Hellgraue Lackfront verfärbt sich

Sare1

Mitglied

Beiträge
8
Hallo zusammen,

ich habe das gleiche Problem mit den Fronten einer hellgrauen Hochglanzküche. (Lack) Die Fronten verfärben sich unterschiedlich. Heute beim Händler reklamiert. Somit ist die Reaktion noch offen. Deshalb möchte ich den Hersteller noch nicht preisgeben. Die Küche ist erst 27 Monate alt. Und ich habe 5 Jahre Garantie.

Die hellere, leicht rosa Front ist eine der verfärbten Fronten.

Mal sehen, wie sich das ganze entwickelt.

Viele Grüße
 

Anhänge

Sare1

Mitglied

Beiträge
8
Ja, aber erst nach einer angemessenen Reaktionszeit. Wie geschrieben, habe ich heute erst telefonisch und mit Bildern per Mail beim Küchenstudio reklamiert. Das familiengeführte Küchenstudio war aber bei der Projektierung, Preisgestaltung, Montage (mit eigenen Monteuren) und Reklamationbearbeitung (bei einer Küche gibt es immer etwas ... bei uns zum Glück bis gestern nur Kleinigkeiten) sehr gut und immer kurzfristig erreichbar.
 

Sare1

Mitglied

Beiträge
8
Da habe ich schon verstanden. Nein, nicht von Häcker . Aber jeder hat seine Chance verdient.

Der Hersteller fertigt in Deutschland und gehört zu den TOP fünf .
 

Michael

Admin
Beiträge
15.306
Wohnort
Lindhorst
Top fünf ist doch super. :top:

Habe dir mal ein eigenes Thema verpasst. Dann bekommen nicht alle anderen Mails wenn es bei deinem Mysterium weitergeht.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.698
Wohnort
Wiesbaden
Man kann vieles als top 5 verkaufen.
Aber Küchen der wahren top 5 haben NIE solche simplen Griffleisten...
 

Sare1

Mitglied

Beiträge
8
Lieber Mozart,

1) Mit Top 5 meine ich den Hersteller. Nicht die Griffe.

2) Das Du anhand de Bilder die Küche beurteilen kannst ... Respekt.

Nein, die Küche ist keine Luxus Küche, aber auch kein Billigmodell. Aber gehobene Mitteklasse. Mit Mittelklasse-Elektro-Geräte von Siemens , um die 20 Tausend Euro.

Aber darun geht es hier nicht. Sondern um einen Erfahrungsaustausch von Küchenkunden.

Herzliche Grüße
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.698
Wohnort
Wiesbaden
Nun sei doch nicht gleich beleidigt.
Mit Erfahrungen könnte dir hier allerdings eher geholfen werden, wenn der Hersteller bekannt wäre. Bei den Lieferanten, mit denen ich zu tun habe, weiß ich solche Dinge nämlich.
 

Sare1

Mitglied

Beiträge
8
Nein, bin ich nicht. Ich fand nur Deinen Beitrag "interessant " und nicht zielführend.

Dein Unterstützungs-Angebot nehme ich gerne an. Aber das Küchenstudio und der Hersteller bekommen von mir einige Zeit angemessen zu reagieren.

Dann nenne ich auch den Hersteller als positives oder negatives Beispiel.

Viele Grüße
 

racer

Team
Beiträge
5.229
Wohnort
Münster
Wenn hier nicht Hersteller und Frontbezeichnung genannt werden, ist dieser Thread wenig informativ und nichtssagend, zumal keiner der Experten hier im Forum irgendwelche Angaben zur Front, zur Machart oder sonst irgendeine Aussage dazu treffen kann.. oder auch prüfen kann, ob es sich wirklich um eine Lackoberfläche handelt und ob diese aus einer kommissionsweisen Fertigung kommt (dann mag der Hersteller auch wohl zu den Top 5 gehören) oder aus einer Massenproduktion (dann wird der Hersteller wohl eher zu den großen 5 aber nicht zu den Top5 gehören) ?!

da bin ich dann erste einmal voll bei Mozart..

Also ein wenig mehr Informationen bitte, sonst können wir den Thread auch erst einmal offline stellen, da er keinerlei fundierte Informationen liefert, die sonst irgendeinem Leser etwas nutzen können und auch der Threadersteller scheint ja keine Hilfe haben zu wollen ? und ins Blaue zu raten, was man auf den Bilden sehen könnte und wo der Fehler liegen mag, da verspüre ich echt wenig Lust zu..

Gruß

Racer
 

Michael

Admin
Beiträge
15.306
Wohnort
Lindhorst
Dieses Thema scheint der Durchsetzung der Interessen des TE zu dienen. Das Druckmittel gegenüber Händler und Hersteller könnte die spätere Nennung der Namen sein.

Schwierig daran ist folgendes:

Einerseits wollen wir gern helfen, werden aber stattdessen instrumentalisiert.
Den Namen des Händlers entfernen wir bei Nennung sowieso.
Den Hersteller wird es nicht sonderlich interessieren wenn er hier genannt wird.

Gegen meine kesse These spricht, dass das Anliegen an ein Thema angehängt wurde, in dem es um Häcker ging. Das macht so eigentlich gar keinen Sinn.

Warten wir es mal ab....
 

isabella

Mitglied

Beiträge
11.029
Ich habe mich auch gefragt, was der Sinn des Threads sein soll - Frust ablassen? Drohkulisse aufbauen? Die Geheimnistuerei um den Herstellername hat mit Fairness nichts zu tun, scheint eher dem Aufbau eines Spannungsbogens zu dienen. Und „Top 5“... Top in was? Verkaufszahlen in Deutschland? Anzahl Mitarbeiter? Qualität der Kantinenwürstchen? Das ist auch erstmals eine Null-Information um es mit Hans-Magnus Enzensberger zu sagen... :rolleyes:
 

Sare1

Mitglied

Beiträge
8
Hallo zusammen,

ist schon interressant, welche Reaktionen und Spekulationen mein Beitrag hervorruft.

Etwas Aufklärung:
Ich habe gestern entdeckt (ist ein schleichender Prozess), dass die Fronten sich unterscheiden.

Ich habe dann im Netz ("Dr. google") gesucht, ob das häufiger vorkommt und bin auf das Forum gestoßen.

Zunächst habe dann auf der Startseite nach dem Ziel des Forums gelesen. Es wird mehrfach Information rund um die Küche aufgeführt.
Aha. Damit auch andere über Probleme und Lösungen informiert werden. Es hilft allen, wenn bestimmte Probleme bekannt sind und wie diese dann gelöst werden. Nicht mehr und nicht weniger wollte ich zunächst.

Von Druck aufbauen ("dann veröffentlichte ich das im Internet) usw., wie spekuliert wird, halte ich gar nichts. Bringt auch nichts, ausser ein müdes Lächeln. Die Reklamation wird begutachtet, partnerschaftlich / fair gelöst oder durch unabhängige Dritte entschieden. Und: Recht haben und Recht bekommen, sind bekanntlich 2 Dinge.

Warum ich den Hersteller noch nicht preisgeben wollte? Ich habe mit dem Studio und dem Hersteller sowie der Küche bisher nur sehr gute Erfahrung gemacht. Deshalb möchte ich noch nicht's Negatives posten. Vorallem, nach nur einem Tag und wenn vermutlich auch in diesem Fall der Hersteller eine zufriedenstellende Lösung finden wird.

Mein Fehler. Ich hätte/sollte noch ein paar Wochen warten.

Um den Spekulationen ein Ende zu setzen:

Beim Hersteller und der Küche, mit dem/der ich bis gestern sehr zufrieden bin handelt es sich um SCHÜLLER Küchen und um die Küche
GAL Gala, L 5 UV-Lack hochglanz.

Herzliche Grüße
 

racer

Team
Beiträge
5.229
Wohnort
Münster
also, wurden die Fronten nicht kommissionweise lackiert, somit ist ein Fehler bei der Fertigung wohl auszuschließen..

dass die Front, die höchst wahrscheinlich zu tausenden gefertigt wurde, generell ein UV Qualitätsproblem hat, kann man wohl auch ausschließen, sonst wäre das wohl bekannt.

Dazu müssten die Schüller Händler hier wohl mehr sagen können..

Ich tippe darauf, dass hier Fronten aus verschiedenen Lieferchargen verbaut wurden und diese sich im Farbton unterscheiden. Ein zweiter Ansatz könnte sein, dass es bei diesem Hersteller mehrere Weißtöne gibt die dicht beieinander liegen und hier nur irgendwer ins falsche Regal gegriffen hat. (Da die Farbtöne aber wirklich sehr nahe beieinander liegen, würde ich das für diesen Hersteller jedoch ausschließen)

Welche Machart von Schüller ist es denn C1 / C2 / C3 oder Next ?

zu der Top5 Bemerkung mögen sich andere äußern..
 

Michael

Admin
Beiträge
15.306
Wohnort
Lindhorst
Top 5 nach Umsatz. Da dürfte Schüller dabei sein.

Nächste Erkenntnis: Im KF kratzt niemand an der Oberfläche. Da wird halt so tief gebohrt bis alle Infos da sind. :-)
 

Sare1

Mitglied

Beiträge
8
Hallo zusammen,

ich vermute (aber das ist Spekulation), dass unterschiedliche Chargen verbaut wurden. Aber diese haben nicht von Anfang an unterschiedliche Farben aufgewiesen. Das wäre mir, meiner Frau und den vielen Besuchern aufgefallen. Die Unterschiede haben sich "entwickelt" und sind aber inzwischen deutlich sichtbar. (nach nun 27 Monaten). Ich vermute (auch wieder spekulativ), dass aufgrund unterschiedlicher Chargen etwas aus Frontmaterial in den Lack diffundiert oder dem betroffenen Lack Additive fehlen. Oder, oder, ... .
Umwelteinflüsse, z. B. UV scheidet aus.

Zur Ausführung: Es ist nicht die SCHÜLLER Eigenmarke Next. Seit einigen Jahren teilt SCHÜLLER nicht mehr in C- Klassen ein. Sondern in L 0 bis L 7. Ist aber eine eigene Einteilung. Somit schwer zu sagen, wo der Unterschied liegt . L 6 ist Glasfront L 7 Echtholz.
Meine Front ist als L 5 klassifiziert.

Ich halte Euch mal am laufen, wie es sich entwickelt. Wird aber sicherlich ein paar Wochen dauern.

Viele Grüße
 

Sare1

Mitglied

Beiträge
8
Hallo,

nach nur 1,5 Wochen die positive Nachricht. Der Hersteller tauscht über das Küchenstudio alle 26 Fronten (davon sind 19 verfärbt) aus. Wow, das ist mal eine kundenfreundliche Reaktion und spricht für den Hersteller und/oder das Küchenstudio einer nordbayerischen Domstadt.

Der Austausch wird, wenn die Fronten gefertigt sind, ca. Ende April erfolgen.

Somit ist der Fall für mich abgeschlossen.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.227
Wohnort
München
Und nur, um es nochmal zu erwähnen, weil es sonst mitten in Thread irgendwo übersehen werden könnte: der kulante Hersteller ist Schüller. :2daumenhoch:

@Sare1 Ich freue mich für dich, dass deine Reklamation zu deiner Zufriedenheit gelöst wird! Und ja, das war die richtige Vorgehensweise: höflich und via Küchenstudio .
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben