Hilfe! Fugen nicht versiegelt, Arbeitsplatte aufgequollen, Vermieterin stink sauer!

Schnitzel

Mitglied
Beiträge
11
Hallo,
ich brauche ganz ganz dringend und eilig einen Rat!
Ich bin gerade umgezogen und sollte meine neue Wohnung kommenden Sonntag übergeben.
Heute ruft mich meine (Ex-) Vermieterin an und beschimpft mich, ich habe die Küche zerstört.
Das Problem ist, dass die Fugen der Arbeitsplatte nicht versiegelt sind, d.h. die vordere Kante ist einfach aufgeklebt und die Fugen nach oben und unten sind offen. Dadurch ist Feuchtigkeit in die Platte gezogen und die Platte am Rand aufgequollen.
Wie kann ich die Vermieterin davon überzeugen, dass dies nicht meine Schuld ist sondern an der "qualitativ hochwertigen" Arbeitsplatte liegt, die sie vor einem Jahr dort eingebaut hat???
 
ulla

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Hilfe! Fugen nicht versiegelt, Arbeitsplatte aufgequollen, Vermieterin stink saue

Hallo Schnitzel, wie so immer, ein idealer Fall zum Streiten.

Erster Schritt: Gab es ein Übergabe-Protokoll für die Wohnung, in dem die damalige Eigenschaft "neu" festgehalten war?

Zweiter Schritt: Unsachgemäße Behandlung? Kann sie Dir das vorwerfen und ggf. nachweisen.

Dritter Schritt: Kannst Du nachweisen, dass die Platte nicht "hochwertig" war? Die Platte wird ja nur an einer Stelle aufgequollen sein, wie sieht der Rest der Kanten aus, kann man hier die Hochwertigkeit bzw. mangelende Hochwertigkeite sehen/nachweisen?
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
AW: Hilfe! Fugen nicht versiegelt, Arbeitsplatte aufgequollen, Vermieterin stink saue

Stell bitte mal ein Bild ein. Dann lässt sich der Schaden besser beurteilen.

Wenn die Platte erst vor einem Jahr eingebaut wurde, könnte es durchaus ein Gewährleistungsfall für den Lieferanten sein.
 

Satori

Mitglied
Beiträge
39
AW: Hilfe! Fugen nicht versiegelt, Arbeitsplatte aufgequollen, Vermieterin stink saue

@Ulla man kann nicht allgemein sagen, dass die Latte überall aufquillt, oft ists nur an eine stelle oder 2 und nicht durchgängig
 

Schnitzel

Mitglied
Beiträge
11
AW: Hilfe! Fugen nicht versiegelt, Arbeitsplatte aufgequollen, Vermieterin stink saue

Hallo Ulla,
die Küche war zu meinem Einzug neu.
Sie wirft mir vor, dass ich wohl mal was hätte überkochen lassen, wodurch das Wasser auf der Platte bzw. der Kante der Platte stand und die Platte somit nass geworden ist. Ich bin da ja eher der Meinung, dass eine Arbeitsplatte nicht gleich auseinander fallen sollte wenn sie mit Wasser in Berührung kommt.
Ich bin kein Experte aber ich denke doch, dass die Minderwertigkeit der Arbeitsplatte durch die offenen Kanten offensichtlich ist. Nochmal zur Verbildlichung, die Kunststoffoberfläche und die Kunststoffseitenfläche sind einfach aufgeklebt, die Kante ist komplett offen.
 

Schnitzel

Mitglied
Beiträge
11
AW: Hilfe! Fugen nicht versiegelt, Arbeitsplatte aufgequollen, Vermieterin stink saue

Ich kann morgen gerne mal ein Bild von dem guten Stück reinstellen!
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Hilfe! Fugen nicht versiegelt, Arbeitsplatte aufgequollen, Vermieterin stink saue

.. die unsere Kristallkugeln grade alle erblindet sind - wären Fotos hilfreich... :rolleyes:

Edit: na prima ... ;-)
 
racer

racer

Team
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Hilfe! Fugen nicht versiegelt, Arbeitsplatte aufgequollen, Vermieterin stink saue

Kanten werden im allgemeinen einfach davor geklebt, wie auch sonst... ??? Die Frage ist doch nur, womit und wie gut ???

Was heißt "einfach offen... " Du wirst doch nicht auf die Spanplatte schauen können, oder ???

Also, wir wollen Bilder sehen... !!!

mfg

Racer
 

Schnitzel

Mitglied
Beiträge
11
AW: Hilfe! Fugen nicht versiegelt, Arbeitsplatte aufgequollen, Vermieterin stink saue

Ich hab's heute nicht geschafft Bilder zu machen, kommt noch!
 

Schnitzel

Mitglied
Beiträge
11
AW: Hilfe! Fugen nicht versiegelt, Arbeitsplatte aufgequollen, Vermieterin stink saue

So eilig scheint's ja nicht zu sein :(
Ja ich hab schon ein wenig resigniert, ich befürchte, dass ich die gute Frau ohne Anwalt nicht von meiner Unschuld überzeugen kann und das lohnt sich wohl eher nicht. Bin trotzdem für jeden Tip oder Meinung dankbar! Hier Fotos von dem guten Stück: das erste ist das aufgequollene Stück, das zweite zeigt die Kante unversehrt ein Stück daneben.
 

Anhänge

mozart

mozart

Spezialist
Beiträge
2.389
Wohnort
Wiesbaden
AW: Hilfe! Fugen nicht versiegelt, Arbeitsplatte aufgequollen, Vermieterin stink saue

Oha!

Das 2. Bild zeigt uns also den "unversehrten" Zustand-so in etwa sah das neu auch aus?
Dann war es von Anfang an unbrauchbar und im Grunde unmöglich, eine weitere Schädigung zu vermeiden. Es sei denn, Du hättest die Kante mit Gaffaband abgeklebt.

WARUM HAST DU DIE KANTE NICHT MIT GAFFA ABGEKLEBT ?

Sachen gibts...

Jens
;D
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.624
Wohnort
Lindhorst
AW: Hilfe! Fugen nicht versiegelt, Arbeitsplatte aufgequollen, Vermieterin stink saue

Für mich sieht das aus, als wenn jemand eine Rohplatte verarbeitet und anschliessend einfach und unfachmännisch eine Schichtstoffkante davor gepappt hat.
Also den Schuh musst du dir sicher nicht anziehen und du solltest deiner Vermieterin den Tipp geben die APL-Anlage von einem Fachbetrieb erneuern zu lassen. Das ist zwar etwas teurer, aber auch nachhaltiger.
Falls sie uneinsichtig sein sollte, besteh auf einen Gutachter. Oder melde den Schaden deiner Haftpflichtversicherung mit dem Hinweis, dass von dir Ersatz gefordert wird aber du dir aufgrund der mangelhaften Verarbeitung keiner Schuld bewusst bist.
Den Rest macht die Versicherung.
 
Snow

Snow

Spezialist
Beiträge
3.521
Wohnort
78655 Dunningen
AW: Hilfe! Fugen nicht versiegelt, Arbeitsplatte aufgequollen, Vermieterin stink saue

Entschuldigt bitte,
aber beim näheren Betrachten der Bilder fällt mit doch so einiges ins Auge...sah die Front und die Herdplatte von Anfang an so aus....oder sind das einfach nur Schatten... Hmm
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.231
Wohnort
Barsinghausen
AW: Hilfe! Fugen nicht versiegelt, Arbeitsplatte aufgequollen, Vermieterin stink saue

Hochwertig ist die Kantenverarbeitung sicherlich nicht. Andererseits scheint da auch mächtig geplanscht worden zu sein, wie ich auf den 2. Bild an der linken Möbelfront erkenne. Küchenmöbel sind nun mal feuchtfest, aber nicht tiefseetauglich ;-);-).
 
Cooki

Cooki

Team
Beiträge
8.691
Wohnort
3....
AW: Hilfe! Fugen nicht versiegelt, Arbeitsplatte aufgequollen, Vermieterin stink saue

:rolleyes: Rechts ist die Kante unversehrt? ;D

Das ist ein Witz, aber keine vernünftige und haltbare Kantenverarbeitung.

Lade Deine Vermieterin mal ins Forum ein, dann flüstern wir Ihr das mal.

:welcome:
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Hilfe! Fugen nicht versiegelt, Arbeitsplatte aufgequollen, Vermieterin stink saue

;D .. Du schreibst, die Vermieterin sagt, die Küche sei erst 1 Jahr neu ;D .. Wer kauft heutzutage noch PLATTEN-Kochmulden ??? Meine Mutter war ja schon Rückständig, als sie das vor 15 Jahren, das letzte mal tat *w00t*
 
Oldenburger76

Oldenburger76

Spezialist
Beiträge
525
AW: Hilfe! Fugen nicht versiegelt, Arbeitsplatte aufgequollen, Vermieterin stink saue

das ist bestimmt ne 1000 € zeile aussem baumarkt...da sehen die arbeitsplatten ähnlich schlecht verarbeitet aus ?
Welche E-Geräte Marken sind in der Küche eingebaut ?
 

Schnitzel

Mitglied
Beiträge
11
AW: Hilfe! Fugen nicht versiegelt, Arbeitsplatte aufgequollen, Vermieterin stink saue

Hochwertig ist die Kantenverarbeitung sicherlich nicht. Andererseits scheint da auch mächtig geplanscht worden zu sein, wie ich auf den 2. Bild an der linken Möbelfront erkenne. Küchenmöbel sind nun mal feuchtfest, aber nicht tiefseetauglich ;-);-).
Ich pflege in der Regel in der Dusche zu planschen und was meinst du mit der linken Möbelfront? Was gibt's denn da?
 

Mitglieder online

  • capso99
  • schokonuß
  • moebelprofis
  • Elba
  • Larnak
  • anwie
  • Adebartax
  • ClaudiaM
  • Anke Stüber

Neff Spezial

Blum Zonenplaner