Hilfe, Dunstabzug an der Dachschräge !?

Cookie71

Mitglied
Beiträge
2
Hallo !

Ich habe folgendes Problem: Mein Herd in der Küche steht unter einer schrägen Decke, an der sich auch der Schacht für die Abluft befindet.
Ich suche eine Lösung, um den Abzugsschlauch zu verstecken. Habe den Kanal von der Abzugshaube schon versucht auf die Schräge zuzuschneiden, was leider daneben gegangen ist und ich den Kanal entsorgen mußte.

Auf dem Bild ist bestimmt gut zu erkennen, was mein Problem ist :-)

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Hat vielleicht eine Idee, wie das Problem zu lösen ist ? Am liebsten keine die ein paar 100 Euro kostet oder so !

Danke im voraus.
 
philoSophie

philoSophie

Mitglied
Beiträge
439
Wohnort
Oberbayern
AW: Hilfe, Dunstabzug an der Dachschräge !?

Ohjee, ich höre Martin und Co. geradezu aufschreien ;-)

Da kommt sicher bald eine kompetente Antwort - von mir leider nicht.

Dennoch willkommen im Forum, Cooki2 ;D
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.233
Wohnort
Barsinghausen
AW: Hilfe, Dunstabzug an der Dachschräge !?

Erstmal muss der Rüssel durch Rundrohr ersetzt werden, damit Deine Haube ihre Leistung entfneuen kann und leiser wird. Verkleidung dann mit Trockenbau, vielleicht sogar mit einem großen "Kasten", der auf den Rahmen der Haube aufgesetzt wird.
 
Cooki

Cooki

Team
Beiträge
8.691
Wohnort
3....
AW: Hilfe, Dunstabzug an der Dachschräge !?

Hallo cookie,

willkommen im Forum.

Das sehe ich genauso. Trockenbau ist die einzig vernünftige Lösung und kostet nicht viel. Aber dein Schlauch geht gar nicht. :-)

Lösung wie Martin schon beschrieben hat.

Gruß cooki ( ohne e ) ;-)
 

Cookie71

Mitglied
Beiträge
2
AW: Hilfe, Dunstabzug an der Dachschräge !?

Danke für die schnellen Antworten !

Ich weiss, der Schlauch ist wirklich nicht das ware .... aber was noch viel schlimmer ist .... das hängt da schon seit ca. 3 Jahren so :-[.

Hatte das ganze vorher in der neuen Wohnung, ganz normal mit dem Kanal darüber. Da war mir der Schlauch auch egal. Als ich bzw. wir dann umgezogen sind, hab ein Freund von mir versucht, den Kanal passend für die Schräge zu machen. Das ist leider in die Hose gegangen und ich das Ding dann total gefrustet auf die Halde befördert.

Schnauze erstmal voll gehabt und erstmal hängen lassen. Irgendwann hab ich dann mal wieder gegrübelt, was ich da machen kann, auch ein paar Versuche gestartet, war aber alles irgendwie nichts.

Muss dazu sagen, daß ich wirklich nicht der Heimwerker bin. Hab zwar keine 2 linken Hände, bin einfach nur zu faul und hab auch keinen Spass an sowas. Aber irgendwann muss ich halt mal was dran machen. Meine Frau liegt mir auch damit ständig in den Ohren *stocksauer*

Also mit Trockenbau meint ihr wahrscheinlich Rigips oder ??? Wenn nicht, dann klärt mich bitte auf !

Danke schön und gute Nacht :-)
 
martin

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.233
Wohnort
Barsinghausen
AW: Hilfe, Dunstabzug an der Dachschräge !?

Ich meinte die Übergänge zu Bauwerk und Haube. Der Ausdehnungskoeffizient von Trockenbau, Bauwerk und Stahl ist ähnlich, der von Holz und Holzwerkstoffen unterscheidet sich zu den anderen Materialien doch erheblich. Auch der Einfluß der Luftfeuchtigkeit auf eine Spanplatte fördert die Rißbildung. Entweder Du spritzt mit Silicon ab, hast damit kaum Rißgefahr, kannst das Zeugs aber nicht über streichen, oder Du nimmst Acrylat. Das kannst Du zwar streichen, aber es ist nicht elastisch genug um eine Rißbildung dauerhaft zu verhindern. Deshalb besser Trockenbau, natürlich auf Metall-Traggerüst.
 

Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner