeichnete Skizze mit mehr Details eingefügt.

Zur Planung:
Im Gegensatz zur Ikea-Planung hätten wir gern bei der Insel unten und rechts jeweils ca. 20-30cm Überstand (somit eine Inselgröße von ca. 190x90cm), um einen Sitzbereich zu gestalten (siehe Etagenplan).

In der "Lücke" der Hochschränke, hätten wir gern ein offenes Regal. Ebenso rechts und links über der Küchenzeile (also links vom Herd und rechts der Spüle).


Die obere Innenwand (mit der Ecke) existiert noch nicht, ist also flexibel.



Bin gespannt auf eure Meinungen! Danke!

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 175,175
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: N. a.

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 108cm
Fensterhöhe (in cm): 120cm
Raumhöhe in cm: 260cm
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: N. a.
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80-90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Frühstück, auch mal Mahlzeiten im kleinen Kreis

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Wasserkocher, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Sehr unterschiedlich, meistens eher einfach/Alltagsküche. Bei Besuch sehr wohl auch größere Menüs
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: sehr oft 2 Personen, manchmal auch mit Gästen

Spülen und Müll
Spülenform:
Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
N. a.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: N. a.
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: N. a.
Preisvorstellung (Budget): 15-20000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 3d.jpg
    3d.jpg
    58 KB · Aufrufe: 163
  • draufsicht.jpg
    draufsicht.jpg
    36 KB · Aufrufe: 181
  • stockwerk.jpg
    stockwerk.jpg
    183,4 KB · Aufrufe: 178
  • IMG_20220203_182241.jpg
    IMG_20220203_182241.jpg
    109,4 KB · Aufrufe: 154
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen,

mir fehlen hier ein paar Informationen.
  • das ist eine Bestandsimmobilie, die renoviert wird?
  • wenn dem so ist, gibt es sicher einen a) alten Plan oder b) einen Architektenplan, wie es geplant ist.
  • es fehlen jegliche Wandlängen, Wandabschnitte, Fensterbreiten usw
um es kurz zu machen, die Vorgaben reichen nicht aus, um dir zu helfen. Diese Online Hauspläne sind keine ausreichende Grundlage für eine Küchenplanung , weil zu ungenau.

Wenn du eine vermaßte Handskizze mit allen relevanten Infos beisteuerst, auf die jeder oberhalb seines threads hingewiesen wird, hilft uns das.

Im Eingangspost beschreibst du teilweise Details, die man später bei der Stauraumplanung klärt, aber für das layout nicht so wichtig sind.
 

brto

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Hallo Evelin,

Danke sehr für dein Feedback. Da hat in der Tat einiges gefehlt. Ich habe eine Handskizze beigefügt (mit ein paar Computer-geschriebenen Ausbesserungen, meiner Handschrift wegen ;-).

Ja, es handelt sich um einen Bestandsumbau. Leider helfen die alten Pläne recht wenig, weil schon einige male was verändert wurde.

Außerdem habe ich momentan "unwichtige" Teile aus dem Eröffnungsthread entfernt, um die Lesezeit zu verringern :-).

Kann man jetzt damit arbeiten?
Danke,
lg
Tobi
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
perfecto

das ist recht einfach zu stellen, der Raum hat gute Maße.
brto1.jpg 1643945092699.jpg
den GSP muss man mehr oder weniger in die HS Zeile stellen, egal ob unten oder höher eingebaut.

Damit man sich nicht ständig an der GSP Tür anhaut, muss man planlinks mit einem US starten, der min 45cm breit ist.

Die Zeile planlinks ist übertief wegen dem Muldenlüfter , der US unterm Muldenlüfter 90cm breit.

Aus optischen Gründen habe ich in der HS Zeile das gezeigte layout gewählt, damit die BOs "mittig" zwischen zwei HS stehen.

Planunten ein 70cm breiter Durchgang, max 80cm, damit es planoben nicht zu eng wird.

Ignoriere Farben, Raster und den Dekoschrank.
 

Anhänge

  • brto-PLAN1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 38
  • brto-PLAN1.POS
    16,4 KB · Aufrufe: 33

brto

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Hallo Evelin,
Wow, danke. Mit den paar kurzen Sätzen hast du uns schon sehr viel geholfen.
Wir haben uns jetzt den Alno Planer besorgt, um bei deinem Plan am Wochenende weiter tüfteln zu können.

Der Geschirrspüler im Hochschrank (bzw. unter einem Hochschrank) passt echt gut, auch die neue Anordnung der HS und dem Regal sieht viel besser aus!


Bezüglich Durchgang Planunten: Wir planen da in Zukunft eventuell eine Terassentür, darum würden wir hier gerne so viel wie möglich Platz lassen (ohne, dass es Planoben ungemütlich wird).
In einem Möbelhaus haben wir eine ähnliche Situation gesehen, da war zw. HS und Insel 90 bzw. 100 cm, das hat recht komfortabel gewirkt. Gibt's hier "Erfahrungswerte" bezüglich des Minimalabstandes?

Wir sind uns noch nicht ganz sicher, wie die unterschiedlichen Schrankbreiten aussehen bzw., ob die unruhig wirken. Das werden wir mal im Planer simulieren. Gleichzeitig ist deine vorgeschlagene Aufteilung halt sehr praktisch und symmetrisch.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
90cm Abstand planoben wäre mir zu wenig, 100cm geht so.

Grund sind einmal die Mülleimer + Wasserposition. An beides muss man sehr häufig und da wollte ich nicht jedes Mal an beiden Enden eine Insel komplett umkreisen.

Du kannst aber auch wahrscheinlich bei euch selbst ausprobieren, ein Stuhl oder was auch immer im Abstand von 90cm zum KS stellen. Es kommt keine 2. Person durch, Stau ist angesagt. Lieber eine kürzere Insel. Wobei zu bedenken ist, dass man pro Stuhl 60x60cm rechnen muss.

Auch wenn ihr unten eine Terrassentür vorseht (2 Flügel, 130cm breit), reicht der Abstand locker wie im Plan.
 

brto

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Guter Punkt. Planoben ist der Platz wichtiger wie Planunten, selbst wenn da eine Tür ist.

Danke für die ganzen Anregungen, jetzt setzen wir uns Mal zusammen und überlegen uns Fronten und wie wir in der Küche den Stauraum verwenden würden.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
mir fällt gerade noch ein, dass es, was das Geschirr und den GSP betrifft, beides planunten besser wäre. Der GSP wäre dann aber unten, der Weg zwischen KS und Spüle weiter.

1644024377505.jpg
der Abstand zwischen Terrassenwand und Insel müsste dann aber 100cm sein, hauptsächlich wegen dem Durchgang GSP Tür (steht 64cm in den Raum), ein übertiefer Auszug 55, ein normaler 45cm.
 

Anhänge

  • brto-PLAN2.POS
    16,4 KB · Aufrufe: 31
  • brto-PLAN2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 32

brto

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Hallo Evelin!
Daran hatten wir auch schon gedacht. Dass der Geschirrspüler nicht erhöht wäre, stört uns gar nicht so. Was uns aber stören würde, wäre, dass wir in der Nähe keinen Platz für Gläser/Tassen hätten - die hätten wir in den Hochschrank getan - und der Weg zum Ausräumen wäre dann sehr weit. Wir würden aus optischen Gründen die Planlinke Zeile gerne ohne Ober/Hochschränke machen.

Bei der Insel würden wir gerne Planrechts und Planunten Überstand machen, um mehr Sitzgelegenheiten zu haben. Eventuell würden wir Planunten eine Holzkufe an die überstehende APL anbringen, falls das sonst nicht schön aussieht (z.b. wie in https://images.squarespace-cdn.com/...BB3SUVA3A/Industrial+Löhne_09.jpg?format=500w).


Wir sind uns mittlerweile auch sehr sicher, dass die Basis der Küche aus Ikea Metod gemacht wird, mit Fronten und APL von Alfa/Team7. Eine "echte" Holzküche liegt leider nicht im Budget, und wir freuen uns auch auf das Basteln.

Natürlich sind wir jetzt weniger flexibel mit den Schrankbreiten, aber das geht sich trotzdem recht ähnlich aus. Vielleicht bekommen wir die Innenwand auch so hin, dass wir Planlinks 3.65m zur Verfügung haben statt 3.59.

Momentan sind wir auch noch am überlegen, ob wir den MUPL für größeres Waschbecken opfern. Spricht was gegen ein einzelnes großes Waschbecken im Vergleich zu zwei kleinen?

Farblich werden die Holzfronten (Kernbuche) wohl so aussehen, wie die APL im Plan - leider gibt es nichts Ähnliches im Alno -Planer. Wir müssen aber noch schauen, ob Terra-Cotta Fliesen wirklich dazu passen würden :-).
 

Anhänge

  • 2022-02-06_16-24.jpg
    2022-02-06_16-24.jpg
    116,1 KB · Aufrufe: 69
  • 2022-02-06_16-23.jpg
    2022-02-06_16-23.jpg
    48,5 KB · Aufrufe: 68
  • brto-PLAN1-2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 25
  • brto-PLAN1-2.POS
    16,3 KB · Aufrufe: 26

isabella

Mitglied

Beiträge
16.770
Beim Herstellermix mit Ikea nicht vergessen, dass Ikea proprietären Maßen hat, was Eure Idee sehr schwierig und übermäßig teuer machen wird. Es gibt aber Firmen, die besonderen Fronten für Ikea-Schränken produzieren, das wird auch nicht unbedingt günstig, aber immerhin realistisch.

Kernbuche und Terracotta nebeneinander kann farblich sehr nah sein (Terracotta gibt es von beige-rosa bis zum Bordeauxrot) was meistens nicht vorteilhaft aussieht. U.a. weil der Raum durch die ähnliche Farbe bei Boden und Möbel dann breiter und niedriger erscheint. Liegt der Boden schon? Gibt es ein Foto der Fliese?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
wieviel Abstand habt ihr im Moment zwischen Spüle und Kochfeld? Das ist der Ort, wo die meiste Arbeit anfällt.

Zwei kleine Waschbecken sind ungünstig. Besser ist eine zB 500er Etagon, dazu ein Einhängsieb von IKEA . Machen viele im Forum, man hat die Freiheit, das Sieb bei Bedarf zu entfernen und kann es in den Spüler geben. In ein großes Becken passt ein Backblech flach rein ebenso eine große Stielpfanne.

Dafür benötigt man nur einen 60er Spülen US.

Diejenigen im Forum, die einen MUPL haben, möchten nie mehr darauf verzichten. Siehe die Kommentare bei den fertigen Küchen.
 

brto

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Hallo,

@isabella
Ja, das wird alles recht kompliziert. Wir sehen momentan das gemeinsame "basteln" als Plus-Punkt, sonst würden wir das nie machen. Finanziell ist es auch nicht unbedingt "sinnvoll". Überschlagsmäßig sieht es so aus, als ob die Ikea Küche + APL/Fronten von einer dieser Firmen + Selbstzusammenbauen + viel Ärgern preislich ähnlich liegen wird (bzw. +- 10-20%), wie ein All-Inkl-DAN-Angebot. Das macht man nur, wenn man das wirklich will - und das müssen wir noch endgültig entscheiden ;-).

Fliesen sind noch nicht gekauft/ausgesucht. Wir befürchten auch, dass Terra-Cotta nicht gehen wird. Wir haben mittlerweile an einen Grau/Brauton gedacht. Hast du hier Ideen?

In diesem tollen Forum haben wir sogar schon eine Küche gefunden, die quasi genau gleich aufgebaut ist, wie unser Plan: Küche ohne Oberschränke V2 - Fertig mit Bildern -, dort scheint Braun ganz gut zu passen.

@Evelin
Auf unserem Plan sind 80cm zw. Spüle und Herd bei einer 80ger Spüle (wir dachten an die Etagon 700IF). Wir müssen uns die 60ger Spülen mal in natura ansehen, vielleicht genügt die wirklich schon. Da wir eine Holzarbeitsfläche haben war die Idee, einen Einhänge-Geschirrkorb in der Spüle statt einer Abtropftasse zu verwenden, damit das Holz nicht dauerfeucht ist. Das könnte dann in der 60ger Spüle schon wieder knapper werden. Aber wenn sich das ausgeht, haben wir wieder genug Platz für MUPL .
 

isabella

Mitglied

Beiträge
16.770
Gut, dann freue ich mich auf Euer Aufbaubericht!

Habt Ihr schon die Zusage eines Team7-Handlers, dass Eure Pläne überhaupt technisch funktionieren und Ihr die Fronten bekommt?

In der verlinkten Küche ist übrigens ein dunkles Parkett zu sehen, keine Terracotta-Fliesen und ich würde auch von der Holzikombi eher abraten. Passen würde aber eine helle Fliese, grau ist immer gut und dezent, ein Cremeton würde sicher auch gehen. Oder Cotto-Fliesen, helle Fronten (auch in Pastellfarben) und Holz-APL. Beispiel: Graue Küche mit Echtholz-Arbeitsplatte| Küchenplanung einer Küche von Beckermann
 

brto

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
7
Ja, wenn wir uns das wirklich antun, werden wir hier berichten :-).

Bis jetzt sind wir noch relativ nah am Metod-Standard-Fronten-Format (außer dem hochgestellten GSP, aber der ist auch noch nicht fixiert). Darum geh ich davon aus, dass das kein Problem wird. Aber wir haben schon einige Hersteller angeschrieben.

Das sind sehr gute Vorschläge für die Farben, ich glaub, es wird Zeit, dass wir uns das nochmal im Möbelhaus ansehen.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben