1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Hilfe bei offener Küche in Neubau DHH

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von jaandina, 1. Jan. 2015.

  1. jaandina

    jaandina Mitglied

    Seit:
    1. Jan. 2015
    Beiträge:
    10

    Hallo zusammen und ein frohes neues Jahr!

    Mein Partner und ich haben eine DHH (Neubau) gekauft und sind nun an der Küchenplanung.
    Der Rohbau des Hauses steht soweit schon, Ende Januar/Anfang Februar müssen wir den Handwerkern die genauen Anschlüsse für Wasser und Elektro mitteilen.
    Es handelt sich um eine offene Küche (2,51 x 3,11), wobei auf der linken Seite ein ca. 67cm breiter Mauervorsprung (Wandbreite 15cm) verbaut ist, neben dem der Kühlschrank stehen soll. Auf der anderen Seite der Küche hätte man dann sogar 3,26m Länge. Das Fenster ist 1,40m breit.
    Da wir keinen Keller und nur einen kleinen Raum für Staubsauger/Putzsachen haben, wollen wir unsere Küche mit so viel Stauraum wie möglich gestalten. Deswegen möchten wir eine U-Küche.

    Nach Besuchen in Küchenstudios/Möbelhäusern gefiel uns die Farbe Kaschmir sehr gut. Unser Favorit ist zurzeit eine Küche von Häcker mit der Front Laser Soft Matt in Kaschmir.

    Wir schwanken zurzeit zwischen 2 Planungsvarianten:

    Variante 1:
    In die Ecken jeweils einen Eckschrank (115x65) mit Auszügen. Dazwischen Spülmaschine und Spüle, jeweils 60cm. Damit das mit der Breite (2,51m) passt, würden wir die Leisten der Eckschränke auf 4cm kürzen, dann wäre die Zeile 2,48m lang.
    Wir wissen allerdings noch nicht, wie akurat die Mauern gebaut sind und ob diese 3cm als Spiel ausreichen. Wahrscheinlich wird diese Variante zu breit, weswegen sie wahrscheinlich rausfällt - was meint ihr?
    Auf die Längsseiten würden dann einmal Kühlschrank, Apothekerschrank, Hochschrank mit Backofen und ein 30cm Unterschrank kommen, sowie auf die andere Seite Unterschränke mit Herd und als Abschluss ein Regal. Hochschränke sollen auf beiden Seiten verbaut werden.

    Variante 2:
    In die Ecken jeweils ein 90x90 Eckschrank mit Karrussell. Dazwischen dann ein 60er Spülenschrank. Mit insgesamt 2,40m passt diese Variante auf jeden Fall in die Küche.
    Auf die eine Längsseite dann Kühlschrank, Apotheker, Spülmaschine. Auf die andere Seite dann Unterschränke und Herd.


    Sind die Planungen soweit realistisch und vernünftig? Gibt es vielleicht noch ganz andere Ideen? Auch wie wir die Küche noch besser ausnutzen können? Wir sind für alle Vorschläge offen. :-)

    Vielen Dank & viele Grüße
    jaandina

    P.S.: Kinder gibt es noch keine, sind aber in den nächsten Jahren geplant :-)

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?:
    Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 163cm, 180cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 85
    Fensterhöhe (in cm): weiß ich zzt nicht (Standard?)
    Raumhöhe in cm: 250
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
    Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    91cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Abseiten
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche (Frühstück, Mittag, Abend)
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meistens gemeinsam (zu zweit), ab und zu auch für Gäste
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: neue Küche sollte viel Stauraum bieten (kein Keller o. Hauswirtschaftsraum)
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: bisherige Planung: Häcker
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
     

    Anhänge:

  2. jaandina

    jaandina Mitglied

    Seit:
    1. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Guten Abend,

    In der Zwischenzeit habe ich den "Tote Ecken"-Thread gefunden und finde die Idee gar nicht so schlecht. Zwei Eckrondelle oder LeMans wären wohl nicht unbedingt sinnvoll.
    Allerdings hätte ich mit zwei toten Ecken das gleiche Problem wie bei Variante 1 und wäre dann wieder bei 2,50 bzw 2,48 mit 4cm Blende auf der 2,51m Seite... Passt das?

    Schönen Abend,
    Janina
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    :welcome:

    Prima, dass Du den tote-Ecken-Thread gefunden hast :-). Bei einer Küchenbreite bis zu 2,50cm gewinnst Du mit einer U-Küche keinen Stauraum. Vom Preis/Leistungsverhältnis her hast Du am meisten von einem 2-Zeiler, da kannst Du die Unterschrankbreiten auch am besten optimieren. Das nette an dieser Lösung ist, dass man ebenfalls die Arbeitshöhen für jeden von euch optimal wählen kann.

    Ganz wichtig wäre, dass jeder von euch beiden seine optimale Arbeitshöhe ausgiebig austestet. Die Spülenseite würde ich auf die optimale Gatten-Arbeitshöhe bringen, die Herdseite aufoptimale Damen-Höhe.

    Die Masse sind alles Rohbaumasse, da fallen eh noch ein paar cm weg für den Putz.


    Ich würde Dir dazu raten Planlinks die Strecke (3,10) wie folgt aufzuteilen:

    5cm Wandleiste, 60cm hochgebauter BO, 60cm hochgebauter GSP evt darüber Fach für Microwelle, 60cm U-Schrank für, 60cm Spülenschrank, 40cm MUPL, 20cm für Brettchen, Tabletts & überzählige Bleche, 5cm Wandleiste. Auch hier wäre zu überlegen zumindest die APL, wenn nicht auch die Untschränke in Uebertiefe zu wählen.


    Planrechts (3,25) würde ich mit übertiefen Unterschränken bestücken (bei Häcker sind diese IMHO 75cm Planmass - dh Du kannst praktisch bis zur Hälfte mehr in den Auszügen unterbringen:

    5cm Wandleiste, 3x90cm U-Schränke, Kochfeld mittig; 2cm Wange freisstehender Kühlschrank (beliebige Breite). Falls Dir das zu weit in den Raum ragt, kannst Du auch auf 80cm U-Schränke wechseln, oder jede beliebige Mischung davon ;-)

    Natürlich können bei diesem Vorschlag die Seiten auch gespiegelt werden.
     
  4. jaandina

    jaandina Mitglied

    Seit:
    1. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Hallo nice-nofret,

    Vielen Dank für deine Antwort. An eine Zweizeiler haben wir noch gar nicht gedacht. Bisher hatten wir die Spüle immer unter dem Fenster geplant.

    Wir wollten gerne nur auf der linken Seite Hochschränke/Kühlschrank haben, da die auf der anderen Seite sonst das Fenster aus der Sicht von Wohnzimmer aus verdecken würden. (Den Kühlschrank haben wir auch schon, das hab ich vergessen zu erwähnen, 60cm breit, 186cm hoch).

    MUPL ist für Müll? Was kommt dann unter die Spüle?

    Viele Grüße
    Jaandina
     
  5. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.436
    Ort:
    Perth, Australien
    gelber Sack?
     
  6. jaandina

    jaandina Mitglied

    Seit:
    1. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Den Müll bekomme ich aber doch komplett in einem 60er Spülenschrank unter, oder nicht?
    Für den gelben Sack haben wir auch Tonnen, für den brauche ich in der Küche nicht so viel Platz.
     
  7. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.436
    Ort:
    Perth, Australien
    mein Vorschlag ist auch ein Zweizeiler

    planlinks von unten beginnend

    Kühli
    Wange
    60er HS für Vorräte
    60er HS für BO/Micro
    Wange
    100er US 2-2-2 mit Kochfeld mittig zur freien Wand. Im oberen Auszug Stauraum für Pfannen,auflaufformen, Topflappen,ine paperrolle und eine kleine Flasche Öl. Im Auszug darunter Töpfe, im unteren auszug, Backformen, Dosen, alles aus "Blech".

    15er US, wenn der noch Platz hat für Backbleche, Pizzastein etc.

    Die planrechte Seite von oben beginnend
    Blende
    GSP
    60er US für Spüle und gelber Sack
    40er MUPL
    2 x 80er US 1-1-2-2

    4 x80er Oberschränke 78cm hoch mit Lifttür

    Die grüne Fläche im Grundriss soll die geöffnete GSP Tür darstellen.

    Thema: Hilfe bei offener Küche in Neubau DHH - 316330 -  von Evelin - Jaandina1.JPG Thema: Hilfe bei offener Küche in Neubau DHH - 316330 -  von Evelin - Jaandina2.JPG Thema: Hilfe bei offener Küche in Neubau DHH - 316330 -  von Evelin - Jaandina3.JPG
     

    Anhänge:

  8. jaandina

    jaandina Mitglied

    Seit:
    1. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Vielen Dank für deinen Vorschlag, Evelin.
    Ich hab mal versucht, eure beiden Vorschläge zu kombinieren und noch ein bisschen meinen Vorstellungen angepasst.
    Ich würde auf die linke Seite Kühlschrank, 30er Apotheker, 60er BO, 60er Unterschrank Spülmaschine, 60er Spüle und dann noch einen 30er Unterschrank. Eventuell auch noch Oberschränke.
    Auf die rechte Seite dann 3 90er Unterschränke mit Herd, einen 15cm Auszug für Öle etc und dann bleiben noch 30cm für einen Unterschrank oder ein Regal (was ich persönlich als Abschluss für eine offene Küche auch ganz nett finde). Dadrüber Oberschränke.

    Meine Bedenken sind jetzt noch:
    - Wie integriert man das Fenster? BRH ist ja 85cm, ursprünglich war vorgesehen, die Arbeitsplatte in das Fenster laufen zu lassen, das geht ja so nicht mehr. Allerdings hat das Fenster nach rechts nur 42cm bis zur Wand, die Arbeitsplatte würde also vor dem Fenster enden. Und das auf gleicher Höhe wie die Fensterbank. Lässt man da einen Spalt? Oder wie kann man Fensterbank/Arbeitsplatte zusammenkriegen?

    - Durch die U-Form habe ich zwar keinen zusätzlichen Stauraum, aber mehr Arbeitsfläche/Abstellfläche. Reicht das in dem Zweizeiler noch? Wasserkocher, Kaffeemaschine und Kaffeepadmaschine stehen eigentlich immer auf der Arbeitsplatte.

    Viele Grüße
    jaandina
     

    Anhänge:

  9. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.436
    Ort:
    Perth, Australien
    Zuletzt bearbeitet: 2. Jan. 2015
  10. jaandina

    jaandina Mitglied

    Seit:
    1. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Also wenn ich das richtig verstehe, dann würde man zumindest den Schrank ganz an der Wand so hoch/niedrig wählen, dass man die APL dann in die Fensterbank integriert?
    Aber so hoch waren die US ja eigentlich eh geplant... ;-) Dann gabs ja doch kein Problem. Wären dann ja auch ca 90/91cm Höhe.
    Und dann schneidet man die APL dann nur so, dass sie auch die Fensterbank mit abdeckt.
     
  11. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.436
    Ort:
    Perth, Australien
    bei welcher Höhe beginnt der Fensterflügel? solange der aufgeht, ist alles im grünen Bereich.
     
  12. jaandina

    jaandina Mitglied

    Seit:
    1. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Das weiß ich nicht genau, aber ich meine, 91cm Höhe sollten passen. Da ist noch relativ viel Platz bis zum Fensterflügel.
    Ich komme aber auch erst 11.1. noch einmal ins Haus um so etwas ausmessen zu können.
     
  13. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.436
    Ort:
    Perth, Australien
    ganz abgesehen von der BRH, warum ist da so wenig Platz zwischen Fenster und Wand planrechts?
     
  14. jaandina

    jaandina Mitglied

    Seit:
    1. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Ich denke, damit man an die andere Wand die Hochschränke stellen kann und das Fenster nicht verdeckt wird. Und die Architekten haben ja auch eine L-Küche geplant.
    Aber das ist nur eine Vermutung, wissen tu ich das nicht.
    Wir haben das Haus auch nicht selbst geplant, sondern erst gekauft, als der Rohbau schon stand und unten waren dann auch schon die Leichtbauwände drin, nur im OG/DG können wir die Wände noch selbst planen.
    Nun müssen wir das beste daraus machen. ;-)
     
  15. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.436
    Ort:
    Perth, Australien
    man könnte vielleicht ein Fenster einbauen, bei dem der Rahmen unten etwas höher ist.
     
  16. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    freistehender Kühlschrank neben Seitenschränken sieht nicht besonders gut aus - deshalb habe ich den Kühli auf der anderen Seite geplant. Das Küchenfenster siehst Du vom Wohnzimmer aus eh nicht wirklich.

    Die niedrigere Seite (Kochfeld) auf der Seite, wo die APL ins Fenster laufen muss/soll.
    Ein Apotheker ist ein teurer Stauraumverschwender - spar Dir das Teil.
     
  17. jaandina

    jaandina Mitglied

    Seit:
    1. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Guten Abend,

    vielen Dank für die Tipps.
    Das Fenster muss so bleiben, 91cm APL-Höhe sollte aber passen, da das Fenster noch eine ca 10cm Blende unten drunter hat.

    Wir haben über die zweizeilige Küche nachgedacht. Ansich finde ich die Idee gut, ich kann mich allerdings nicht so richtig damit anfreunden, da mir dann die Fensterseite nicht gefällt. Deswegen tendiere ich nun wieder zur U-Form. Mit einem Schrank unter dem Fenster (im Idealfall 120cm, wenn der nicht passt 100cm). Dann kann die APL in das Fenster reinlaufen und ich habe da nocheinmal mehr Arbeitsfläche. Im Endeffekt habe ich ja fast den gleichen Stauraum wie bei der zweizeiligen Küche - oder nicht?

    Vom Apotheker bin ich inzwischen, nach Stöbern hier im Forum, auch ab. Dafür könnte dann doch der hochgebaute GSP wieder ins Spiel kommen.

    Aktueller Vorschlag:
    links:
    4-6cm Blende
    60er BO
    60er GSP hochgebaut
    60er Unterschrank
    60er Spüle
    65er tote Ecke

    Fenster:
    120er Auszugschrank (beim Alnoplaner gabs nur 100er)

    rechts:
    65er tote Ecke
    90er US mit 60er Kochfeld
    90er US
    60er Kühlschrank

    Bei dieser Planung könnte ich die Spüle und den US daneben im 6er Raster bauen, während die andere Seite zum Fenster passen muss.

    Meine Fragen jetzt:
    - Wie hoch sollten die Hochschränke (BO, GSP) werden? Mikrowelle über den BO? Sind diese Fächer für die Mikrowellen praktisch?
    - Wo bringe ich am besten Dinge wie Öle, etc unter? Die passen ja wahrscheinlich nicht in die 1-2-2 Auszüge. Einen 3-3 Auszug könnte ich neben der Spüle machen, wäre das praktisch?

    Ich hätte nie gedacht, dass das Küche planen so schwierig wird. Aber ich bin froh, noch rechtzeitig auf dieses Forum gestoßen zu sein, sonst hätte ich bald eine Küche mit 2 Eckschränken und mind. 1 Apotheker. *w00t*

    Ich bin gespannt auf eure Anmerkungen :-)

    Viele Grüße
    jaandina
     

    Anhänge:

  18. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Im Vergleich zu einem 2-Zeiler in Uebertiefe und mit der besseren U-Schrank-Aufteilung verlierst Du eine ganze Menge Stauraum in Deinem 2-Zeiler.

    Ich verstehe natürlich, dass Du eine Arbeitsfläche vor dem Fenster haben möchtest - eine Optimierung wäre, wenn Du die Seiten trotzdem Uebertief bauen würdest, und die Arbeitsplatte vor dem Fenster z.B. nur 40cm tief - zusammen mit der Fensterbrüstung sind es dann doch ca 55cm - also immernoch ein prima Schnibbelplatz.
     
  19. jaandina

    jaandina Mitglied

    Seit:
    1. Jan. 2015
    Beiträge:
    10
    Werden übertiefe Schränke dann nicht zu viel? Da die Küche ja relativ schmal ist, hätten wir dann ja nur noch etwa 1m Durchgang - sieht das dann nicht zu eng aus?

    Und wenn ich die Arbeitsplatte vor dem Fenster langziehe, muss ich dann ja die Unterschränke kürzer machen, oder stört das nicht, wenn auf der einen Seite dann über den Schubladen die Arbeitsplatte langläuft?

    Viele Grüße
    jaandina
     
  20. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Am besten fährst Du mit dem von mir vorgeschlagenen übertiefen 2-Zeiler. Da kommst Du mit einem Zeilenabstand von 90-100cm dicke aus - und Du gewinnst unter dem Strich sowohl Arbeitsfläche als auch Stauraum. Allerdings hast Du dann keine Arbeitsfläche direkt vor dem Fenster - Du musst halt Prioritäten setzten.

    optimierte Preis/Leistung = übertiefer 2-Zeiler
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kreative Köpfe: Hilfe bei offener Küche im RMH! Küchenplanung im Planungs-Board 3. Apr. 2014
Unbeendet Hilfe bei offener Küche Küchenplanung im Planungs-Board 24. Jan. 2012
Status offen Benötige Hilfe für Küchenplanung Haussanierung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Nov. 2016
Benötige Hilfe zur Planung Küchenplanung im Planungs-Board 9. Nov. 2016
Hausbau, Hilfe bei der Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Unsere praktische Küche - Hilfe gesucht! Küchenplanung im Planungs-Board 1. Nov. 2016
Messeangebot XXXL abgeschlossen - Hilfe Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 1. Nov. 2016
Planung neuer Elektrogeräte - Hilfe, Tipps Einbaugeräte 25. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen