HILFE! Nolte Küche (gefühlt) zu teuer und Folienfronten, was nun?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Tomcat1982, 6. Okt. 2012.

  1. Tomcat1982

    Tomcat1982 Mitglied

    Seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    5

    Hallo Liebe Forumsmitglieder,


    meine Frau und ich haben uns gestern für eine Küche entschieden (leider aus Emotion heraus ohne großen Vergleich)


    Folgende Daten:


    Hersteller: Nolte
    Front: Spot Weiß Hochglanz (Folie mit abgerundeten Fronten)
    Arbeitsplatte: Eiche Rauchsilber (1,90+2,30m)
    Auszüge mit CFD Comfortline Dämpfung


    Ein Block in einer Nische bestehend aus:
    Aposchrank 30cm/222,5
    Kühlschrank Schrank 60/222,5 (1 Tür, 1 Auszug, 122er Nische)


    Ein L Block bestehend aus:
    Schrank 60/150 (1 Auszug, 2 Nischen für E-Geräte)
    Schrank 90/75 (3 Auszug)
    Schrank 80/30 (3 Auszug)
    Aposchrank 15/75
    Leere Ecke (2x5cm Blende)
    Spülenschrank 60/75 (Auszug mit Abfalltrennsystem 2x17L)
    Geschirrspülerfront (60/60)
    Schrank 40/75 (3 Auszug)


    2x Oberschränke 80/60 (Lifttür 2 Teilig mit Glaseinsatz)


    Geräte IM Kaufpreis enthalten:
    Neff Induktion TT 4440 N (Netzpreis 675€)
    Neff Backofen MEGA SHE 4674 N (Netzpreis 760€)
    Neff Dampfgarer CD 4742 N (Netzpreis 850€)
    BLANCOMETRA XL 6 S Einbauspüle Silgranit Puradur II - PuraDur® II anthrazit (Netzpreis 240€)
    Blanco Alta-S Compact Einhebelmischer, Ausladung 200 mm, Auslauf ausziehbar (Netzpreis 300€)


    Geräte vorhanden:
    Geschirrspüler, Esse, Kühlschrank


    Kaufpreis 11.500€ inclusive Lieferung, Montage und Anschluss der vorhanden Geräte


    Ist also Holzpreis inclusive Aufbau (ohne E-Geräte und Spüle/Armatur) 8.675€


    Fragen:
    - Was kann ich für Lieferung/Montage abziehen bzw. was haltet Ihr von dem Preis?
    - Folien sollen sich (egal ob Nolte oder anderer Hersteller) nach 4-5 Jahren ablösen, also definitiv ändern lassen?!? Mit unserem Haus waren wir schon vor Gericht, bei der Küche wollen wir das vermeiden...


    Aus bestimmten Gründen könnte man durch BGB 495 aus dem Kaufvertrag heraus, laut meiner Rechereche.


    Wir wollten alles richtig machen und eine Markenküche kaufen, die 15 Jahre mindestens "hält" unsere Ikea Küche ist nach 7 Jahren nämlich nicht mehr so toll.

    Grüße Timo
     
  2. Tomcat1982

    Tomcat1982 Mitglied

    Seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    5
    AW: HILFE! Nolte Küche (gefühlt) zu teuer und Folienfronten, was nun?

    Nur um Mißverständnisse zur vermeiden, für Qualität geben wir gerne Geld aus...in der Küchenwelt ist es nur schwer nachvollziehbar ob man einen Renault zum Audi Preis gekauft hat.
     
  3. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: HILFE! Nolte Küche (gefühlt) zu teuer und Folienfronten, was nun?

    .... dann hilft es eigentlich nur ein Gegenangebot über exakt die selbe Küche bei der Konkurenz in deiner Gegend machen zu lassen. Diese Mühe wirst Du Dir wohl machen müssen.*w00t*

    PS: von einer Folienfront raten wir natürlich ab.
     
  4. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.429
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Versteh nicht ganz was du jetzt hier erwartest. Du hast die Küche gekauft und einen Vertrag unterschrieben. Wenn du den Vertrag auflösen möchtest kostet dies, in der Regel, eine Abstandszahlung von ca. 30%.
    Das Folienfronten nicht unvedingt das Beste ist weisst da ja bereits selber und wurde hier schon hunderte Male diskutiert.
     
  5. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.986
    Ort:
    München
    AW: HILFE! Nolte Küche (gefühlt) zu teuer und Folienfronten, was nun?

    Hier gibt es definitiv keine Tipps, wie ihr ohne Kosten aus einem bestehenden Vertrag wieder rauskommt. Da hilft euch auch kein Gericht weiter. Die Suppe wird ausgelöffelt werden müssen, und wenn es durch Lehrgeld ist, wie Jemo es beschrieben hat.

    Folie kann sich ablösen, muss aber nicht. Es ist ein Risiko, das man vermeiden kann und deshalb auch sollte.
     
  6. Tomcat1982

    Tomcat1982 Mitglied

    Seit:
    6. Okt. 2012
    Beiträge:
    5
    AW: HILFE! Nolte Küche (gefühlt) zu teuer und Folienfronten, was nun?

    Mahlzeit,

    also wir wollen hier keine Rechtsberatung...wer möchte kann ja nachlesen:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Den Link bitte nicht weiter kommentieren, das war und ist nicht Sinn und Zweck des Threads von mir...

    Zurück zu dem, was ich eigentlich wissen wollte:

    Also verstehen wir zwischen den Zeilen dem von Euch geschriebenem, dass der Preis etwas zu hoch ist (aber kein Wucher?)

    und

    das Folien ein Risiko darstellen KÖNNEN?

    Danke und Gruß
    Timo
     
  7. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.564
    Ort:
    Lindhorst
    AW: HILFE! Nolte Küche (gefühlt) zu teuer und Folienfronten, was nun?

    Hallo Timo,

    genau so ist es. Der Preis erscheint zu hoch und Folien können ein Risiko darstellen.

    Es sind nicht viele Möbel und diese sind in der Qualität auch nicht exclusiv (Folie eben). Zudem sind nicht einmal alle Elektrogeräte dabei.
    Dafür erscheinen auch mir die 11.500,- zu hoch - auch wenn die vorhandenen Geräte mit eingebaut werden.

    Zum Rücktrittsrecht bei gekoppelten Finanzierungsverträgen:

    In der Regel bei 0%-Finanzierungen ausgeschlossen, da dir durch die Finanzierung "keine Kosten" entstehen. Das ist natürlich eine Luftblase, da die Kosten in den Küchenpreis eingerechnet werden, was ihn sicher auch etwas zu hoch erscheinen lässt.

    Thema hier:
    Verbraucherfalle Null-Prozent-Finanzierung
     
  8. Pellinger

    Pellinger Mitglied

    Seit:
    25. Aug. 2011
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Nordschwarzwald
    AW: HILFE! Nolte Küche (gefühlt) zu teuer und Folienfronten, was nun?

    Das einzige was man dir in diesem Fall raten kann, ist nochmal mit dem hoffentlich freundlichen KFB zu sprechen um evtl. von der Folienfront wegzukommen. Da bietet Nolte preisgleich sicherlich Alternativen an. Bei mir waren Änderungen bis 4 Wochen vor der Lieferung noch möglich (manchmal gegen Aufpreis, machmal wurde es günstiger)

    Gruß

    Gisela
     
  9. kouzina

    kouzina Mitglied

    Seit:
    13. Sep. 2011
    Beiträge:
    258
    AW: HILFE! Nolte Küche (gefühlt) zu teuer und Folienfronten, was nun?

    Ich würde in diesem Fall auch mit dem KFB sprechen und eine andere Front aussuchen. Ob der Preis zu hoch ist oder nicht, da ist es ja ohnehin zu spät also versucht noch eine bessere Front zu bekommen. Es muss ja auch einen Grund gegeben haben, warum ihr dort unterschrieben habt.
     
  10. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: HILFE! Nolte Küche (gefühlt) zu teuer und Folienfronten, was nun?

    Der Küchenberater sitzt nun auf jeden Fall an einem längeren Hebel... "eine neue, hochwertigere Front kostet Aufpreis..." und ihr könnt nicht mehr vergleichen und mit Gang zu einem anderen Händler drohen.

    Plädiert gegebenenfalls an den Ruf des Hauses und den Ruf seiner kompetenten Beratung, packt ihn an seiner Ehre!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Hilfe bei Preiseinschätzung Nolte Küche Teilaspekte zur Küchenplanung 15. Feb. 2016
Nolte, Systemat oder Ikea - erbitte Hilfe bei der Entscheidung Küchenmöbel 23. Dez. 2015
Unbeendet Hilfe bei Nolte Ausstellungsküche Küchenplanung im Planungs-Board 7. Dez. 2015
Passt ausgewählter Bauknecht Kühlschrank zu Nolte Geräteschrank? Bitte um Eure Hilfe! Einbaugeräte 28. März 2013
Hilfe! Probleme beim Küchenumzug - Nolte Superstar Küchenmöbel 2. Jan. 2013
Hilfeeeeee!!! Nolte Nova Brilliant weiß oder Trend Lack Hochglanz weiß Küchenmöbel 20. Juni 2012
Bitte um Hilfe bei Küchenplanung für Nolte Küche Küchenplanung im Planungs-Board 7. Feb. 2011
Hilfe bei der Identifizierung einer Nolte-Küche aus einem Angebot Küchenmöbel 28. Feb. 2010

Diese Seite empfehlen