Küchenplanung Hilfe im Neubau... auf dem Weg zur optimalen Küche

Beiträge
670
Wohnort
Baden-Württemberg
@grsm
Was sprach denn jetzt gegen den Vorschlag aus Beitrag #21 von @Mela, nur halt dann ohne die Bankecke?

Finde das ganz charmant, vor allem auch mit der Geräte-/Abstellnische in der Hochschrankwand, in der dazu auch noch alle Großgeräte unterkommen könnten.
Ob man da nun zwingend nen zweites Becken braucht, ist ja diskutabel.
 

grsm

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
37
Gegen @Melas Vorschlag spricht nichts. Aber ich frage mich, ob wir genügend Staufläche für Vorräte hätten, da keine Speis. Kann sein, dass das sehr täuscht. Ich habs mir mal abgezeichnet und überlege dazu. Die Insellösungen von Mela und gefallen uns optisch sehr gut!

Ich hab jetzt eine letzte Version überlegt. Als U… wobei die Insel Rückseite beim Kamin lediglich eine Arbeitsplatte ohne Unterschränke wär. Da könnte man dann das Türl fürn Schornsteinfeger machen und diverses Zeug dazu lagern. Nicht optimal ergonomisch für den Rauchfangkehrer, aber zumindest ein bisschen versteckt. Was haltet ihr davon?

Wir haben heute Nachmittag einen neuen Termin bei einem Tischler und sind auf dessen Vorschläge gespannt. Mal sehen was da kommt. Dann müssen wir uns entscheiden in welche Richtung es geht.
 

grsm

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
37
Anhang vergessen. Sry!
 

Anhänge

  • 193BC3E8-EADC-4F37-939C-45E7F66AD9C0.jpeg
    193BC3E8-EADC-4F37-939C-45E7F66AD9C0.jpeg
    188,7 KB · Aufrufe: 74

isabella

Mitglied

Beiträge
17.038
Gegen @Melas Vorschlag spricht nichts. Aber ich frage mich, ob wir genügend Staufläche für Vorräte hätten, da keine Speis.
Am besten machst Du eine Stauraumplanung , dann musst Du nicht mutmaßen. Meistens überschätzt man die Kapazität eines Speises , oft ist der Raum nicht besonders effizient genutzt und man könnte mit einem Vorratschrank das genauso lösen. Hier ein Foto vom Blum Space Tower mit Anschauung, was alles untergebracht werden kann:
Blum-lbx0313-73-74-1433960768.jpg
 

grsm

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
37
Wir hatten am Donnerstag den Termin beim Tischler. Wie sind dort mal einen ziemlich ungewöhnlichen Weg gegangen und haben den leeren Raum (abgesehen vom Kamin und Ofen) zur Planung gegeben. Vielleicht fällt ihm ja noch irgend etwas neues ein. Und wenn nicht verfolgen wir den Plan mit U oder Insel an der Wand.

Auf jeden Fall hab ich mich in eine Front verliebt. Ewe Sahara mettalic. :kiss: Leider findet man dazu sehr wenig Beispiele im www. Mal schaun, ob mein Mann und ich uns drüber trauen. :-)
Ich hab ein gutes Gefühl und bin gespannt auf den nächsten Termin.
 

grsm

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
37
Der Termin beim Tischler klang sehr vielversprechend. Aber wir haben morgen erst den nächsten Termin, so wir das Ergebnis der Planung zu sehen bekommen.

Zwischenzeitlich hatte ich einen weiteren Termin in einem Küchenstudio , wo ich noch nicht weiß, was ich davon halten sollte. Er wollte mir den MUPL ausreden. Besser wäre ein Bioabfall in der Arbeitsplatte mit Deckel drauf, da ansonsten der Korpus kaputt wird wegen der Feuchtigkeit. Kühlschrank mit O Grad-Zone ist so fehleranfällig, würde er nicht mehr verkaufen, wenns nicht wirklich unebedingt gewünscht ist vom Kunden. Esstisch sollte unbedingt quadratisch sein. Eher quadratische Insel mit Kochecke ums Eck sei viel kommunikativer, als eine lange. Usw, usf…

Am meisten erhoff ich mir vom Tischler. Drückt mir die Daumen, dass der Preis zu stemmen sein wird. Wäre eine Ewe.

Wie sind eigentlich die Erfahrungen zum Berbel Muldenlüfter (Umluft). Wurde uns bisher Mehrheitlich als bessere Alternative bei Umluft statt Bora genannt. Stimmt das?
 

Nörgli

Mitglied

Beiträge
8.771
Wohnort
Berlin
Welche Feuchtigkeit? Das ist ein regelmäßig geleerter Mülleimer, kein Bokashi...
 

grsm

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
37
Kurzes Update von meiner Seite: der Tischler hat uns eine wunderschöne Küche geplant. Ich werde morgen mal versuchen eine Skizze zu erstellen. Leider wurde das Budget gesprengt, deshalb müssn eir überlegen, wie wir weiter vorgehen.
 

grsm

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
37
Hier der nachskizzierzr Plan vom Tischler. Optisch gefällt es uns mega gut. Was sagt ihr? Viel Arbeitsfläche, aber auch viel Stauraum.

Alles Auszüge. Preislich leider etwas über dem Budget. Beim Stein haben wir dann schon auf eine günstigere Kategorie umgeschwenkt. Bei der Front gefällt uns die Sahara metallic so gut, dass uns da der Mehrpreis wert ist.
 

Anhänge

  • 2AFDB8C2-4079-44C8-8E62-35743576BA23.jpeg
    2AFDB8C2-4079-44C8-8E62-35743576BA23.jpeg
    149,5 KB · Aufrufe: 93

grsm

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
37
Ergänzung: wir sind auch mit der 3D-Brille drin gestanden. Es haben sich die Abstände ausreichend angefühlt.
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.242
Hallo, das runde Ding ist der Kamin das grosse Rechteck planoben der Specksteinofen.

Ich würde mir die Anordnung der Geräte in den HS nochmal überlegen. Soll der KS ganz aussen sein?
Der GS ist recht weit von der Spüle. Direkt planunten von der Spüle möchtest ihn nicht? Soll er erhöht sein?
 
Beiträge
670
Wohnort
Baden-Württemberg
Danke, @Sabine Ohneplan, stand da mal wieder auf dem Schlauch. :hand-woman:

Ich stimme dir bez. der Hochschrankanordnung zu.
Insgesamt find ich die Laufwege eher so mittel.

Unabhängig davon finde ich den MUPL an der vorgesehenen Stelle auch nicht ganz durchdacht, da er ja dann den entscheidenden Vorteil des MUPLs verliert (Schnibbelmüll einfach reinwischen), und somit lediglich noch ein hochgesetzter Mülleimer ist.

Wenn es aber so oder so ähnlich werden soll, würde ich das Kochfeld näher an den Rand rücken, damit daneben mehr durchgehende Arbeitsfläche entsteht
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.242
Vielleicht bin nur ich als Flachlandtiroler so hin und weg von eurer Aussicht auf die Berge, ihr seht das ja jeden Tag...ist vielleicht gar nicht mehr so spektakulär dann?
Ich sehe dich leider die meiste Zeit neben der Spüle in der planunteren Ecke vorbereiten.
Ich würde einen Arbeitsplatz in Richtung Blick in den Raum, zu der großen Sitzgruppe mit Familie und Gästen bevorzugen. Am Kochfeld stehst du meist nicht so lang, und das ewige hin und her z.B. von gewaschenem Gemüse dann rüber zur Insel um dann dort zu schnibbeln wird wahrscheinlich im Alltag der Bequemlichkeit geopfert und alles wird schnell direkt neben der Spüle gemacht. Und wie Kartoffelkamikaze sagte, der Mupl wäre dann auch noch an der falschen Stelle für seinen eigentlichen Zweck.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
17.038
Wenn man kein Wert auf kurze Wege zwischen Spüle, Kochfeld und GSP legt, kann man sicher so machen. Mir wäre die Küchenarbeit darin zu umständlich.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben