Hilfe bei der Planung einer offenen (kleinen) Küche

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
ich denke ein neues Loch zu bohren, ist einfacher als ein Altes zu vergrössern.
 

SinaQ

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
Habe mit meinem Mann gesprochen, er bohrt ein neues Loch und wir können die Küche somit seitenverkehrt planen. :2daumenhoch:
Da wir nächste Woche schon umziehen müssen wir die Küche auch langsam bestellen. 6 Wochen ohne Küche mit 2 Kleinkindern wird bestimmt spannend:rolleyes:
Aber die Mühe lohnt sich, denn danach wird es dann ja richtig schön.

Unsere Arbeitsplatte soll Nero assoluto geflammt gebürstet werden und die Spüle eine 60er Keramik. Ich denke es wird eine flächenbündige. Mein Mann findet eine Unterbauspüle besser, aber ich hab da meine Bedenken wegen dem Rand, dort wo die 2 Materialen aufeinander stoßen.

Ich finde das Induktionskochfeld von AEG HK874400IB sehr schön. Hat jemand damit Erfahrungen oder kann eins empfehlen?

Backofen sollte einen Vollauszug haben und schön sind auch die Türen die man " versenken" kann. Das habe ich bei einem Ofen von Neff gesehen. Sind diese vom Preis Leistungs Verhältnis gut oder gibt es einen anderen Hersteller?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
na toll :2daumenhoch:

zu Geräten kann ich eigentlich nicht viel sagen, nur, wenn ich ein Kochfeld wieder kaufen würde, dann mit Twistpad (zB Neff ). Sie lassen sich besser bedienen und nasse, fettige Finger sind dann kein Thema.

Als BO wollte ich minimum einen mit Pyrolyse und Teleskopauszügen. Das mit den Hide und slide wollte ich nicht, da ich öffers die BO Tür als Ablage nutze, wenn zb der Braten übergossen werden muss oder sowas.

Ich habe eine Unterbauspüle von Blanco , 50cm breit aus Edelstahl, Keramik gab's bei mir damals noch nicht. Und weil ich den fleckigen (Wassertropfen) Rand einer flächenbündigen Spüle nicht sehen will, habe ich Unterbau. Die 2 Materialen ist nicht das Problem, es bildet sich aber etwas Schimmel an der Silikonkante.

Eine breite Spüle ist praktisch, ein Backblech und eine 32cm Stielpfanne passen flach rein. Allerdings habe ich und andere ein Einhängsieb (zb von IKEA ) zum Abtropfen.

Wegen BO und Kochfeld schau ich morgen mal, da war unlängst jemand, der ein schönes Kochfeld und BO ausgesucht hatte.

Was dürfen die Geräte max kosten?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.363
Die neue BO-Serie von Neff ist sehr interessant, sowohl von der Funktionalität als auch vom Aussehen. Slide&Hide ist deren Alleinstellungsmerkmal.
So wie Evelin schreibt, sind Pyrolyse und Teleskopauszüge super, mit Teleskopauszüge brauchst Du dann keine BO-Tür als Ablagefläche beim Braten-Übergiessen ;-)
Auch schon von Evelin erwähnt, das Thema "Bedienbarkeit" der Steuerung des Kochfelds. Ich habe mich bewußt gegen irgendwelche Touch-Bedienungen, weil die können unter bestimmten Bedingungen (dreckige Finger...) ziemlich störrisch sein. Mit dem Twistpad, der übrigens auch sehr intuitiv zu bedienen ist, funktioniert es immer.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
mit Teleskopauszüge brauchst Du dann keine BO-Tür als Ablagefläche beim Braten-Übergiessen

doch Isabella, es gibt Momente, wo ich, was auch immer im Rohr ist, halb rausziehe (Teeleskopauszüge), und davor ist dann noch Platz auf der BO Tür, wo ich was abstelle, dass noch zu dem Back-/Kochgut hinzukommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
wenn du eine 32er Pfanne hast, solltest du darauf achten, dass das Kochfeld eine grosse Zone (28cm) hat und daneben auch noch zb eine 24-26er Pfanne passt (20er Zone). Weil ich nie mehr als 3 Zonen gleichzeitig nutzen werde, hatte ich mir damals ein 3 Zonen Kochfeld gekauft und zwar eins, was den meisten Abstand zwischen den Zonen hatte. Ein Flexi Kochfeld ist für mich uninteressant, für andere wichtig.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.924
ich habe mir das von dir vorgeschlagene Indu Kochfeld angeschaut. Jede Zone ist 21cm, dh für mich wäre das nicht ausreichend. Und man muss wie bei mir 2 x "tippen", um ein Kochfeld zu aktivieren. Bei meinem Alten war das zumindest etwas einfacher, es musste jeweils nur an einem Sensor getippt werden.

Wie gesagt, schau dir twistpad von Neff an.
 

SinaQ

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
14
Guten Morgen,
Habe mir das Kochfeld angesehen. das mit dem abnehmbaren Knebel dient ja dann auch als Kindersicherung oder? Wir haben z. Zt. versenkbare Knebel die meine 1 jährige Tochter aber schon ein paar mal an gemacht hat.
Mir gefäält die neue Backofenserie der Mega Collection sehr, aber man findet sie noch nicht im Netz.
Wir würden für Geräte so ca. 3800 Euro ausgeben ( Kochfeld, Backofen, Kühlschrank und GSP ) Der Kühlschrank soll 145 cm sein mit kleinem Gefrierfach oben und 0 Grad Zone.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
22.223
Wohnort
Schweiz
.. die Mega Collection wird es wohl auch nicht im Netz geben, sondern nur bei Fachhändlern...
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.363
Guten Morgen,
Habe mir das Kochfeld angesehen. das mit dem abnehmbaren Knebel dient ja dann auch als Kindersicherung oder?.
Induktion an sich ist schon eine "Kindersicherung", weil ohne Topf nichts warm werden kann. Wenn das Bedienelement weg ist kann man auch während des Kochend zwischendurch wischen, ohne die Einstellungen zu verändern. Ansonsten gibt es auch eine echte Kindersicherung.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben