Unbeendet Hilfe bei der Küchenplanung

Beiträge
5
Hallo liebe Forumsgemeinde,
Ich habe hier schon viel gelesen und eure tollen Tipps aufgenommen. Herzlichen Dank erst mal dafür!

Nun habe ich selber aber eine Frage in Sachen Küchenplanung. Meine Küche ist: 263 X 358 gross.

Ein Durchbruch zum Wohnzimmer ist möglich, und eigentlich fast auch erwünscht. In der Küche sollte auf jeden Fall ein Platz für zwei sein, wo das schnelle Frühstück zum Beispiel an einer Bar eingenommen werden kann.
Die Tür zum Flur, könnte auch durch eine Schiebetür ersetzt werden. Dadurch wäre es möglich die Wand von 57 auf 60 zu erweitern.
Ich habe mal ein paar Beispiele hochgeladen, vielleicht habt ihr noch eine tolle Idee. Ich würde mich sehr freuen!

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder?: 1
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 184
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 100
Fensterhöhe (in cm): 94
Raumhöhe in cm:
Heizung:
Sanitäranschlüsse:
fix
Ausführung Kühlgerät:
Kühlgerät Größe:
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?:
Hochgebauter Geschirrspüler?:
Kochfeldart:
Kochfeldbreite ca. (in cm)?:
Spülenform:
Geplante Heißgeräte:
Backofen
Küchenstil:
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Frühstück mit Kind
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wie häufig wird gekocht?:
(fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine und zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Preisvorstellung (Budget):
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
6.855
Hallo Ollibom,

ein Herzliches Willkommen hier im KF:welcome:

Kannst Du bitte noch einen Gesamtgrundriss des Stockwerks einstellen ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
.. wenn das Wandstück nur 57cm tief ist, passt das mit normaltiefen Seitenschränken aber nicht hinter der Türe...

Zwischen zwei Zeilen benötigst Du schon minimum 80cm- das ist dann bereits extrem schmal - so ab 90cm aufwärts bis 120cm ist 'Normal'

Schränke kann man nicht patsch an die Wand klatschen, da benötigt man etwas Abstand - so zwischen 3-5cm - kommt auch auf die Griffe an, und wie krumm die Wände/Winkel sind.
 
Beiträge
5
.. wenn das Wandstück nur 57cm tief ist, passt das mit normaltiefen Seitenschränken aber nicht hinter der Türe...

Zwischen zwei Zeilen benötigst Du schon minimum 80cm- das ist dann bereits extrem schmal - so ab 90cm aufwärts bis 120cm ist 'Normal'

Schränke kann man nicht patsch an die Wand klatschen, da benötigt man etwas Abstand - so zwischen 3-5cm - kommt auch auf die Griffe an, und wie krumm die Wände/Winkel sind.
Oh, ich werde nochmal messen.
Das mit den 57cm ist mir klar. Daher die Lösung mit der Sxhiebetür und Verschiebung der Öffnung.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.912
Wohnort
München
Werdet ihr da also neu einziehen? Und es existiert dann keine Küche?

Kocht nur die 184cm große Person? Falls nicht: Größe des zweiten Kochs?

Und gleich als "Hausaufgabe" für euch: Bestimmung der optimalen Arbeitshöhe.
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in
Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
 
Oben