Herd anschließen - Autarke Geräte (Herd/Ofen)

Beiträge
3
Hallo

Wie muss ich den Herd anschließen?
Ich habe jetzt zwei getrennte Geräte. Einmal das Ceranfeld mit 2-Phasigem Anschluss und einmal den Umluftofen mit einer Phase.

In der Küche liegt eine normale 3 Phasen Herdanschlussdose.

Das Ceranfeld habe ich angeschlossen. Nun ist die Frage, ob und wie ich den Backofen dort anschliessen kann. Ich habe eine Phase übrig, die reicht natürlich auch. Aber wie realisiere ich das aufsplitten von Erde und Nulleiter, und vor alle: Darf ich das ?

Instinktiv haben sich die Geräte bisher genau die gleichen Leitungen "intern" geteilt. Da ich nun nur 3 statt wie bisher 4 Kochfelder habe bin ich auch sicher, dass die Leistung reicht.

In der Anschlussdose ist bis jetzt nur je eine Klemme für Erde und Nulleiter. Wie schliesse ich dort beide Geräte an ?

große Lüsterklemme kurze Zuleitung und dann mit allen 3 Lèitungen rein ? Wenn ja: Welcher Querschnitt ? 2,5 oder 1,5 ? für die Zuleitung ? Oder gibt es eine bessere Lösung ?
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.261
Wohnort
Barsinghausen
AW: Autarke Geräte (Herd/Ofen): Wie anschliessen

Dafür gibt es spezielle Powersplitter. Ein Elektriker kann so etwas auch selber anfertigen und das preisgünstiger als die vom Zubehörhandell angebotenen Fertigerzeugnisse. Und Lüsterklemmen sind hier verboten ;-).

Hole also einen Elektriker und lass den das machen. Das kostet kein Vermögen und ist sicherer als unprofessionelle Eigenarbeit.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.261
Wohnort
Barsinghausen
AW: Autarke Geräte (Herd/Ofen): Wie anschliessen

Darf er auch nicht mehr. Er muss Leiterklemmen (z.B.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
, im Fachjargon auch Kofferklemmen genannt) verwenden. Das ist auch gut so. Die dauerhafte elektrische Sicherheit ist wesentlich höher.

Lüsterklemmen sind nur noch für geringe Ströme (z.B. Leuchten) zulässig. Ich verwende sie auch hier nicht mehr. Macht einfach keinen Sinn und die Aderendhülsen spare ich auch (einschl. der dafür erforderlichen Arbeitszeit)
 
Beiträge
3
AW: Autarke Geräte (Herd/Ofen): Wie anschliessen

ja.. meinte ich auch eh... ich sage da ständig noch lüsterklemmen zu obwohl es nicht stimmt.

Zur Zeit überlege ich zwischen 3er Klemmen oder einer Herdanschlussdose für zwei Leitungen. Die Herdanschlussdosen gibt es wohl, aber ich finde leider keinen Händler der sie verkauft.. also vermutlich dann doch die halbe Schmuddel Lösung..
 
Beiträge
13.746
Wohnort
Lindhorst
AW: Autarke Geräte (Herd/Ofen): Wie anschliessen

Schmuddel-Lösung?

Aus unseren Installationsplänen:
Laut DIN VDE0100 Teil 520 (Juni 2003) dürfen aus einem Drehstromkreis mit Neutralleiter Einphasen-Wechselstromkreise aus je einem Außenleiter und dem Neutralleiter gebildet werden. Es bietet sich an, neben der Herdanschlußdose eine vom Herdanschluß gespeiste Schukosteckdose für den Backofen zu setzen. So muß der Stecker des separaten Backofens nicht abgeschnitten werden.

Autarke Kochfelder werden meist mit 2 Außenleiter-Mittelpunktsleiter, also an 2~N 230/400 Volt, über zwei Sicherungen a 16A betrieben. Herdanschlußkabel 5x2,5mm². Eine Phase bleibt ungenutzt und kann wie oben beschrieben für den Backofen verwendet werden.
Normalerweise kann man eine Schuko-Kupplung direkt an die Herdanschlussdose anschliessen und für den Backofen nutzen. Da die Leitung flexibel sein muss sind dann doch die Aderendhülsen erforderlich.

@Martin
Lüsterklemmen sind aber nicht gänzlich verboten, oder? In einer Herdanschlussdose ist ja fast nix anderes. Allerdings über Entlastungsschelle gesichert - ist das der Unterschied?
 
Beiträge
3
AW: Autarke Geräte (Herd/Ofen): Wie anschliessen

Die Kontakte sind in den Klemmen viel besser geschützt. Bei Lüsterklemmen hast Du erreichbare Kontaktstellen..

Warum sollte ich eine Schuko-Kupplung nutzen ? Die hilft mir nicht. Ich habe ein dreiadriges Kabel und das kann ich dann auch gleich dort anschliessen wo ich die Schuko-Dose anschliessen würde. Das Problem ist, dass ich die Klemmen in der Herdanschlussdose nicht doppelt belegen will. Eine Leitung <-> Eine Klemme. Das ist mir sonst zu schmuddelig (ich glaube würde auch eh nicht passen.)

Deshalb Wago oder Herd-Doppeldose wo die Klemmen direkt immer 2 Anschlüsse haben.
 
Beiträge
13.746
Wohnort
Lindhorst
AW: Autarke Geräte (Herd/Ofen): Wie anschliessen

Warum sollte ich eine Schuko-Kupplung nutzen ?
Was du benutzt ist letztlich egal. Wenn du keine Kupplung mit Kabel anschliessen willst dann setz eben eine Schuko-Dose. Dann kannst du die Verbindung hinter der Herdanschlussdose mit Wagos herstellen. Oder du baust die Herddose komplett aus, schliesst alles mit Wagos zusammen und machst einen Dosendeckel daruf.

Für manche Kochfelder mit doppeltem Neutralleiter und Erde benötigst du dann allerdings zwei 5er Wagos.
 

Ähnliche Beiträge

Oben