Hilfe... Küchenplanung *seufz*

limon

Mitglied
Beiträge
26
Hallo Küchen-Forum Team,

auch ich möchte mich erst mal dafür bedanken, dass es überhaupt so ein Forum gibt und man wirklich gute Hilfe bekommt. Da wir bei unserem ersten Küchenkauf ziemlich schlecht beraten wurden und einiges falsch gemacht haben, wollte ich nicht nochmal den selben Fehler machen und hoffe, hier etwas Hilfe zu bekommen. *idee*

Wir ziehen (hoffentlich) Mitte des Jahres in unsere Wohnung die zur Zeit gebaut wird und können aus dem Grund alle möglichen Anschlüsse etc. noch frei verplanen.
Eigentlich ist vom Bauherr eine offene Küche geplant gewesen aber wir möchten lieber eine geschlossene und überlegen auch, ob wir sie 2,40 oder 2,60 breit machen. Die Länge beträgt 3,40.

Über die E-Geräte müsen wir uns noch Gedanken machen bzw. erkundigen. Ich möchte nur ein Kochfeld, welches breiter als das momentane ist (ca. 60 cm breit).
Und eine DAH wo ich mir nicht ständig den Kopf anstoße :-)

Auch die Platzierung der Tür (am liebsten eine Schiebetür) steht noch offen. Ich bin hierbei auch ziemlich offen und etwas "planlos"... was eigentlich für die ganze Küchenthematik gilt. :rolleyes:

Der aufgezeigte Lüftungsschacht (oben links) ist eigentlich 25 cm x 15cm groß aber im Alno Planer habe ich es leider nur so hingekriegt.

Wir überlegen auf, ob eine L-Kücher besser wäre und somit die Spüle vor das Fenster zu legen. Dann würden wir eine klappbare Mischbatterie besorgen. Sowas soll es wohl lt. einer Kollegin auch schon geben.

Kochen werden 1-2 Personen. Ich würde soooo gerne eine ganz kleine Sitzmöglicheit zum Gemüse schnibbeln oder für ein Kuzfrühstück unter der Woche haben aber bei meiner momentanen Planung (die ziemlich unbefriedigend ist leider) habe ich es einfach nicht hinbekommen :(

Geräte die rumstehen sind: Kaffeemaschine, Toaster, Wasserkocher und evtl. Mikrowelle (evtl. eine neue Einbaumikrowelle ist möglich).
Zwar haben wir momentan einen SBS Kühlschrank aber auch hier wäre ein Einbaugerät mögich. Wir müssen einfach am Ende schauen wie die Planung in unser Budget passt (oder umgekehrt ;D).

Da irgendwie alles mögliche noch offen ist und geplant werden kann herrscht in meinem Kopf ein riesiges Durcheinander und daher würde ich mich wirklich sehr über Eure Hilfe freuen.

Ich hoffe, die Alno Bilder sind halbwegs ok... ich versuch sie mal hochzuladen.

Vorab vielen Dank für Eure Ideen und Zeit. Bitte tobt Euch aus :-)

Viele Grüße
Limon
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Hilfe... Küchenplanung *seufz*

Hallo Limon,
kannst du auch noch die beiden Alno-Planungsdateien (Endungen KPL und POS) hochladen? Danke.

Und, super wäre ein Plan von der ganzen Wohnung, auch wenn die Küche da noch nicht abgetrennt ist. Bitte daran denken, evtl. Namenshinweise beim Scannen oder Abfotografieren (Digicam) abzudecken.

Vielleicht hat hier ja noch jemand eine gute Idee für die Raumaufteilung.
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.758
Wohnort
München
AW: Hilfe... Küchenplanung *seufz*

Hallo Limon,

der Versorgungsschacht 25 x 5 ?? Schreibfehler? Und die F4-Taste ist die Zaubertaste: mit der kann man nicht nur Möbel, sondern auch Mauern anpassen.
 

limon

Mitglied
Beiträge
26
AW: Hilfe... Küchenplanung *seufz*

Hallo Kerstin,

hoffe, ich konnte alles nötige noch nachliefern (ok, ich gebe es zu... mit Hilfe meines Mannes ;D).

Vielen Dank & liebe Grüße
Limon
 

limon

Mitglied
Beiträge
26
AW: Hilfe... Küchenplanung *seufz*

Hallöchen Menorca,

ich sehe schon.. es wird langsam zu spät für mich ;-) natürlich sind ca. 25 x 15 gemeint. Da die Wohnung noch nicht steht schreibe ich lieber ein "ca." davor.

Ich ändere es auch gleich mal beim 1. Thread ab...

Viele Grüße
Limon
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Hilfe... Küchenplanung *seufz*

Hallo limon,
der Grundriss sieht aber für die Küche nur eine Breite von 201 cm vor und nicht 240 oder 260 cm ... wo kommen denn diese zusätzlichen cm her?
 

limon

Mitglied
Beiträge
26
AW: Hilfe... Küchenplanung *seufz*

Huhu Kerstin,

da uns die ca. 2 m zu eng sind haben wir beschlossen auf 2,40 oder 2,60 zu gehen. Es werden wohl 2,40 werden.
Die Essecke muss von uns aus nicht so groß sein wie von dem Unternehmen vorgesehen.

Viele Grüße
Limon
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Hilfe... Küchenplanung *seufz*

Was für einen Tisch wollt ihr denn stellen? und wie?

Wenn ihr die Küche nur auf 240 cm verbreitert, bleiben für die Essecke schon nur noch 251 cm. Wenn ich da meinen 180 cm -Tisch wie vom Architekten eingezeichnet stellen würde, hätte man gerade 70 cm Durchgang.

Da würde ich aber nochmal sehr stark überlegen.

Seht euch mal meine Küche an ... in meinem Profil. Die hat 210cm x 307 cm ... und, da habe ich schon zu dritt drin gearbeitet. Ein SbS paßt da allerdings nicht, der wird aber auch bei 30 cm mehr Breite recht stopfend.
 

limon

Mitglied
Beiträge
26
AW: Hilfe... Küchenplanung *seufz*

Wir würden den Tisch senkrecht stellen und auch keinen Tisch haben, der diese Maße (max. 160 lang) hat. Wenn Besuch zum Essen da ist, dann können wir den Tisch etwas "mittiger" platzieren...

Ich habe einfach Angst, dass es sonst zu eng in der Küche wird und die Küche ist mir irgendwie wichtiger als der Essplatz... (glaube ich jedenfalls :rolleyes:)

Ich glaube mit sbs haben wir was falsches gewählt... wir haben einen ganz "normalen" Kühlschrank (stand alone richtig?) den wir gerne dazu stellen würden.

Ich schaue mir aber gleich mal Deine Bilder an...
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Hilfe... Küchenplanung *seufz*

Den Tisch andersrum ist dann für die Sitzenden beengend, zumindest, wenn ihr die Küche auf 260 cm Breite ändert.

Tisch, z. B. 90 cm breit, dann bleiben von den maximal 231 cm noch 140 cm ... 70 cm auf jeder Tischseite. Probier das mal aus.

Ich fände auch die Sitzpositon wie vom Architekten eingezeichnet, angenehmer. Von allen Sitzplätzen kann man ans Licht, die Balkonterrasse gucken.
 

limon

Mitglied
Beiträge
26
AW: Hilfe... Küchenplanung *seufz*

Natürlich hast Du auch recht aber 2,60 wird es wohl nicht werden weil es dann wirklich zu eng für den Esstisch wird.
Aber 2,40 müssten doch gehen oder?

Wir haben wirklich selten Besuch zum Essen... daher könnten wir irgendwie mit dieser Möglichkeit besser leben als mit einer Küche wie eingezeichnet.

Könnten wir für´s erste von den 2,40 ausgehen und wir überlegen uns das nochmal?
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Hilfe... Küchenplanung *seufz*

Hallo Limon,
kein Problem ... ich wollte ja hauptsächlich klarstellen, dass es kein Ablesefehler ist.

Trotzdem ist mir noch eingefallen... warum nicht Kochen und Essen zusammenlegen, zumal du ja eh einen kleinen Sitzplatz in der Küche willst und den Wohnbereich abtrennen.

Mal ganz grob skizziert im Anhang .. Nachteil, der Essplatz wäre recht fensterlos. Evtl. könnte man auch links die Küche und am Fenster den Essplatz wählen.

Nur mal so als Idee, ich habe doch richtig verstanden, dass die Wohnung noch im Bau ist und dass in diesem Bereich Essen/Kochen/Wohnen die Wände recht frei verschiebbar sind.

Die hellgrün markierte Wand könnte man auch in einer Glasvariante machen um noch Licht von den Balkontüren zu erhalten.

Wo ist eigentlich Norden?
 

Anhänge

SuseK

Mitglied
Beiträge
569
AW: Hilfe... Küchenplanung *seufz*

Hallo Kerstin,

wenn das eine Wohnung ist, wird oben oder unten auch eine sein. Dann ist der Versorgungsschacht fest gelegt. Bei Deiner Idee jetzt hast Du Schwierigkeiten das Abwasser bis zum Schacht zu bekommen.

Ansonsten finde ich die Lösung gut.

LG, Susanne
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Hilfe... Küchenplanung *seufz*

Hallo Susanne,
links ist aber gleich das Bad, deshalb auch noch der Nachsatz, den Küchenteil dann evtl. nach links zu nehmen. Und generell war erstmal die Aussage "Sanitär variabel" .. mal sehen, was limon überhaupt dazu sagt. ;-)
 

limon

Mitglied
Beiträge
26
AW: Hilfe... Küchenplanung *seufz*

Hallo zusammen,

Kerstin... Deine Kreativität ist so cool, echt jetzt. Wir wären nie auf so eine Aufteilung gekommen.

Auch wenn die Anschlüsse an sich noch variabel sind müssen wir dennoch in der angedachten "Küchenecke" bleiben.
SuseK hat es schon recht genau beschrieben... sonst wollten wir auch evtl. die Aufteilung etwas anders gestalten.

Trotzdem vielen Dank für Deine Anregungen und Gedanken.

Grüße
Limon
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.758
Wohnort
München
AW: Hilfe... Küchenplanung *seufz*

Ich finde den Essplatz auch ziemlich eng durch die Küchenwand. Meine Frage also: warum geschlossene Küche?
Mögliche Antworten, die ich mir vorstellen kann:
- Gerüche überall: dann an der DAH nicht sparen, das hilft wirklich!
- mehr Wände zum Möbelstellen: kann ich versehen
- "Küchenchaoten" (wie ich :-[), wo es lange nicht immer picobello aussieht; dann die nächste Frage: die Küche soll vom WZ aus nicht gesehen werde, darf aber vom Essplatz aus gesehen werden? Wenn nicht: würde eine halbhohe Sichtmauer zum Essplatz hin auch reichen?

Beim Esstisch erweist es sich als platzsparend, wenn man statt freier Stühle an ein oder zwei Seiten eine feste Sitzbank stellt, die dann auch wandbündig stehen kann.
 

limon

Mitglied
Beiträge
26
AW: Hilfe... Küchenplanung *seufz*

Hi Menorca,

Du hast schon die wichtigsten Gründe genannt weshalb wir eine geschlossene Küche bevorzugen bzw. möchten.
Das mit der Sitzbank haben wir uns auch schon überlegt und ich denke, am Ende wird es auch so eine geben.

Unser Tisch ist momentan ein "Würfel" mit 90 x 90 cm und kann bei Bedarf ausgezogen werden... daher machen wir uns um den Essplatz weniger Sorgen. Die Aufteilung der Küche an sich beschäftigt uns da eher weil wir irgendwie zu wenig Fantasie für eine Küchenplanung haben denke ich :-[

Viele Grüße
Limon
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Hilfe... Küchenplanung *seufz*

Hallo limon,
ich will nicht nerven, aber ihr hört euch selbst nicht so ganz zufrieden mit der Aufteilung an. Hier noch eine letzte Anregung.

Jetzt noch mal die Skizze mit der Küche quasi am Bad. Da müßte es doch evtl. möglich sein, von Badewanne-Wasserzulauf und -ablauf die Küche mit einzubeziehen und einen Anschluß in die Ecke zu bekommen, wo ich jetzt den blauen Strich habe. Es reicht die Ecke "Küchenwand", dann kann man da so einen Spülenschrank:
picture.php?albumid=99&pictureid=1610

in der Ecke installieren.

Wie wollt ihr denn hier:
19940d1263078246-hilfe-kuechenplanung-seufz-grundriss-wohnung.jpg
den Wohnbereich möblieren? Sofa etc. eher am Fenster und da wo Sofa eingezeichnet ist eher eine Schrank/TV- etc. Wand?


Noch eine Frage zum vorh. SbS, braucht der einen Wasseranschluß?
 

Anhänge

Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Hilfe... Küchenplanung *seufz*

Kerstin, wenn ich Limon richtig gelesen habe ist es ein Stand-Alone kein SBS - was die Planung erheblich vereinfacht.

Limon ich würde auch Vorschlagen, dass Du bei der Küchenplanung die Variante Küchen & Essen = offen; Sichttrennung zum WHZ in Erwägung ziehst. Die Platzverhältnisse legen das nahe.

Mir ist schon klar, warum Kerstin, die Möblierung drehen möchte - denke aber auch in der bestehen Aufteilung könnte man eine brauchbare Lösung hinbekommen...

;-) Sobald Kerstin mal einen Leergrundriss vom ganzen Wohnbereich erstellt hat, bastel ich mit :nageln:
 

limon

Mitglied
Beiträge
26
AW: Hilfe... Küchenplanung *seufz*

Hallo Kerstin,

also für den Kühlschrank brauchen wir keinen Wasseranschluss. Daher ist wohl stand alone hier der richtigere Begriff? :-[

Wir haben wirklich nicht die Möglichkeit die Küche in einer anderen Ecke zu planen. Da haben wir klare und feste Vorgaben vom Bauherr. Ist zwar schade aber gut... da können wir nichts machen. Trotzdem sehr nett von Dir, dass Du Dir auch über solche generellen Dinge Gedanken machst.

Da wo momentan die Sofa Landschaft eingezeichnet ist würden wir unsere TV Möbel hinstellen. Da wir momentan in einer ziemlich kleinen Wohnung leben, haben wir ehrlich gesagt auch nicht so viele bzw. "große" Möbel, die wir unterstellen müssen. Daher denken wir, dass wir mit dem Platz in der neuen Wohnung auf jeden Fall irgendwie zurecht kommen. Die wäre doppelt so groß wie unsere jetzige.

Ich möchte nur nicht eine unbedachte Küche planen weil wir den Fehler in unserer jetzigen Wohnung gemacht haben und Pech mit unserer Küchenplanerin hatten.

Es ist schon toll auf welche Gedanken man hier gebracht wird und dass alles drum herum auch bedacht wird und nicht nur die Küche an sich *clap*

Grüße
Limon
 

Mitglieder online

  • kuechentante
  • Daena
  • Snow
  • Magnolia
  • moebelprofis
  • Conny
  • suseonly
  • nobbi1991
  • russini
  • Breezy

Neff Spezial

Blum Zonenplaner