Fertig mit Bildern Hilfe bei Küchenplanung einer kleinen Küche gesucht

Snow

Spezialist
Beiträge
5.436
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Also wie man auf der Ratiomat Seite lesen kann, sind die in Sachen Sonderanfertigung recht flexibel. Das Unternehmen nahe Chemnitz ist wohl eher in den neuen Bundesländern bekannt.
Insofern hätte ich da kein schlechtes Gefühl dort zu kaufen.
Spülmaschine auf der Platte würde ich nicht machen, dass würde Arbeitsfläche nehmen und würde vom Platz her eh nicht gehen.
Dein Studio wird sicher in der Lage sein, die Platte nach deinen Wünschen zu besorgen, könnte aber mit Aufpreis verbunden sein.
Die Postformingkante (gerundet) ist m.E. sicher feuchtigkeitsresistenter als eine Dickkante, weil der Belag um die Kanten gezogen wird. Allerdings ist, wie ich finde, die eckige Dickkante schöner und sieht was edler aus. Bei entsprechender Pflege ist da auch nichts zu befürchten.
Ich bin jetzt auch nicht der Freund von Eckoberschränken, würde aber bei dir etwas mehr Stauraum bringen.
Mein Fazit:
Schlag da zu, günstiger wird es vermtl. nicht zu machen sein.
 

Elsala

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
37
@Kücheplanlos
Im Vergleich zu manch anderem hier sind wir sehr spärlich ausgestattet, würde ich sagen. An Dingen, die verhältnismäßig nicht oft benutzt werden, wären da eigentlich nur die Kartoffelpresse und der Bräter. Die Auflaufschüsseln (so ein Set von Ikea ) benutzen wir auch nur hin und wieder, aber für die drei Teile würde sich kein Eckschrank lohnen, denke ich.
Wie würdest du das mit dem Eckschrank sehen, @KerstinB ?

Ich hoffe, dass der KFB auch Laminat -APL´s von Lechner beziehen kann. Ich hab mir da bis jetzt auch keine großen Gedanken drüber gemacht, wenn ich es recht überlege. Weil dort eben auch andere Platten von Lechner verkauft werden (darauf zu sprechen kamen wir, ob es Sinn macht, unsere flächenbündige Spüle zu behalten und einbauen zu lassen oder eine neue zu kaufen).

Zu retten ist an der "alten neuen" Küche leider nicht wirklich was. Nach mehreren Verbesserungsversuchen, Fristsetzung und Gesprächen habe ich mir von einer Schreinerei einen Kostenvoranschlag für die Reparatur machen lassen. Der belief sich auf 6000 Euro; eine andere Schreinerei hat gleich abgewunken und gemeint, es sei absolut unwirtschaftlich dort noch etwas reparieren zu wollen. In den Wind geschrieben habe ich dabei "nur" 1250 Euro (viel Geld, aber es hätte durchaus noch schlimmer sein können) + die Spüle mit 200 Euro. Ich bin vom Vertrag zurückgetreten, wie sich das jetzt noch herauskristalisieren wird, werden wir sehen. Der Auftragnehmer äußerte zuletzt, dass er bereit sei, den gezahlten Betrag in Raten zurückuzahlen. Mal sehen, ob das klappt.

@KerstinB
Der Geschirrspüler ist ein teilintegrierbarer von Bosch (SPI69T55EU) http://www.bosch-home.at/SPI69T55EU.html#tab2 Die Korpushöhe müsste 79,2cm betragen. Ich bin mir nicht zu 100% sicher, weil ich es mir im Küchenstudio nicht aufgeschrieben habe. Es ist jedenfalls der große Korpus von Ratiomat. Ich frage da aber am Montag nochmal nach. Sockelhöhe ist 105mm angedacht.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.223
Einbauzeichnung:
MCZ_011945_SPI40E02EU_de-AT.jpg


Bei 10,5 cm Sockel und 79,2 cm Korpus, wird eure Nischenhöhe 89,7 cm sein. Da wäre es doch wohl am praktikabelsten, wenn er unter der GSP eine passend hohe Platte legt. 2,5 cm hoch oder so.

Hängeschränke, da würde ich vermutlich auch tote Ecke machen. Dann lieber wirklich bis zur Decke (ausreichende Nischenhöhe beachten).
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.354
Wohnort
Ruhrgebiet
Bei dieser Korpushöhe benötigt der GSP in jedem Fall eine geteilte Abklappfront.
LG Bibbi
 

Kücheplanlos

Mitglied
Beiträge
1.700
Die Deckplatte würde unten gegen den Sockel stoßen, da kann man entweder häßlich sichtbar den Sockel ausschneiden oder Klappfronten nehmen
 

Elsala

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
37
@Nice-nofret
Klappscharnier und Vario-Scharnier sind zwei unterschiedliche Sachen, oder? Oder sind das unterschiedliche Bezeichnungen für dieselbe Sache? Einmal gibt es ja die Variante, dass die Front geteilt ist und "mitbewegt" (geteilte Abklappfront) und einmal die Variante, dass die Blende fest ist (Varioscharnier ).

Dann hätte man sozusagen drei Möglichkeiten:
- Brett unterlegen
- Varioscharnier
- geteilte Abklappfront
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.354
Wohnort
Ruhrgebiet
Nicht Varioscharnier sondern Abklappfront. Der Küchenhersteller liefert eine geteilte Front mit dem Klappscharnier . Frag deinen KFB.
Die teilintegtiete Maschine wird direkt unter die Arbeitsplatte montiert und kommt unten auf ein Sockelpodest. Die zu lange Front muss wgklappen ,sonst lässt sich das Gerät nicht öffnen. Deshalb die Teilung und das Klappscharnier.
LG Bibbi
 

Elsala

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
37
So, gestern hat es dann auch mit dem erneuten Termin im Küchenstudio geklappt. Ich muss wirklich sagen, dass ich mich bei dem Küchenberater (der auch Küchenhausleiter dort ist) sehr gut aufgehoben fühle. Der Termin für das Aufmaß steht nun fest und wenn alles klappt, werden wir auch dort kaufen.

Wir haben ein paar kleine Änderungen vorgenommen (z.B. bei dem Müllsystem) und er hat mir einige Fragen beantwortet. Beim APL-Dekor bin ich mir aber nach wie vor unsicher. Ich hatte mir auf der Internetseite von Lechner (Laminat -)Dekore angesehen, da fand ich zwei auch ganz hübsch, in Natura gefallen sie mir allerdings nicht so sehr. Jetzt habe ich entdeckt, dass sie auch APL´s von Resopal anbieten (auf der Internetseite des Herstellers). Vielleicht findet sich da ja ein Dekor, das mir zusagt. Ich hätte ja nicht gedacht, dass ich mich ausgerechnet an der Stelle so schwer tue.

Vielleicht könnt ihr mir aber auch helfen - mir gefällt die Farbkombination von menorca´s Küche https://www.kuechen-forum.de/201107...uechen/kueche-in-mietwohnung-trotzdem-schoen/ wahnsinnig gut. Also eine schlichte, gerne unifarbene APL in einem warmen Sandton, der nicht zu dunkel ist und eine leicht perlige Struktur hat, nicht glänzend und auch nicht glatt. Gibt es sowas bei Resopal (ich blicke bei den Dekoren nicht ganz durch)? Oder vielleicht auch bei einem anderen Hersteller? Vielen Dank schon vorab :-)
 

Elsala

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
37
Update:

So unsere Entscheidung hinsichtlich der APL steht nun - sie soll definitiv uni-sandfarben und (leicht) geperlt sein. Mit gemusterten Platten können wir uns einfach nicht anfreunden. Bei dem letzten Termin wurde mit einer Platte von Lechner geplant, die nochmal 300 Euro mehr kostet, aber es hilft ja nicht, wenn sie uns in Natura nicht so recht gefallen mag. Den KFB habe ich gestern dann angerufen und er hat angeboten, zu schauen, was er in die Richtung findet und die Muster dann zum Aufmaß mitzubringen. Es würde vielen auch leichter fallen, ein Muster mal an die Wand/Fliesen/Fußboden halten zu können.

Ansonsten tun wir uns bei zwei weiteren Dingen noch etwas schwer (Detailfragen): Wandabschlussleiste und Spüle.
Die Küche ist momentan noch mit einer Wandabschlussleiste geplant, dazu habe ich bisher noch nichts gesagt. Hier im Forum habe ich schon einige Küchen ohne eine solche Leiste gesehen und mir gefällt das wesentlich besser, weil moderner. Kann man so eine Leiste getrost weglassen?
Die Spüle ist auch so ein Thema, das sich erst jetzt wirklich gezeigt hat. Im Augenblick haben wir eine (dunkle) Silgranit-Spüle, geplant war für die neue Küche ebenfalls eine (hellere, aber keine der sehr hellen). Da war aber die geplante Farbkombi von Fronten und APL noch anders. In der Zwischenzeit hat sich gezeigt, dass uns eine (off-)weiße Küche mit sandfarbener APL besser gefällt, eine hellere Spüle würde da besser aussehen. Jetzt haben wir mehrfach gelesen, dass die hellen Silgranit-Spülen nicht unbedingt empfohlen werden. Also Keramik? Ich habe mir in der Zwischenzeit mal die Internetpreise angeschaut (für die Subway 45 und die Mera 46) und komme da auf Mehrkosten im Schnitt von knapp 150 bis 170 Euro im Vergleich zur Silgranit Dalago 45 (mittlerer Internetpreis für die Subway 350,-; für die Mera 375,-). Sind diese Preise für ein Küchenstudio realistisch oder müssten wir mit "mehr" rechnen? Würde es Probleme geben, eine vorhandene (Blanco -)Mischbatterie an eine Nicht-Blanco-Spüle zu montieren?

Vorab nochmals vielen lieben Dank :-)
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.127
Mit welcher Begründung wird denn von hellen Silgranit-Spülen abgeraten? Das Material ist klasse, verfärbt sich nicht, ist auch chemisch so ziemlich unempfindlich und eventuelle Macken (wenn man es schafft, welche zu produzieren) kann man einfach rauspolieren, da das Material durchgefärbt ist. Alternativ gibt es auch Keramik, das ist eher Geschmacksache. Mich stört bei Keramik, dass die Spülen nie wirklich plan sind, das ist aber kein wichtiges Argument.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.127
Mischbatterien und Spülen müssen nicht vom selben Hersteller sein und, ja, Keramikspülen sind in Deutschland teuer.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.354
Wohnort
Ruhrgebiet
Die Netzpreise sind für ein Küchenstudio nicht realistisch.Einbau/Erstellung Plattenausschnitt/Anschluss an Abwasser und Zuwasser(und die Verantwortung das alles dicht ist) werden durch solche Kalkulationen nicht im entferntesten abgedeckt.
Aber dazu muss dir dein KFB etwas sagen.
LG Bibbi
 

Elsala

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
37
@isabella
Bei den hellen Silgranit-Spülen sollen wohl leichter Verfärbungen auftreten, die man dann schwerer wieder wegbekommt, wahrscheinlich (auch), weil die Oberfläche rauer ist. Da wir viel Kaffee trinken, wären Verfärbungen, die man nur schwer wieder wegbekommt, nicht so schön.

@bibbi
Hm. Beim Siligranit-Becken sind ja schon die Kosten für den Einbau mit einkalkuliert - oder fallen die dann bei einem Keramikbecken doppelt an bzw. sind teurer? Das wäre für mich jetzt nicht nachvollziehbar. Die mittleren Internetpreise (ja, ohne Montage - wie gesagt sind die ja jetzt bereits für eine andere Spüle im Angebot einkalkuliert, sofern ein Keramikbecken da nicht anders abgerechnet wird) dienten uns nur als Anhaltspunkt, was ein Keramikbecken mehr kosten würde.
Aber wenn nicht nur das Material teurer ist, sondern auch der Einbau, dann ziehen wir ein Keramikbecken gar nicht erst in Erwägung. Das wäre es uns dann nicht wert.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.354
Wohnort
Ruhrgebiet
Der Aufwand ist der gleiche, also muss dein KFB etwas zu mehr oder Minderpreis sagen.
Manchmal hat es auch was mit Blockverrechnung zu tun(Auswahl der Spülen ,die über den Küchenhersteller mit angeboten werden)
LG
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.127
@Elsala das Material an sich verfärbt sich nicht, wenn sich was verfärbt, ist das der Kalk. Wenn man die Spüle regelmäßig vom Kalk befreit, gibt es keine Verfärbungen. Zum entkalken reicht etwas Zitronensäure, ganz billig aus dem Drogeriemarkt.
 

Elsala

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
37
Ich wollte mich nun nochmal zurückmelden: Wir haben heute den Kaufvertrag geschlossen, der Montagetermin ist für den 21.07. vorgesehen, der KFB ruft aber zwei Wochen vor dem Montagetermin nochmal an.

Ein paar Änderungen gab es noch: So wurde aus dem Spülenschrank mit Drehtür ein Auszugsschrank mit anderem Müllsystem (Blanco ), der Geschirrspüler verfügt nun über ein Klappscharnier , aus der "Laminat matt" APL von Lechner wurde eine C+S APL (ebenfalls Lechner), aus der Silgranit-Spüle von Blanco wurde nun doch eine (etwas größere) Keramik-Spüle von Villeroy&Boch (Subway), die Oberschränke sind nun grifflos und wir brauchten noch irgendein Elektrodingens wegen dem BO. Preislich hat sich das auch etwas ausgewirkt, aber wir denken, dass der Mehrwert es wert ist.

Wir haben uns in dem Küchenstudio sehr gut aufgehoben und betreut gefühlt. Beim Aufmaß-Termin stellte sich dann heraus, dass der KFB hier in dem Haus schonmal bei einer Mietpartei war und wie es der Zufall wollte, nahm ich an dem Tag zufällig ein Paket dieser Mieter an. Und so konnte ich direkt mal fragen, wie zufrieden sie mit ihrer Küche sind. Als sie mir von ihrer Zufriedenheit berichteten, war für uns nun der Entschluss endgültig gefallen. Und wir freuen uns nun wirklich wahnsinnig sehr auf die neue Küche und darauf, dass das Küchentheater nun ein Ende hat :-)






 

Snow

Spezialist
Beiträge
5.436
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
Das freut mich besonders, die Entscheidung ist sicher gut so und ihr habt was vernünftiges bekommen. Berichte bitte, wenn sie montiert ist. Ich wünsch euch von Herzen nach all dem Drama viel Freude damit.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben