Hilfe bei Geräten

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von oceanman4, 18. Mai 2013.

  1. oceanman4

    oceanman4 Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2012
    Beiträge:
    27

    Hallo zusammen,

    da in diesem Forum auch überwiegend Praktiker unterwegs sind, würde mir eure Meinung / Erfahrung sehr weiterhelfen.

    Ich stehe gerade vor der Frage nach einem Backofen: Miele oder Siemens Studioline.

    Folgende Geräte stehen zur Diskussion:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| oder
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Hinsichtlich des Mehrpreises (gemäß Internetvergleich fast 600 €) tendiere ich eigentlich mehr zum Siemens. Allerdings hat der Miele das Klimagaren, welches ich zumindest interessant finde, aber in der Praxis bisher noch nie gesehen geschweige denn genutzt habe. Was ist der Vorteil daran bzw. braucht man das?

    Vielleicht können mir die Praktiker hier weiterhelfen, die die Geräte bestenfalls sogar selbst nutzen. Siemens oder Miele ist sicher auch eine Glaubensfrage, aber ich möchte einfach nur einen guten und zukunftsfähigen Backofen.

    PS: Kann mir jemand bei der Gelegenheit sagen, ob die Perfect-Clean-Backbleche des Miele auch in den Siemens passen? ;-)

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. oceanman4

    oceanman4 Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2012
    Beiträge:
    27
    AW: Hilfe bei Geräten

    Hat niemand eine Idee?
     
  3. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.078
    AW: Hilfe bei Geräten

    Zu Siemens kann ich Dir nicht viel sagen, da ich Siemens nicht führe.
    Grundsätzlich wäre erstmal zu klären, wie Du den Backofen lieber bedienen möchtest.
    Bei Miele über Tip-Sensortronic, bei Siemens mittels Drehwähler.

    Das Speisethermometer von Miele zeigt zudem die Restzeit an, wann der Braten fertig sein wird.
    Bislang war m.E. nach Miele der einzige Hersteller, der die Restzeitanzeige hatte. (das kann sich aber im Rahmen der techn. Weiterntwicklung geändert haben)

    Das erscheint zwar auf den ersten Blick nicht unbedingt wichtig, aber ich möchte dann schon wissen, wann das Roastbeaf medium ist, damit ich weiß wann die Kartoffeln angesetzt werden müssen.;-)

    Miele hat auch einen Uhrzeitpufferspeicher drin bis zu 200h.
    Vielleicht auch nicht wichtig, aber mich nervt es, wenn ich abends den Zentralschalter im Geschäft ausmache, und die Geräte müssen morgens Uhrzeitmäßig neu eingestellt werden , außer bei Miele.

    Bisher nur bei Miele- automatische Brat-u. Backprogramme mit Sensorsteuerung.
    D. H. dem Ofen ist es egal, ob der Teig dünner oder dicker, die Butter fester oder flüssiger, die Eier kleiner oder größer sind.
    Der Sensor mißt permanent die vorhandne Feuchte im Backraum und gleicht den Sollzustand permanent mit dem Ist- zustand ab - also immer mit Gelinggarantie.

    Ja und ob man Klimagaren braucht, daran scheiden sich die Geister.
    Wers hat, wird nicht mehr daruaf vezichten mögen, wers nicht hat oder sich nicht leisten will, wird auch dazu Gegenargumente finden, wie Tasse in den Herd stellen , und haben wir früher auch nicht gehabt.
    Aber wer verzichtet heute im Auto auf die Klimaanlage oder den elektrirschen Fensterheber (wenn man denn nicht muß) ?
    Es ist schon toll ,am Anfang alle Einstellungen vorzunehmen, einfach ein Glas Wasser unter den Schnorchel zu halten, den Braten begießen zu lassen , oder gefrostete Brötchen wie beim Bäcker mit Dampf aufzubacken und wie frisch zu genießen., und das volautomatisch ohne weitere Überwachung.
    Das bringt ein Gewinn an freier Zeit.

    Wenn der Siemens das auch hat, spricht jedoch nix gegen eine Preisersparnis.

    P.s Noch genialer ist die Multitouchsteuerung von Miele, wie beim Smartphone, einfach wischen und ab gehts.
    Aber das hat halt nochmal ein Preissprung nach oben.

    Nachtrag!
    vollautomatische Backprogramme hat m. E. bisher nur Miele.
    Bei den allermeisten Herstellern sind die wenigen Backprogramme, wenn es sie denn gibt (meist nur Bratprogramme hinterlegt) , Programmeinstellungen über Zeit und Temperatur, im Hintergrund ablaufend.
     
  4. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.413
    Ort:
    Lipperland
    AW: Hilfe bei Geräten

    Vollautomatisch gibt es auch von Electrolux.
    EOY 5851 AAX - Inspiro;-)
     
  5. oceanman4

    oceanman4 Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2012
    Beiträge:
    27
    AW: Hilfe bei Geräten

    @kuechentante:

    Danke für die tolle Hilfe! Hhhmmm... Da sind beim Miele ja doch einige Vorzüge mehr. Gut, die 200 h Memory-Uhr ist für mich jetzt nicht so wichtig, da ja - so Gott will - nicht jeden Tag der Strom ausfällt.

    Das mit den Automatik-Back-Programmen klingt vielversprechend.

    Da du ja offenbar Miele direkt verkaufst: Ist denn bei dem 6660 nur ein Flexi-Clip-Auszug mit dabei oder mehrere? Die sind ja auch unverschämt teuer.
    Und bei den Ebenen, bei denen kein Flexi-Clip-Auszug eingebaut ist, gibt es keinen Vollauszug sondern das Blech wird auf der Schiene gehalten wie vor 30 Jahren???
     
  6. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.078
    AW: Hilfe bei Geräten

    @ Wolfgang,

    m.E. sind die Programme bei Elektrolux nicht sensorgesteuert, d.h im Hintergrund laufen voreingestellte Programme ab, die vorher ausgetestet wurden.

    Mache mich da aber nochmal schlau. Ich führe ja auch Elektrolux , und habe da vor einiger Zeit mal nachgefragt beim AD.

    Aber mit der neuen Serie kann sich ja auch was geändert haben.


    @ oceanman4 ,

    Flexiclip lt. Handbuch für eine Ebene dabei.
    Die lassen sich aber schnell in die gewünschte Ebenen einklicken.
    Wann braucht man zeitgleich noch mehrere ? Das ist nur der Fall , wenn Du auf mehreren Ebenen gleichzeitig arbeitest, und das öfter.
    Aber Du kannst Dir jederzeit welche nachbestellen, wenn Du sie denn brauchen solltest. (Pyrolysefähige : 9.520.670 Pyrofit : 174,00 € )
     
  7. oceanman4

    oceanman4 Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2012
    Beiträge:
    27
    AW: Hilfe bei Geräten

    Ich dachte da so an die Weihnachtskekse :-)
    Und eben: Die sind a...teuer!

    Hhmm, werde dann mal meinen Küchenmenschen fragen, wie teuer das würde und ob er den Backofen überhaupt schon bekommen kann.
    Dann stellt sich noch die Frage, ob ich ihn in obsidianschwarz oder Edelstahl bestelle... Habe eine Nobilia Feel magnolia Lack matt mit einer sabbia-beige-Quartzstein-Arbeitsplatte. Denke, da würde sich obsidianschwarz gut machen?!
     
  8. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.078
    AW: Hilfe bei Geräten

    Ich hab die Geräte am 10.05.2013 zu Bemusterung in Berlin angesehen.

    Edelstahl hat jetzt auch viel Schwarzanteil bekommen .(vom Edelstahl ist nicht viel übriggeblieben);-)

    Ich persönlich finde braun und schwarz verzichtbar.

    Weiß sieht total edel aus , aber bitte nur zur weißen Front.

    - - - Aktualisiert - - -

    Nachtrag !
    Ich hätte einen H5681 BP in Edelstahl aus der Ausstellung anzubieten ?
     
  9. oceanman4

    oceanman4 Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2012
    Beiträge:
    27
    AW: Hilfe bei Geräten

    Ist der 6660 BP denn schon bestellbar bzw. lieferbar?
    Und ich bin etwas irritiert, was diese Sensoren angeht. Hat der 6660 denn z.B. auch die sensorgesteuerte Pyrolyse und den Brat-Back-Super-Sensor? :-)

    Ist der H 5681 BP denn noch umfangreicher von der Ausstattung her?
     
  10. kuechentante

    kuechentante Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    3.078
    AW: Hilfe bei Geräten

    Der 6660 BP ist bestellbar. Wann der lieferbar ist, weiß ich jetzt gar nicht. Müßte man erfragen. Bei einigen geräten gibts ja schon Wartezeiten.

    Wegen dem "Supersensor" kann ich Dir erst Montage Bescheid geben, ob der da drin ist.
    Auf jeden Fall im im H5681 BP .;-)
     
  11. oceanman4

    oceanman4 Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2012
    Beiträge:
    27
    AW: Hilfe bei Geräten

    Wie, es gibt Wartezeiten??? Jetzt machen sie so nen Touch-Pad á lá iPhone und schon rennen die einem die Bude ein, oder was?! ;-)

    Na dann hoffe ich mal, dass ich den 6660 bekomme. Werde meinen Küchenmenschen mal fragen. Ist dann allerdings schon die 3. Änderung des Kaufvertrages - hoffe, er schlägt mich nicht :knuppel:
    Aber der 5681 ist ja offenbar nicht mehr erhältlich - also als Neugerät meine ich.

    Danke für deinen dezenten Hinweis, aber ich bestelle ja ne ganze Küche - da wäre es eigentümlich, wenn ich den Backofen von woanders herkarre. Zudem bist du nicht ganz in meiner Nähe ;-)

    Lieben Dank für deine Hilfe!
     
  12. Karl_Napp

    Karl_Napp Mitglied

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    492
    Ort:
    Rheinhessen
    AW: Hilfe bei Geräten

    Ich weiß, daß es Geschmacksache ist, aber ich finde die neuen Miele-Geräte der Pure-Line optisch mißraten. Der Griff ist potthäßlich und ich finde, daß sich der neue auch besser greifen läßt.

    (Der Abstandshalter, der den eigentlich Griff zu der Tür distanziert, erinnert mich an die komischen Außenspiegel vom aktuellen Opel-Meriva... - uahhh... Vielleicht versteht mich ja einer :rolleyes:)

    Ich habe bewußt vor dem Modellwechsel bestellt, um noch die neuen Modelle zu bekommen.

    Wenn Du die Chance hast, ein neues Top-Modell zu einem guten Preis - da Abverkauf - zu bekommen, würde ich die Chance wahrnehmen. Wirklich viel neues, außer der Optik und dem Bedienkonzept, bieten die neuen Modelle m. E. nicht.

    Grüße
    Michel
     
  13. oceanman4

    oceanman4 Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2012
    Beiträge:
    27
    AW: Hilfe bei Geräten

    Hallo Michel,

    wie gesagt, kaufe ja ne ganze Küche bei Marquardt. Da werde ich wohl nur neue Geräte bekommen und keine Restbestände mehr. Werde mal fragen, ob und was da möglich ist.
    Hätte nicht gedacht, dass das alles so kompliziert ist. Aber wenn man bedenkt, dass so ne Küche ja 15-20 Jahre bleiben soll, überlegt mal wohl doch länger.

    Und die neue M-touch-Bedienung sagt mir nicht zu. Habe das bei nem Vollflächen-Induktions-Kochfeld gesehen, was ich eigentlich haben wollte. Aber das ist mir zu umständlich mit diesen Scroll-Feldern. Da finde ich die Sensortasten mit Ziffernfeld doch bedienungsfreundlicher - zumindest in der Küche. Deshalb habe ich mich dann für das 90-cm-Neff-Induktionskochfeld mit dem Twistpad entschieden.
    Ich brauche in der Küche etwas robustere und praktische Bedienungen und nicht so filigrane Touch-Oberflächen, bei denen man unter größter Konzentration und Feinmotorik die Temperaturliste durchscrollt.
    Denke, dass die Sensor-Tasten beim 6660 da ein guter Kompromiss sind.
     
  14. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.402
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Hilfe bei Geräten

    Alle Händler müssen die "neuen" Geräte jetzt gegen die aktuellen austauschen. Da gibt es reichlich Gelegenheit Schnäppchen zu machen, sicherlich auch bei M.
     
  15. oceanman4

    oceanman4 Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2012
    Beiträge:
    27
    AW: Hilfe bei Geräten

    Habe mir gestern mal die neue Serie in einem Miele-Geschäft angesehen (leider hatten sie unverständlicher Weise weder den 6660 noch den 6860 da), aber ich finde die Griffe gar nicht schrecklich. Und mit dem Meriva haben die nun überhaupt nichts zu tun (mein Vater fährt einen...).

    Leider kannte sich die Dame noch überhaupt nicht aus und konnte mir die Frage nach dem AutoSensor nicht beantworten. Zudem meinte sie, der 6660 wäre nicht in obsidianschwarz zu bekommen. Das ist aber falsch. Sie meinte nur, dass die Mitarbeiter gerade erst geschult werden. Jetzt erst??? Immerhin hat Miele die neuen Geräte im Januar schon vorgestellt - weshalb fangen die JETZT erst an, die Verkäufer zu schulen? Völlig unverständlich.
    Werde nochmal in der Woche dahin und einen richtigen Verkäufer befragen.
     
  16. Karl_Napp

    Karl_Napp Mitglied

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    492
    Ort:
    Rheinhessen
    AW: Hilfe bei Geräten

    Ich versuch kurz den Meriva-Vergleich zu erläutern:

    Beim aktuellen Meriva sitzt das Gehäuse des Außernspiegels auf einem kegelstumpf-förmigen Teil (ähnlich einer rumgedrehten Eistüte, an der die Spitze abgebissen ist).
    Das sieht nicht harmonisch aus, als wäre denen nix besseres eingefallen. Gepfählter Spiegel. Das Kegelteil ist manchmal schwarz, dann sieht es noch beknackter aus:

    Thema: Hilfe bei Geräten - 249715 -  von Karl_Napp - meriva_2.jpg Thema: Hilfe bei Geräten - 249715 -  von Karl_Napp - meriva_vergleich.jpg

    Beim Pureline-Griff ist es ähnlich. Der Alugriff sitzt auf 2 schwarzen Klötzchen/Leisten. Paßt in meinen Augen auch nicht zusammen...

    Grüße
    Michel
     
  17. oceanman4

    oceanman4 Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2012
    Beiträge:
    27
    AW: Hilfe bei Geräten

    Hallo Michel,

    das ist ja wirklich kreativ gedacht :-)) Also die Assoziation einer abgebissenen Eistüte im Falle des Meriva-Spiegels ist mir in der Tat bisher noch nie gekommen. Na, jetzt, wo du es so bebildert darstellst, erkenne ich, was du meinst.:-)

    Aber du hast glaube ich das Karma des Miele-Konzeptes nicht verstanden. Die Stege in schwarz sollen dazu dienen, die Leichtigkeit des Pure-Line-Konzeptes darzustellen und sozusagen den Eindruck eines schwebenden Edelstahlgriffs zu vermitteln. *tounge* (Mein Gott, ich könnte Werbetexter für Miele werden ;-))

    Und dass sich Miele dieses Konzept - bei deinen Schilderungen - ganz offensichtlich bei Opel abgekupfert hat, sei denen verziehen *g* Die haben bei Miele wohl gedacht, es fällt nicht auf, aber DU hast es aufgedeckt! ;-)

    Da ich das Miele-Opel-Gemeinschaftskonzept also verstanden habe, kann ich beide Hersteller nur dazu beglückwünschen. Ich finde es toll *tounge*
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Mai 2013
  18. Karl_Napp

    Karl_Napp Mitglied

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    492
    Ort:
    Rheinhessen
    AW: Hilfe bei Geräten

    Doch, verstanden hab ich es schon.

    Wie Du selbst schreibst, SOLL es dazu dienen, die Leichtigkeit darzustellen. SOLL...

    Der Wille allein reicht aber nicht *tounge*
     
  19. oceanman4

    oceanman4 Mitglied

    Seit:
    22. Feb. 2012
    Beiträge:
    27
    AW: Hilfe bei Geräten

    Wille und Glaube versetzen Berge.
    Ich finde, wir beide sollten auf Opel und Miele zugehen und ein Cross-Selling-Konzept vorstellen.
    Das Auto passend zum Backofen - das ist doch mal was Neues und völlig innovativ. Und als Dankeschön bekommen wir jeder nen neuen Ofen - in doppelter Hinsicht: nen neues Auto und nen schönen Miele ;-)
     
  20. Karl_Napp

    Karl_Napp Mitglied

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    492
    Ort:
    Rheinhessen
    AW: Hilfe bei Geräten

    Ja, Backöfen und Autos, Super-Geschäftsidee!

    Erinnert mich hieran:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Fragen zu E-Geräten BSH Gruppe hauptsächlich NEFF-Hilfe gesucht- Einbaugeräte 27. Okt. 2015
Hilfe/Tipps zu unseren Einbaugeräten Einbaugeräte 18. Aug. 2015
Ratlos - bitte Hilfe bei (Neff-)Heißgeräten Einbaugeräte 8. März 2015
Hilfe zu Einbaugeräten... Einbaugeräte 22. Aug. 2014
HILFE! IKEA-Küche mit Neff-Geräten Küchenplanung im Planungs-Board 29. Jan. 2014
Hilfe bei Elektrogeräten für IKEA Küchen Einbaugeräte 22. Sep. 2013
Hilfe bei Elektrogeräten Einbaugeräte 31. März 2013
Ich sehe den Wald vor lauter Elektrogeräten nicht, brauche Hilfe Einbaugeräte 29. März 2013

Diese Seite empfehlen