Küchenplanung Hilfe im Neubau... auf dem Weg zur optimalen Küche

grsm

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
37
Vielleicht bin nur ich als Flachlandtiroler so hin und weg von eurer Aussicht auf die Berge, ihr seht das ja jeden Tag...ist vielleicht gar nicht mehr so spektakulär dann?
Ich sehe dich leider die meiste Zeit neben der Spüle in der planunteren Ecke vorbereiten.
Ich würde einen Arbeitsplatz in Richtung Blick in den Raum, zu der großen Sitzgruppe mit Familie und Gästen bevorzugen. Am Kochfeld stehst du meist nicht so lang, und das ewige hin und her z.B. von gewaschenem Gemüse dann rüber zur Insel um dann dort zu schnibbeln wird wahrscheinlich im Alltag der Bequemlichkeit geopfert und alles wird schnell direkt neben der Spüle gemacht. Und wie Kartoffelkamikaze sagte, der Mupl wäre dann auch noch an der falschen Stelle für seinen eigentlichen Zweck.
Ich schnipple nicht neben der Spüle. Hab ich noch nie. Ich schnipple immer neben dem Ceranfeld. Das hab ich bei meinen Eltern und auch in der Wohnung immer so gemacht.

Ich könnte mir auch vorstellen den MUPL und den Flaschenauszug zu tauschen.
Ich würde mir die Anordnung der Geräte in den HS nochmal überlegen. Soll der KS ganz aussen sein?
Mit der Geräteanordnung bin ich auch noch nicht ganz happy. Eben wegen der Laufwege.
Der GS ist recht weit von der Spüle. Direkt planunten von der Spüle möchtest ihn nicht? Soll er erhöht sein?
Ein erhöhter Geschirrspüler wär schon toll. Die Spüle war beim Tischler erst neben der GSP, aber ich finde es eigentlich besser, wenn sie neben dem Kamin platziert wäre. Da kann auch mal ein Glas oder Spülmittel neben der Spüle stehen und man siehts nicht gleich. Ich habs dann ausprobiert und finde es geht noch ohne dass ich viel gehen muss. Glas ausleeren und einräumen müsste ohne Schritt möglich sein.

Wenn es aber so oder so ähnlich werden soll, würde ich das Kochfeld näher an den Rand rücken, damit daneben mehr durchgehende Arbeitsfläche entsteht
Wollte ich auch. Aber mein Mann war dagegen. Der meinte es müsse mittig sein, da es ihn sonst stören würde. Kleiner Monk.

Zur generellen Anordnung: rein vom arbeiten her, wäre eine lange Insel mit Spüle und Kochfeld drauf whs. besser. Ich muss aber sagen, dass mir optisch das L mit der Insel besser gefällt. Und da wird die Insel für beides zu klein. Und so wirkt die Küche jetzt sehr offen, gemütlich und modern - aber nicht zu clean.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
17.038
Ich schnipple nicht neben der Spüle. Hab ich noch nie. Ich schnipple immer neben dem Ceranfeld. Das hab ich bei meinen Eltern und auch in der Wohnung immer so gemacht.
Ja, Stichwort: Ceranfeld. Das ist so träge, dass man alle Zeit der Welt hat, während der Topf ganz langsam warm wird, Gemüse zu schneiden, sogar tournieren.
Mit einem Induktionskochfeld funktioniert es anders, es wird so schnell warm, dass man ruhig erst schnippeln kann, sogar kalt anfangen, wie bei Gas.
 

Alwa

Mitglied

Beiträge
175
Ja, Stichwort: Ceranfeld. Das ist so träge, dass man alle Zeit der Welt hat, während der Topf ganz langsam warm wird, Gemüse zu schneiden, sogar tournieren.
Mit einem Induktionskochfeld funktioniert es anders, es wird so schnell warm, dass man ruhig erst schnippeln kann, sogar kalt anfangen, wie bei Gas.
Kleiner Tipp (aber nicht weiter verraten - ist streng(!) geheim): man kann bei Induktion die Stärke der Kochfelder dosieren … sogar sehr genau

:rofl::rofl::rofl::hand-man::hand-woman::tounge:
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
6.404
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
das macht ungefähr genauso viel Sinn wie mit einem 150 PS Auto auf der Autobahn nur 60km/h zu fahren.
 

Alwa

Mitglied

Beiträge
175
das macht ungefähr genauso viel Sinn wie mit einem 150 PS Auto auf der Autobahn nur 60km/h zu fahren.
Nur fährt man mit dem Auto nicht nur Autobahn, sondern oft auch andere Strecken. Und so ist es beim Kochen auch. Bei vielen Gerichten (Eintöpfe, Gulasch, Suppen., etc. …) werden nacheinander diverse Zutaten im Topf angeschmort. Die erfahrene Hausfrau schneidet die Zutaten neben dem Herd und gibt sie jeweils direkt danach vom Schneidebrett in den Topf. Der Herd wird dabei so heiß gestellt, dass das zeitlich perfekt zusammengeht.

Mit einem Induktionsherd kann man exakt(!!!) genauso kochen wie auf einem normalen Herd, wenn man auch mal eine andere Einstellung als „10“ wählt.

Das ist wesentlich effizienter als alles erst vorbereiten, die Zutaten auf Tellern und in Schüsseln neben dem Herd zu sammeln und dann erst anzubraten. Es geht deutlich schneller und man muss nicht anschließend Teller und Schüsseln in die Spülmaschine ein- und ausräumen.

Weiterhin gibt es unzählige Gerichte, bei denen es wichtig ist, sie schonend zuzubereiten. Z.B. werden in der asiatischen und orientalischen Küche oft Gewürze angebraten. Wer hier mit „Vollgas“ fährt, bekommt nur bitter schmeckende Ergebnisse. Pfannkuchen, Rührei, Spiegelei, Speck auslassen und und und und … nichts davon macht man auf einem Induktionsherd auf der höchsten Stufe. Wer mit einem normalen Herd kochen kann, kann das auch mit einem Induktionsherd.

Wenn auf dem Herd was anbrennt, liegt es fast immer nicht am Herd, sondern am Koch.

Wenn du aber den Herd nur benutzt, um einen Topf Wasser zu kochen, dann sind niedrigere Temperaturen nicht wichtig.

:so-what:
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
6.404
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Unabhängig davon, dass die meisten Kochfelder keine "10" haben und die höchste Stufe eigentlich nicht zum Braten sondern nur für Wasser gedacht ist...

Es ist halt immer etwas Käse, wenn man, wie du, nur widerspricht, um zu widersprechen.
Man kann auf Induktion natürlich kochen wie auf einen Standard Ceran Feld. Die Erfahrung zeigt aber, dass es eine Umgewöhnung ist, weil eben die gewohnte Vorgehensweise nicht klappt. Und ich nehme jetzt einfach mal an, dass ich mit mehr neu-Induktions-Kunden spreche als du.

Wenn auf dem Herd was anbrennt, liegt es fast immer nicht am Herd, sondern am Koch.
große Weisheit ist das nicht. Dann hättest du nämlich das "fast" rausgelassen ;-)


Wer mit einem normalen Herd kochen kann, kann das auch mit einem Induktionsherd.
dir gehts doch nicht ums kochen. Dir gehts doch hier nur drum, dumm zu widersprechen, egal was jemand sagt :rofl:
 

grsm

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
37
Die Diskussion möchte ich gerne beenden. Ich hab noch nie mit einem Induktionsfeld gekocht. Somit dahingehend keine Erfahrungen. Das wird sich wohl erst weisen, wenn ich in meiner Küche werkle. Ich versuche aber vorerst mal weitere Möglichkeiten zu durchdenken.

Ich hab jetzt noch 2 weitere Varianten der selben Küche mit anderer Anordnung der Geräte etc. gezeichnet und freue mich wieder über Diskussionen zum Thema. ;-)
 

Anhänge

  • D9C26581-1CF5-4A80-8996-59FDAD4729CF.jpeg
    D9C26581-1CF5-4A80-8996-59FDAD4729CF.jpeg
    172,8 KB · Aufrufe: 71
  • 8EAB6238-266F-450A-A228-518F50C1D0B0.jpeg
    8EAB6238-266F-450A-A228-518F50C1D0B0.jpeg
    170,5 KB · Aufrufe: 72

GA100

Mitglied

Beiträge
401
ich finde Version 3 gut und deswegen, wenn ich den Kühlschrank öffne kann ich dort direkt nebenan Sachen abstellen, die ich am Kochfeld brauche oder direkt auf die Insel wenn diese weiterverarbeitet werden
 
Beiträge
670
Wohnort
Baden-Württemberg
Version 3 finde ich auch schon viel besser.

Habe mir mal erlaubt, hier die "klassischen" Abläufe einzuzeichnen.
Kann natürlich auch sein, dass eure ganz anders sind, könnt ihr ggf. ja mal selber malen. :-)
grsm.jpeg

Genau wie @GA100 finde ich hier auch sehr gut, dass der Kühlschrank sowohl von der Insel als auch vom Kochfeld gut zugänglich ist (Stichwort "Butter vergessen").

Ich finde es auch immer ganz praktisch - Achtung, Luxusproblem! - wenn der GS beim Vorbereiten und Kochen mal offen stehen kann, so dass man alles, was man nicht mehr braucht, direkt wegräumen kann.
Das geht hier, könnte am Vorbereitungsplatz aber etwas enge werden.
Könnte man ja ggf. auch mit BO oder Vorratsschrank tauschen, dann sind aber die Wege weiter.
Ist glaub Geschmackssache.
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.242
Version 3 wär jetzt auch mein Favorit. Die Insel ragt etwas in den Türbereich. Kein Drama, sollte man sich aber beim Tischler in 3 D aus dieser Perspektive mal anschauen.
 

grsm

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
37
Version 3 wär jetzt auch mein Favorit. Die Insel ragt etwas in den Türbereich. Kein Drama, sollte man sich aber beim Tischler in 3 D aus dieser Perspektive mal anschauen.
Haben wir in 3D schon geschaut und die Insel deshalb von 2,9m auf 2,7m etwas verkleinert. Die Tür wird auch nicht 1,6m breit werden. Sondern eine 1m Tür mit 20cm Glasfixteil.
 

grsm

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
37
Neues Update: das ist die Version, wie wir sie nun vom Tischler final planen und anbieten lassen wollen.

Mir ist bewusst, dass der MUPL nicht ideal ist. Ich hab lange über die Spüleinsel nachgedacht. Final steh ich aber trotzdem viel länger neben dem Herd (umrühren etc.) und nur kurz zum Waschen bei der Spüle. Ich möchte auch weiterhin neben dem Herd schnippeln, weil ich gerne nebenbei die Töpfe im Auge behalte. Deshalb der MuPL zur Schnippelarbeit auf der Insel. Und beim Salatwaschen, stell ich entweder ein Abfallteller nebenbei, oder pack den Mülleimer raus. Das ist nun mein Kompromiss.

Ich hab auch die Wege eingezeichnet und finde sie voll ok. Und ich arbeite als Rechtshänderin gerne genau in diese Richtung.

Bei der Anordnung der Hochschränke, überlege ich noch die BO/DGK und Vorratsschränke zu tauschen. Wegen der Optik der Türen. Ansonsten bin ich zufrieden.

Der Weinkühlschrank fällt dem Sparstift zum Opfer. Der kommt uns leider zu teuer. Wir werden den Tischler bitten, stattdessen ein schönes Regal für Rotweinflaschen in Fichte weiß lasiert stirnseitig einzubauen. Passend zu unseren Holzwänden. Und dann hoffen wir, dass die Küche nicht mehr als EUR 30.000,- inkl. Geräte kostet. Drückt uns die Daumen!
 

Anhänge

  • 614FE74C-4E20-4EA3-965F-F4BAADEBBB5C.jpeg
    614FE74C-4E20-4EA3-965F-F4BAADEBBB5C.jpeg
    161,4 KB · Aufrufe: 77
Beiträge
670
Wohnort
Baden-Württemberg
Und schon wieder die Butter vergessen! :rofl:

Wenn das Layout so für euch passt, ist es doch prima. :-)

Wie ich sehe, habt ihr das Kochfeld nun doch etwas außermittig eingeplant.
Hoffe, deines Mannes Monk kann es einigermaßen verkraften. Sinnvoll ist es sicherlich.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
2.666
Ich finde die Position des Mupls gar nicht so schlecht. Wenn vorne der Biokübel ist, müsste sich das mit dem geöffneten Geschirrspüler auch ausgehen (Essensreste in den Mupl , Teller in den Geschirrspüler.)

Wenn der Preis für euch einigermaßen passt (und da hätte ich beispielsweise auch auf den Weinkühler verzichtet) würde ich bei dem Tischler bleiben. Es scheint, dass ihr euch wohlfühlt bei ihm :nageln:
 

grsm

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
37
Hier der finale Plan.
 

Anhänge

  • 09FC18E7-5EC5-43C7-A652-5457617B6AA9.jpeg
    09FC18E7-5EC5-43C7-A652-5457617B6AA9.jpeg
    163 KB · Aufrufe: 85
  • C56DD653-B2EF-4629-BE2C-0ACAB689E6DA.jpeg
    C56DD653-B2EF-4629-BE2C-0ACAB689E6DA.jpeg
    223,1 KB · Aufrufe: 79
  • 8EC0BF7D-266A-433A-A71F-63FD4F28FE6F.jpeg
    8EC0BF7D-266A-433A-A71F-63FD4F28FE6F.jpeg
    170,8 KB · Aufrufe: 81
  • EDE980D8-F87A-4721-B9AE-F118246ADE4F.jpeg
    EDE980D8-F87A-4721-B9AE-F118246ADE4F.jpeg
    102,3 KB · Aufrufe: 82

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.242
Hallo, habt ihr euch auf die "Sahara metallic" Front von Ewe festgelegt? Welche Apl plant ihr dazu?
Die Seitenteile der Insel sollen aus hellem Holz werden?
 

grsm

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
37
Hallo, habt ihr euch auf die "Sahara metallic" Front von Ewe festgelegt? Welche Apl plant ihr dazu?
Die Seitenteile der Insel sollen aus hellem Holz werden?
Ja haben wir. Die graue Front Richtung Essecke wird voraussichtlich in einem dunklen grau - das entscheiden wir noch. Die Arbeitsplatte in Stein - entweder Argento black semigloss, oder Silver Pearl leatherlool. Das entscheiden wir, nachdem wir beim Steinmetz waren.

Die Seitenteile und oben die Verblendung zur Decke wird in Fichte weiß lasiert (gleiches Holz wie die Holzdecke und Holzwände). Der Boden ist noch nicht ausgesucht, wird aber whs. ebenfalls ein Holzboden aus Eiche werden.

Ich weiß, dass das viel Holz wird - ist nicht jedermanns Sache.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben