Hilfe bei APL-Suche - schwerer als gedacht

Creeven

Mitglied
Beiträge
11
Hallo,

ich wende mich nun an ein Forum, da ich allein nicht mehr weiter komme.
Ich suche für meine Ikeaküche noch nach einer Arbeitsplatte.
Ich hätte gerne Stein. Zumindest geht es mir um den Steinlook, dieses Glänzende.
Schwarz soll die Platte sein, durchzogen mit entweder rot oder braun (also nicht üni)

Jedoch liegt unser preiswertestes Angebot für "Tan Brown" Granit bei einem Küchenstudio bei 1500€
Ich glaube aber dass bei unserer großen Küche es nicht preiswerter gehen wird.

Dann habe ich nach alternativen gesucht und "Hochglanz Laminatarbeitsplatten" gefunden, welche auch teilweise sehr schöne dunkle Steinmuster haben.
Jedoch finde ich keinerlei Erfahrungsberichte zu diesem Material.
Ich bin jetzt nicht so mega anspruchsvoll, stelle auch keine heißen Töpfe auf die Platte etc.
aber sollte sie nach so nem Jahr nicht schon total vermöggelt aussehen oder voller Kratzer sein.
Habt ihr da evtl Erfahrungen?
Bzw könnt ihr mir Händler vermitteln die mir diese Laminatplatten oder Steinplatten günstig anbieten können (aus Erfahrungswerten)

Eine Skizze meiner Küche habe ich beigefügt.
Stärke der Platte soll 2cm betragen (bei Stein)
(Wobei bei diesen Laminatplatten eine Metallkante möglich wäre, was noch toller aussäh. Hochglanz mit Metallkante)
In den 80er Schrank und einen der 60er kommen Ausschnitte für Auflagespüle und Kochplatte.

LG
Creeven
 

Anhänge

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.550
Wohnort
Ruhrgebiet
So richtig reißen wird sich kein Händler um die Lieferung einer Laminatplatte,ohne
das eine Küche dran hängt.Der Aufwand zu messen /zeichnen usw ist relativ hoch im
Verhältnis zum Materialeinsatz.Vielleicht sprichst Du mal einen Schreiner an.
Früher (bis vor etwa 10 Jahren)wurden häufiger glänzende Schichtstoffarbeitsplatten
eingesetzt.Man sieht halt Kratzer schneller,vor allem bei dunklen Platten.

Der Preis war etwa doppelt so hoch wie bei einer normalen Platte.
Mit einer Metallkante bist Du fast bei einem preiswerten Granit.

LG Bibbi
 
Beiträge
5.743
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Ist die Küche so schon gekauft? Ich finde deine Planung nämlich etwas unglücklich. Bei dieser Schrägen Ecke brauchst du ja auchschon etwas mehr APL. Das Stück da hinten muß ja schon 90 x 90 sein.

LG
Sabine
 

Creeven

Mitglied
Beiträge
11
Hallo,
nein die Küche ist noch nicht gekauft.
Nur ohne die 45°C Ecke verliere ich viel Platz, aufgrund des Wasseranschlusses der dort ist.
Die Schränke müssten ganz fies eckig gestellt werden und es wäre eine große Fläche "ungenutzt" wo nur Platte drüber wäre ohne Schrank (aufgrund der ärgerlichen 35x30cm Ecke)
Habe ja zuerst so mit ner noralen Ecke gebastelt, mir erschien die 45°C Ecke aber besser da ich somit deutlich mehr Arbeitsfläche gewinne.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.826
Wohnort
München
Die normalen Arbeitsplatten sind 60cm tief, da die Schränke der normalen Küchenhersteller circa 56cm tief sind.
Ikeaschränke sind dagegen 60cm tief und die Arbeitsplatten 63,5cm.
Das passt also nicht zusammen, außer du nimmst die nächsttieferen, teureren Platten mit 90cm und sägst eine Menge ab.

Ich kann auch nur empfehlen, die Planung nochmal durchzudiskutieren mit uns. Ein Eckspülenschrank ist nicht das schlechteste im Gegensatz zum schrägen Spüleneckschrank.
 

Creeven

Mitglied
Beiträge
11
Hallo, ja werde ich heute abend mal tun. Hier auf der Arbeit ist das nicht möglich, da es sich ja um einiges mehr als einen einfachen Forumsbeitrag handelt =)
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben