Küchenplanung Hilfe! Planung der neuen Küche, Anschlussplan in drei Tagen fällig

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.182
Wohnort
Perth, Australien
der Zeilenabstand ist ja vom fenster vorgegeben.

Was Nobilia kann oder nicht, können dir nur die Profis sagen oder eben dein KFB
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.182
Wohnort
Perth, Australien
wenn du dir die Mühe gemacht hättest und die Wandmaße planlinks eingetragen hättest (es geht um das Maß ab Wand planoben), wäre das Thema Zeilenabstand kein Thema. Aber du hast uns die Raummaße nicht geliefert, ich hab's mir ausgerechnet, hoffentlich korrekt

pendal0.PNG
 

Pendal

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
nein, ich wollte nur sagen 2 x HS und dazu Spüle an der Wand planoben. Kochfeld und BO in der Insel.

1 x HS mit KS
1 x HS mit GSP und darüber die Mikro
in der Insel dann der BO unten, weil ihr den nicht so oft nutzt

ich würde es in etwa so machen

Anhang anzeigen 300697 Anhang anzeigen 300698 Anhang anzeigen 300699 Anhang anzeigen 300700

das Problem für die Planung sind die knappen 283cm. Denn wenn man Verputz und Blenden/Deckseiten abrechnet, fehlen da ein paar Zentimeter.

Wenn der GSP hochgebaut wird, braucht man auf beiden Seiten eine Deckseite, damit der GSP "nicht rausfällt". Dh, rechts und links je 2cm Deckseiten.

Rechts vom KS braucht man auch eine Blende, um ihn zu öffnen.

Jetzt gibt es vielleicht die Möglichkeit, die Zeile soweit vorzuziehen, dass man anstelle der Blende rechts vom KS eine kurze Deckseite auf den Schacht setzt, um die Seite des HS zu verblenden. Dh, man bräuchte dann 284cm IN der Zeile PLUS 2cm Deckseite auf dem Schacht.

Das nächste Problem wäre das Fenster, was glaube ich nur 65cm von der Wand planoben beginnt. Wahrscheinlich wird es so nicht passen, was schade wäre. Alternativ kann man aber gegen Aufpreis eine Sonderbreite für einen US und OS bestellen (<80cm breit). Ich hoffe du hast mich verstanden.

Den Sitzplatz würde ich weglassen, dass engt den Raum unnötig ein, der Tisch steht ja gleich daneben.

Ob du die US auf der Inselrückseite höher machst oder nicht, ist dein Wunsch. Vielleicht nur bis Ende Kochfeld US ab Wand.

Aber ich würde die US auf der Kochseite dann 70cm tief machen, dh die US tiefer oder nur die AP.

Die Aufteilung 90-90-60-60 habe ich so gewählt, damit das Kochfeld leicht versetzt zur Spüle eingebaut wird und du planrechts vom Kochfeld mehr Abstellfläche hast.

Ignoriere die Farben.

Danke für deinen Vorschlag. Ich habe deine Nachricht erst nach meiner jetzt gesehen, daher hier die Kommentare. Das mit den Deckseiten für den GS habe ich noch nicht ganz verstanden, gibt es irgendwo einen Link dazu, wo das mit Bildern hinterlegt ist? Braucht man diese Seiten nur für den Fall, wenn der GS hochgesetzt wird?
Die Zeile nach vorne zu schieben ist glaube ich keine Option. Wir haben bis zur Fensteröffnung nur 62,5cm Rohbaumaß.
Sonderbreiten für HS und US ist so eine Sache. Ich denke, dass diese Lösungen deutlich mehr kosten.

Wenn hauptsächlich eine Person kocht sind 100-105 cm Abstand kein Thema, haben wir auch durch, die Diskussion, und geht bei uns tatsächlich wegen dem Platz für Esstisch nicht besser (ähnlicher Grundriss/Wohnung etc). War für uns ein "kompromiss", "mit dem Raum arbeiten". Works for us. Wir hatten das mit Schachteln ausprobiert, Pendal, ihr auch? Mal testweise Tisch/Wand herumgerückt?

Kurze blöde Frage da ich es nicht sehe in deinen Notizen: Wirklich Abluft? Wir können nur Umluft nehmen (was anderes wäre bei Wohnungsblock nicht erlaubt), bekommen ein Bora Pure.
NAchtrag: sehe, ihr bekommt KWL. Da nochmal informieren wie das mit den Luftvolumen, das von Muldenlüftern angesaugt wird, ausschaut. Ich bilde mir ein, dass man dabei was berücksichtigen muss (man korrigier mich sonst...)
Was meinst du mit Schachteln? Die Wohnung ist leider noch nicht begehbar. Wir haben eine KWL und daher nur Umluft.


Eine große Bitte an alle: ich konnte meine Frau mit Ach und Krach zu einer Lösung mit zwei Hochschränken an den Zeilenrändern überzeugen. Die Halbinsel bleibt in dieser Form bestehen (bxhxt ca. 300x91x60cm + darunter ca. 240-300x109x35cm abhängig davon ob mit oder ohne einen Ausschnitt für den Barhocker).

Wichtige Fragen für den Anschlussplan:

- Zeile planoben links HS 60 ca. 220cm groß mit einem hochgesetzten GS + 45cm BO/MW Kombi darüber - ist dies möglich mit Nolte /Nobilia bzw. wenn nicht dann mit welchem Hersteller generell realisierbar?

- Wie Unterschränke/Spüle in der Zeile optimal platzieren?

- Wie Unterschränke/Kochfeld max. 80cm inkl. Muldenlüfter /Umluft mit KWL verbunden (welches Modell hat hier ein gutes P/L Verhältnis?) in der Halbinsel optimal platzieren? Muss man hier noch etwas beim Abluftkanal beachten?
 

Pendal

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
wenn du dir die Mühe gemacht hättest und die Wandmaße planlinks eingetragen hättest (es geht um das Maß ab Wand planoben), wäre das Thema Zeilenabstand kein Thema. Aber du hast uns die Raummaße nicht geliefert, ich hab's mir ausgerechnet, hoffentlich korrekt

Anhang anzeigen 300701
Wir haben auch nur diesen Plan. Ich habe hier eine vereinfachte Skizze hinzugefügt:

Hilfe! Planung der neuen Küche, Anschlussplan in drei Tagen fällig - Küchenplanung -
 

mirimi

Mitglied

Beiträge
365
Ist Schachtel schon wieder ein österreichisches Wort das niemand versteht? :-D Ich meinte Pappkartons, in der jetzigen Wohnung, um den Abstand/Höhe der Halbinsel zu simulieren und sich einen Eindruck machen zu können.

Ansonsten bin ich hier raus, da ich keinerlei technische Erfahrung zu Anschlüssen habe.
"Optimal" bei deinen Fragen, wie zB den Muldenlüfter platzieren hängt nunmal von der Gesamtplanung und deinen Anforderungen, wo du mehr Arbeitsfläche willst, ab.
Zum Thema unterschränke der Halbinsel kann ich dir meinen Planungsthread mit "finaler" Planung verlinken, das ist meine persönliche (fast) optimale Aufteilung, vielleicht hilft es ja...
 

Pewu

Mitglied

Beiträge
898
Wohnort
Westerwald
:rofl: Schachtel ist universell, nur mit Euren Kästen haben wir unsere Probleme.

An der planoberen Seite bist Du festgelegt. Wenn links mit dem GSP begonnen werden soll, muss der Spülen-US folgen. Rest nach Belieben.

@Pendal, welche Probleme hat denn Deine Frau mit den HS? Zu hoch, das ganze?

Ich guck ja gerne Das Perfekte Dinner auf Vox wegen der Küchen. Vorgestern kochte eine Lilly, vielleicht wäre so eine ähnliche Aufteilung was für Deine Frau.
Hier ist der BO auf die Halbinsel gebaut. Das geht allerdings nur, wenn der Arzt/Anwaltsrezeptionistenaufbau wegfällt.
Schaut Euch das doch mal in der Vox-Mediathek (24.2. Lilly) an.

Schöne große Arbeitsfläche und eine optische Abgrenzung könntet Ihr auch mit Pflanzen auf der Insel erreichen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.182
Wohnort
Perth, Australien
das ist mir schon klar, dass ihr nur diesen Plan habt, aber die Maße planlinks beziehen sich auf die Außenfront, sprich Wandöffnungen usw. Nicht jeder Laie kommt mit solchen plänen zurecht, deshalb wäre eine Vermaßund INNERHALB der Küche eine Erleichterung gewesen.

Ganz abgesehen davon, wie tief die Insel wird und wie groß der Zeilenabstand wird ist für deine Planung in diesem Stadium eh nicht so wichtig. Denn es steht fest, Wasser ist planoben, dh das Kochfeld muss auf die Insel, irgendwo kommt halt ein Stromkabel aus dem Boden, muss ja nicht auf den cm genau sein.

Planoben geht auch nicht großartig anders als wie in meinem Plan, 1 x HS rechts, 1x HS links, die Höhe entscheidest du mit deinem KFB, ist für die Strom- und Wasserplanung auch unwichtig, wie hoch die werden.

Du kannst einen 45er BO mit Mikro über den hochgebauten GSP einbauen, dass passt in der Höhe für beide. Geht bei jedem Hersteller, nur genau wie, können wir dir als Laien nicht sagen, weil Greifraumprofil ist anders eine Küche mit Griffen.

Vergesse die Steckdosen seitlich in der Insel oder auf der Rückseite der hohen US hinter der Insel nicht.
 

Pendal

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Ist Schachtel schon wieder ein österreichisches Wort das niemand versteht? :-D Ich meinte Pappkartons, in der jetzigen Wohnung, um den Abstand/Höhe der Halbinsel zu simulieren und sich einen Eindruck machen zu können.

Ansonsten bin ich hier raus, da ich keinerlei technische Erfahrung zu Anschlüssen habe.
"Optimal" bei deinen Fragen, wie zB den Muldenlüfter platzieren hängt nunmal von der Gesamtplanung und deinen Anforderungen, wo du mehr Arbeitsfläche willst, ab.
Zum Thema unterschränke der Halbinsel kann ich dir meinen Planungsthread mit "finaler" Planung verlinken, das ist meine persönliche (fast) optimale Aufteilung, vielleicht hilft es ja...
Nene, Schachtel kennen wir auch :-) Ich dachte Du meintest das Ganze direkt in der neuen Wohnung mit Schachteln zu simulieren.
:rofl: Schachtel ist universell, nur mit Euren Kästen haben wir unsere Probleme.

An der planoberen Seite bist Du festgelegt. Wenn links mit dem GSP begonnen werden soll, muss der Spülen-US folgen. Rest nach Belieben.

@Pendal, welche Probleme hat denn Deine Frau mit den HS? Zu hoch, das ganze?

Ich guck ja gerne Das Perfekte Dinner auf Vox wegen der Küchen. Vorgestern kochte eine Lilly, vielleicht wäre so eine ähnliche Aufteilung was für Deine Frau.
Hier ist der BO auf die Halbinsel gebaut. Das geht allerdings nur, wenn der Arzt/Anwaltsrezeptionistenaufbau wegfällt.
Schaut Euch das doch mal in der Vox-Mediathek (24.2. Lilly) an.

Schöne große Arbeitsfläche und eine optische Abgrenzung könntet Ihr auch mit Pflanzen auf der Insel erreichen.
Der Spülen-US und der GSP müssen unbedingt in benachbarten Schränken sein? Dann ist in der Zeile wirklich alles fest von der Planung her. Mich stört nur etwas, dass die Spüle direkt am HS liegt, weiß nicht ob das praktisch ist.
Meine Frau findet, dass wir die Höhe bzw. XL-Wandschränke schon brauchen um alles zu verstauen. Aber bei der Konstellation mit zwei HS findet sie, dass die Fläche zwischen den beiden optisch zu kurz ist und daher einem "Ausgabefenster" (O-Ton) ähnelt. Dazu kommt die "unbeliebte" Lösung mit dem Kochfeld mit der integrierten Lüftung auf der Halbinsel (auch für mich noch eine große Unbekannte).
Und danke für die Idee mit dem BO auf der Halbinsel - haben wir uns angeschaut, spricht uns nicht so an. Außerdem steht der Arzt/Anwaltsrezeptionistenaufbau (musste lachen :2daumenhoch: ) erstmal nicht zur Disposition.

das ist mir schon klar, dass ihr nur diesen Plan habt, aber die Maße planlinks beziehen sich auf die Außenfront, sprich Wandöffnungen usw. Nicht jeder Laie kommt mit solchen plänen zurecht, deshalb wäre eine Vermaßund INNERHALB der Küche eine Erleichterung gewesen.

Ganz abgesehen davon, wie tief die Insel wird und wie groß der Zeilenabstand wird ist für deine Planung in diesem Stadium eh nicht so wichtig. Denn es steht fest, Wasser ist planoben, dh das Kochfeld muss auf die Insel, irgendwo kommt halt ein Stromkabel aus dem Boden, muss ja nicht auf den cm genau sein.

Planoben geht auch nicht großartig anders als wie in meinem Plan, 1 x HS rechts, 1x HS links, die Höhe entscheidest du mit deinem KFB, ist für die Strom- und Wasserplanung auch unwichtig, wie hoch die werden.

Du kannst einen 45er BO mit Mikro über den hochgebauten GSP einbauen, dass passt in der Höhe für beide. Geht bei jedem Hersteller, nur genau wie, können wir dir als Laien nicht sagen, weil Greifraumprofil ist anders eine Küche mit Griffen.

Vergesse die Steckdosen seitlich in der Insel oder auf der Rückseite der hohen US hinter der Insel nicht.
Genau, die Maße planlinks gelten für die Fassadenseite, die mittlere Reihe jedoch gilt für die Wandöffnungen. Später habe ich wie bereits erwähnt eine vereinfachte Skizze mit ca. Maßen angehängt.
Was die Anschlüsse angeht. Die Spüle würden wir dann evtl. zentral in der Zeile platzieren, dann hat man seitlich je ca. 50cm. Aber jetzt schreibt Pewu, dass der Spülen-US neben dem HS mit dem GSP stehen muss. Wenn das so ist, dann ist die Zeilenseite was die Anschlüsse angeht ziemlich fix verplant.
Wo genau das Kochfeld auf der Halbinsel platziert wird - das hängt davon ab wie man das Umluftsystem inkl. Abluft möglichst effizient positioniert um so wenig wie möglich Platz in den Schränken zu verlieren. Nach der ersten Recherche muss es seitlich an der Insel rechts rauskommen oder gibt es auch die Variante es einfach nach unten in den Sockelbereich abzuführen?
Die Steckdosen haben wir natürlich im Blick.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.144

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Der Muldenlüfter kostet dich Platz in den Unterschränken, egal an welcher Stelle. Kannst dir ja mal z. B. bei Bora anschauen, wie das eingebaut wird. Die Luft kann auch über einen Spalt zwischen Sockelleiste und Schrank entweichen.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
15.144
Ganz abgesehen davon, wie tief die Insel wird und wie groß der Zeilenabstand wird ist für deine Planung in diesem Stadium eh nicht so wichtig. Denn es steht fest, Wasser ist planoben, dh das Kochfeld muss auf die Insel, irgendwo kommt halt ein Stromkabel aus dem Boden, muss ja nicht auf den cm genau sein.
Irgendwo ein Stromkabel aus dem Boden schießen zu lassen kann aber ganz schön ins Auge gehen, wenn man doch eine Aussparung in der Insel für die Sitzgelegenheit will (wurde irgendwo oben erwähnt).
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Kann man es nicht aus der Wand kommen lassen und dann unter der Schränken verlegen? Wird ja auf jeden Fall eine angedockte Insel, oder?
 

maria_kocht

Mitglied

Beiträge
749
Der Spülen-US und der GSP müssen unbedingt in benachbarten Schränken sein?... Mich stört nur etwas, dass die Spüle direkt am HS liegt, weiß nicht ob das praktisch ist.
Nein, da gibt es keine Regel. Ein normaler GSP-Anschlussschlauch bietet auch schon etwas Luft. Und ewig nassgespritzte Deckseite am HS ist auch blöd. Zuviel Enge beim Spülen auch..

Aber: du hast für die US zwischen den HS wahrscheinlich weniger als 160cm. Dafür 3 „kleine“ US zu planen ist a) teurer als 2 und b) verlierst du durch „Holzmaterial“ auch wieder Stauraum.
Angenommen, es werden 150. Dann ist 50-100 möglich. Oder 60-90. (70 als Sondermaß außen vor).
Oder doch 15-50-90 (15 mit Drehtür für Backbleche oder offen für Geschirrtuch, macht das bei Grifflos Sinn? :think:)

Macht euch darüber mal Gedanken, dann ergibt sich die Wasserposition. Sowas wie 65+30 (HS+Blenden+evtl 15er überspringen) ist wahrscheinlich sinnvoll..

allgemein: Grifflos ist etwas weniger flexibel bei der Rasterung und damit etwas ungünstiger beim Stauraum. Vielleicht aufgesetzte Griffleisten als Alternative? Wenn ihr den Stauraum braucht, danach sieht es ja aus.

:2daumenhoch:, dass deine Frau sich zu 2 HS durchringen konnte!
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.182
Wohnort
Perth, Australien
Bei grifflose gibt es keine 15er US

Ein Spülen US muß nicht neben dem GSP stehen.

Man würde aber die Spüle nicht mittig zwischen die US einbauen, damit man zumindest auf einer Seite mehr zusammenhängende Arbeitsfläche hat.

In meinem Plan ist die Spüle in einem 80er US mit 10-20cm Abstand zum GSP.

Der Muldenlüfter braucht hinter dem US 10cm Platz für den Kanal nach unten. Das Umluftgedöns ist im Sockelbereich. Aber auch das ist irrelevant für eine Stromplanung, die du jetzt brauchst und ein Nichtprofi kann dir zum Umluftkasten keine Aussage machen. Auch ist jeder Muldenlüfter anders.

Man verliert nur die oberste Schublade, wenn man hinter dem US Platz für den Kanal lässt. Habe ich in meinem Plan so dargestellt.
 

Pewu

Mitglied

Beiträge
898
Wohnort
Westerwald
Oh ja, ich muss zurückrudern. Mein damaliger KFB meinte, das müsse so sein mit Spüle neben GSP. Wir hätten aber eh keine Probleme gehabt, weil die US-Seite wegen des Muldenlüfters sowieso 10 cm vorgebaut wurde.
Bei Installationen halte ich mich künftig zurück.:-[


Aber noch mal einen anderen Vorschlag ohne HS: die Seite ist ja mit ca. 2,5 m wirklich kurz und ich kann mich Frau Pendals "Ausgabefenster" anschließen.

Ihr habt eigentlich Platz. Du hast ja schon mal einen Plan gepostet mit den HS an der planrechten Wand. Da sah das nur etwas verloren aus.
Wie wäre so eine "Statement-Wand" im Hintergrund? Dann aber nicht einfach die HS
aufbauen sondern als Wand einkoffern. Da könnte der Backofen rein und später wäre da auch noch ein Weinkühlschrank schick drin aufgehoben.

Die planobere Seite dann ohne hochgebauten GSP, Spüle, wohin Ihr wollt und zum Abschluss den KS. Der muss ja auch nicht in einen deckenhohen Schrank eingebaut werden.

Die Insel wäre dann völlig frei anzuordnen. Man soll, glaube ich, nur Spüle und KF nicht direkt gegenüber anordnen. Wegen Viertel- oder Halbdrehung.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.182
Wohnort
Perth, Australien
Ein GSP wird ja in keinen Schrank eingebaut, er ist 60cm breit. Wenn er hoch eingebaut wird, steht er auf einem niedrigen US und darüber ein 2. Schrank. Rechts und links wird der obere und untere Kasten mit einer Deckseite verschraubt, damit ein "Loch" entsteht, wo man den GSP reinschieben kann.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.182
Wohnort
Perth, Australien
Wenn deine Frau keine 2 HS möchte, ist das doch in Ordnung und wie hoch der HS mit KS min wird ist auch vorgegeben, ca 180 plus Sockel

GSP unten, BO/ Mikro unten ist dich alles machbar. In vielen high end Küchen wird das so gemacht, um ein schlichtes Design zu erzielen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
17.182
Wohnort
Perth, Australien
Wenn du den GSP unten lässt, sparst du dir eine Deckseite. Trotzdem reichen die 283cm Wand nicht für 2x60 und 160cm für US. Möglich 60er US mit Spüle und 90er US.

pendal32.PNG
 
Zuletzt bearbeitet:

Pendal

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Guten Morgen zusammen, ihr wart richtig fleißig, danke dafür! Diese Plattform ist echt super!

Es gibt aber bei uns einen herben Rückschlag. Meine Frau ist doch strikt gegen ein Kochfeld auf der Insel. Logische Argumente meinerseits ziehen nicht mehr und es wird alles abgeblockt :rolleyes: Nicht, dass wir uns noch deswegen scheiden lassen. Daher muss ich schweren Herzens zurückrudern. In Frage kommt jetzt nur die Lösung mit der Spüle und dem Kochfeld in der Zeile .

Variante 1: Ich wüsste echt nicht was man hier noch verändern könnte. Evtl. Mikro und BO unter dem Kochfeld kombinieren (mit 1.94m nicht unbedingt meine Traumposition). Aber sonst noch sinnvolle Änderungsvorschläge in dieser Konstellation?

Vatiante 2: Als Kompromiss wurde mir noch diese Option mit dem ausgelagerten KS+ggf. BO/Mikro angeboten (so eine Art "Oase"). Das entspannt natrlich die Platzsituation in der Zeile enorm. Aber die Laufwege zu dieser "Oase" machen mir schon jetzt zu schaffen. Auch optisch weiß ich nicht, ob es in diesem 38m2 Raum nicht zu viel Küche wird. Eine Statement-Wand (Idee von Pewu)? Aber wo und wie? Oder doch nur etwas Ähnliches wie auf dem angehängten Bild?

Bei diesen zwei Varianten tendiere ich im Moment doch zur Variante 1, da es doch noch nach einer geschlossenen Küche, wenn auch mit allen genannten negativen Aspekten, aussieht. ich weiß auch nicht mehr weiter...

Es tut mir sehr leid, ihr gebt euch so viel Mühe. Aber die zwei Varianten sind leider unsere pesönliche subjektive Ausgangslage...
 

Anhänge

  • Variante 1.jpg
    Variante 1.jpg
    63 KB · Aufrufe: 75
  • Variante 2.JPG
    Variante 2.JPG
    79,4 KB · Aufrufe: 94

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben