Hilfe. Planungsfehler

Dieses Thema im Forum "Mängel und Lösungen" wurde erstellt von alexandra2807, 27. Mai 2015.

  1. alexandra2807

    alexandra2807 Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2015
    Beiträge:
    11

    Hallo zusammen, unsere Küche wurde falsch geplant. Wir haben ein Cerankochfeld 60 cm und daneben ein Gaskochfeld 30cm. Abstand zur Wand 1,8 cm. Hier liegt der Fehler. Lt. Hersteller müssen hier 10 cm vorhanden sein. Auf dem Cerankochfeld haben hinten keine großen Töpfe Platz und beim Gaskochfeld brennt mir die Verkleidung der Wand an. Tiefe des darunter liegenden Schrankes ist 56 cm u. Breite Arbeitplatte ist 57 cm. Schränke bestehen nur aus Schubladen. Problemlösung des Küchenstudios: Schränke nach vorne in die Küche ziehen, damit die Tiefe verlängert wird. Dazu müsste ich mit Rigips eine Wand verlängern, weil sonst die Küche in den Raum ragt. Gleichzeitig müsste ein angrenzender Schrank ausgetauscht und verkleinert werden, da er sich durch die vorgezogenen Schränke, nicht mehr öffnen lassen würde. Hat jemand eine andere Idee? Vielen Dank
     

    Anhänge:

    • Thema: Hilfe. Planungsfehler - 338208 -  von alexandra2807 - image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      81,2 KB
      Aufrufe:
      135
    • Thema: Hilfe. Planungsfehler - 338208 -  von alexandra2807 - image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      61,2 KB
      Aufrufe:
      121
  2. TobiasM.

    TobiasM. Mitglied

    Seit:
    9. Nov. 2014
    Beiträge:
    121
    Aussagekräftige Fotos der Situation wären sehr hilfreich!
     
  3. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.299
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    Also die hintere Kante meines Ceranfeldes ist auch keine 10cm vom Rand entfernt. Ich tippe mal ohne nachzumessen auf 5cm und meine großen Töpfe (11 und 9 Liter) schauen trotzdem nicht über den Rand des Feldes rüber.
    Mach mal ein Bild von der Situation.

    LG
    Sabine
     
  4. alexandra2807

    alexandra2807 Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2015
    Beiträge:
    11
    Hoffe es hat geklappt
     

    Anhänge:

    • Thema: Hilfe. Planungsfehler - 338216 -  von alexandra2807 - image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      216,2 KB
      Aufrufe:
      126
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Bitte hänge noch einen vermassten Küchengrundriss ein und die Küchenplanung vom Studio, damit wir die Gesamtsituation vor Augen haben
     
  6. TobiasM.

    TobiasM. Mitglied

    Seit:
    9. Nov. 2014
    Beiträge:
    121
    Das Bild ist schon mal gut, aber für Lösungsvorschläge wäre noch ein Bild interessant, auf dem man alles im Überblick sieht. Und ggf. noch welche, die die Situationen mit dem anderen Schrank, der Stelle mit dem Rigips etc. zeigen...

    EDIT:
    Waren die zwei Bilder am Eröffnungspost schon die ganze Zeit dran?
    Wenn ja, entschuldige bitte, dann hab ich die übersehen! ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2015
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Eine Lösungsvariante wäre auch, ihr schmeisst sowohl das Ceranfeld, als auch das Gasfeld raus und nehmt stattdessen ein 90cm Induktionskochfeld.

    Ich habe früher Gas geliebt - seit ich Induktion habe, vermisse ich es überhaupt nicht mehr und mit einem 90cm Feld hat auch alles auf dem Feld Platz. Besser zu putzen ist es allemal und wunderbar fein zu regeln.
     
  8. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.394
    Ort:
    Lipperland
    Die Arbeitsplattentiefe reicht nicht aus. Dies ist eine Planungsfehler und hätte so nicht montiert werden dürfen.
    DU mußt keine Lösung finden, sondern derjenige der dir die Küche verkauft hat.
    Mach das Problem nicht zu DEINEM.
     
  9. alexandra2807

    alexandra2807 Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2015
    Beiträge:
    11
    Plan vom Studio ist falsch.
    Fotos habe ich zum Beitrag gesetzt.
    Lösungsvorschlag Studio: Kochinsel mit Bora System (Zuzahlung 3.000€) oder Wand verlängern, im Küche nach vorne zu ziehen. Finde beides unmöglich
     

    Anhänge:

    • Thema: Hilfe. Planungsfehler - 338226 -  von alexandra2807 - image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      103,7 KB
      Aufrufe:
      92
  10. Gatto1

    Gatto1 Spezialist

    Seit:
    3. März 2009
    Beiträge:
    2.002
    Ort:
    Naumburg
    Wenn ich mal raten müßte, dann würde ich sagen, das die alten Fliesen noch an der Wand sind, die Arbeitsplatte darunter geschoben wurde und anschließend eine 20mm Rückwand aufgesetzt wurde - anders kann ich mir diesen geringen Abstand zur Rückwand und die von Dir angegebene Arbeitsplattentiefe nicht erklären.

    Hier muß wahrscheinlich wirklich die Küche mitsamt der Arbeitsplatte ein Stück vorgezogen werden. Wenn das tatsächlich nur möglich ist in Kombination mit der Änderung eines Unterschrankes in der Breite, dann wirst Du das wohl hinnehmen müssen, denn wenn dies die einzige Lösung ist, dann wäre es auch die einzige Lösung gewesen, wenn das Problem bereits bei der Planung der Küche aufgefallen wäre.

    Einen Sicherheitsabstand des Gaskochfeldes von 10cm zur Rückwand ist mir bislang aber auch noch nicht unter gekommen. Insgesamt wirst Du aber immer das Problem haben, das die Kombination von Gaskochfeldern mit größeren Töpfen und einer nicht feuerfesten Rückwand oder WAP zu Problemen führen kann, sofern Du mit "normalen" Küchenmaßen arbeitest.
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Bitte einen Gesamtgrundriss - wir sind Grundrissfixierte ;-) und Masse.
     
  12. alexandra2807

    alexandra2807 Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2015
    Beiträge:
    11
    Ich habe keinen Grundriss.
    Versuche mal folgende Daten: Länge Durchbruch bis zur Wand Fenster: 3,43 m
    Tiefe Problemseite 63 cm
    Seite Fenster 3,92 m
    Reicht das?
     
  13. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.056
    Ich tippe mal auf Nobilia, Burger oder dgl. (Ist ja ne Fake -Grifflosküche)
    Um die Türen/Schubladen aufzubekommen, oben in die Rille der Fronten reinzufassen, wird da empfohlen mit ner 57 oder 58-er APL zu arbeiten.
    Das wird der Planer wohl nicht bedacht haben , daß da der Überstand an APL vorn ab VK - Korpus nicht möglich ist.
    Da gibt es meist schon Probleme mit Spülen- und Kochfeldausschnitten
    (nicht jedes Modell kann man da nehmen) .
    Noch dazu , wenn dann hinten noch ne "dicke" Rückwand draufsitzt.
    Einige Hersteller empfehlen grundsätzlich , die APL -Tiefe von 60 , und die Küche um 1,5-2cm nach vorne zu ziehen.
    Beim Gaskochfeld würde ich natürlich noch mehr nach vorne ziehen.

    Wie weiter oben schon empfohlen, würde ich als Alternative
    und " Katastrophenbegrenzung" auf ein 90-er Induktionskochfeld zurückgreifen.
    Zumal es auch deutlich besser aussieht, als diese "zusammengefrickelte" Lösung.
    Wie ich sehe, sind die beiden Kochfelder auch nicht passend zueinander.

    Die Vorteile von der Induktion sind hier im Forum schon vielfach erläutert worden.

    ... Und als "Schmerzensgeld" dürfte es dabei ein "Richtig GUTES " sein. ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Mai 2015
  14. alexandra2807

    alexandra2807 Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2015
    Beiträge:
    11
    Uns ist das Gaskochfeld extrem wichtig. Gibt es keine Arbeitsplatte, in der man das Kochfeld bis ganz zum Rand setzen kann?
     
  15. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.056
  16. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Solange man Induktion nicht kennt, ist einem Gas 'extrem wichtig' ... das relativiert sich dann ;-)

    Es sind einige Planungsfehler gemacht worden - am wenigsten Aufwand und 'zur Strafe' noch eine Verbesserung für Dich, ist die Umstellung auf ein 90cm Induktionskochfeld - Bora sehe ich jetzt überhaupt nicht - das klaut Dir ja nochmal Stauraum. Ich würde ein Neff-Kochfeld mit Knopf wählen :-) Und das Küchenstudio soll das übernehmen - die haben sich das mit ihren Schnitzern auch eingebrockt.
     
  17. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.056
    Erzähl mal !!- Warum
     
  18. kingofbigos

    kingofbigos Spezialist

    Seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    447
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    diese Art von Front ist auf jeden Fall mit mehr Wandabstand zu montieren als normal. Ob das gemacht wurde kann ich hier nicht beurteilen. Aussehen tut das für mich wie die Alpha Lack von Nolte.

    Die Mindesttiefe der Arbeitsplatte ist 60cm minus die 1,6cm Rückwand.

    Es steht in den Verkaufsunterlagen, dass eine solche Rückwand wie Ihr sie habt, mindestens 10cm Abstand zu einer Gaskochmulde haben muss. Die Montage ist unzulässig.

    Für die Haftung ist entscheidend, wer die Gaskochmulde geplant hat. Wenn das auf einem vom Küchenstudio ausgefolgten Plan ist, haftet das Küchenstudio. Wenn der Monteur die Gaskochmulde eingebaut hat, haftet er sogar persönlich. Wenn das Küchenstudio aber beweisen kann, dass es nichts mit der Gaskochmulde zu tun hatte und Ihr das Teil selbst eingebaut habt, seid Ihr auch selbst schuld.

    Wenn wir hier eine Lösung finden sollen, bitte teil uns genau mit:

    1. Sitzt diese Nischenrückwand auf alten Fliesen oder einem anderen älteren Untergrund? Das ist das was Gatto1 meinte.

    2. Wie kommst Du auf 63cm Tiefe bei der "Problemseite"?

    Grüße
    kingofbigos
     
  19. kingofbigos

    kingofbigos Spezialist

    Seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    447
    Ort:
    Wien
    ich versteh auch nicht ganz wieso hinter dem Brenner eine HPL Rückwand ist und auf der anderen Zeile Fliesen????
     
  20. alexandra2807

    alexandra2807 Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2015
    Beiträge:
    11
    Versuche mal alles zu beantworten.
    Diese Platte hinter den Kochfeldern war eine Notlösung, da die vorhandenen Fliesen, nicht mehr zu bekommen waren. Hinter der Platte befindet sich Wand ohne Fliesen.

    Tiefe Problemseite insgesamt 63 cm. Es ist ein Durchbruch. Sonst würde die Küche aus diesem, herausschauen. Deshalb will das Küchenstudio mit Rigips die Durchbruchwand verbreitern...

    Mein Mann kocht so gerne mit Gas. Es war immer sein Traum...

    Kochfelder sollten dort weg. Eine Insel wurde uns angeboten, mit Bora System und Abzug in Richtung Keller, weil ich kein Rohr unter meiner Küchendecke haben möchte. Zuzahlung 3000€

    Hoffe ich habe alles. Vielen Dank an alle
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Benötige Hilfe für Küchenplanung Haussanierung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Nov. 2016
Benötige Hilfe zur Planung Küchenplanung im Planungs-Board 9. Nov. 2016
Hausbau, Hilfe bei der Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Unsere praktische Küche - Hilfe gesucht! Küchenplanung im Planungs-Board 1. Nov. 2016
Messeangebot XXXL abgeschlossen - Hilfe Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 1. Nov. 2016
Planung neuer Elektrogeräte - Hilfe, Tipps Einbaugeräte 25. Okt. 2016
Entscheidungshilfe: Bora Basic oder Miele Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 19. Okt. 2016
Hilfe Planung Küche, Wohnzimmer, Esszimmer Küchenplanung im Planungs-Board 11. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen