Küchenplanung Hilfe bei der Suche nach der richtigen Variante + Lösung für Problemeck

Katrin310

Mitglied
Beiträge
20
Hilfe bei der Suche nach der richtigen Variante + Lösung für Problemeck

Hallo zusammen,

mein Partner und ich werden den Wohnraum mit meiner Mutter tauschen, sodass wir zu zweit etwas mehr Platz haben. Da es meine erste eigene Küche wird, habe ich gerade sehr viele Varianten im Kopf und kann momentan nicht sagen welche die beste ist.

Hauptsächlich geht es dabei um die Positionierung des Backofens im Hochschrank . Eigentlich gefällt mir ein erhöhter Backofen mit Fach für die Mikro darüber ganz gut, allerdings sehe ich momentan nur die Möglichkeit der Platzierung direkt neben der Wand (Plan 1 - 3). Hat jemand Erfahrung mit der Zugänglichkeit zum Backofen zwecks Armfreiheit zur Wand? Wie sieht es mit Fettspritzern an der Wand aus?
Eine andere Variante (siehe Anhang Plan 4) könnte die Positionierung des Backofens neben der Tür zum Wohnzimmer sein. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob man das Anschlusskabel so weit verlängern kann... Der Starkstromanschluss befindet sich ungefähr an der Stelle an der der Dunstabzug im Grundriss eingezeichnet ist.

Darüber hinaus haben wir ein kleines "Problemeck" links neben dem Heizkörper mit dem wir nicht recht wissen was wir damit anfangen sollen.
Ich hätte an der Wand zwischen Wohnzimmertür und Fenster gerne möglichst viel Stauraum und Abstellfläche für Kaffeemaschine, Wasserkocher etc. ohne, dass das Eck zugebaut aussieht oder eine schmale Nische übrig bleibt, die man nur schwer sauber machen kann. (siehe Anhang jeweils Ansicht 2) Dazu kommt, dass wir an dieser Wand nur eine Steckdose rechts auf Augenhöhe haben von der wir den Strom nach unten zur Küchzeile führen müssen. Wie könnte man das geschickt überputz verlegen bzw. verstecken?

Im Küchenstudio hat man uns eine Variante geplant mit einem Eckschrank auf der linken Seite der Küchenzeile (Siehe Anhang Plan 3). und auf der anderen Seite eine abgesetzte Küchenzeile bis ins Eck mit einem offenen Regal (konnte ich nicht im Planer ordentlich darstellen). Allerdings haben wir bedenken, dass wir damit das Fenster irgendwie total zu bauen und das am Ende auch nicht gut aussieht.

Ein weiterer Diskussionspunkt ist der Kühlschrank. Anfangs sollte es ein freistehendes Gerät mit Gefrierfächern sein, dass wir links hinter die Wohnzimmertür stellen wollten. Allerdings bin ich mittlerweile der Meinung, dass die Ecke damit nicht gut genutzt wäre und denke über eine Einbauvariante mit einem zusätzlichen schmalen Schrank (großer Apothekerschrank oder kleiner Schrank zum Abstellen) nach.

Die Alno Daten für die 4 Varianten sind im Anhang zu finden. Da ich mit diesem Planer leider nicht so fit bin, ist es mir nicht gelungen die Tür zur Speisekammer richtig darzustellen...

Ich bitte um eure Vorschläge wie wir die Planung optimieren können. Für weitere Ideen bin ich durchaus offen.

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 1,68; 1,80
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 87
Fensterhöhe (in cm): 110
Raumhöhe in cm: 243
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60 wenn möglich auch 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Küchenmaschine, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens alleine, manchmal auch zu zweit

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
N. a.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: NEFF Kochfeld mit Twistpad
Küchenstil: Landhausküche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Optimierte Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld, Optimierte Arbeitswege, Lösung für die Nische hinter der Heizung
Preisvorstellung (Budget): 13.000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss.JPG
    Grundriss.JPG
    61,8 KB · Aufrufe: 124
  • PLAN1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 13
  • PLAN1.POS
    4,7 KB · Aufrufe: 13
  • Plan1_BO rechts Ansicht 2.JPG
    Plan1_BO rechts Ansicht 2.JPG
    64,5 KB · Aufrufe: 125
  • Plan1_BO rechts.JPG
    Plan1_BO rechts.JPG
    67,7 KB · Aufrufe: 118
  • PLAN2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 12
  • PLAN2.POS
    4,7 KB · Aufrufe: 12
  • Plan2_BO links.JPG
    Plan2_BO links.JPG
    80,8 KB · Aufrufe: 129
  • PLAN3.POS
    4,8 KB · Aufrufe: 10
  • PLAN3.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 12
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Katrin310

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
20
Die restlichen Varianten....
 

Anhänge

  • Plan3_Ecke Ansicht 2.JPG
    Plan3_Ecke Ansicht 2.JPG
    71,1 KB · Aufrufe: 68
  • Plan3_Ecke.JPG
    Plan3_Ecke.JPG
    100,4 KB · Aufrufe: 69
  • PLAN4.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 13
  • PLAN4.POS
    5,4 KB · Aufrufe: 15
  • Plan4_BO hinten Ansicht 2.JPG
    Plan4_BO hinten Ansicht 2.JPG
    75,9 KB · Aufrufe: 68
  • Plan4_BO hinten.JPG
    Plan4_BO hinten.JPG
    96,6 KB · Aufrufe: 67

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.735
Wohnort
Perth, Australien
hui, da hat sich jemand richtig Mühe gegeben, super danke.

Herzlich willkommen.

Zumal es Wohneigentum ist, ist ein kein Problem Strom zu verlegen.

wie weit steht der Heizkörper ab Wand in den Raum?
 

Katrin310

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
20
Danke für die Rückmeldung :-)

Der Heizkörper ragt ca. 16 cm in den Raum.

Da wir im ganzen Haus einen Strukturputz an den Wänden haben, wollten wir es vermeiden neue Schlitze an sichtbaren Stellen für den Strom zu schlagen, da man es hinterher wahrscheinlich im Putz noch sieht?
 

Katrin310

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
20
Hat denn keiner eine Meinung zu den Varianten? Ich habe morgen wieder einen Termin im Küchenstudio und weiß noch nicht recht mich welcher Variante ich bei dieser Planung ins Rennen gehen sollte...

Folgende Pro und Kontras sehe ich momentan
Variante 1
  • wenig Platz neben dem Kochfeld
  • Backofen direkt an der Wand --> Armfreiheit und Fettspritzer an der Wand?
  • Auszugsschrank ganz links --> geht hier der Auszug ganz auf bevor er an der Heizung bzw am Fensterbrett anstößt?? von der Wand bis zum Fensterbrett sind es ungefähr 1,15m
  • Freistehender Küchenblock auf der anderen Seite --> wird die hintere Ecke dann zum Schmutzfänger?

Variante 2
  • Backofen ähnlich wie Variante 1 --> direkt an der Wand, Armfreiheit und Fettspritzer an der Wand? Geht der Backofen auf ohne anzustoßen?

Variante 3
  • Kochfeld und Backofen --> gleiche Bedenken wie bei Variante 1
  • Bringt ein Eckschrank hier wirklich viel mehr Platz? und reißt es die zusätzliche Abstellfläche noch raus?
  • Zeile auf der anderen Seite --> Sieht das Eck damit nicht viel zu zugebaut aus?
Variante 4
  • Stört der kleine Hochschrank direkt neben der Tür?
  • Kriegt man hier den Stromanschluss irgendwie hin ohne alle Wände aufzuklopfen?

Und allgemein... wie nutz man die Ecke in der der Kühlschrank momentan geplant ist am besten?? einen großen Vorratsschrank brauche ich eigentlich nicht da die Speisekammer nebenan ist. Aber eine kleine Abstellfläche neben dem Kühlschrank könnte praktisch sein?
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.172
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Kriegt man hier den Stromanschluss irgendwie hin ohne alle Wände aufzuklopfen?
Man kann das Kabel aufputz in einem kleinen Kabelkanal über der Fußleiste verlegen. Haben wir auch da es kein Eigentum ist und bem Auszug wieder ohne Probleme zurückbaubar ist.

LG
Sabine
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.735
Wohnort
Perth, Australien
sorry, dein thread ist untergegangen.

Auf Ecklösungen und einsame HS würde ich verzichten, dass sieht altmodisch aus und zerstückelt dir die Zeilen.

ich würde die Küche so stellen

katrin1.jpgkatrin11.jpg

also ich würde eine Arbeitszeile planoben stellen, planunten Heißgeräte, KS und Stauraum und Abstellfläche vorsehen.

katrin3.jpg

wie hoch die OS und ob es weniger sein sollen, machst du nach deinen Wünschen.

katrin4.jpg

hier würde ich die HS nicht höher als die Tür nehmen, eher niedriger, sodass ein 178er KS reinpasst. Ob planlinks neben der Tür noch ein OS hängt oder ob du lieber HS stellst, machst du, wie es dir am besten gefällt. In meinem Avatar sind die HS ca 182cm hoch.

Planrechts neben dem BO habe ich einen 60er US aber nur mit 5er Raster eingeplant, damit es mit der BRH des Fensters passt. Die AP dann bis zur Fensterwand, entweder gerade durch oder etwas verjüngt nur bis zu der 41cm Wand.

Darunter wird nur verblendet.
 

Anhänge

  • katrin-PLAN1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 14
  • Kelly_Evelin_PLAN1.POS
    13,3 KB · Aufrufe: 15

Katrin310

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
20
Danke für die Rückmeldung :-)

Evelins Vorschlag gefällt mir von der Raumnutzung und dem Gesamtbild auf jeden Fall sehr sehr gut. Ich habe nur etwas Bedenken bei den Hochschränken rechts von der Tür, dass diese sehr viel Licht wegnehmen. Das Fenster liegt auf der Nordseite vom Haus, weshalb der Raum an und für sich schon recht dunkel ist.
Das ist eigentlich auch der Grund warum ich den Kühlschrank hinter die Tür gepackt hatte ;-)

@Evelin: Leider kann ich deine Alno Datei nicht öffnen :(
 

Katrin310

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
20
So, ich gebe wieder einmal ein Update zur Planung. Wir waren mittlerweile zwei mal bei unserem Berater im Küchenstudio und brauchen noch einen dritten Anlauf... obwohl wir eigentlich recht schnell bei der Variante waren, die uns gefällt... Der Herr redet einfach verdammt gerne verdammt viel :rofl::rofl::rofl:

Wir haben uns dafür entschieden, die Küche wie im Plan 4 zu stellen. Der Küchenberater war mit uns einer Meinung, dass Hochschränke hinter der Tür gut platziert sind, da diese Ecke eh recht dunkel ist. Neben den Kühlschrank kommt ein 40 cm breiter Hochschrank mit Auszügen hinter der Tür. Backofen und Micro (hinter einer Lifttür, kann ich allerdings im Planer nicht in der passenden Höhe finden) sollen in einen kleinen halbhohen Schrank neben die Tür. Die große Küchenzeile bekommt tiefere Auszüge (ca. 70 cm?).
Der Schrank neben dem Fenster ist etwas niedriger, sodass man das Fenster noch problemlos öffnen kann und steht etwas entfernt vom Heizkörper. Hinter dem Heizkörper kommt eine Blende hin und ein kleiner Schrank mit Drucktür in 35er Tiefe. Allerdings weiß ich noch nicht wie ich zu diesem kleinen Schrank stehe. Vielleicht sollte man den großen Block noch etwas in Richtung Heizung schieben und die Blende etwas breiter machen?

Die Front soll leicht abgesetzt sein in der Farbe Muschelweiß (Hersteller Schüller ) und die Arbeitsplatte +Rückwand Wildeiche. Zur Auflockerung der Zeile haben wir nun drei Glasschränke ohne Griffe verteilt über die Zeile (die genaue Aufteilung konnte ich mir leider nicht merken) und eine Glasscheibe in Muschelweiß hinter dem 80er Kochfeld. Sollte man hier eher matt oder glänzend nehmen?


Jetzt ist noch die große Frage wie hoch sollte der halbhohe Schrank neben der Tür max. sein?? Wir dachten an max. 150 cm so dass man noch ganz entspannt über den Schrank drüber schauen kann wenn man in die Küche kommt und das Fenster noch sieht. Nachteil ist, dass der Backofen dann recht niedrig steht und die Lifttüre dann auch etwas kleiner werden muss. Unser Berater meinte, dass die Nische dann 38 cm hoch wäre und das unvorteilhaft ist. Warum habe ich nicht ganz verstanden...

Deshalb habe ich folgende Fragen in die Runde:
  • Hat jemand von euch so einen halbhohen Schrank direkt neben der Türe stehen? Wie wirkt das wenn man zur Tür herein kommt?
  • Hat jemand Erfahrung mit so einem relativ niedrigen Backofen? Bringt das noch was?
  • Wie groß muss der Liftschrank sein, dass die Micro noch gut Luft bekommt und die Türe auf geht?
 

Anhänge

  • Plan5_Küchenzeile.JPG
    Plan5_Küchenzeile.JPG
    100,3 KB · Aufrufe: 70
  • Plan5_Küchenzeile hinten.JPG
    Plan5_Küchenzeile hinten.JPG
    116,2 KB · Aufrufe: 70
  • Plan5_Eingang 150 cm.JPG
    Plan5_Eingang 150 cm.JPG
    99,5 KB · Aufrufe: 73

Isabel704

Mitglied
Beiträge
235
Wohnort
nördl. Harzvorland
Ich denke, die 38er Niesche ist unvorteilhaft für den Fall, dass man dort später doch mal ein Einbaugerät verorten möchte. Da wäre eine Niesche von 45 cm passender.
Ich weiß nicht, ob ihr das mit dem KFB auch so im Detail hattet, aber die willkürliche Anordnung der Glasoberschränke bringt sehr viel Unruhe rein. Die würde ich entweder als Block mittig setzen, reduzieren, oder ganz weg lassen.
Etwas Platz zwischen Tür und Backofenschrank zu lassen, finde ich persönlich besser. Ist etwas ergonomischer. Wenn die Tür jedoch 95% der Zeit immer offen steht, spielt es nicht so die Rolle.
Und eine Erhöhung bringt immer etwas, finde ich.
 

Katrin310

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
20
@GA100:
ja ich glaube auch, dass wir von einem breiter Auszug mehr haben als dieser kurze Schrank mit Drucktür. Wir hatten Bedenken, dass es irgendwie zu sehr um den Heizkörper herum gebaut aussieht. Aber das stört vielleicht gar nicht mal so.

@Isabel704:
Wir wollten die kleinere Nische für die Mikro, um den Hochschrank möglichst niedrig zu halten. Ich mache mir gerade Gedanken, ob es überhaupt eine Mkro gibt, die in diesem kleineren Schrank betrieben werden kann?

Ich kann mich nicht mehr ganz genau an die Aufteilung der Oberschränke erinnern... Aber eigentlich fanden wir das ganz nett mit der Aufteilung, da es die Zeile etwas auflockert. Aber wenn ich drüber nachdenke, habe ich es auch noch nicht in dieser Form in einer Austellungsküche gesehen... Wir haben in der Küche eine Holzdecke und einen Eiche-Vinyl-Boden. Dazu dann noch eine "Landhaus"-Front mit dem leicht abgesetzten Rahmen. Wir würden gerne den Spagat zwischen dem "natürlichen" Stil und modern schaffen, deshalb hat uns der Berater die Vollglasschränke empfohlen. Evlt. sogar in einer anderen Farbe, aber damit bin ich mir noch nicht so sicher...

Den Abstand zur Tür mit dem kleinen Hochschrank brauchen wir wegen der Lichtschalter. Aber ich finde es optisch auch angenehmer so. Die Tür steht eigentlich immer offen und ist oben halb Glas und unten Holz. Ich mache mich gerade echt verrückt, ob der Schrank über 150 cm zu hoch wird...obwohl ich den Backofen natürlich schon noch gerne 10 cm höher bekomemn würde
 

Katrin310

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
20
ich habe in der Küche Türmchen gebaut und mir das mal vor Augen geführt wie dieser HS neben der Tür wirken wird und bin zu dem Schluss gekommen, dass ich ihn in unserer Küche etwas zu wuchtig finde, wenn er über die 1,50 m drüber geht. Und nur weil ich die Mikrowelle von der Bildfläche verschwinden lassen will ist es mir dies nicht wert den größeren Schrank zu nehmen. Der Backofen rutscht deswegen auch weiter nach unten... irgendwie ist das eine Lösung mit zu vielen Kompromissen. Deshalb wird der Schrank <1,50m werden, der Backofen kommt etwas höher und die Mikro auf den Schrank sichtbar oben drauf... wenn ich damit nicht leben kann, kommt sie in die Speisekammer.
Vielleich hat jemand noch eine Idee wo man die Mikro unterbringen kann?


weiterhin bin ich im Forum über den MUPL gestolpert. Ich habe das oft gelesen, konnte aber nix damit anfangen. Bei genauerem hinsehen finde ich das ja mal super praktisch :-)
Ich brauche eigentlich nur Restmüll und Bio. Plastik und Papier habe ich in der Speise. Deswegen haben mir auch die Systeme unter der Spüle nie so gut gefallen weil da meistens mehrere und sehr große Eimer untergebracht sind.
Ich hab mal im Schüller Planer einen 30er MUPL eingebaut. Geht das dann, dass man einen 8l und 17l Eimer vom Ninka eins2vier System rein nimmt?

Mit 30er MUPL.JPG

1624175167337.jpg
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.228
Ja, das geht, dafür sind die Ninkas ja.

Die Mikrowelle würde ich in keinem Fall auf den Backofenschrank stellen. Das sieht doch echt verboten aus ;-). Dann lieber über einen Backofen mit integrierter Mikrowelle nachdenken. Gibt es von Siemens , Bosch , Neff .
 

Katrin310

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
20
Zum MUPL
Wenn ich einen MUPL hab, was mache ich denn dann mit dem Spülenunterschrank bei Schüller Küchen? Ich hatte einen Spülenunterschrank mit zwei Auszügen gesehen. Dazu meinte aber der KFB, dass solche Schränke eigentlich nur im Neubau gehen, da die genau zum Wasseranschluss passen müssen. Wir werden bei uns den Anschluss jedenfalls nicht genau treffen...
1624374909911.png



Zur Mikro

@KerstinB : Da siehst du mal wie verzweifelt ich momentan schon bin :-(. Diese besch....eidene Mikrowelle macht das ganze für mich gerade zum echten Alptraum...
Wir hatten das Thema Kombi Backofen+Mikro schon mal mit dem KFB. Die Aussage war, dass es keinen Backofen gibt, der Mikro und Dampfstoßfunktion hat. Auf letzteres möchte ich nicht verzichten. Gibt es vielleicht doch so ein Gerät? Ich hatte mich bis jetzt in ein Neff Gerät verkuckt u. a. auch wegen der Slide & Hide Tür...

Vom KFB habe ich jetzt so einen Vorschlag mit Einbau Mikro bekommen
1624375016643.jpg


So richtig gut finde ich das aber irgendwie auch nicht mit der Einbaumikro in der Ecke... (der Hochschrank wird aber ein Raster tiefer)



Eine weitere Blitzidee von mir, als ich wieder mal nicht einschlafen konnte (unter anderem wegen der Mikro :rofl:)...

1624375282607.jpg

zwei kleine Hochschränke ca. 1,20 hoch. links der Backofen, Rechts die Mikro hinter einer Lifttür.
Vorteil: Schrank ist nicht zu hoch, Backofen steht höher, Man kann zumindest auf der Fläche mal was abstellen...
Nachteile: Fenster geht nicht mehr ganz auf, Abstellfläche ist nicht mehr durchgehend.


Ich bin für jeglichen Input und Ideen dankbar :-)
 

Katrin310

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
20
Danke Kerstin, den werde ich mir auf jeden Fall mal genauer anschauen. :-)
Ich vermute allerdings, dass das dann in der preislichen Oberklasse liegt. Das muss ich dann halt abwägen was es mir wert ist, dass die Mikro von der Bildfläche verschwindet ;-)
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.228
Ich gestehe mal .. mir hat einfach der Anblick und auch die Ergonomie bei Evelins Variante besser gefallen.

katrin4-jpg.332899


Neben Backofen/Kühlschrank ist eine gute Abstellfläche. Links die Kaffeeecke oder Küchenmaschine.

Ja, wenn man reinkommt, hat man erstmal diesen Schrank, aber man bleibt ja auch nicht stundenlang im Türeingang stehen ;-).

Alternativ könnte ich mir
1624375282607-jpg.334347

noch vorstellen, wenn rechts alles 8rasterig (=110-ca. 120 cm, je nach Sockelhöhe) hoch wäre. Am Fenster dann halt tiefenreduziert auf 40 cm Tiefe. 110 cm wäre wohl besser, damit man dort tatsächlich noch halbwegs gut bedienbar Kaffeemaschine/KVA stellen kann. Aber, es gäbe dann die 2 Höhen und nicht rechts die Berg- und Talfahrt ;-).
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.136
Zum Spülenschrank/Müll/Wasseranschluss: Wenn man gut ausmessen kann und entsprechend plant, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass man auch „trifft“. Du hast 160 cm von links angegeben, also vom Wasseranschluss nach links:
160 cm -(30 cm (hälfte Spülenschrank) + 60 cm (GSP)) = 70 cm. Diese muss man „füllen“ um genau die Mitte zu treffen. Das würde bedeuten, dass Du ein 60 US, eine Blende und vielleicht kannst Du den Wasseranschluss auch 5 cm Außermittig machen. Die Planung #13 funktioniert eh nicht, weil die Schränke ohne Wandabstand (Blende) geplant sind.
Ein Klempner könnte natürlich auch den Wasseranschluss um die nötigen cm versetzen.

Wenn Du ein MUPL hast, dann kannst Duim Spülenschrank unten z.B. abgepackte Vorräte, Getränke oder der Gelbe Sack verstauen. Oben ist wenig Platz, aber GSP-Pulver und weitere Kleinigkeiten passen schon. So bei mir:
Bild ansehen 144402
Wir hatten das Thema Kombi Backofen+Mikro schon mal mit dem KFB. Die Aussage war, dass es keinen Backofen gibt, der Mikro und Dampfstoßfunktion hat. Auf letzteres möchte ich nicht verzichten.
Warum möchtest Du auf dem Dampfstoß nicht verzichten? Kennst / hast Du das schon? Ich habe die Funktion bisher für ein Marketing-Gag gehalten. Was willst Du konkret damit machen? Nicht, dass Du dann am Ende enttäuscht bist…

Ich hab Evelins Planung für gelungener gehalten.
 

Katrin310

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
20
Versteht mich nicht falsch... Ich finde Evelins Variante auch sehr gut. Sie ist von der Platznutzung definitv am effizientesten und löst auf jeden Fall das Mikrowellenproblem. Die beiden Hochschränke sehen zusammen auch sehr gut aus. Ein Hochschrank alleine sieht irgendwie immer komisch aus.

Ich will euch meine Bedenken dazu einmal genauer erläutern.
Momentan steht die Küche so:
1624470524246.jpg


1624470568226.jpg

Die Probleme mit der Küchenzeile sind offensichtlich... der Kühlschrank und der Schrank darunter gehen nicht ganz auf, weil sie knapp an Fensterbank und Heizung anschlagen, durch die Mikrowelle ist kaum Platz neben dem Kochfeld, Arbeitsfäche von 90 cm zwischen dem Kochfeld geht zwar, aber ist knapp vor allem wenn man mal zu zweit arbeitet.

Der Tisch wird nie genutzt und dient nur als Abstellfäche. Der muss weg.

Das Eck mit der Kaffeemaschine ist ziemlich dunkel. Das liegt zum einen daran, dass das Küchenfenster auf der Nordseite liegt und damit die Küche insgesamt schon recht dunkel ist und man eigentlich nie ohne Licht in der Küchenzeile arbeitet. Dadurch dass die Ecke auch noch hinter der Tür ist, die zu 99% offen steht schluckt das natürlich auch. Wenn ich die Kaffeemaschine innen auswische brauche ich jedes mal die Taschenlampe... Deshalb mag ich diese Ecke einfach nicht so besonders und wollte ich dieses lästige dunkle Eck einfach zu haben.

Ich habe zusätzlich Bedenken, dass hohe Schränke auf der rechten Seite der Tür mir noch mehr Licht im Raum und für die Ecke links von der Tür wegnimmt, da diese ja gewisserweise auch etwas ins Fenster hinein stehen.

Mache ich mich da etwas zu verrückt?
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben