Küchenplanung Hilfe bei der Küchenplanung :( Mein Kopf zerplatzt bald

sevolini

Mitglied

Beiträge
2
Hilfe bei der Küchenplanung :( Mein Kopf zerplatzt bald

Hallo zusammen,

ich bin neu dazugestoßen und hoffe, dass ihr mir bei meinem Problem behilflich sein könnt.:(

Wir werden demnächst eine DHH bauen und befinden uns momentan in der Planungsphase, d.h., dass Anschlüsse etc. noch umgeplant werden können. Normalerweise standen uns ca. 12qm Küche zur Verfügung. Da ich aber noch eine Speisekammer wollte, sind nun nur noch ca. 9qm für die Küche übrig. Wie ihr dem Grundriss entnehmen könnt, haben wir eine offene Wohnküche mit immer noch ca. 50qm, weshalb ich der Meinung war die 1,40 cm Länge von der Küche zugunsten der Speisekammer verkraften kann. Nun bin ich aber ziemlich unentschlossen und zerbreche mir täglich stundenlang den Kopf, wie ich meine Wunschküche in den Raum reinbringe. Und hätte ich gerne an der hinteren Wand komplett Hochschränke, wo dann auch Geräte wie Mikro, Herd, Kaffemaschine und Kühlschrank untergebracht wird. Das würde auch mit den Maßen perfekt reinpassen und stellt kein Problem dar. Das einzige Problem ist nun, dass ich unbedingt eine Insel unterbringen möchte. Unser Küchenplaner hatte die Idee, die Theke vertikal aufzustellen, wo dann Spüle, Herd und Spülmaschine untergebracht ist und dann immer noch genug Arbeitspatte übrigbleibt. Die Lösung an sich finde ich mega, jedoch habe ich die Befürchtung, dass die Insel einfach zu sehr im Raum steht und generell alles zu eingeengt aussieht, da nach meinen Berechnungen von der Insel aus nur noch ca. 110cm Abstand zum Esstisch übrig bleibt. Das Problem wäre wahrscheinlich gelöst, wenn ich die Speisekammer weglasse und die ursprüngliche Größe beibehalte. Ehrlich gesagt, möchte ich das nicht, da ich eine Speisekammer sehr schätze und versuche nun krampfhaft diese Insel bzw. die Möbel dazu passend zu machen. Die Insel ist auf 255cm geplant, da mein Tischlüfter zu viel Platz wegnimmt. Man könnte noch theoretisch auf maximal 230cm runtergehen, aber dann hätte ich vorne an der Stirnseite nur 40cm tiefe Schubladen.
Eine klassische L-Form würde gut passen, aber die möchte ich nun mal nicht :(

Ich möchte noch eure Meinungen einholen bzw. Anregungen, ob man etwas besser machen kann.

Ich danke vielmals für eure Unterstützung und falls ich etwas vergessen habe, sagt gerne Bescheid.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 166, 172
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): -
Fensterhöhe (in cm): -
Raumhöhe in cm: -
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Side by Side (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Einbau-Kaffeeautomat, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 220cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Hauptsächlich alleine, an Wochenenden gelegentlich zu 2.

Spülen und Müll
Spülenform: 1 1/2 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Nolte
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Siemens
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Ich möchte super gern eine Insel
Preisvorstellung (Budget): 20000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Seite2.JPG
    Seite2.JPG
    35,4 KB · Aufrufe: 136
  • seite1.JPG
    seite1.JPG
    40,2 KB · Aufrufe: 125
  • drauf.JPG
    drauf.JPG
    46,8 KB · Aufrufe: 131
  • grundriss.JPG
    grundriss.JPG
    115,9 KB · Aufrufe: 131

Phlox

Mitglied

Beiträge
286
Hallo :-)

Was soll denn in der Speisekammer untergebracht werden? So wie es aussieht, ist deren Zugang an der Haustür, aber nicht direkt an der Küche? Vorräte könnte man nämlich ganz einfach in einem Hochschrank unterbringen. Dafür bräuchte es die Kammer nicht.

Was mir bei deiner Küchenvisualisierung direkt auffällt : die wenige Arbeitsfläche. Das würde ich unbedingt vermeiden wollen.

Was spricht denn gegen den das Layout aus dem Architektenentwurf? Da hättest Du mehr Küche
 

sevolini

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
2
Hallo :-)

Was soll denn in der Speisekammer untergebracht werden? So wie es aussieht, ist deren Zugang an der Haustür, aber nicht direkt an der Küche? Vorräte könnte man nämlich ganz einfach in einem Hochschrank unterbringen. Dafür bräuchte es die Kammer nicht.

Was mir bei deiner Küchenvisualisierung direkt auffällt : die wenige Arbeitsfläche. Das würde ich unbedingt vermeiden wollen.

Was spricht denn gegen den das Layout aus dem Architektenentwurf? Da hättest Du mehr Küche
Huhu,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Die Speisekammer möchte ich hauptsächlich für Reserve und größere Vorräte, Getränkekisten und u.a auch meine Küchengeräte, die ich ab und zu brauche aber auch den Staubsauger. Lebensmittel für den täglichen Bedarf möchte ich sowieso in einen Schrank in der Küche unterbringen :-)

Der Architektenentwurf ist mir etwas zu klassisch und langweilig. Die Hochschränke entlang der hinteren Wand möchten wir unbedingt beibehalten. Da fehlt mir auch die Vorstellungskraft, ob bzw. wie man das Ganze in dieses Layout integrieren kann.

LG
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.224
Wohnort
Perth, Australien
wie breit ist das haus innen? hab's gesehen

das problem bei deiner Wunschküche ist, a) das Insel zu kurz ist und b) es niregndwo eine Abstellfläche gibt. Wo soll die Küchenmaschine stehen?
 

US68_KFB

Mitglied

Beiträge
618
Wohnort
Oberfranken
Da hättest Du mehr Küche
Nicht wirklich, der Raum bleibt relativ klein.

Dieses bodentiefe Fenster stört gewaltig. Auf mich wirkt das alles so, als ob jemand mit viel zu großen Küchenwünschen in ein zu kleines Haus zieht.

Wie lang ist denn die Wand rechts bis zur Schräge? Du hast zwar einen Plan hochgeladen, aber der ist Briefmarkengroß und die Küchenmaße sind nicht wirklich drin.

k1.jpgk2.jpg

Langweilig hin oder her, es muss ja auch nutzbar sein. Bei dem kleinen Raum muss es kein Side-by Side sein und drei Einbaugeräte braucht niemand, wenn es an Arbeitsfläche hinten und vorne mangelt.

Mein Vorschlag: Gefrierschrank in die Speis, Einbaukühlschrank in die Küche. Backofen und Kaffee in die Küche, Mikro oben drüber als Standgerät (hab ich auch so)
k3.jpgMikrowelle (2).jpg
 

Phlox

Mitglied

Beiträge
286
Oh tatsächlich, auch noch side by side und eingebauter Kaffeeautomat. Ich glaube, du versuchst leider wirklich Pinterest in eine Küche zu quetschen, die das nicht hergibt. In irgendeinen sauren Apfel wirst du beißen müssen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben