Status offen Haussanierung - Neugestaltung einer offenen Küche

MeisterPropper

Mitglied

Beiträge
32
Wohnort
Schweiz
Mir gefällt die Variante Zweiteiler mit Insel 3.1 am besten, habe aber das Gefühl, dass sie weniger Arbeitsfläche bietet als Variante 3 L mit Insel, vor allem wegen der zweiten Spülstelle. Andererseits ist das Wasser sonst eher weit weg. Kochfeld mehr in der Mitte inkl. Leitungsführung in der Insel keine Option?

Die Speisekammer würde ich zu Gunsten mehr Platz in der Küche auf jeden Fall weg lassen.
 

Phlox

Mitglied

Beiträge
267
Das mit der FBH ist natürlich doof. Da glaube ich auch, dass das Wasser vermutlich doch eher in die Nische an der Wand sollte.

Wegen Besenschrank etc: Habt ihr eine Stauraumplanung gemacht? Wie gesagt, wenn das kleine Fenster weg wäre, dann könntet ihr die HS bis zum Ende durchziehen. Da wäre also an sich nicht wenig Platz.

Falls nicht, würde ich wie gesagt Version 2 favorisieren. Da habt ihr dann auch viel APL zur Verfügung. Dann würde ich einfach für die Insel eine tolle Platte nehmen und für die Zeile etwas schlichteres, günstigeres. So werden wir das machen.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.286
Wohnort
Schweiz
einen Muldenlüfter habt ihr doch garnicht nötig - bei jeder der eingezeichneten Positionen kannst Du eine Decken-DAH hinter dem Träger verstecken und dort gleichnoch das Licht in die Abhängung einbauen.

Zu Variante mit Speise: ich würde die Speise, wenn schon dann so verbreitern, dass 60cm tiefe Schränke dort stehen können - Verkehrsweg von 80-90cm dürfte dort dann genügen.

Die Speise NICHT mit einer Wand abtrennen sondern die beiden Seitenschränke stellen - diese mit Sichtseiten hinten verkleiden; Die Arbeitsfläche durchgehend in 120cm tiefe - entweder offen lassen oder mit Milchglas schliessen. Darüber Hängeschränke in 60cm tiefe welche beidseitig Türen haben, so dass man sie von beiden Seiten nutzen kann. Die Hänger können von der Decke abgehängt werden und bekommen beidseitig eine Stahlstütze und einen Träger auf dem sie aufsitzen, Stahlrohr mit ca 3cm dicke sollte da schon ausreichen.

In der Speise dann ebenfalls noch eine Wasserstelle (am gleichen Anschluss) - so dass man dort z.B. die grosse Küchenmaschine / Eismaschine etc. stehen hat und diese lärmigen Teile direkt dort betreibt.


So wirklich gefällt mir die Speisenlösung jedoch nicht, einerseits sind die Laufwege doof, andererseits bin ich über das halb angeschnittenen Fenster, was man dann sieht, von der Optik her auch nicht glücklich.
 

Franzi03

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Guten Morgen zusammen :-)

Wow, Danke dass ihr euch so früh schon Gedanken zu unserer Küche gemacht habt! :danke:
Ich setz mich heute gleich mal an eine Stauraumplanung bei beiden Versionen (gestern abend war ich dann einfach schon zu müde dafür).

Zu Version 3.1: Ich habe die Hochschränke (z.B. für Besenschrank) nicht ganz nach hinten setzen können, weil plan-oberhalb des kleineren Fensters nur 49.5cm übrig sind. Deshalb ist die Spülnische nach planrechts gewandert. Der beste Ort ist das aber meiner Meinung nach auch nicht...

Vanessa, ich bin mir bei deiner Planung nicht sicher, ob ich es richtig verstanden habe. Würde das bedeuten, dass du keine richtige Abtrennung zwischen Speise und Küche einbauen würdest? In dieser Trennwand haben wir Wasser- und Stromverlegung geplant (da über den Boden nicht möglich).
Außerdem ist uns nun nach den ersten Wochen der Hausrenovierung aufgefallen, dass Theorie und Praxis leider doch ziemlich auseinanderfallen :oops:. Alles, was wir als "einfach umsetzbar" eingestuft bekommen haben und "nur ein paar zusätzliche Träger" hieß, verzögert gerade unseren Bau um mehrere Wochen :rolleyes:. Deshalb haben wir uns auch von "Sonderlösungen" wie dem Nischenstemmen verabschiedet.
Vielleicht verstehe ich deine Erklärungen aber auch falsch und das ist eine ganz normale Vorrichtung, die der Küchenmonteur direkt mit anbringt?
 

Franzi03

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Achja, und zum Muldenlüfter noch kurz: Hier hatten wir uns auch in diesem Forum schlau gemacht. Ich habe dabei verstanden, dass die Muldenlüfter im Vorteil sind, da die schwereren Fettwrasen eher nicht so sehr aufsteigen wie der leichte Dampf. Dass Abzugshauben also eher den Dampf absaugen und die Muldenlüfter einen Vorteil bzgl. der Wrasen haben.
Daher (und auch wegen sehr positiven Erfahrungsberichten bei Freundne von uns) kam die Entscheidung für den Muldenlüfter :-)
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.286
Wohnort
Schweiz
Die Wasserinstallation wird dann auf dem Boden zwischen den Schränken verlegt - dafür braucht es keine Wand. Das macht der Sanitär.

Bei mir war genügend Platz unter den Platten - bzw das Wasser kommt aus einer anderen Ecke - es geht aber auch oberirdisch.. irgendwo in den tiefen des Forums gibts da ein Beispielbild dafür.


 

Franzi03

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Hallo zusammen,

ich habe jetzt den Vormittag wie versprochen für jede der beiden übrigen Versionen eine Stauraumplanung angelegt. Dabei ist mir auch aufgefallen, dass manche der Schränke noch nicht optimal gepasst haben :huch:. Deshalb gibts jetzt Updates zu den beiden Versionen in jeweils einem Post.

Version 2:
Hier hatte ich die Speise noch nicht korrekt ausgeplant. Auch die Kochinsel-Auszüge waren nicht optimal für die Dinge, die wir unterbringen wollen. In der jetzigen Planung habe ich aber nur noch 82.5cm zwischen Spülzeile und Kücheninsel - ist das noch OK, da die Hauptarbeitsfläche ja zwischen Wandzeile und Kücheninsel ist?:so-what:

Vorteile:
  • Stauraum: ich bekomme meinen Putzschrank unter, außerdem viel Platz für Vorräte (von denen habe ich wirklich viel)
  • Wir sind leidenschaftliche Kaffee- (er) und Tee-Trinker (ich). In dieser Variante haben wir eine Nische, in der eine Siebträgermaschine und meine Teekiste Platz finden würden.
  • Die Mikrowelle hat einen Platz in der Speise (kein KO Kriterium, aber schön dass sie einen Platz hat)
  • Küchengeräte wie Airfryer, Reiskocher, Dumpling-Maker etc. haben Platz
  • Raumgefühl: Ich finde es vom Gefühl her angenehmer, wenn der Mittelpunkt des Kochgeschehens weiter planlinks liegt ;-)
Nachteile:
  • Wie von Vanessa angemerkt, sind die Laufwege (zB zu Vorräten) weiter.
  • Zweifel an schöner Optik hier im Forum (Vielen Dank für eure ehrlichen Meinungen :rose:)

Bezüglich der Optik habe ich jetzt auch noch viel Inspiration im Internet gesucht - und eine meiner Meinung nach sehr hübsche Idee gefunden :-)
Ich würde einen Spiegel im Fenster-Look (Industrial-Style) über der Spüle anbringen, daneben schöne Holzbretter als Regale. Das wäre dann etwas, worauf man gerne blickt, wenn man in die Küche sieht - hoffe ich zumindest ;-) Ein Beispiel-Bild auch im Anhang.

Habe ich noch andere Nachteile vergessen?
(Den Vorschlag mit der anderen Trennwand-Konstruktion habe ich noch nicht ausgeschlossen, diskutieren wir gerade noch im Detail durch :read:)
 

Anhänge

  • V2_Wandzeile.jpg
    V2_Wandzeile.jpg
    86,7 KB · Aufrufe: 40
  • V2_Spülenzeile.jpg
    V2_Spülenzeile.jpg
    83,6 KB · Aufrufe: 43
  • V2_Kücheninsel innen.jpg
    V2_Kücheninsel innen.jpg
    74 KB · Aufrufe: 42
  • V2_Kücheninsel außen.jpg
    V2_Kücheninsel außen.jpg
    85,8 KB · Aufrufe: 42
  • V2_Speise.jpg
    V2_Speise.jpg
    76,9 KB · Aufrufe: 37
  • Version 2_update.POS
    10,6 KB · Aufrufe: 6
  • Version 2_update.KPL
    4,1 KB · Aufrufe: 7
  • mirror-over-the-sink-kitchen-idea-1.jpg
    mirror-over-the-sink-kitchen-idea-1.jpg
    50,1 KB · Aufrufe: 38

Franzi03

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
...weiter geht's mit Version 3.1 :-)

auch hier haben sich in den Schränken noch Kleinigkeiten geändert, deshalb updates der Alno -Pläne :-)

Vorteile:
  • Man bekommt wahnsinnig viele Kochutensilien direkt in der Kochinsel unter. Alles ganz nah an einem Ort.
  • Laufwege sind (in meiner Laien-Einschätzung) ziemlich gut, das meiste ist direkt zwischen Kochinsel und Wandzeile erreichbar

Nachteile:
  • der Stauraum... weniger Platz für Vorräte und Küchengeräte (Airfryer usw.)
  • Die Spülinsel ist ziemlich abgeschieden.
  • Optik: ich finde die Länge immer noch nicht optimal :so-what:
 

Anhänge

  • V3.1_Wandzeile.jpg
    V3.1_Wandzeile.jpg
    89,6 KB · Aufrufe: 31
  • V3.1_Kücheninsel innen.jpg
    V3.1_Kücheninsel innen.jpg
    80,4 KB · Aufrufe: 33
  • V3.1_Kücheninsel außen.jpg
    V3.1_Kücheninsel außen.jpg
    94,6 KB · Aufrufe: 31
  • Version 3.1_update.KPL
    4,1 KB · Aufrufe: 6
  • Version 3.1_update.POS
    10,1 KB · Aufrufe: 6

Franzi03

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Wie man vielleicht merkt, liebäugle ich gerade mit V2.
Ich bin aber sehr gespannt, auf eure Meinungen :-)

Und nochmal VIELEN LIEBEN DANK :danke::rose:
Ohne dieses tolle Forum wären wir wohl immer noch bei der allerersten Version von Februar...
 

Franzi03

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Die Küche im Beispiel ist wirklich richtig schön und sieht für mich als Laie auch echt funktional aus. Ich frage mich nur, wie ich das am besten in meiner Küche integrieren kann...

In Version 2 ist zu wenig Platz für diese "Komplettfront", aber hochgestellter Backofen und Geschirrspüler haben einen Platz gefunden :-)

In Version 3.1 kann ich die Spülennische leider nicht in die Mitte setzen weil ich planrechts keinen Hochschrank stellen kann. Außerdem würde ich Version 3.1 wegen der fehlenden Speise ehrlichgesagt nur dann bevorzugen, wenn ich bei Version 2 noch einen großen Nachteil übersehe (neben den Laufwegen ;-)).
 

isabella

Mitglied

Beiträge
13.668
Achja, und zum Muldenlüfter noch kurz: Hier hatten wir uns auch in diesem Forum schlau gemacht. Ich habe dabei verstanden, dass die Muldenlüfter im Vorteil sind, da die schwereren Fettwrasen eher nicht so sehr aufsteigen wie der leichte Dampf. Dass Abzugshauben also eher den Dampf absaugen und die Muldenlüfter einen Vorteil bzgl. der Wrasen haben.
Wo steht das im Forum? Ein Link wäre hilfreich. Eine in meinen Augen sehr gute Zusammenfassung über die verschiedenen Abzugstypen findest Du hier: Offene Küche welcher Dunstabzug - Bora vs. Downdraft vs. Abhängung -
 

Franzi03

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
19
Hallo Isabella,

ohje, jetzt muss ich gestehen, dass ich selbst mit der Suchfunktion die Erklärung im Forum nicht mehr finde. Da muss ich wohl etwas verwechselt haben und die Info auf einer anderen Internetseite aufgeschnappt haben :oops:

Aber Danke für den Link - das ist definitiv hilfreich. Damit ist Downdraft für mich aus dem Rennen (hatte bisher Downdraft und Muldenlüfter gleichgesetzt).
Da wir nicht viel in Fett frittieren/braten und die Optik ohne Abzug an der Decke einfach am schönsten ist, favorisieren wir gerade Muldenlüfter (zB Bora ). Größter Nachteil ist hier ja der Stauraumverlust in den Schubladen, richtig? Oder übersehe ich noch etwas?


Übrigens spielen wir gerade mit verschiedenen Lösungen, um in der Speise noch etwas mehr Platz zu haben. ZB würden wir die Insel auf 190 verkürzen (30-80-80), um dann 120cm in der Speise zu haben. Wir verlieben uns also gerade immer mehr in V2 :kiss:

Schönen Abend euch allen! :clap:
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben