Hilfe bei der Planung von 6,5qm Küche gesucht

Mela

Premium
Beiträge
7.499
Genau diesen Tausch habe ich auch überlegt, da der Kühlschrank öfter benutzt wird und es praktischer ist, wenn er in der Zeile steht. Allerdings als Einbaukühlschrank, wegen der Tür, und dies ist dann wieder ein Kostenpunkt.

@Bettina,
mache einmal mit Evelins und meiner Planung eine Stauraumplanung , damit du siehst, wieviel Platz du benötigst.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.219
Wenn ich es richtig verstanden habe, wohnt die Küchentür im Keller und muss daher nicht beachtet werden, da der Eingang zur Küche nur ein Durchgang ist und Beachtung nur die leicht in den Raum stehende Zarge finden muss.

Von daher würde ich mich sofort für Melas Variante in Beitrag 15 entscheiden.:2daumenhoch:
ueber-fluessig_evelin_geaendert_draufsicht-jpg.173798


Es muss allerdings ein Elektriker den bisherigen Kochfeld/Backofenanschluß mit einem Powersplitter versehen und dann den Anschluß fürs Kochfeld auf der Fußleiste zur Kochfeldposition legen und für den Backofen den entsprechenden Abzweig hinter den Backofenschrank. Das sollte aber keinen zu großen finanziellen Aufwand darstellen. Und da dies alles Aufputz hinter den Schränken stattfinden kann, ist es auch kein Problem, dass der Raum ein Mietobjekt ist.

Für die APL am Fenster wird so auch keine gesonderte Stütze etc. erforderlich.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.142
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
das ist wirklich das kleinere Problem. Selbst vorgefertigte Powersplitter (z.B. von Naber) sind preislich ok (je nach Modell um die 100€).
@ÜberFlüssig : stört dich nur die Optik einer Dunstabzugshaube, die so ähnlich aussieht wie die eingezeichnete oder generell die Idee eines Dunstabzugs?
Ich kann den Vorrednerinnen nur zustimmen: allein schon wegen der Fettabscheidung absolut zu empfehlen. Ich würde ungern das Fett aus unseren Filtern von den Schränken putzen müssen. Es gibt durchaus schöne Modelle, die zum optischen Highlight der Küche werden können.
 

Über Flüssig

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
24
Wohnort
München
Ich finde eine DAH schon wichtig, ich konnte jedesmal K***n, wenn ich putze und den Dreck von den Schränken scheuern muss. Allerdings hatte ich bisher immer flache Unterbauhauben (die nicht sofort im Blick waren) und hab immer das Gefühl, die bringen nix und sind zudem furchtbar laut.
OK, kann natürlich gut dran liegen, das die preislich immer im unteren Bereich lagen oder halt nur Umluft.

Ich hab in der momentan knapp bemessenen arbeitsfreien Zeit mal gegoogelt. Die Kopffreihauben von Berbel , dann natürlich in weiss, gefallen mir gut.
Der Preis lässt mich dann allerdings schon schlucken :w00t:. Ich wollt ja nicht mehr als 8000 für die Küche ausgeben.

Der Vorschlag von mela gefällt mir in der Tat gut, würde aber vermutlich rechts der Haube an der Wand ein schönes Gewürzregal mit geringer Tiefe unterbringen, nicht so, das die Wand vollgepflastert wäre, aber ich mag des, wenn ich beim Kochen gleich alles greifbar habe. Mehr Schränke hätte ich natürlich schon vollgekauft bekommen ;D

Wie gesagt, ich geh diese Woche noch in ein paar Möbelhäuser (und Ikea ), die bauen ihre Austellungsküchen ja oft auf kleinem Raum, und lass auf mich zukommen, wie der erste Blick auf DAH beim Betreten auf mich wirkt. Und kann mir gleichzeitig Fronten und Griffe anschauen.

Das Verlegen oder Neuanbringen von Steckdosen macht mir keine Bange.
Für die DAH müsste ich vermutlich auch noch eine oben an der Wand anbringen.

Stauraum reicht bei allen Varianten locker, wie gesagt hab aktuell 3 OS und 1 US und krieg alles unter.
Bei melas Vorschlag spar ich mir locker paar Schränke (glaub ich), und könnte mehr Asche in Geräte investieren, was tendenziell ja sinnig ist, sollte ich doch nochmal umziehen.
Backofen ist unabdingbar: ich back sehr viel (und gut :-) )
Mikrowelle auch, ich arbeite im 4-Schichtsystem und koch bei Schaukelschicht eher weniger, da muss es schnell gehen.

Sobald meine Küche akut umgesetzt wird, lass ich Euch reinschauen :-)
 

Mela

Premium
Beiträge
7.499
Das Gewürzregal sei dir unbenommen, achte nur darauf, dass du den planrechten Oberschrank noch öffnen kannst.

Okay, ich habe und hatte noch nie ein Mikrowelle trotz eines 5 Personen-Haushaltes und seit Februar einen DGC. Ich kann dir nur sagen, dass die Funktion "regenieren" einfach nur genial ist. Die gewärmten Sachen schmecken wie "frisch" zubereitet.

Ich habe einen Lüfterbaustein, jedoch würde er mir deiner Küche nicht gfallen. Eine stylische, gute (wals stylisch ist, ist Geschmackssache) DA wird in deiner Küche besser wirken.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
15.697
Wohnort
Perth, Australien
noch ein kleiner Tip bez Griffe. Bei der Wahl würde ich drauf achten, dass sie nicht zu kantig sind, eher abgerundet. Ich würde auch eine Armatur kaufen mit Auszug und Brause und ein grosses Becken zumal du viel backst.
 

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
5.142
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Unterbauhauben sind selten was gescheites, da gibts nur wenige, die einigermaßen was taugen. Und natürlich spielt hier der Preis ne Rolle ;-)

Es gibt aber durchaus gute Hauben, die preislich weniger kosten als eine Berbel . Da sollte also auf alle Fälle was zufinden sein.
 

Über Flüssig

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
24
Wohnort
München
So, Hallo zusammen.
Ich habe in den letzten 2 Monaten den überwiegenden Teil meiner Freizeit mal damit verbracht, durch Münchens Möbelhäuser zu schleichen und gefühlte 3 Millionen Türen, Schubladen, Geräte auf und wieder zuzumachen.

Um ein Gefühl zu bekommen, wie sich Beratung anfühlt, auch ersten Termin in einem etwas kleineren Küchenstudio gemacht und was soll ich sagen: ich war irgendwie enttäuscht.

Ich bin da mit Melas Planung hin, weil die mir (bis auf die weniger tiefe Fensterlaibung) richtig gut gefiel und dann gings schon los.
Völlig auseinandergenommen, auf einmal mehr Schränke, Backofen unter den Herd gepackt, ect. (Datei anbei).
War ne Schüller Contur und dann haut die 13k und ein paar kaputte raus, keine Frage, welche E-Geräte ich mir vorstell oder ähnliches. Als ich sag, das ich max 8000 ausgeben möchte, ging Nobilia Eco (EKKO, irgendsowas), natürlich für genau mein Maximum.
Lief eher nach dem Motto: Ich bin Küchenplaner, ich kenn mich aus, sie als Kunde haben eh kein Vorstellungsvermögen. Also etwa der Tenor.


Studio_Fensterblick.JPG
Ich hab lange über deren Planung nachgedacht: NÄ, never. Ofenseite nicht soooo schlecht, aber für mich Grundlegende Dinge schlicht nicht akzeptiert.

Ich bin nochmal paar mal über die Planung drüber und bevorzuge was ich unten angehängt habe. Würdet ihr bitte mal drüber schauen und Anmerkungen loslassen, was ich evtl. ausser acht lasse? Danke

Ups, ich muss noch ein Post hinterher, da zuviel BIlder
 

Anhänge

  • Studio1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 74
  • Studio1.POS
    10,2 KB · Aufrufe: 70
  • Studio_Ofenblick.JPG
    Studio_Ofenblick.JPG
    169,1 KB · Aufrufe: 60
  • Studio_Spülenblick.JPG
    Studio_Spülenblick.JPG
    133,3 KB · Aufrufe: 48
  • Studio_Türblick.JPG
    Studio_Türblick.JPG
    117,3 KB · Aufrufe: 55
  • Bevorzugte Planung.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 67
  • Bevorzugte Planung.POS
    9,8 KB · Aufrufe: 69
  • IchGuggZumFensterAnsichtt.JPG
    IchGuggZumFensterAnsichtt.JPG
    112,7 KB · Aufrufe: 66
  • IchGuggZurSpüleAnsichtt.JPG
    IchGuggZurSpüleAnsichtt.JPG
    112,2 KB · Aufrufe: 67

Über Flüssig

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
24
Wohnort
München
Ich danke Euch.

Ich hab nächste Woche einen Termin bei ASMO in Unterhaching, und ich will langsam zu Potte kommen.

Zudem nervts nu langsam , Wochenlang auf erhöhte Bretter zu schnippeln ;-)

Bettina
 

Anhänge

  • IchStehInnerTürAnsicht.JPG
    IchStehInnerTürAnsicht.JPG
    104,1 KB · Aufrufe: 54
  • VonObenAnsicht.JPG
    VonObenAnsicht.JPG
    66,7 KB · Aufrufe: 59

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.219
Gescheiter wäre es gewesen, in einem Beitrag infohalber die Studioplanung vorzustellen und dann deine Planung ;-)

Studioplanung kann man vergessen. Ich sehe lauter schmale Unterschränke, kleine MIniregale ... alles Preistreiber und schaffen keinen STauraum.

----------
Zu deiner Planung:

Jetzt plötzlich ein integrierter Kühlschrank?

Was ist denn falsch an Melas Planung in Beitrag 15?
- MUPL
- 2 breite Unterschränke
- Sitzplatz
 

Über Flüssig

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
24
Wohnort
München
Die Planung von mela ist nicht falsch, aber auf mich wirkt der Sitzbereich vor dem Fenster zu klein/zu wenig tief. Ich hatte , Schmarrn, habe die Vorstellung, das das mein bevorzugter Arbeitsplatz wird, weil so viel Licht, dann kann ich vorschnippeln und schieb die Schälchen Richtung Ofen. Und da kann ich auch (bei 70er Tiefe) den Kuchenteig fein ausrollen, weil eben ordentlich Arbeitsplatz.
Zum Frühstücken mit ner Freundin oder Einkaufstaschen auspacken und ab in Kühli auch schön. Bei mela warens glaub ich nur 40 cm (incl. der Laibung), obwohl mich 2 breite Schübis schon sehr reizen würden.

Integriert stell ich mir harmonischer vor (Kopfkino halt)
Kühli könnte auch StandAlone, hab gewohnheitsmässig den Schrank dahin, aber da ich schon einen Gerätepark im Kopf habe, der bei ca 3500,- liegt, wirds wohl doch ohne, und Mikro ist auch rausgeflogen. Mit Induktion bin ich genauso schnell.

MUPL wäre reiner Restmüll, stell ich mir als Eimer im obersten Spülenfach vor. Oder bei 2-2-2 Schrank den obersten neben dem Kühli.

Ich produzier, man glaubt es kaum, echt wenig müll.
 

Bärbel123

Mitglied
Beiträge
775
Wäre es eventuell für dich eine Idee, planrechts 2 Hochschränke zu machen, Kühli und eine GSP mit 2er Raster hochgebaut, darüber einen 45er Kombi-Backofen evtl. mit integrierter Mikro. Dadurch wäre die planlinke Seite freier vom Blick und Gefühl. Der Arbeitsplatz rechts der Spüle wäre dann halt ziemlich gering und am besten wäre eine Spüle ohne Abtropfe. Planlinks unten könnte dann ein 60er in Mindertiefe noch schönen Stauraum geben und es entstände eine wunderbar große, flexible Arbeitsfläche vor dem Fenster. Übrigens würde ich auch in keinem Fall auf den MUPL verzichten.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.219
ueber-fluessig_evelin_geaendert_grundriss-jpg.173799


Du könntest die APL am Fenster in Melas Variante auch ein wenig tiefer machen. Das beeinträchtigt vor allem die Zugänglichkeit der obersten Schubladen von dem breiten Unterschrank ... dann muss man den Inhalt entsprechend wählen. Ich sage mal 10 bis 15 cm würden gehen.

Und, keine Mülltrennung von Gelber Sack (Plastik, Metall etc?).
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.219
Schöne Idee, Bärbel. Vor allem dann gut zu realisieren, wenn es kein Stand-Alone-Kühlschrank sein muss.

Und, unten links würde dann sogar ein 80er Auszugsunterschrank passen:
k_grundriss-jpg.173572


Steht dann halt noch vor der Fensternische, aber eben vor dem Teil, der keine Heizung hat.

Sitzplatz für 2 wird dann schwieriger. Aber, ich frage mich eh, ob es sein muss, dass auch noch 2 Leute in der Küche sitzen können ;-)
 

Über Flüssig

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
24
Wohnort
München
Ich bau das grad mal im Alno nach.
Naja, es wird wie jetzt auch, aktuell steht da ein Tisch und gelegentlich sitzen wir da und köpfen ne Fl. Wein und quatschen. Oder frühstücken oder irgendwas zwangloses gemütliches, wofür man nicht an den Esstisch im WoZI muss.
 

Über Flüssig

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
24
Wohnort
München
Meintest Du das etwa so Bärbel?

Wäre der BO nicht zu hoch?
Beim Austesten in den letzten 2 Monaten hatte ich immer das Gefühl, ich muss aufpassen, das ich nicht Ellenbogenverbrennungen bekomme und deshalb auch über Slide/Hide nachgedacht.

Ungewohnt, das links alles so offen ist. Gibts überhaupt Hochbauten für GSM in 45er breite? Ich hab auch den Eindruck, das es nu wieder teurer wird.
 

Anhänge

  • Baerbel.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 74
  • Baerbel.POS
    9,1 KB · Aufrufe: 84
  • Baerbel_fenster.JPG
    Baerbel_fenster.JPG
    132,2 KB · Aufrufe: 72
  • Baerbel_oben.JPG
    Baerbel_oben.JPG
    80,1 KB · Aufrufe: 65
  • Baerbel_ofen.JPG
    Baerbel_ofen.JPG
    114,5 KB · Aufrufe: 61

Bärbel123

Mitglied
Beiträge
775
Für eine "lümmelige" Flasche Wein zu Zweit oder einen gemeinsamen Kaffee sollten auch ca. 1 m U-Schrankfreie APL reichen - da sitzt man sich ja mehr gegenüber und hat die APL so eher als Abstellfläche neben sich.
Danke, Kerstin - der 80er wäre echter Stauraumgewinn, ich hatte immer nur diese Fensterbank im Kopf (da sollte aber notfalls ein kleiner Ausschnitt hinten im Luftraum des Schrankes auch möglich sein).
 

Bärbel123

Mitglied
Beiträge
775
Jetzt war ich zu langsam. Ich hatte gedacht, gleich an der Tür einen integrierten Kühli und daneben hochgebaute GSP (muss dann aber ein 60er Modell sein) und darüber 45 er Kompaktbackofen, diese Konstruktion benötigt links eine Wange, da es für den GSP keinen eigenen Schrank gibt - wird so reingeschoben (heißt: unten ein Podest, darüber GSP und darüber Schrank mit BO-Fach). Die Backofenoberkante wäre da so etwa in 1,55 cm Höhe, abhängig von Sockelhöhe und Herstellerraster. Ich würde die beiden Hochschränke in jedem Fall gleich hoch gestalten, schaut einfach ruhiger aus. Die Wange kostet halt extra, ansonsten sollte es am Preis nicht viel ausmachen.
 

Bärbel123

Mitglied
Beiträge
775
P1040413.jpg Hier noch ein Foto von meinem Küchenaufbau, da kann man die Konstruktion mit hochgebauter GSP gut sehen (meine GSP hatte da noch die alte Edelstahlfront, die wurde natürlich ausgetauscht). Daneben habe ich 2 Heißgeräte übereinander. Das Obere hat Oberkante 1,68 cm (ein bisschen hoch für meine 1,65, aber diese Kröte musste ich schlucken).
 

Über Flüssig

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
24
Wohnort
München
Ah, jetzt versteh ich, das baue ich mir morgen aber erst nach, mein Wecker geht um 4 und mein Bett kreischt bereits ganz schrill. Is eh schon eifersüchtig, weil ich hier soviel zeit verbringe (bald das ganze Forum gelesen) und soviel schlaflose Nächte hatte.

Danke für den Input
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben