Hilfe bei der Planung von 6,5qm Küche gesucht

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.207
Mit erhöhter GSP wird es wohl schwierig, ich habe trotzdem auch mal die Hochschränke nach planrechts gepackt:

  • Kühl/TK-Schrank
  • 60er GSP, drüber ein Backofen in 60er Bauhöhe mit integrierter Mikrowelle. Gibt es jetzt wieder von Siemens .
  • 80er Spülenschrank mit Front 3-3 rasterig. Im oberen Auszug hätten dann noch die Putzmittel, Handtücher etc. Platz, der untere Auszug wäre halt ein 3-rasteriger Auszug für Stauraum.
  • tote Ecke
  • 30er Auszugsunterschrank im Raster 2-2-2 .. da könnte dann im oberen Auszug auch ein MUPL realisiert werden .. für deinen wenigen MÜll.
  • 100er Auszugsunterschrank im Raster 1-1-2-2 für Kochfeld fast linksbündig
  • 30er Drehtürschrank ... nicht benötigte Backbleche, Tabletts etc. senkrecht unterbringen.
  • dann schräg zulaufende APL, die in die Fensterlaibung geht
  • 80er Auszugsunterschrank wg. der Fensterbank gleich mal 10 cm vorgezogen. Ergibt dann noch schön nutzbare Arbeitsfläche.
  • Dazu 2 Hocker, evtl. als Stapelhocker oder sogar Klapphocker, die dann in dem 30er mit Drehtür senkrecht eingestellt werden könnten. Mein Eltern haben Klapphocker für ihren Auszugstisch:
    full


    full
------------------
 

Anhänge

  • ueberfluessig_20150409_kb1-alt.KPL
    4,1 KB · Aufrufe: 86
  • ueberfluessig_20150409_kb1-alt.POS
    7,2 KB · Aufrufe: 66
  • ueberfluessig_20150409_kb1-alt_Grundriss.jpg
    ueberfluessig_20150409_kb1-alt_Grundriss.jpg
    18 KB · Aufrufe: 82
  • ueberfluessig_20150409_kb1-alt_Ansicht4.jpg
    ueberfluessig_20150409_kb1-alt_Ansicht4.jpg
    28,9 KB · Aufrufe: 89
  • ueberfluessig_20150409_kb1-alt_Ansicht3.jpg
    ueberfluessig_20150409_kb1-alt_Ansicht3.jpg
    35,6 KB · Aufrufe: 90
  • ueberfluessig_20150409_kb1-alt_Ansicht2.jpg
    ueberfluessig_20150409_kb1-alt_Ansicht2.jpg
    25 KB · Aufrufe: 83
  • ueberfluessig_20150409_kb1-alt_Ansicht1.jpg
    ueberfluessig_20150409_kb1-alt_Ansicht1.jpg
    23,7 KB · Aufrufe: 81

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.142
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
jaja... Manche Verkäufer meinen, sie wissen schon alles. Solche würde ich gerne mal auf die Probe stellen, evtl. beim nächsten Münchenausflug :cool:

Ich würde Wangen so gut es geht vermeiden. Die kosten Geld und sind z.B. neben dem Backofen nicht unbedingt nötig, hier reicht eine Sichtseite. Insbesondere wenn neben dem Kühlschrank eh eine Blende sitzt.
 

Über Flüssig

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
24
Wohnort
München
Hallo,

@Bärbel123 Hm, die Variante mit 2 Hochschränken hatte ich auch schon mal im Kopf, kann mich aber nicht wirklich dafür erwärmen, da mein Bauch mir sagt, das die planrechte Wand zu vollgestellt wirken würde.

@KerstinB Ich weis, das es rechtliche Vorgaben zur Mülltrennung gibt, aber das wird bei uns (Hochhaus-45 Parteien) schlicht nicht umgesetzt. Aber ich bin mal in mich gegangen, und hab den MUPL mit eingeplant, um für demnächst gerüstet zu ein.

Wegen dem Kühli hadere ich richtig mit mir, ich ab jetzt StandAlone und es nervt mich, das der planlinksunten ca 2 cm von der Wand weg steht und das im Sommer die Seite unter Sonnenbeschuss steht. Ich denke, das ich mich da ad hoc abschliessend entscheide, wenn raus ist, wieviel Asche ich da hinlegen muss (insbesondere, da Einbaukühlis ja wesentlich mehr als Standalone kosten). Und irgendwie schauts "schöner" aus, wenn er integriert ist.

Es MÜSSEN keine 2 Leute sitzen, ich WILL das nur so :rofl: ;-). Es wird so oft auch nicht vorkommen, aber laut meiner Rechnung hab ich jetzt 110 platz und das reicht ja mal locker und wenn ich da morgens vor Frühschicht oder nach Nachtschicht fix was futter, schieb ich den 2. Hocker Richtung Heizung vor und hab den Platz für mich allein.

Ich bin (noch) Single, ich brauch keine Unmengen Stauraum, wie des u.U. für einen 5 Personen Haushalt nötig wäre.
Selbst wenn ich wahnsinnig grosszügig in der Stauraumplanung bin, werden teile der Schränke (aber nicht lange) leer bleiben.

Ich habe mich , bis auf 1-2 Kleinigkeiten entschieden, Bilder und noch Überlegenswerte Aspekte schreib ich im nächsten Post.

Ich bin wirklich froh, hier bei Euch gelandet zu sein, Selbst wenn man noch nicht so genau weiss, was man wie will, kristallisiert sich doch dann relativ fix (zumindest bei mir) raus, was ich NICHT will, und dann steht man nicht völlig ahnungslos vor dem :kfb: und lässt sich ausnehmen. Dafür Danke ich EUCH SEHR.

Bettina
 

Über Flüssig

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
24
Wohnort
München
Noch zu überlegende Aspekte:

1.) 40er MUPL kürzen oder mit der Ecke leben? Ich bin jetzt nicht so der Trampel, und von oben schauts schon nett aus, aber ich häng ja nicht täglich unter der Decke.
Unentschlossen.
2.) Der 90er OfenUS in 80er getauscht, reicht locker, lieber den rechts daneben dann 40er
3.) Das Rotweinregal nur, wenn das Limit nicht so ausgereizt ist, das ich dann doch drauf verzichte.
4.) Ausfahrbare Steckdosen planrechts- und -links oben (wenn im Rahmen)
5.) OS evtl. so Liftfalttüren, aber nur, wenn mich das nicht an den Bettelstab bringt.

Entschieden: Küli bleibt planlinksunten, da ich auf der Seite Einkaufstaschen ausleere und dann sofort vom Tisch weg einräume.

Schichtstoff mit ABS- Kante(?), Arbeitshöhe mind. 95 max 97
Induktion , BO Pyrolyse , Umlufthaube kopffrei, Systemceranspüle

Boden Eiche kristallweiss und mintfarbene Wandakzente, Fliesenspiegel mintfarben.

Hach, jetzt spür ich richtig Aufregung, ich befinde mich auf der Zielgerade.

Ich danke euch sehr

Sobald es losgeht, gibbet Bilder

lg Bettina
 

Anhänge

  • Wahl1.POS
    10,1 KB · Aufrufe: 85
  • Wahl1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 82
  • Ansicht von oben.JPG
    Ansicht von oben.JPG
    56,1 KB · Aufrufe: 84
  • Ansicht von oben_kurz.JPG
    Ansicht von oben_kurz.JPG
    77,6 KB · Aufrufe: 86
  • Ansicht Fenster.JPG
    Ansicht Fenster.JPG
    89,5 KB · Aufrufe: 91
  • Ansicht Herd.JPG
    Ansicht Herd.JPG
    108,7 KB · Aufrufe: 99
  • Ansicht Spüle.JPG
    Ansicht Spüle.JPG
    118,3 KB · Aufrufe: 90

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.207
Statt ausziehbarer Steckdosen würde ich eher so etwas wie die Thebo Ecksteckdosenleiste installieren. Das ist schöner, wenn dort auch mal ein Gerät stehenbleiben solle.

Hatte ich so in meiner alten Küche:
full


Ich hatte die Variante, wo ein Lichtschalter integriert war. Unter den Hängeschränken hatte ich dann Möbeleinbauleuchten und die Kabel samt Trafo hatten in der Steckdosenleiste noch Platz und der Trafo konnte dort direkt mit dem Lichtschalter verbunden werden.
 

Über Flüssig

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
24
Wohnort
München
Jau, bin ich bei Amazon auch schon mal drüber gestolpert, als ich Funkschalter für den Lichtschalter gesucht habe. Ist das stabil? Für die Ecken ohne OS würde ich aber der Optik halber aber eher zu so Dreiecksteckdosen tendieren, wirkt weniger auffällig und sehr stylish.

Noch ne Frage zum APL-Schnitt, so wie rot eingezeichnet erscheint es mir am sinnvollsten oder sollte ich eher wegen der Symmetrie (sieht man das bei APL?) rechtsoben doch neben der Spüle?
 

Anhänge

  • ÂPL_Schnitt.jpg
    ÂPL_Schnitt.jpg
    48,4 KB · Aufrufe: 100

Mela

Premium
Beiträge
7.499
Zu deiner Stauraumplanung :
Wo hast du Teller, Kaffeegeschirr etc. geplant?

Meine Eckverbindung sieht so aus und ich habe auch eine ThebosteckleisteP1040023.JPG P1040024.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Über Flüssig

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
24
Wohnort
München
Teller und Tassen -> 3. Schub unter dem Ofen

OH, Platte besser auf Gehrung schneiden lassen in den Ecken?
Dürfte zumindest planlinksoben für die Monteure eine Heidenarbeit sein, ausserdem brauch ich mehr APL-Meter richtig?
In ganz vielen Austellungsküchen nur die ungegehrten Schnitte gesehen, fand ich nicht so auffällig.
Achte ich morgen nochmal drauf beim Studiobesuch.
 

Über Flüssig

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
24
Wohnort
München
Hach, Jugendträume *lol*
Ne, aus dem Alter bin ich raus :rofl:

Ich frag eher mal an ob man das Runden kann (müsste gehen) und wieviel plus das ausmacht. Bei den :kfb: kostet jeder nur gedachte Gedanke gleich bare Münze *vermut*
 

Mela

Premium
Beiträge
7.499
Ich doch mit meinen 60+ auch. ;-) Vielleicht kommen wir wieder rein.

Ich hatte bei meinem :kfb: nicht den Eindruck, dass jeder Gedanke mehr kostet. er hatte zuerst eine ganz andere Planung, dann fast zwei Jahre Pause von unserer Seite aus, Budget musste um 5t€ reduziert werden und trotzdem kam dann letztendlich meine Küche raus. :dance:
 

Über Flüssig

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
24
Wohnort
München
3 Stunden Planungsgespräch heute, wobei : geplant habt ihr ja :kiss: in Zusammenarbeit mit meiner Dickköpfigkeit ;D.
Keine Änderungen von Seiten der Beratung, weil ich bereits am Anfang klar kommuniziert habe, das die ganzen Preistreiber nicht reinkommen und ich mir bereits umfassend Gedanken gemacht habe, wie ich mir des Wünsche.
Lediglich zum 40er neben dem Kühli meinte sie, das kürzen sicher bessere Wahl wäre, da bei Kaffeeklatsch der Platz besser nutzbar wäre und man nicht so "nebeneinander" sitzen müsste, was ich auch einsehe (bin ja lernfähig, also gelegentlich).

Tendenziell hatte ich den Eindruck, sie würde mir gern Leicht anbieten, beim letzten Info- und "Tatsch" -besuch" hatte sie mir ganz viele Leichtkataloge mitgegeben, wobei ich mir fast klar war, das dies mein Budget sicher überschreiten wird.
Schon beim Blättern der Besteckeinsätze (ca 250,-) musste ich mal kräftig Luft holen.

Ich war allerdings irritiert, als ich sie bat, mal "grob" zu überschlagen, wie des Budget so aussehen täte für Leicht, da zog sie einen Katalog raus und fing an nach Meterpreis zu rechnen. Ihrer Aussage nach kann man Küche gut nach Meterpreis hochrechnen, ich war allerdings fast SOFORT auf "Holzauge sei wachsam".

Leicht wäre über den Daumen gepeilt bei ca 8500,- OHNE Geräte
Das gleiche mit Häcker Systemat: 7500 ohne Geräte. PG1 Weiss 1060 glaub ich

Ich hab 2 Seitenschränke (BO/KG)
2 OS
1 GSM Blende
5 US
viel APL, bissken Blende

Lieferung/Montage mal mit 1200,- veranschlagt (also ich für mich), blieben bei der Häcker 6000 für 10 Teile Holz, nur für Holz wohlgemerkt (so übern Daumen gepeilt).
Find ich schon Hammer. :w00t:
Ich muss wohl etwas eigen geschaut haben, Anfrage bzgl. meines Budgets ehrlich beantwortet: ich veranschlage mal 1000,- pro qm Küche plus 1500/2000.
Veranschlage ich da eigentlich real?
Falls nicht, bitte Hinweise an mich, ich kauf ja das erste Mal Küche.
Danke Schön.

Sie rechnet auf jeden Fall nochmal und ich geh noch los, lass mir den Entwurf für Bauformat und Schüller auch noch rechnen. Wobei mir die Häcker schon gut gefallen hat.

Ich hätte im übrigen gern die DAH von Amica, die Marke führen sie nicht, müsst ich selber kaufen, Einbau aber kein Problem.

Zur Aufregung und Vorfreude kommt nun auch noch Sportsgeist.:dance:

In die runde Wink
Bettina
 

Mela

Premium
Beiträge
7.499
In welchen Küchenstudio warst du?
Nur bei Schmidt Küchen wurde die Montage extra berechnet, da sie den Aufbau an Subunternehmer geben.
In meinem Küchenstudio ist eine Schreinerei angeschlossen und es wurde immer nur mit einem Komplettpreis (Holz, Geräte, Aufbau) gerechnet.
Mein :kfb: rechnete Bauformat und alternativ Contur (momentan von Schüller produziert). Contur war preiswerter, da beim Holz noch ein Gerätegutschein von 1.800 € beinhaltet war.

Meterpreis würde ich ablehnen, da die Ecke dann doppelt berechnet wird. Mein Wissen bezieht sich jetzt auf das, was ich hier im Forum gelesen haben.

Hat deine :kfb: nichts von einer Blockverrechnung gesagt?
 

Über Flüssig

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
24
Wohnort
München
Hallo Mela,
war ein Studio in Unterhaching (Umland München). Klein Kleckersdorff wäre sicherlich günstiger.
Beraterin war sehr sympathisch, ich fand die gut, der Preis hat mich nur umgehauen, so ohne Geräte.
Blockverrechnung nicht erwähnt, lediglich das man gut überschlagen kann mit Meterpreis . Für mich zählt im Endeffekt aber nur was am Ende auf der Rechnung steht und ich dafür bekomme.
Lieferung/Montage ab ich im Kopf für mich selbst (grosszügig) mal abgezogen, um so in etwa auf einen reinen Holzpreis zu kommen. Die machen auch alles aus einer Hand.

Ich warte da nun einfach mal ab, was sie nun exakt errechnet. Ich werde die gleiche Planung aber in jedem Fall mit Häcker auch noch woanders rechnen lassen.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.142
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
...wobei man aber eine Budgetfestlegung an Hand der m² ähnlich werten kann wie eine Berechnung des Küchenpreises nach Laufmeter - das ist eher Quatsch ;-)
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben