Küchenplanung Hilfe für Planung Traumküche in Traumwohnung gesucht (grifflos, modern, matt)

Thomas_Cook

Mitglied
Beiträge
2
Hilfe für Planung Traumküche in Traumwohnung gesucht (grifflos, modern, matt)

Guten Abend liebe Küchenfreunde,

mein Name ist Thomas und meine Frau und ich beziehen mit unserem zweieinhalbjährigen Sohn im Sommer unsere absolute Traum-Mietwohnung. Was uns noch fehlt ist die passende Traum-Küche

Es ist unser erster Küchenkauf. In unseren bisherigen beiden Mietwohnungen haben wir bislang die Küchen (mehr oder weniger freiwillig) übernommen. Aber jetzt ist es an der Zeit, eine eigene zu planen. Wir haben leider keinerlei Planungserfahrung und die Zeit drängt etwas…

In den letzten Wochen habe ich sehr viel im Forum gestöbert und durch Mitlesen schon ganz viele tolle Anregungen und Tipps erhalten, die ich in unseren bisherigen Gesprächen im Küchenfachbetrieb so nicht bekomme habe (zB „MUPL “: einfach genial!) Ich bin sehr dankbar, dass es dieses Forum gibt und hoffe, ein paar gute Anregungen von euch Experten zu erhalten.

Unsere bisherige Vorstellung hat unser Küchenplaner bisher graphisch so umgesetzt. Die Insel könnte aber statt bislang 2,90 auch 3,20 m breit sein. Dann könnten wir an der Außenseite 4 x80er Elemente nehmen.

Unsere Wunschvorstellung wäre noch eine passende Sitzbank (mit Ablage unten) an der linken Wand-Seite, an die wir den Tisch stellen könnten. Die fehlt noch in der Animation. Ist aber auch im Nachgang noch machbar.

Unsicher sind wir bei den Hochschränken an der Wand. Da wollen wir eigentlich den Raum nach oben (durch den Kühlschrank vorgegeben: 2,30 m) ganz ausnutzen, allerdings möchten wir keine Drehtüren. Als Alternative hat uns der Küchenplaner zwei Elemente mit Lifttüren vorgeschlagen oder möglicherweise eine Lifttür. Da haben wir aber das Problem, dass wir oben noch Platz für die zusammengefaltete Tür brauchen. Daher wird es wahrscheinlich keinen Schrank in unserer gewünschten Höhe von 2,30 m geben. Und das sieht es nicht so schön aus, wenn die Linienführung unterbrochen ist.

Zudem sind wir leider etwas unter Zeitdruck, da am Freitag der Elektroinstallateur in die Wohnung möchte und wir - mangels Kaufvertrag mit dem Küchenstudio - noch keinen Elektro-Installationsplan haben. Wo sollten eurer Meinung nach an der Wand auf jeden Fall Steckdosen sein?

Auf die Kücheninsel wollten wir unseren Thermomix, den Vitamix Mixer und evtl. den Messerblock stellen. Die restlichen Geräte (kleine Stand-Kaffeemaschine von Krups, kleiner Milchaufschäumer, Wasserkocher) sollen links an der Wand in die Ecke.

Wenn möglich möchten wir unseren Staubsaugerroboter Robrock S6 in einer Garage unter der Arbeitsinsel in einer Sockelaussparung parken.

Über die Beleuchtung haben wir uns noch keine richtigen Gedanken gemacht. LED in der Griffleiste wären toll, sind aber wahrscheinlich sehr teuer. An der Wandzeile könnten wir uns Spots oder eine LED-Leiste vorstellen. Den oberen Teil an der Wandzeile wollten wir einkoffern lassen.

Für jedwede Anregungen, Tips und Hinweise sind wir sehr dankbar! :-)

Unsere Gerätevorstellung sind bislang Folgende:

Kochfeld mit Muldenlüftung
Berbel Downline Basic oder Performance ggf. mit Permalyt-Filter: Premium-Modell mit einfacher Reinigung (Kostenfrage)
Bura X Pure Umluft (PUXU) (sehr schick aber häufiger Filterwechsel und wahrscheinlich wegen des kleinen Kohlefilters hohe Folgekosten und nicht so gute Geruchsfilterung)
Miele KMDA 7774:
Casovida Kusi 90 (mein persönlicher Favorit, da relativ günstig aber starke Absaugleistung; bislang Exotenstatu, verbauen leider nur wenige Küchenstudios, unsere Kandidaten leider nicht)

Kühlschrank:
Bosch KIS87AD40 (ca. 1.100 €) (Testsieger 2019 aber komischerweise seit 2 Jahren teurer statt billiger geworden?! )
Neff KI6873D40 (ca. 1.100 €, auch seit 2019 teurer geworden)

Hat jemand eine Empfehlung für eine solide Kühl-Gefrierkombination als Einbauvariante?

Backofen:
Bosch HBG635 mit Pyrolyse (ca. 628 €)

Mikrowelle:
Die Mikrowelle kaufen wird neu. Sie soll über dem Backofen platziert werden (keine Einbauvariante).

Geschirrspüler:
Neff S516T80X1E/GV6801T (ca. 630 €) oder ähnliches BSH -Modell

Geschirrbecken:
Bisher haben wir ein schwarzes Systemceram -Keramik-Becken. Das ist aber bei unserem sehr kalkhaltigen Wasser schnell unansehlich. Daher würden wir gerne eine hellere Variante nehmen, auf der man die Kalkflecken nicht sieht. Vielleicht sandfarben? Auf jeden Fall soll es ein Keramik-Becken werden. Unser favorisiertes Küchenstudio führt allerdings nur Villeroy und Boch-Becken.



Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 1,87 cm (Ellbogenhöhe 118 cm); 1,76 cm (Ellbogenhöhe 106)
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 94-96 cm (noch unklar)

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Miete
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
2,50 cm
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:


Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Wasserkocher, Thermomix, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Mixer
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens alleine aber zukünftig gerne häufiger wieder für uns mit Freunden (ca. 2 zusätzliche Personen)

Spülen und Müll
Spülenform:
Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Häcker , Schüller und Ballerina haben wir ins Auge gefasst.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Hatten uns auf die letzten Testsieger von Stiftung Warentest verständigt, also BSH-Gruppe
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget):
15.-20.000 €

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • IMG_8955 (002).jpg
    IMG_8955 (002).jpg
    87,5 KB · Aufrufe: 176
  • IMG_8956.jpg
    IMG_8956.jpg
    175,9 KB · Aufrufe: 163
  • 825580-4_PSV008_R.JPG
    825580-4_PSV008_R.JPG
    39,2 KB · Aufrufe: 156
  • 825580-4_PSV006_R.JPG
    825580-4_PSV006_R.JPG
    90,2 KB · Aufrufe: 172
  • 825580-4_PSV007_R (002).JPG
    825580-4_PSV007_R (002).JPG
    72,5 KB · Aufrufe: 175
Zuletzt bearbeitet:

isabella

Mitglied
Beiträge
14.783
Hallo und ein herzliches :welcome: im Küchenforum!

Die Nischenhöhe an der Spülenwand sieht sehr niedrig aus, da würde ich kürzere Wandschränke nehmen. Und Spüle mit Kochfeld tauschen, damit man nicht mit dem Rücken zum Raum arbeiten muss. Mit einem dezenten Lüfterbaustein im Wandschrank bleibt die gewünschte Optik ohne störende DAH.

Das mit der Arbeitshöhe kapiere ich nicht, das passt für Keinem von Euch beiden ?! Ich würde die Spüleninsel höher machen, die Kochzeile niedriger, jeweils in optimaler Höhe für Einer von Euch. Alternativ alles passend für die kleinere Person, und ein dickes Schneidebrett (z.B. ein Frankfurter Brett) für die größere.
Habt ihr mit dem üblichen Hausschuhwerk gemessen?

Grifflos ist bei der nicht allzugroße Küche eine ineffiziente Platznutzung, hier könnte man optimieren, in dem man im „Kücheninneren“ mit Griffe und auf der „Außenseite“ ohne Griffe plant. So bleibt die Optik clean aber die Küche ist praktischer. Es gibt auch Aufsatzgriffe in Frontfarbe die sehr unauffällig sind.
 

Thomas_Cook

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
2
Hallo Isabella,

vielen Dank für Deine Begrüßung und die Hinweise!:2daumenhoch:

Bei der Nischenhöhe haben wir uns an unserer bisherigen Küche orientiert. Da sind es 57 cm und das passt eigentlich ganz gut. Die Höhe hat den Vorteil, dass wir noch einiges an Stauraum in den Oberschränken haben. Ansonsten könnte es mit dem ganzen Equipment eng werden, da wir keine richtige Vorratskammer haben. Die Vorräte müssen alle in die Insel rein.
Wie hoch sollte denn die Nischenhöhe am besten sein?

Die Spüle soll tatsächlich an der Wandseite sein (Wunsch meiner Frau). Ich hatte ursprünglich gedacht, eine Spül-Koch-insel zu planen. Aber meine Frau möchte nicht, dass dann jeder beim Reinkommen unser abgespültes Geschirr auf der Spüle sieht. Und da bleibt dann leider nur die Variante an der Wand übrig.

Bei der Höhe müssen wir nochmal schauen. Wir haben bislang 90 cm. Im Küchenstudio standen wir vor einer 95er Platte und fanden das beide gut. Wie das im Alltag und auf Dauer ist, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Aber da wir ohnehin ein Frankfurter Brett kaufen wollten, muss die Platte tatsächlich tiefer sein. Das hatte ich gar nicht bedacht.

Die Idee mit der grifflosen Seite und der innen-Seite mit Griffen ist super! Das werde ich direkt übernehmen.

Herzlichen Dank schon mal für diesen Input! :-) Ich werde meinen Ursprungsbeitrag jetzt mal etwas abändern und um unsere gewünschten Elektrogeräte ergänzen.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.783
Wie hoch sollte denn die Nischenhöhe am besten sein?
So, dass es für Euch bequem ist. Für mich sieht die Nische niedriger als 57 aus, aber es kann gut sein, dass ich mich täusche.

meine Frau möchte nicht, dass dann jeder beim Reinkommen unser abgespültes Geschirr auf der Spüle sieht. Und da bleibt dann leider nur die Variante an der Wand übrig.
Ihr plant einen GSP, oder? Die gute Messer und die Teflonpfanne müssen halt zeitnah getrocknet werden, hat auch den Vorteil, dass man keine Wasserflecken darauf bekommt.

Such die Küche von Userin Muckelina in den Fertiggestellten Küchen aus, sie hat eine cleane Küche mit Aufsatzgriffe nach innen.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.454
Wohnort
Schweiz
Wir haben bei den Türen alles p2o - ganz ohne Griffe. Das geht wunderbar und kostet deutlich weniger wie die Liftbeschläge, welche regelmässig getauscht werden müssen.

Von grifflos bei den Auszügen rate ich euch ab; besser, ergonomischer und mehr Stauraum bekommt ihr mit aufgesetzten Griffleisten. Dann solltet ihr die Aufteilung 1-1-2-2 andenken.

Da die Draufsicht & der Grundriss fehlt kann man nicht sehen, wie lang die Insel im Vergleich zur Wandzeile wird. Ich würde die Insel gleichlang wie die Wandzeile wählen - der Platz dazu ist da.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben