1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet Haus gekauft - Küche soll neu

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Elvis123, 20. Mai 2015.

  1. Elvis123

    Elvis123 Mitglied

    Seit:
    20. Mai 2015
    Beiträge:
    5

    Hallo zusammen!

    Nachdem ich nun einige Zeit als Gast hier nur gelesen habe, hab ich mich gerade angemeldet und würde gerne Eure Meinung hören und auch gerne einfließen lassen.
    Wir haben ein Haus gekauft - mit entsprechend alter Küche, die `rausfliegen wird.
    Die Küche wird eine L-Form haben sowie 3 Hochschränke auf der gegenüberliegenden Seite.
    Da wir recht groß sind, soll es der Nobilia-Maxikorpus sein - bislang hatten wir einen 20cm Sockel...das ist Platzverschwendung und sieht auch nicht sooo schön aus.
    Geplante neue Höhe: 86,4cm Korpus + 4cm Arbeitsplatte + 8cm Sockel. Evtl. darf der Sockel noch etwas höher...dann würde die Arbeitsplatte bis ins Fenster `rein reichen. Das muss noch nach Rücksprache mit Maurer und Fliesenleger gemessen werden.

    Im Grunde ist die derzeite Planung relativ übersichtlich:
    Am linken Schenkel haben wir 2 Schränke mit Auszügen (jeweils 120cm breit), dann eine tote Ecke und nochmal 2 Schränke in 110cm Breite. Den Abschluss bildet ein hochgebauter Geschirrspüler.
    An die gegenüberliegende Wand kommen 3 Hochschränke. Der linke wird die Kühl-/Gefrierkombi fassen, mittig kommen Backofen und Mikrowelle, daneben Vorräte oder Geschirr.

    Bei folgenden Fragen sind wir noch unschlüssig:

    Kochfeld: Derzeit ist es etwas versetzt von den Unterschränken geplant - so passt die DAH genau zwischen 2 Hängeschränke. Aus optischen Gründen würde ich gerne auf diese verzichten und das Kochfeld entweder mittig zwischen die beiden Schränke setzen oder nur über einen (den rechten?!). Was meint Ihr?

    Backofen: Mir war wichtig, dass die Kanten der Auszüge und klappen möglichst in einer Flucht liegen. Der Kühlschrank ist weitestgehend fix, da wir diesen sehr günstig aus der Ausstellung bekommen könnten (AEG mit 2 TK-Fächern und 2 0°C Fächern). Leider ergibt sich somit eine Backofenunterkantenhöhe von etwa 66cm - das ist zu hoch zum Hocken und zu tief zum `reinschauen.
    Welche Lösung würdet Ihr mir raten? Noch einen Auszug darüber? Dann wären es gut 80cm Unterkante.

    Geschirr: Bislang hatten wir das alltägliche Geschirr genau über dem GSP in einem Hängeschrank. Aber das sieht wohl seltsam aus über dem hochgebauten GSP? Wo würdet Ihr das unterbringen?

    Mülltrennung: Der Auszugschrank links neben der Spüle soll quasi eine MUPL-Lösung sein. Die obere Schublade ist nur eine Blende, die mit dem unteren Auszug verbunden ist und mit `rausfährt. In diesem hat der Küchenplaner von Nobilia eine 3x14l Lösung eingeplant. Gibt es evtl. noch was Besseres? Richtige MUPLs soll es wohl im Maxikorpus nicht geben.

    Soweit meine akuten Fragen...es kommen noch bestimmt mehr.
    Leider bekomme ich den Alno-Planer nicht installiert bzw. gestartet. Meine Recherche hat wohl Probleme mit Windows 7 ergeben...bei den Ursachen und Lösungen waren meine IT-Kenntnisse dann leider am Ende. ich hoffe, Ihr könnt dennoch was mit meinen Fotos anfangen?!

    Viele Grüße und noch einen schönen Abend
    Elvis




    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 195 und 185
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 99
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm:
    250
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube:
    Backofen etc. hochgebaut?:
    Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    98-104
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Messerblock, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche; 1-2 Mal ein größeres Essen an Weihnachten u.ä.
    Wie häufig wird gekocht?ab und zu[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Es kocht i.d.R. immer einer alleine
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Wirklich stören tut nichts. Mehr Platz soll die neue Küche haben.
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nobilia (Maxikorpus)
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: AEG und Siemens/Bosch/Neff
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2015
  2. Elvis123

    Elvis123 Mitglied

    Seit:
    20. Mai 2015
    Beiträge:
    5
  3. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    Wilkommen im Küchen-Forum!

    Was genau erwartest du von uns?

    Wenn du eine Küchenplanung möchtest benötigen wir einen exakt vermaßten Grundriss mit lesbaren Zahlen (am besten als jpg. und pdf.) und wenn möglich einen Geschossgrundriss, damit die Laufwege erkennbar sind.

    Warum 2 x 120 cm breite Auszüge, wenn doch auch 3 x 80er Auszüge oder andere Kombinationen möglich wären? Außerdem hat dir der KFB bei dem Maxikorpus von Nobilia (ich kenne mich mit deren Angebot aus) nur 3rastrige Auszüge geplant. hst du so viele hohe Sachen?

    Warum ein 110 cm breiten Spülenschrank und keine MUPL?

    Die hochgesetzte GSM finde ich topp!
     
  4. Elvis123

    Elvis123 Mitglied

    Seit:
    20. Mai 2015
    Beiträge:
    5
    Hallo Mela!

    Vielen Dank für die Begrüßung! Was ich erwarte bzw. ich sage lieber „erhoffe“?

    Genau solche Denkanstöße wie von Dir ;-)

    Die eigentliche Geometrie der Küche ist durch die Türen vorgeben: Neben dem linken Schenkel geht`s in den Flur, die Wand daneben führt zum Essbereich und die Tür zum Vorgarten/Garageneinfahrt sieht man ja auf den Fotos.

    Ich reiche aber gerne noch einen Grundriss nach. Muss ich mal schauen, wie ich den leserlich zur Verfügung stellen kann…der hat so seine Tücken ;-)

    Zu den Auszügen:

    Sind das nicht 2,5-fache? Ich meine der Maxikorpus hätte 6 Raster zu je 14,4cm. Eine Rasterebene geht an die oberen Schubladen. Die verbliebenen 5 teilen sich 2 Auszüge. Macht 36cm Höhe. Ist das zu hoch? Derzeit haben wir in den Schränken etwa 28cm pro Ebene und füllen die gut aus. Was wäre besser? 3+2? Dann wäre der obere Auszug für meinen Geschmack zu hoch. Oder 1+1+2+2? Das könnte interessant sein.

    Spülenschrank/MUPL:

    Hier war die Aussage, dass es beim Nobilia-Maxikorpus keine MUPL-Lösung gebe. Wenn das falsch ist, bitte sofort Info :-) Ich hatte nämlich explizit danach gefragt…gerne auch neben dem Spülenschrank.

    Schränke am linken Schenkel – 2x120cm:

    Hier war die Aussage, dass wenige große Schränke immer besser wären als mehrere kleine. Siehst Du den Vorteil bei (z.B.) 3x80cm eher im Kochfeld? Oder in der Raumaufteilung?

    Freue mich, dass ich nach so kurzer Zeit hier schon eine Antwort bekommen habe! Vielen Dank!
     
  5. doppelkeks

    doppelkeks Premium

    Seit:
    3. März 2011
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Elvis,

    erst mal herzlich willkommen. Grundsätzlich hast du bzgl. der breiten Schränke recht. Aber ich persönlich finde 120cm etwas viel. Ich würde auch auf 3x80 gehen. Oder 2x100 plus einen 40er, z.B. für senkrechte Aufbewahrung von Tabletts/Schneidebretter oder Essig/Öl-Flaschen.
    Thema: Haus gekauft - Küche soll neu - 337605 -  von doppelkeks - stauraum_bleche_bretter.jpg Thema: Haus gekauft - Küche soll neu - 337605 -  von doppelkeks - stauraum_essig_oel.jpg

    Grundriss geht gerne auch grob gezeichnet und abfotografiert/eingescannt.

    MUPL muss ja nicht zwingend eine vom Hersteller angebotene Kombination sein. Ein entsprechend hoher Auszug mit Eimern zum Reinstellen tut es auch.
    Ich hatte mal irgendwo einen Link zu einem Shop, wo es diverse Abfallbehälterlösungen gibt, leider finde ich den nicht mehr. Ich gehe aber noch mal auf die Suche.
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    Ja, ein Grundriss wäre sinnvoll.

    MUPL ist im Grunde nichts anderes als ein meist 3rasteriger Auszug (kann auch 1 und 2-rasterig mit Frontverstiftung sein), in den die entsprechenden Müllbehälter reingestellt werden. Klicker dich mal durchs Album oben.

    Wie die anderen denke ich, dass 120 cm breite Schränke zu breit sind. Ich empfinde 80 bis max. 100 cm als ideal.

    Ja, es kann sein, dass Nobilia bei Maxikorpus 1-2,5-2,5 anbietet und so sieht das auch aus. Frontmaß wäre bei Nobilia für die 2,5 dann tatsächlich ca. 35 cm. Sinnvoller erachte ich aber auch die Rasterung 1-1-2-2.

    38er Auszugshöhe - wie nutzt ihr die?

    Alltagsgeschirr würde ich auch immer im Auszug unterbringen wollen. Tassen lassen sich ideal in Schubladen unterbringen. Keine Stapel mehr, sondern immer direkt entnehmbar.

    Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
    Gerbera mit ganz vielen übertiefen Auszügen
    Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
    Küche von Moiree
    Küche von KerstinB und nach dem Umzug (hier kann man gut sehen, was man alles alleine in Schubladen unterbringen kann)
    Menorcas Küche (auch viele Schubladen)

    Küche von Jelena
    Küche von Ulla
    Nekos Küche
    Darlas Küche
    Magnolias Küche
    Vanessas Küche
    Hemerocallis Küche
    Littlequeenies Küche
    Angelikas Küche
    Küche von atmos
    Küche von biggimaus
    Küche von Bodybiene
    Küche von Missjenny
    Küche von Conny (auch übertiefe Auszüge)
    Küche von träumerle
    Muckelinas Küche (interessante Variante mit aufgesetzten Griffen)
    Mr. Woms (Esthers) ;-) Schreinerküche
    Küche von Ullmann
    Küche von chrome17

    Wenn hier:
    [​IMG]
    die Standmikrowelle über dem Backofen untergebracht werden soll, dann ist die Höhe eigentlich ok. Denn, das Fach für die Mikrowelle würde bei ca. 126 cm beginnen. Viel höher wäre fatal, wenn man z. B. einen gefüllten Teller soweit oben aus der Mikrowelle holt.

    Man könnte jedoch auch
    • links Kühl/TK-Schrank .. für die Nutzung wäre da besser Rechtsanschlag, also Öffnung Richtung Arbeitszeile. Dazu mal über mittige waagerechte Griffe nachdenken, dann fällt nämlich die Anschlagsseite gar nicht mehr auf. Das hat man auch am Kühlschrank ganz schnell raus.
    • Mitte Backofen in Idealhöhe, drunter Auszüge
    • rechts ein Schrank unten Schrankfach oder Auszüge und dann ein Klappfach für die Mikrowelle in derselben Nischenhöhe wie der Backofen links davon. Da kann dann aktuell die Standmikrowelle hin und man hat die Option das Gerät mal gegen einen DGC oder Einbau-KVA oder ähnliches zu tauschen. Einfach Tür weg. Und beide Heißgeräte könnten in Idealbedienhöhe stehen.


    Wir warten dann mal auf den Grundriss ;-)
     
  7. Elvis123

    Elvis123 Mitglied

    Seit:
    20. Mai 2015
    Beiträge:
    5
    Hallo Kerstin!

    Der Grund ist in Arbeit und wird noch heute nachgereicht!

    Weiter halte ich mal fest:
    120er Schränke sind quatsch.
    Zu viele hohe Auszüge sind quatsch und sollte lieber durch eine weitere Schublade "gekürzt" bzw. ergänzt werden.

    Muss ich mal mit dem Planer absprechen und umplanen. Wird natürlich eher teurer als günstiger ;-)

    Zu den 3 Hochschränken:
    Da hatte ich zuerst den Anschlag rechts - genau aus dem genannten Grund. Da aber das Esszimmer an der anderen Seite angerenzt und wir häufiger Lebensmittel auf den Esstisch stellen, als zum Kochen herausholen, wurde das geändert.
    Dein Argument bzgl. der Mikrowelle brachte auch der Küchenplaner ein - daher dieser Entwurf. Habe mir dann mal in einer anderen Ausstellung angesehen, wie tief der Backofen dann wirklich ist...leider viel zu tief für mich. Somit würde ich Deiner Variante 3 den Vorzug geben und die Mikro in den rechten Schrank intergrieren.
     
  8. Elvis123

    Elvis123 Mitglied

    Seit:
    20. Mai 2015
    Beiträge:
    5
    So...und nun hier der Grundriss:

    ROT: 308cm bis zum Türrahmen (305cm sind geplant)
    GRÜN: 326cm (60 GSP + 2x100 Schrank + 65 tote Ecke)
    GELB: ca. 140cm bis zum Fenster (wichtig für Spüle)
    BLAU: ca. 220cm
     

    Anhänge:

    • Thema: Haus gekauft - Küche soll neu - 337984 -  von Elvis123 - GR-KF.jpg
      GR-KF.jpg
      Dateigröße:
      80,6 KB
      Aufrufe:
      39
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unbeendet Neue Küche im neu gekauften Haus Küchenplanung im Planungs-Board 29. Apr. 2015
Haus gekauft, Küchenplanung schwierig Küchenplanung im Planungs-Board 31. Okt. 2012
Neue Küche für neu gekauftes Haus Küchenplanung im Planungs-Board 3. Jan. 2012
Hausneubau, Küche mit schmalen Fenstern, Anregungen willkommen! Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 18:06 Uhr
Küche im alten Bauernhaus Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:07 Uhr
Neubau Küche im Holzhaus Küchenplanung im Planungs-Board Samstag um 02:32 Uhr
Herausforderung: Offene Küche im Reihenendhaus mit Kochblock Küchenplanung im Planungs-Board 24. Nov. 2016
Hausbau - Küchenplanung und damit Implikation auf Fenster/Türen Küchenplanung im Planungs-Board 23. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen