1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Hilfe bei Küchenplanung in Einfamilienhaus

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Küchensepp, 23. Jan. 2009.

  1. Küchensepp

    Küchensepp Mitglied

    Seit:
    23. Jan. 2009
    Beiträge:
    6

    Hallo!

    ich suche als relativer Laie in Fragen der Küchenplanung Eure Hilfe. Konkret geht es um ein Einfamilienhaus, das wir anmieten werden. Da dies die erste Planung ist, bin ich wegen vielen Punkte noch sehr unsicher, insbesondere ob meine bisherigen Ideen auch funktionabel sind.

    Ich habe einmal den Grundriss angehängt. Der Wasseranschluss und der Herdanschluss sind rechts von der Tür an der linken Wand. Ein Abluftschacht ist der Ecke links/oben - ob wir diesen wirklich nutzen wollen ist noch offen, wäre aber nicht schlecht...

    Die linke Tür führt in einen Vorratsraum (ca. 4mx1x), die obere Tür in den Flur. Der linke Teil der Küche soll als Kochbereich, der rechte Teil als Ess/Wohnbereich genutzt werden. Rechts oben geht es ins Wohnzimmer, diese Tür ist nicht eingezeichnet. Der Raum hat Fussbodenheizung, der Boden ist mit weissen Fliesen gefliest.

    Als wesentliche Anforderung an die Planung wünschen wir uns offene Elemente, man soll sich also nicht eingeengt fühlen, wenn wann sich in der Küche bewegt. Wuchtige Oberschränke sollen weitestgehend vermieden werden, z.B. zugunsten von (Glas-)Regalen. Gewünscht sind des weiteren ein barartiger Bereich für 2, max. 3 Personen, wo man sich auch einmal bei Küchenarbeit setzen kann oder eine Kleinigkeit essen kann. Ein Side-by-Side Kühlschrank wäre nett, aber ist keine Notwendigkeit, wenn dieser das Gesamtkonzept stören würde.

    Angehängt sind 2 erste Versuche zur Planung, aber optimal finden wir diese noch nicht. Ich würde gerne einmal Eure Meinung einholen und freue mich schon auf Euer Feedback, konstruktive Ideen bzw eigene Planungen (gerne auch mit dem Alnoplaner)

    Danke schonmal im voraus,
    Küchensepp
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Juli 2011
  2. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Hilfe bei Küchenplanung

    Hallo, Küchensepp,

    bin zwar nur Laie hier, aber ich hätte folgende Vorschläge (im Groben) und wenn mein Alnoplaner nicht dauernd abstürzen würde, könnte ich sie dir auch zeigen *grrrrr*:

    Ich fände die hohen Schränke an der linken Wand neben der Speisekammertür besser. An der Stelle, wo sie in deiner Planung sind, beengen sie den Raum gleich beim Eingang. Z.B: 60cm Bachofen hoch, 60cm Kühlschrank (okay, kein SbS), 60cm hochgebaute Spüma (die benutzt man viel häufiger als den Ofen und spart also viel mehr Bücken ein), dann niedrig weiter bis zur (toten) Ecke, dann niedrig weiter mit Spüle an der Wand.

    Kochen und Tresen kämen bei mir als Insel oder auch an die Wand zwischen den Fenstern angedockt.

    Wolltest du auch einen Dampfgarer und/oder Mokrowelle untergebracht haben?

    LG, Menorca
     
  3. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Hilfe bei Küchenplanung

    So, nu habe ich mich durchgekämpft. So tät's ausschauen. Die DAH habe ich noch nicht hingebaut. Und der Kühlschrank (mittleres Hochelement) wird dir womöglich zu klein sein. Aber du könntest ja eine TK-Truhe in die Speisekammer stellen.

    Na, jedenfalls ist es eine Diskussionsgrundlage :-).
     

    Anhänge:

  4. Vince

    Vince Mitglied

    Seit:
    10. Jan. 2009
    Beiträge:
    42
    AW: Hilfe bei Küchenplanung

    Hallo Küchensepp,

    was mich noch interessieren würde: Wie soll der rechte Teil der Küche genutzt werden? Bedeutet Ess-/Wohnbereich, dass dort ein Esstisch hin soll oder etwas anderes?

    Was wollt ihr im Vorratsraum aufbewahren? Wie oft müsst ihr da dran? Sofern ihr öfter als "selten" dort hinein müsst, finde ich beide Küchenvarianten eher unpraktisch: In der einen Form müsste man erst einmal einen Slalom um die Insel herum laufen, wenn man z.B. aus dem Wohnzimmer kommend ein neues Getränk aus dem Vorratsraum holen möchte, und in der anderen Form versperren die vor der Theke sitzenden Personen den Weg so gut wie ganz.

    Grüße,
    Vince
     
  5. Küchensepp

    Küchensepp Mitglied

    Seit:
    23. Jan. 2009
    Beiträge:
    6
    AW: Hilfe bei Küchenplanung

    Hallo menorca!

    Ich echt super, wie Du auf meine Planung hier eingehst! Ja, der Alnoplaner streckt auch bei mir dauernd alle Viere von sich...

    Klingt super! Ich mache mir nur noch etwas Sorge wegen des Wasseranschlusses. Ich hatte die Spüle immer extra neben die Tür zum Wasseranschluss gelegt, damit man ein Unsetzen des Anschlusses vermeiden kann. Da es ein Mietobjekt ist, weiss ich nicht, ob das machbar ist.

    Dampfgarer ist wohl nicht nötig, eine Mikrowelle aber wäre schon gut. Dabei wäre es mir egal, ob man diese in einen Wand- oder einen Hochschrank integriert.

    Die Idee mit der Gefriertruhe im Nebenraum hatte ich auch schon. In der Tat könnte das gehen, wenn man einen Kühlschrank mit kleinem Eisfach aufnimmt in die Küchenplanung statt eines grossen Kastens. Wirkt in der Tat sehr harmonisch.
     
  6. Küchensepp

    Küchensepp Mitglied

    Seit:
    23. Jan. 2009
    Beiträge:
    6
    AW: Hilfe bei Küchenplanung

    Hi Vince,

    Hi Vince,

    der Rest des Raumes soll einen Essbereich für ca. 6 Personen beherbergen. Eventuell eine Vitrine für Nicht-Alltags-Geschirr, ansonsten aber besser nicht zu sehr zugeräumt werden mit Möbeln. Ich denke, der Vorratsraum wird vor allem mit den üblichen Lebensmitteldosen gefüllt werden. Eine Gefriertruhe ist eine weitere zusätzliche Möglichkeit, die wir erwägen. Wahrscheinlich auch Getränkekästen, ich hoffe zumindest in der Küche Stauraum für ein paar Liter gekühlte Getränke zu haben, so dass der Weg nicht immer in die "Kammer" führen müsste. In der Tat aber interessante Gedanken zu Laufwegen, das hatte ich noch nicht so durchdacht.

    Aber ich denke, die Kammer wird in der Tat eher beim Kochen benötigt werden, dann wäre die Variante mit Insel weniger hinderlich. Vielen Dank für den Hinweis.

    Grüsse,
    Sepp
     
  7. bungaloo

    bungaloo Mitglied

    Seit:
    23. Jan. 2009
    Beiträge:
    232
    AW: Hilfe bei Küchenplanung

    Sehr schöner Entwurf, der den Raum leicht und großzügig wirken lässt. Ich fürchte nur, die Kochinsel lässt sich in einem Mietobjekt nicht elegant an den Strom bringen.
     
  8. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Hilfe bei Küchenplanung

    Da habt ihr die Schwachpunkte meiner Planung schon erkannt :-[.

    Den Laufweg zur Kammer könnte man dadurch verbessern, dass man die Halbinsel kürzt und zur Vollinsel macht. Dann allerdings wird der Stomanschluss noch schwieriger. Von der DAH will ich gar nicht erst reden ...

    An die Profis hier: wie lange kann man ein Kabel an der Herdbuchse machen? Im Falle der Halbinsel: Buchse - Wand - über die Speisekammertüre - unten an der Fensterwand bis zur Insel, puh. Insel: ???

    Wasseranschluss: sollte auf Wand gehen, jedenfalls wenn man die Möbel ein Stückchen von der Wand wegrückt und die AP übertief nimmt (65 - 70 cm). Um die tote Ecke sollte es gar kein Problem sein, da ist eh Platz.

    Ich bin halt nur der Mensch für die Optik, leider nicht für die Technik.

    LG, Menorca
     
  9. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.557
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Hilfe bei Küchenplanung

    Hallo Menorca,

    die Leitung für den Herd kannst du theoretisch einmal bis zum Mars und wieder zurück verlegen. Aus optischen Gründen würde ich es aber etwas kürzer lassen, wie es halt notwendig ist.;-)

    Die Wasseranschlüsse sind bei einer Übertiefe auch kein Problem.
     
  10. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.370
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Hilfe bei Küchenplanung

    Das ist ein Gerücht. Am Ende der Leitung würdest Du keine Spannung mehr messen können, selbst bei 5x16².
     
  11. Küchensepp

    Küchensepp Mitglied

    Seit:
    23. Jan. 2009
    Beiträge:
    6
    AW: Hilfe bei Küchenplanung

    Aber 10-15m wäre kein Problem?
     
  12. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.370
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Hilfe bei Küchenplanung

    Bei 5x2,5² wirst Du mit einem normalen Messinstrument ab geschätzten 300m einen minimalen Spannungsabfall feststellen können. Deine paar Meter machen also sicherlich keine Probleme.
     
  13. Küchensepp

    Küchensepp Mitglied

    Seit:
    23. Jan. 2009
    Beiträge:
    6
    AW: Hilfe bei Küchenplanung

    Hi,

    menorcas Entwurf gefällt mir sehr gut, bei der Umsetzung müsste ich aber ein paar Konpromisse eingehen. Hierzu ein paar Punkte zur Diskussion:

    - Wenn ich die Spüle und den Geschirrspüler nicht direkt am Wasseranschluss/Abfluss habe wurde mir empfohlen, hier ein paar Meter "auf Wand" zu verlegen und die Arbeitsplatte 5-10cm tiefer zu gestalten. Einwände?

    - Ich plane eine Ikea-Küche, Einbaugeräte aber von anderen Herstellern. Ist hier eine Arbeitstiefe vom mehr als 60cm ein Problem?

    - Bei dieser Kochinsellösung macht es kaum Sinn durch den ganzen Raum einen Abluftkanal zu Abluftschacht zu legen. Ich denke mal, der Vermieter wird keinen Spass daran haben, wenn ich ein neues Loch in die Wand bohre... Hier fällt mir nur eine Umlufthaube ein. Oder ist die "für die Katz", bringt sie also überhaupt was?

    @menorca: kannst du mir einmal Deine Planung vom Alnoplaner schicken, dann ich einmal die genauen grössen Deiner Schränke mit meinen Vorstellungen abgleichen.

    Vielen Dank schonmal für Euer Feedback.

    -- Sepp
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Hilfe bei Küchenplanung

    Da die Ikea-Küche sowieso standardmäßig schon 60cm tiefe Korpusse hat, sind die Standard-Ikea-Arbeitsplatten bereits 62 cm tief ... 2 cm tiefer also normale Platten. Normalerweise sollte es alsto nichts ausmachen, wenn du die Korpusse so aufstellst, dass du 70 oder 75 cm Arbeitsplattentiefe brauchst.

    Ich würde aber immer auch ein anderes Angebot einholen. Ich habe gar nichts gegen Ikea, man darf aber nicht vergessen, dass Lieferung und Montage nicht im Preis enthalten sind und die Schrankauswahl in den Breiten begrenzt ist. Von daher, einfach mal losziehen ;-)

    VG
    Kerstin
     
  15. Küchen Klaus

    Küchen Klaus Spezialist

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.309
    AW: Hilfe bei Küchenplanung

    .... und Geld sparen ;-)
     
  16. Küchensepp

    Küchensepp Mitglied

    Seit:
    23. Jan. 2009
    Beiträge:
    6
    AW: Hilfe bei unserer Küchenplanung

    Dieses "Losziehen" fand ich bislang bei 2 Terminen in der Küchenabteilung in Möbelläden in Köln/Bonn ziemlich anstrengend. Vielleicht bin ich nur an den/die Falschen geraten. Aber irgendwie gabs nur ein Rumgenörgel wenn ich meine Preisvorstellungen in Spiel brachte. "Das ist doch eine freie Planung, da können sie nicht viel erwarten zu dem Preis. Bla bla". Ich bin zwar kein IKEA-Fanboy, aber da bekomme ich wenigsten eine Aussage, was etwas kostet ohne Rumgeeier, Feilchen und Pokern. Wer mir seriöse Alternativen (Marke/Händler) anbieten kann, dem wäre ich natürlich sehr dankbar...
     
  17. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.557
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Hilfe bei Küchenplanung

    Hallo Küchensepp,

    konkret würde ich einfach mal sagen, dass es mit Nobilia oder Bauformat mit Constructa Einbaugeräten evtl. klappen könnte, mit dem Budget.

    @Martin
    Bis zum Mars habe ich gefühlte 600 Meter angenommen. Knapp verschätzt. ;-)
     
  18. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Hilfe bei Küchenplanung

    Ich stelle am besten die Pläne hier ein:

    PS: Wenn ich versuche, die angehängten POS und KPL - Dateien (bei allen Usern und sogar hier meine eigenen Anhänge) zu öffnen, bekomme ich immer die Meldung, das Programm zum Öffnen sei nicht bekannt, mit zwei Möglichkeiten: automatisches Suchen oder Zurückgreifen auf eine schon installierte Datei (oder so ähnlich). Wenn ich da drauf klicke, gehts aber auch nicht weiter. Was tun?? (Ich gestehe, ich bin computertechnisch nicht so toll drauf, und hier im Forum kenne ich mich auch noch nicht sooooo gut aus, sorry!)
     

    Anhänge:

  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Hilfe bei Küchenplanung

    Hallo Menorca,
    du musst immer erst beide Dateien herunterladen, um damit weiterarbeiten zu können ;-).

    Deshalb rege ich ja auch immer an, dass bei angehängten Beispielen wenigstens 1 oder 2 Ansichten UND der Grundriss als Bild angehängt werden. Den Grundriss braucht man oft, da die Ansichtsperspektiven nicht genau erkennen lassen, welche Schrankbreiten verwendet worden sind.

    Und die Alnodateien am besten immer gleich mitanhängen, da man dann nahtlos mit einer Version weiterarbeiten kann.

    VG
    Kerstin
     
  20. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Hilfe bei Küchenplanung

    Danke, Kerstin, die Hotline funktioniert ja wieder einwandfrei ;-) !

    Dann fasse ich für Küchensepp am besten alles hier noch einmal zusammen, damit er nicht in drei verschiedenen Posts von mir suchen muss :-[ und gelobe Besserung für eventuelle weitere Beiträge!
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Benötige Hilfe für Küchenplanung Haussanierung Küchenplanung im Planungs-Board 10. Nov. 2016
Hausbau, Hilfe bei der Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Messeangebot XXXL abgeschlossen - Hilfe Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 1. Nov. 2016
Status offen Hilfe bei Küchenplanung für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 25. Juli 2016
Status offen Hilfe bei der Küchenplanung gesucht :-) Küchenplanung im Planungs-Board 22. Juli 2016
Status offen Bitte um Hilfe für Küchenplanung im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 8. Apr. 2016
Hilfe bei der Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 20. März 2016
Status offen Neubau - Bitte um Hilfe bei der Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 25. Jan. 2016

Diese Seite empfehlen