Hilfe bei unserer Küchenplanung

Beiträge
17
Wohnort
Mannheim
Wir sind derzeit am Planen unserer Küche.
Da diese jedoch nicht gerade groß ist,haben wir damit ein paar Probleme.
Fängt mit den passenden Schränken und hört bei den vielen Steckdosen auf :rolleyes:

Ein Stand Kühlschrenk und eine Spülmaschine(Unterbau fähig) sind noch vorhanden.

Wir dachten an eine Küche von Ikea ,deshalb mal den Grundriss der Küche mit Ikea-Planer gemacht.

Für Tipps wären wir sehr Dankbar!!!
In der zwischenzeit machen auch wir uns unsere Gedanken und versuchen zu Planen ;-)

Die 2000€ sind mit Geräten gedacht.
 

Anhänge

Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Hilfe bei unserer Küchenplanung

Hallöle erst Mal und willkommen.
Ich kann den Plan leider nicht öffnen, kannst Du das nicht als Screenshot und dann als Bild hier reinstellen
*winke*
Samy
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.081
AW: Hilfe bei unserer Küchenplanung

Hallo Rainer,
bitte in Zukunft mit Bildchen und Grundriss ;-) .. ich habe es jetzt mal rangehängt.

Der vorhandene Kühlschrank ... ein paar Größendaten wären schon sinnvoll (B/H/T).
Unterbaufähige Spüma, heißt weiße Front? 60 cm oder 45 cm breit?


2000 Euro das dürfte mit Selbstmontage bei Ikea gerade so aufgehen.

VG
Kerstin
------------------------------------------------------------------
leerer Grundriss - BRH ist mit 90 cm angelegt - sowie Ansicht der ganzen Dosen aus Grundriss ... rotes Rundes=Wasseranschluss
 

Anhänge

Beiträge
17
Wohnort
Mannheim
AW: Hilfe bei unserer Küchenplanung

Danke Kerstin *2daumenhoch*

Rudere mir gerade einen ab um die Bilder kleiner zu bekommen :-[

Kühlschrank HxBxT 160cm x 60cm x60 cm
Spülmaschine HxBxT 77,5cm(ohne Platte) 45cm 58cm
und Ja,sie ist Weiß.

Edit:
Müsst Ihr noch Wissen was Steckdose,Wasser und Herdanschluss ist?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.081
AW: Hilfe bei unserer Küchenplanung

Hallo Rainer,
ein einfaches Programm um Screenshots (Drucktaste) zu beschneiden und zu speichern ist Irfanview.

So, ich habe mal den Ikeaplaner angeworfen. Bei dem Budget würde ich auf einen Pseudomiefquirl genannt DAH verzichten und lieber in Auszugsunterschränke investieren.

Ich habe jetzt mal die preiswerteste Front gewählt. Backofen und Kochfeld getrennt.

Eigentlich würde ich lieber hinter der Tür mit dem Vorratsschrank anfangen, dann Backofenschrank, dann Kühlschrank. Dann könnte man am Fenster noch einen kleinen Sitzplatz machen. Aber die Steckdose an der Wand spricht eher für die jetzt gewählte Backofenhochschrankposition. Vielleicht leistet ihr euch ja da eine brauchbare Lösung.

Ansonsten 3x80er Auszugsunterschrank, Spülenunterschrank und dann die 45er Spüma, danach nur APL bis zur Wand. Darunter kann man dann einen Handtuchhalter montieren, nicht benötigte Backbleche stellen usw. Wenn die 45er Spüma mal ihren Geist aufgibt, passt da auch eine 60er.

Und, wenn ihr mal zu mehr Geld kommt, kann man halbwegs preiswert die Fronten noch austauschen.

Geräte sind jetzt dabei:
- Backofen (preiswertes Modell)
- Cerankochfeld (preiswertes Modell)

Preis aller Teile trotzdem ein paar wenige Euros über 2000. Wenn der Stauraum der Unterschränke und des Vorratsschrankes reicht, würde ich komplett auf die Hängeschränke verzichten oder diese stark reduzieren.

Es ist natürlich auch eine Frage, wie eure Prioritäten in der Küche sind.

VG
Kerstin
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.081
AW: Hilfe bei unserer Küchenplanung

Hallo Rainer,
wo sind denn da die Türen usw.?

VG
Kerstin
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.081
AW: Hilfe bei unserer Küchenplanung

... na, da ist doch dann die obige Planung kein Problem.

VG
Kerstin
 
Beiträge
17
Wohnort
Mannheim
AW: Hilfe bei unserer Küchenplanung

So,

3x80er Schranke mit Auszug,1x60er Spüle und neben dran die Spülmaschine.

2x80er Hängeschranke mit 92cm höhe,dazwischen will meine Frau ne Abzugshaube :rolleyes: Unter die Haube dann das Kochfeld.
Mal schauen ob wir die Arbeitsplatte in einem Stück bekommen,über die komplette Wand.

Auf die andere Seite ein Hochschrank daneben den Hochschrank für den Backofen und dann der Stand Kühlschrank.
Neben den Kühlschrank eventuell ein kleiner Tisch damit man Morgens den Kaffee in der Küche Trinken kann ;-)

Mehr Hängeschranke können wir mit der Zeit zu Kaufen ;-)
Für´s erste reicht der Stauraum.

Und JA,es ist bewusst keine Arbeitsplatte,Ofen und Kochfeld im Plan.
Wird extra Gekauft.
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.081
AW: Hilfe bei unserer Küchenplanung

Hallo Rainer,
ich würde mir die Option einer späteren 60cm Spüma offenhalten und deshalb den 60er Spülenschrank wählen .. ;-) .. ich bin aber auch überzeugte 60cm Spüma-Nutzerin, weil bei mir alles dort rein wandert, jeder Topf, jede Schüssel usw.

Ansonsten, Auszüge sind immer gut.

Bei einer DAH sollte es dann aber eine 60er Haube sein, damit nach rechts und links zu den Hängeschränken etwas Abstand ist. Wg. Saubermachen.

Und, wg. der Arbeitsplatte der HInweis, Ikea -Arbeitsplatten sind 62 cm tief. Die meisten Baumarktplatten sind 60 oder dann wieder 90 cm tief. Damit man mit der Arbeitsplatte vorne einen kleinen Überstand über Korpus/Front erreicht, muss die APL bei Ikea auch 62 cm tief sein. Dieser Überstand ist wichtig, wenn man Krümel etc. von der APL wischen will und die Hand drunter hält. Ich hatte jahrelang auch eine Ikea-Küche mit Baumarkt-APL und habe mich da immer geärgert.

Für welche Ikea-Front habt ihr euch denn entschlossen?

Und die Geräte, wie wollt ihr da verfahren?

VG
Kerstin
 
Beiträge
17
Wohnort
Mannheim
AW: Hilfe bei unserer Küchenplanung

Dann werden wir uns die Arbeitsplatte bei Ikea Kaufen.
Die Front wird erst mal Weiss bleiben.Meine Frau wird diese eventuell später mit Filie überziehen.


Einbauherd und Ceranfeld werden wir bei der Domäne Kaufen,siehe Anhang.
Abzugshaube,mal schaun wo es was gibt das Gefällt ;D
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.081
AW: Hilfe bei unserer Küchenplanung

Hallo Rainer,
die Kombination Backofen/Kochfeld würde ich aber nochmal überlegen.

Habe mal schnell bei Ebay geguckt -->
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
(725 Euro mit Induktionskochfeld).

Desweiteren würde ich einfach mal im örtlichen Fachhandel nach Auslaufmodellen fragen ... Siemens, AEG, TEKA usw.

VG
Kerstin
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.081
AW: Hilfe bei unserer Küchenplanung

Rainer,
sie bietet schon einiges ... aber im Vergleich zu den AEG-Kombis finde ich sie dann doch zu teuer. Wenn ihr aber soviel Geld ausgeben wollt, würde ich zur TEKA-Kombination tendieren. Denn Induktion ist schon klasse ;-)

VG
Kerstin
 
Beiträge
17
Wohnort
Mannheim
AW: Hilfe bei unserer Küchenplanung

Da werd ich mal mit meiner Frau Sprechen.

Entweder die AEG Kombi mit 75 Kochfeld oder die Teka Kombi.
Wobei bei letzterer wohl neue Töpfe und Pfannen her müssen.Müssen ja aus
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
schem Material sein.
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Hilfe bei unserer Küchenplanung

Hallo Rainer, ich finde die Investition für diese Induktionstöpfe heutzutage auch nicht mehr so teuer:

Lies mal hier https://www.kuechen-forum.de/forum/...biente.77/3871-kochtoepfe-fuer-induktion.html

Schulte-Ufer (Romana I) liefert ein gutes Preisleistungsverhältnis, sehen schön aus... ich habe das Set von denen und dazu noch 1 Topf und 1 Wok von IKEA. Insgesamt 300 Euro investiert.

VG Ulla
 
Beiträge
17
Wohnort
Mannheim
AW: Hilfe bei unserer Küchenplanung

Wäre ne überlegung Wert!!!

Was mich bei der AEG Kombi wundert,der Anschlußwert von 11,3 kW für 230/400 Volt Anschluss.Gehört der nicht eher den Herd anschluss als an die Steckdose?
 
Beiträge
17
Wohnort
Mannheim
AW: Hilfe bei unserer Küchenplanung

Habe jetz ein wenig im Netz Gelesen.

Wenn ich das richtig verstehe soll der 230/400V Anschluss über zwei Sicherungen a 16A geschaltet sein,allso über den Herdanschluss!?

Damit würde nur noch die Teka-Kombi in Frage kommen.

Hier mal die Quelle

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Hilfe bei unserer Küchenplanung

11,3kW ist die Summe der Anschlußwerte von Kochfeld + Backofen und gehört natürlich an eine mit 3x16A abgesichte Herdanschlußdose.
 

Ähnliche Beiträge

Oben