Hilfe bei Küchenplanung

Kris1337

Mitglied

Beiträge
8
Hilfe bei Küchenplanung

Liebe Planer,
ich brauch mal eure Hilfe bei der Planung meiner Küche.
Leider gehöre ich auch zu den Käufern nach Metermaß... nach 5 Stunden Gespräch mit meinem schreienden 9 Monate alten Baby hab ich einfach unterschrieben. Ich brauche ja dringend eine Küche fürs Haus und die Familie...
Ich hoffe ich kann mit eurer Hilfe die Kuh vom Glatteis ziehen und danke vorab jedem der sich Zeit nimmt mir zu helfen!!!!

Ich hoffe ich gebe hier direkt alles korrekt an, sodass ihr alle notwendigen Infos habt.

PS: ALNO Planer kann ich leider nicht auf dem Firmenlaptop installieren. Ich hoffe das geht so trotzdem.

PPS: Ich weiß nicht wie viele Küchenstudios es in Landstuhl gibt, aber meines ist dort. (Im Forum steht einiges zu Landstuhl) Mitarbeiter sind aber soweit nett. Jetzt will ich einfach nur keinen Fehler mehr machen.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 163 cm und 193
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 94
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
238
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: N. a.
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm):


Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:

Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meistens zu zweit

Spülen und Müll

Spülenform: Eckspüle
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Rotpunkt geht aber auch Häcker oder Beckermann
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: nein
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Ich wünsche mir einen hoch stehen Backofen bzw. oben drüber noch die Mikrowelle. Außerdem ein Induktionskochfeld und eine Dunstabzugshaube an der sich mein Partner (1,93 m) nicht den Kopf anschlägt. Ich habe außerdem einiges an Gewürzen und dafür brauche ich entsprechend Platz.

Das Fenster geht nach rechts auf und von der Höhe her passt da die Arbeitshöhe 93 hin und das Fenster geht noch auf.

Der Anschlüsse können zwar verlegt werden, aber ich würde gerne die Kosten dafür sparen, bzw wenn dann nur eines verlegen.

Der Herdanschluss ist dort wie in der Planung des Küchenstudios und der eigentliche Wasseranschluss ist an der gleichen Wand nebendran. In der Planung verlegen wir diesen aber.

Bilder vom Raum mit der alten Küche die ausgebaut ist hänge ich ebenfalls an.

Preisvorstellung (Budget): maximal 17.000 € inkl. Geräte

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Floküche

Mitglied

Beiträge
64
Hallo Kris,

ich verstehe gerade nicht, was es bedeutet, dass Du unterschrieben hättest? Was hast Du unterschrieben? Ist die Küche schon bestellt und Du möchtest Gewissheit, ob sie so ok ist?
 

Kris1337

Mitglied

Beiträge
8
Hallo,

Ich habe einen Vertrag für eine Küche unterschrieben. Diese wird abgerechnet nach Metermaß und ich muss jetzt noch die Küche aussuchen und dann wird sie bestellt und eben pro Meter abgerechnet.

Sprich die Planung und was drin ist noch komplett offen
 

isabella

Mitglied

Beiträge
10.033
Hallo und ein herzliches :welcome: im Küchenforum!

Ein Metervertrag muss nicht schlecht sein, keine Panik!

Könntest Du bitte ein Bild der „gekauften“ Planung einstellen? Hast Du einen U-Layout ausgesucht, oder woher kommt die Eckspüle in der Checkliste?
Da Ecken in Meterverträge doppelt zählen, ist ein U nicht besonders günstig.
Was hast Du für eine Mindestabnahme (in Meter) im Vertrag stehen?

Du bist nicht groß, hast Du die Arbeitshöhe von 93 ausprobiert? Hier Faustregeln zur Bestimmung - das ist wichtig für die Planung:
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
 

Kris1337

Mitglied

Beiträge
8
Lieben Dank:-)))))

Mind. 4 Meter soll ich abnehmen und würd schon gerne mit dem Küchenstudio so planen dass ich ne schöne Küchr habe :-)

Also die PDF s sind von der Planung des küchenstudios.
Ich würde gerne am Fenster wo das meiste Licht ist den Platz haben zum schneiden und zubereiten, daher Eckspüle. Allerdings auch wegen dem Fenster öffnen. Von so herausnehmbaren Armaturen halt ich nicht viel. Falls es aber Gründe gibt sowas doch zu planen höre ich gerne zu.

Arbeitshöhe hab ich Ellenbogen (101 cm - 10 cm genommen) so zw. 91 und 93 fand ich das für mich i.o. und mein Ehemann ist halt relativ groß. Der fühlt sich mit 97 cm wohl.
Werde es aber nochmal für mich testen.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
10.033
Ich mache keine fremde pdfs auf, tut mir Leid. Bitte lade Bilder hoch.

Eine Eckspüle ist die schlechteste Lösung, weil man davor stehend die ganze US über Eck sperrt und Eckspülen sind auch von der Form her blöd. Dann einfach die Spüle an die Seite.

Warum Ellenbogen - 10? Die Faustregel „-15“ zielt darauf, dass eine entspannte Haltung zum Arbeiten/Schneiden ist, wenn der Arm locker angewinkelt ist. Wenn Dein Mann auch in der Küche arbeiten will, könnte man einen 2-Zeiler planen mit der Spülenzeile einen Raster höher als die Kochfeldzeile.

Aber offensichtlich willst Du ein U, das macht das Ganze teuerer, gedrungener und man hat recht wenig Standfläche.
 

Kris1337

Mitglied

Beiträge
8
Mit der Arbeitshöhe hat ich mal woanders 10 bis 15 cm Abzug gelesen. Das war noch vor der Anmeldung hier im Forum.

Ich bin nicht beratungsresitent. Denk ich zumindest :-) . Das mit der U Küche war meine Vorstellung, damit ich in den kleinen Raum auch genug Küche unter kriegen kann.

Anbei die Bilder. Das man keine PDFs runterladen will kann ich verstehen, hat ich vorher nicht dran gedacht !!!
 

Anhänge

Dominic_MS

Mitglied

Beiträge
30
Kannst du uns mal sagen was hinter den Schranken steckt? Du hast so viele hohe Fronten als wenn dies Schwenkturen sind.

Grundsätzlich sind viele kleine Schränke Platzverschwender. Ich würde z. B. keine 45° Eckspule machen sondern diese neben das Fenster drehen. Also einen 105x65 Eckschrank. Dann müsstest du allerdings eine Spüle mit Abtropffläche nehmen damit sie nicht zu weit in der Ecke sitzt.
Dadurch verlierst du im schrank vor dem Fenster zwar 10cm aber gewinnst 30 neben dem Backofen.
Auch die zwei kleinen neben dem Herd könnte man vielleicht gegen einen 30 großen tauschen. Oder wofür brauchst du die zwei schmalen?
 

Kris1337

Mitglied

Beiträge
8
Also am Fenster links ist magic corner nebendran die spülmaschiene und unter der Spüle Müllauszug auf rondell von hailo.
Überm Backofen soll die Mikrowelle hin mit schwenktür nach oben. Daneben ist ein vorratsschrank/apothkerschrank.

Meinst du spüle an der Seite vom Fenster oder zur Wand?
 

Dominic_MS

Mitglied

Beiträge
30
ich meinte die Spüle zur Fensterwand hin drehen.
Dann müsstest du aber die Spülmaschine auf die andere Seite setzen. Also: Magic Corner, 50er US, 105er Spülenschrank, Spülmaschine, etc.
Die zwei 15er sind wegen der Symetrie optisch ganz nett aber halt auch Platzverschwendung. Den CookingAgent von Kesseböhmer find ich ganz praktisch. Viielleicht ist der auch was für dich?
Und anstatt eines Apothekerschrankes solltest du lieber einen mit Innenauszügen nehmen, die bieten mehr Stauraum. Allerdings weiß ich nicht ob es di ein 45er Breite gibt.
 

Kris1337

Mitglied

Beiträge
8
Ich habe hier einen wirklich richtig alten Laptop gefunden. Den Alno Planer hab ich installiert und mich da mal "versucht" allerdings dauert alles Ewigkeit und rendern geht bei mir nicht. Ist mir auch schon 2 mal abgestürzt. Ich bitte also um Nachsicht, dass das jetzt nur so hinschmiert ausschaut, aber besser krieg ich es mit dem Laptop nicht hin...
Zumindest stimmen die Raummaße.
Türen sind aber Schiebetüren die in der Wand laufen.
 

Anhänge

Kris1337

Mitglied

Beiträge
8
Hallo nochmal, nun habe ich endlich einen guten PC zur Verfügung und hab besser mit dem ALNO Planer arbeiten können.
Die Aufteilung habe ich jetzt nochmal verändert. Da der aktuelle Wasseranschluss dort in der Ecke ist, habe ich die Spüle entsprechen verlegt und diesmal auch keine Eckspüle geplant.

Die Höhe der Küche hab ich jetzt nicht richtig hinbekommen. Bitte das ignorieren. Sieht bissle komisch aus glaub ich.
Mir gehts nur um die Grundaufteilung bzw. Anordnung der einzelnen Elemente.
Kann man die Spüle so gut benutzen? Das Fenster vorne muss halt noch aufgehen ohne dass ich da eine herausnehmbare Armaturkaufen muss.
 

Anhänge

isabella

Mitglied

Beiträge
10.033
Das ist schon mal gar nicht schlecht - nur müsstest Du immer Türrahmen und co. berücksichtigen, ich glaube, die planlinke Seite geht so nicht und auch der Kühlschrank braucht etwas Luft, damit die Tür richtig aufgeht und auch das Gemüsefach aufgeht. Wieviel Platz der Kühlschrank braucht, findet man in der Bedienungsanleitung des Gerätes.
Damit Schubladen und Auszüge aufgehen, muss man zu Wände und in Ecken 5 cm einplanen.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.088
Wohnort
München
@Kris1337 Geht es hier noch weiter? Die Planung müsste noch überarbeitet werden, wie @isabella auch schon angemerkt hat.
Oder bist du mit dem Studio schon weitergekommen?
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben