Küchenplanung Hilfe! Planung der neuen Küche, Anschlussplan in drei Tagen fällig

Pewu

Mitglied

Beiträge
898
Wohnort
Westerwald
Diese wankelmütigen Frauen aber auch... :hand-woman: ;-)

Die Variante 1 finde ich nicht so gelungen. Ich weiß nicht, warum Ihr alles auf 8 qm unterbringen wollt, ja, dann würde ich doch gleich eine geschlossene Küche bauen.

Das offene Wohnprinzip erlaubt/verlangt doch geradezu eine großzügige Auslegung der Küche.
Das heißt nicht, dass es logistisch unsinnig werden soll, aber diese größere Wand (Statementwand) an der Stelle wie in Variante 2 würde ich wirklich überdenken.

In meinem Beispiel in #36 (es tut mir leid, dass ich nach so langer Zeit immer noch keinen Link direkt hier sichtbar machen kann) war es ein schwarzes Design. Das mag bestimmt nicht jeder.
Wie wollt Ihr Euch denn sonst einrichten?
So eine eingerahmte HS-Seite in Holzoptik vielleicht? Oder Beton?
Aber bitte nicht noch dieses angedockte Unterschränkchen.

Ich habe hier auch schon eine tolle Wand gesehen, da waren die HS in eine Trockenbauwand eingebaut und mit einem Holzrahmen umgeben. Es guckten praktisch nur die Fronten raus. Das sah toll aus. Erinnert sich jemand und kann verlinken?

Noch was vergessen.
@Pendal
Der Muldenlüfter ist dann raus? Der braucht ja noch ca. 10 cm hinter den US Platz. Bei meinem Miele ist das jedenfalls so.
Dann würde die Zeile planoben ca. 70 cm tief. Dadurch würde der Platz zwischen Zeile und Insel aber echt total eng.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.185
Wohnort
Perth, Australien
die Zeile planoben würde dann ins Fenster stehen. Ausserdem ist planoben nur ein 60er Kochfeld möglich, also nix mit Muldenlüfter .
 

Pendal

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Diese wankelmütigen Frauen aber auch... :hand-woman: ;-)

Die Variante 1 finde ich nicht so gelungen. Ich weiß nicht, warum Ihr alles auf 8 qm unterbringen wollt, ja, dann würde ich doch gleich eine geschlossene Küche bauen.

Das offene Wohnprinzip erlaubt/verlangt doch geradezu eine großzügige Auslegung der Küche.
Das heißt nicht, dass es logistisch unsinnig werden soll, aber diese größere Wand (Statementwand) an der Stelle wie in Variante 2 würde ich wirklich überdenken.

In meinem Beispiel in #36 (es tut mir leid, dass ich nach so langer Zeit immer noch keinen Link direkt hier sichtbar machen kann) war es ein schwarzes Design. Das mag bestimmt nicht jeder.
Wie wollt Ihr Euch denn sonst einrichten?
So eine eingerahmte HS-Seite in Holzoptik vielleicht? Oder Beton?
Aber bitte nicht noch dieses angedockte Unterschränkchen.

Ich habe hier auch schon eine tolle Wand gesehen, da waren die HS in eine Trockenbauwand eingebaut und mit einem Holzrahmen umgeben. Es guckten praktisch nur die Fronten raus. Das sah toll aus. Erinnert sich jemand und kann verlinken?

Noch was vergessen.
@Pendal
Der Muldenlüfter ist dann raus? Der braucht ja noch ca. 10 cm hinter den US Platz. Bei meinem Miele ist das jedenfalls so.
Dann würde die Zeile planoben ca. 70 cm tief. Dadurch würde der Platz zwischen Zeile und Insel aber echt total eng.
Die Variante 1 ist für mich im Moment das kleinste Übel. Über geschlossene Küche haben wir auch gesprochen, wurde abgelehnt.

Bei der Statemand-Wand Variante fehlt mir die Vorstellungskraft. Auch muss ich hier das Budget im Auge behalten. Das Unterschränkchen sollte in der Variante 2 als Ablage dienen (Einkäufe in den KS einräumen, Rost/Teller aus dem BO/Mikro abstellen etc.). Ob es ein US sein soll oder ein Tischchen sei dahin gestellt, aber ohne eine Abstellfläche ist diese "Oase" für mich nutzlos.

Sonstige Einrichtung steht noch nicht fest. Im Raum wird ein Parkettboden aus Eiche natur geölt verlegt. Der Esstisch soll auch eine Holzplatte bekommen. Der Muldenlüfter ist natürlich raus, hier kann man in beiden Varianten mit einer DAH im Wandschrank arbeiten.
 

Pewu

Mitglied

Beiträge
898
Wohnort
Westerwald
Stimmt ja, Evelin! Das bodentiefe Fenster habe ich vergessen. Und Platz für 80 cm KF sind auch nicht mehr. Es sei denn der Kühlschrank käme raus da.

Ich kram gerade in den fertiggestellten Küchen.
Hier wurde eine Säule verkleidet. Man denkt doch, das müsse so, oder?

In Wände eingelassene HS:
klick 1
klick 2
klick 3
 

Pewu

Mitglied

Beiträge
898
Wohnort
Westerwald
Ich geb ja so schnell nicht auf...

Was ist denn überhaupt mit dem Raum rechts der Küche, wo lt. Plan der Esstisch eingezeichnet wurde? Ihr würdet den Esstisch ja dort eh nicht hinstellen. Ist damit sonst was geplant?

Da sollte dann ja die HS-Wand hin. Wie wäre es denn, das ganze vorzuziehen, so dass die HS mit der Durchgangswand in einer Flucht abschließen? Die entstehende Lücke dahinter wird einfach geschlossen mit Trockenbau.
Dann wäre nur noch 1,40 Platz bis zur Insel. Und da könnten dann auch Einkäufe und Backbleche abgestellt werden. Ich mache das in meiner Küche mit 1,30 m Zwischenraum.
Ich hatte zwar auch Platz neben BO und KS vorgesehen, aber der ist jetzt mit anderem Zeugs genutzt.
 

maria_kocht

Mitglied

Beiträge
749
Liest denn deine Frau hier mit? Sonst gib ihr mal die Lektüre!
Hausbau ist ja angeblich ne totale Stresszeit, aber dass du dann zwischen den Stühlen sitzt, ist ja auch nicht zielführend..
 

Pewu

Mitglied

Beiträge
898
Wohnort
Westerwald
Danke, aber da sieht man ja schön das "Vakuum" rechts. Von der Insel bis zur Wand sind es 3 m.
Wenn man die HS-Wand vorzieht, dass sie mit dem Durchgang auf einer Flucht ist, wären es nur noch 1,40 m.

Dahinter man man einfach zu. An die Wand kann man immer noch eine Vitrine/Bücherregal stellen
 

Pendal

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Sorry, dass ich mich lange nicht mehr gemeldet habe. Die letzten zwei Tage waren jobtechnisch sehr stressig. Wir haben uns gestern bis in die tiefe Nacht intensiv mit dem Alno -Planer beschäftigt und noch einmal verschiedene Varianten durchgespielt und offen besprochen:
- alle Geräte in der Zeile, GK-Trennwand/halb geschlossene Küche, Statement-Wand/eingekofferte HS (danke an Pewu für die Idee, meine Frau fand es nicht schlecht, für mich ist doch etwas zu viel des Guten) und das Kochfeld auf der Insel mit zwei HS in der Zeile.

Dabei sind wir glaube ich zu einem Kompromiss gekommen. Meine Frau kann sich mit einem versenkbaren Downdraft Tischabzug in Verbindung mit einem Panorama-Kochfeld abfinden) in der Zeile mit zwei HS. Ich weiß, dass es nicht die optimalste und günstigste Lösung ist, aber zumindest bleiben wir damit in der "Küchenzone" (mein Wunsch) und haben doch etwas Platz neben der Spüle. Die zwei KS sollen aus optischen Gründen beide am Fenster platziert sein (GSP/BO+Mikro planoben rechts + KS daneben).

Wenn keiner hier große Einwände hat (erstmal nur bezogen auf die Anschlüsse/Grundidee, die Aufteilung der Schränke ist jetzt willkürlich gewählt), dann werde ich mich mit dem Installationsplan beschäftigen.
Anbei die beiden Ansichten.
 

Anhänge

  • Variante 4.1.jpg
    Variante 4.1.jpg
    109,4 KB · Aufrufe: 103
  • Variante 4.2.jpg
    Variante 4.2.jpg
    88,2 KB · Aufrufe: 107

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Macht euch auf jeden Fall nochmal Gedanken wegen dieser Theke. Ich finde es schade, die Möglichkeit einer großen/übertiefen Arbeitsplatte zu vergeuden.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.185
Wohnort
Perth, Australien
Meine Frau kann sich mit einem versenkbaren Downdraft Tischabzug in Verbindung mit einem Panorama-Kochfeld abfinden) in der Zeile mit zwei HS.
Was ist dabei besser als beim Muldenlüfter? Welchen Stauraum hast du dann noch unter dem Kochfeld? Bei diwndraft ist der Anzug Teil des Kochfeldes. Der Stauraum ist wenig im ganzes Schrank, würde ich nicht in einer kleinen Küche haben wollen.

Beim Muldenlüfter ist das Gedöns im Schrank dahinter.
 

Pendal

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Macht euch auf jeden Fall nochmal Gedanken wegen dieser Theke. Ich finde es schade, die Möglichkeit einer großen/übertiefen Arbeitsplatte zu vergeuden.
Ja, ich weiß. Ich habe dazu bereits weiter oben im Thread geschrieben. Evtl. machen wir die AP 70cm tief.
GSP und Spüle sind sehr weit (zu weit) auseinander für meinen Geschmack..
Ja, das stimmt natürlich. Da jedoch die HS an den Seiten (ursprüngliche Variante 2) nicht in Frage kommen, ist das eben ein Kompromiss. Oder macht es Sinn KS und GSP/BO hier zu tauschen? Ich glabe, eher nicht...
Was macht diese Position optisch ansprechend?

Was ist dabei besser als beim Muldenlüfter? Welchen Stauraum hast du dann noch unter dem Kochfeld? Bei diwndraft ist der Anzug Teil des Kochfeldes. Der Stauraum ist wenig im ganzes Schrank, würde ich nicht in einer kleinen Küche haben wollen.

Beim Muldenlüfter ist das Gedöns im Schrank dahinter.
Hmm, ich glaube, wir können hier ewig über die persönliche Wahrnehmung diskutieren. Ich fände auch praktischer zwei HS symmetrisch zu platzieren, aber so ist es auch für mich akzeptabel.

Zum Downdraft - Abzug ist eben nicht Teil des Kochfelds, wird hinter dem Kochfeld platziert (https://silverline24.de/wp-content/uploads/2017/03/05_panoramakochfeld_bild02.jpg). Vorteil zum Muldenlüfer in unserem Fall ist nur optischer Natur, da er in der AP komplett versenkbar ist. Platztechnisch sollte er nach einer ersten Recherche genau so viel Platz rauben oder habe ich etwas übersehen?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.185
Wohnort
Perth, Australien
du meinst mit Abzug wie Tischlüfter (Apollo?) dahinter. Hast du dir den Einbau von dem teil dahinter angeschaut?

Normalerweise würde man den KS am Anfang der Zeile stellen, da wo man reinkommt. Ihr habt einen Zeilenabstand von 100cm, einer kocht, der andere läuft zwischen durch, um sich ein Bier zu holen? Und schon wird's dunkel, weil die KS Tür das fenster verdeckt.
 

Pendal

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
du meinst mit Abzug wie Tischlüfter (Apollo?) dahinter. Hast du dir den Einbau von dem teil dahinter angeschaut?

Normalerweise würde man den KS am Anfang der Zeile stellen, da wo man reinkommt. Ihr habt einen Zeilenabstand von 100cm, einer kocht, der andere läuft zwischen durch, um sich ein Bier zu holen? Und schon wird's dunkel, weil die KS Tür das fenster verdeckt.
Ja, Tischlüfter ist ein anderer Name dafür. Ich habe mir den Einbau exemplarisch angeschaut: https://media3.bsh-group.com/Line_Drawings/2000x2000/MCZ_02424401_1806706_D95DAP8N0_de-DE.jpg

Der Nachteil mit dem KS ist auch klar. Ich wäre auch für den KS am Zeilenanfang. Die Variante 2 aus dem ersten Posting stammt ja von mir. Was soll ich sagen, manchmal wird halt die Optik der Ergonomie vorgezogen. Evtl. trinke ich dann weniger Bier :rofl:

Frage in die Runde: kann man an einem Herdanschluss sowohl ein Kochfeld als auch einen autarken Tischlüfter/Downdraft anschließen? Aus meine Sicht ja, denn das Kochfeld belegt maximal 2 von 3 Phasen am Herdanschlusses, oder?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.185
Wohnort
Perth, Australien
also ich wollte das Kochfeld inkl Tischlüfter nicht. Vielleicht wenn man Stauraum ohne Ende anderswo hat, vielleicht. Was auch dagegen spricht die kleinen Kochzonen. Irgendwie macht es auch keinen Sinn, ein Kochfeld auf der Insel zu haben, wenn dann der Lüfter 35-40cm in der Höhe die Sicht versperrt.

Novy hat ein Panaroma Kochfeld mit Tischlüfter, ist aber eine andere Liga.

Und das Bild, dass du zeigst ist nicht Silverline (Tischlüfter)
 

Pendal

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
also ich wollte das Kochfeld inkl Tischlüfter nicht. Vielleicht wenn man Stauraum ohne Ende anderswo hat, vielleicht. Was auch dagegen spricht die kleinen Kochzonen. Irgendwie macht es auch keinen Sinn, ein Kochfeld auf der Insel zu haben, wenn dann der Lüfter 35-40cm in der Höhe die Sicht versperrt.

Novy hat ein Panaroma Kochfeld mit Tischlüfter, ist aber eine andere Liga.

Und das Bild, dass du zeigst ist nicht Silverline (Tischlüfter)
Aber der Lüfter versperrt doch die Sicht nur wenn es gekocht wird, das ist eben das Interessante daran. Dafür sieht das Kochfeld die restliche Zeit "sauber" aus.
Für Silverline sieht es so aus: https://silverline24.de/wp-content/...tion-luftauslsse-apollo-rf-intern-premium.jpg
Und so sieht es bei einem Kochfeld mit einem integrierten Abzug aus: https://media3.bsh-group.com/Line_Drawings/600x337/MCZ_03371945_2721567_T47TD7BN2_de-DE.jpg
Ist das am Ende nicht wie Pest oder Cholera was den Platzverlust angeht?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.185
Wohnort
Perth, Australien
ne, isses nicht. Es ist ein Unterschied, ob ich auf der KOCHSEITE normaltiefe US habe, oder nicht, hier ist die AP >60cm tief.

Miele Muldenlüfter maßzeichnung.PNG Oranier KFL.PNG
zum Vergleich
das erste Bild ist ein Miele Kochfeld mit Muldenlüfter (weil Miele die besseren Maßzeichnungen hat). Das Kochfeld ist normaltief, der Ausschnitt dafür ist 500mm.

Rechts ist ein Oranier mit Tischlüfter, ähnlich dem Silverline , nur dass das Silverline einen 91mm Ausschnitt braucht für den Tischlüfter. Beim Oranier/Silverline ist das Kochfeld ein Panorama Kochfeld, also der Ausschnitt dafür ist nur 350mm, weil man dahinter, im SELBEN 560mm tiefen Schrank Platz für den Tischlüfter braucht. Dh, der Schrank kann nur mindertiefe Auszüge haben.

Beim Muldenlüfter können die Auszüge normaltief bleiben, wenn a) der US übertief ist, zb 700mm, oder b) der Kanal hinter dem 600er US außerhalb des US runtergeführt wird. Das kann nur eine tiefere AP sein oder, wenn auf der Rückseite US stehen, wird der dahinterliegende US in der Tiefe gekürzt.

Diese Möglichkeit gibt es beim Tischlüfter nicht, der ist in geringem Abstand hinter dem schmalen Panorama Kochfeld eingebaut.

Ganz abgesehen davon, ist die Bedienung des Silverline Kochfeldes altertümlich, mit + und - Taster zur Temperaturregelung. Kochfelder mit solch einer Bedienung findet mal wohl kaum noch. Stand der Technik sind Multislider oder Dualslider, wenn's komfortabler sein soll. Und das die Kochzonen klein sind, habe ich ja auch schon geschrieben.

Und, ich dachte, die Leute wollen das Kochfeld auf der Insel, weil sie sich beim Kochen unterhalten wollen. Mit dem Tischlüfter dazwischen wird das nichts, da kann man dann auch an der Wand kochen.

Aber, vielleicht verstehe ich das ganze nicht und ein Profi meldet sich dazu.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben