Hat jemand Erfahrung mit Problemen von Zeycoküchen Modell Palazzo?

Beiträge
4
Unsere Zeyco-Küche, Modell Palazzo CA-HG, Front MDF-Qualitätsplatte folienbeschichtet, PU-Lack hochglanz glatt Camé, 20 mm stark, Korpus weiss, Classic Inholz, Sockel Kirschbaum furniert, aus dem Jahre 2003, steht vor der endgültigen Entsorgung.
Nach bereits zwei Jahren lösten sich die Fronten in der Nähe des Dampfgarers, des Backofens und der Geschirrspülmaschine. D.h., dort wo Feuchtigkeit und Wärmeentwicklungen auftraten. Mein Schreiner versuchte der Situation mit Aluschienen Herr zu werden. Nach etwa fünf Jahren begannen sich nahezu alle Fronten zu lösen, mittlerweile gibt es überall Risse in den Fronten. Mehrmals musste das Drehkarussell erfolglos repariert werden (die Kunststoffdrehhülse brach mehrmals). In der Zwischenzeit ist das Problem durch eine Sonderanfertigung des Schreiners in Metall gelöst. Nun beginnen etliche Gewinde der Türscharniere zu reissen. Anfragen zu der Problematik bei der Zeyco-Zentrale werden nicht beantwortet.
Ein anderer Schreiner berichtete, dass diese Lackfronten damals öfter Ablösungserscheinungen aufwiesen.
Hat jemand dieselben Probleme mit diesem Küchenmodell? Und wie wurde die Problematik gelöst?
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Hat jemand Erfahrung mit Problemen von Zeycoküchen Modell Palazzo?

überlackierte Folie macht wohl die gleichen Probleme wie reine Folienküche (damit meine ich NICHT Grundierfolie - das ist was anderes)

Suche hier im Forum einfach mal nach 'Folienfront löst sich' oder so - da findest Du viele Beiträge.

Die sich ablösenden Folienfronten nehmen keine Rücksicht auf renommierte Herstellernamen - das ist ein allgemeines Problem von Folienfronten. Deshalb raten wir hier im Forum von Folienküchen grundsätzlich ab. Es ist zwar nicht jede Küche betroffen, aber wenn Du den schwarzen Peter ziehst, stehst Du i.d.R. alleine mit dem Problem und den Folgekosten da.

Du schreibst, das Problem fing nach 2 Jahren schon an; habt ihr euch damals nicht gleich an Zeyko gewendet?

In welcher Form habt ihr Zeyko von dem Problem in Kenntnis gesetzt? Eingeschriebener Brief mit Fristsetzung?
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.262
Wohnort
Barsinghausen
AW: Hat jemand Erfahrung mit Problemen von Zeycoküchen Modell Palazzo?

Die Ablösung von Folienfronten ist nicht Zeyko-typisch. Es betrifft alle Küchenhersteller. Wenn das Kunststofflager des Drehkarussells mehrfach bricht, deutet das auf eine ständige Überbelastung hin. 20kg pro Ebene sollen nicht überschritten werden.

Wenn Scharniere brechen, ist das entweder in einer fehlerhaften Serie des Beschlagherstellers begründet oder die Türen werden regelmäßig als Stütze/Klettergerüst mißbraucht. Im ersten Fall solltest Du Dich direkt mit dem Beschlaghersteller in Verbindung setzen. Du kannst hier auf Kulanz hoffen, da der Hersteller sicherlich an Ursachenforschung interessiert ist
 
Beiträge
4
AW: Hat jemand Erfahrung mit Problemen von Zeycoküchen Modell Palazzo?

Besten Dank für die prompten Antworten, und das auch noch an einem Feiertag!!

Nach den gut zwei Jahren haben wir uns an den Küchenlieferanten gewendet. Es hiess, Palazzofronten werde von Zeyco nicht mehr geliefert. Also liessen wir einen Schreiner ran.
Kunststoffkarussellhülse: könnte schon sein, dass die 20 kg überschritten wurden, möchte ich nun nicht ausschliessen. Auf jeden Fall ist dieses Problem mit einer Metallversion mittlerweile gelöst.
Die Scharniere sind nicht überlastet worden.
Zeyco meldet sich wegen meinem Anliegen gar nicht. Gibt es vielleicht die Möglichkeit, eine laienhafte Frage, die Frontplatten komplett zu ersetzen durch Non-Folien-Platten eines x-ten Herstellers? Diese Frage stellt sich für uns nach den bisherigen Antworten. Schliesslich ist jeder Korpus noch in Ordnung.

Nochmals ein Dank für die Antworten!
 
Beiträge
6.854
AW: Hat jemand Erfahrung mit Problemen von Zeycoküchen Modell Palazzo?

Hallo,

hm.... wäre es damals nicht möglich gewesen die gesamten Fronten auszutauschen.
Immerhin hattest Du ja doch eine gewisse Zeit an Gewährleistung und wenn die Front schon damals nicht mehr lieferbar war, wäre es evtl. sinnvoll gewesen diese gegen eine andere (Nicht-Folien)-Front auszutauschen???

Hast Du das damals bei Zeyko versucht????
Hier wird von 5 Jahren Gewährleistung gesprochen:

Hier ein Link dazu:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Hat jemand Erfahrung mit Problemen von Zeycoküchen Modell Palazzo?

Ich würde einen eingeschriebenen Brief mit Rückschein an Zeyko senden, in dem der ganze Verlauf (inkl. Kopien der ersten Antwort und Schreinerrechnungen/Arbeitsberichten) dokumentiert ist, und um einen Lösungsvorschlag des Problems bitten; als Frist für den Lösungsvorschlag würde ich ihnen 2 Wochen setzten.

Wenn das nichts fruchtet den Brief von einem RA schreiben lassen, und dann halt etwas schärfer. Du kannst in Deinem Brief ja schon einfliessen lassen, dass wenn Du wieder nichts hörst, Du Dich an einen RA wenden wirst.
 

e-rich

Mitglied
Beiträge
5
Wohnort
Nahe
AW: Hat jemand Erfahrung mit Problemen von Zeycoküchen Modell Palazzo?

jetzt muss ich mich auch einmal dazu melden.
das folienfronten bei allen (oder doch nicht allen) herstellern probleme machen, ist ein neuer hut.

deswegen haben wir bei hummel die folienfronten bereits 2005 voll gestrichen und die preisstrukturen neu geordnet. das problem hatten wir vorher nämlich auch.

die folienfronten sind zwar günstig ... aber das war es denn auch.

ich kann nur jedem empfehlen, grade bei dampfgarereinsatz mit melamin- oder schichtstoffronten zu arbeiten, wenn es insgesamt günstiger werden soll.
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.214
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
AW: Hat jemand Erfahrung mit Problemen von Zeycoküchen Modell Palazzo?

Nice-nofret,

Die Küche ist von 2003:rolleyes:
Ist es nicht etwas spät jetzt mit großem Kaliber aufzufahren???
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
6.854
AW: Hat jemand Erfahrung mit Problemen von Zeycoküchen Modell Palazzo?

Hallo,

deswegen fragte ich ja in meinem Beitrag Nr. 5, was damals vom TE versucht wurde.
Was hat Zeyko nach ca. 2 Jahren dazu gemeint?
In meinem Link wird ja von 5 Jahren Gewährleistung gesprochen.
Da hat doch sicherlich Zeyko nach den 2 Jahren irgendwie Stellung genommen.
Oder kam da tatsächlich nur "Front nicht mehr lieferbar"? Die hätten doch damals bestimmt unten diesen Voraussetzungen alle Fronten der Küche ausgetauscht oder sogar austauschen müssen.
nageln.gif
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.214
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
AW: Hat jemand Erfahrung mit Problemen von Zeycoküchen Modell Palazzo?

Zu Magnolia`s Frage
Nach den gut zwei Jahren haben wir uns an den Küchenlieferanten gewendet. Es hiess, Palazzofronten werde von Zeyco nicht mehr geliefert. Also liessen wir einen Schreiner ran.
................................................................................................................
Zeyco meldet sich wegen meinem Anliegen gar nicht.

Wir(Möbelhaus) haben in dieser Zeit (ca.2003-2005) bei einem Kunden die Zeykofront zweimal
ausgetauscht,da zweimal eine bessere Folienfront vom Hersteller bescheinigt wurde,
aber schon nach kurzer Zeit das Problem wieder auftrat.
Beim 3 mal wurde dann eine Schichtstoffront nach Kundenwunsch montiert,alles
von Zeyko bezahlt.
Aber jetzt nach 9 Jahren wird das wohl nicht mehr von Zeyko getragen,vermute ich.

Euer Ansprechpartner ist der Küchenlieferant,der hätte nach den zwei Jahren bei Zeyko auf eine Lösung drängen müssen.
Jetzt habt Ihr wohl keine Ansprüche mehr,so meine private Meinung.
 
Beiträge
4.238
Wohnort
Lipperland
AW: Hat jemand Erfahrung mit Problemen von Zeycoküchen Modell Palazzo?

Hallo Berde,

wenn die Zeyko-Fronten zweimal ausgetauscht und schlussendlich gegen eine Schichtstoff -Front getauscht wurde, frage ich mich, warum Zeyko dann auf Kundenreklamation nicht reagiert?

Denen war ja wohl die Problematik der Folienfronten bekannt.

Ich würde, wie Magnolia es ja schon geschrieben hat, die paar Euro für den Rechtsanwneu investieren, wenn alles andere nicht fruchtet....
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Hat jemand Erfahrung mit Problemen von Zeycoküchen Modell Palazzo?

ich weiss schon, dass jetzt nach 10 Jahren kein Anspruch mehr besteht. Deshalb ja die Dokumentation der Probleme, welche schon nach 2 Jahren auftraten und belegbar vom Schreiner gelöst wurden sowie diese lapidare Antwort: 'die Front gibt es nicht mehr'-.

Natürlich war der Fehler, nicht sofort bei den ersten Problemen auf einen Fronttausch gedrängt zu haben - aber evt. kann man jetzt halt doch noch etwas Kulanz herauskitzeln.
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.214
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
AW: Hat jemand Erfahrung mit Problemen von Zeycoküchen Modell Palazzo?

@Wolfgang 01
Bei uns war es so.
Damit wollte ich nur sagen das Zeyko doch Kulanz zeigte und seine Kunden zufriedenstellen wollte(wir führen kein Zeyko mehr)

Wie Kitchenmaggi (b.z.w.der Küchenlieferant)genau vorgegangen
ist,kann ich nicht wissen.

Jetzt sind 9 Jahre vergangen.Nach zwei Jahren hätte ein RA mehr Sinn gemacht.

Aber an mir soll es nicht liegen, gerne darf jeder einen RA einschalten und sein Recht durchsetzen.

Ich habe nur meine private völlig unmaßgebliche Meinung kundgetan.:-[..
 
Beiträge
6.854
AW: Hat jemand Erfahrung mit Problemen von Zeycoküchen Modell Palazzo?

@ Berde: Also gibt Zeyko 5 Jahren Gewährleistung (wie in meinem Link) ?
Dann wäre das ja nicht Kulanz sondern nur recht und billig die Fronten auszutauschen.

Generell sieht man wohl wieder, dass man als Kunde selbst dahinter her sein muss (also beim ersten Auftreten von solchen Problemen), wenn sich der Händler nicht einsetzt.
Der hätte ja eigentlich bei den evtl. 5 Jahren Gewährleistung handeln müssen und sich für den Kunden bei Zeyko einsetzen sollen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
4.238
Wohnort
Lipperland
AW: Hat jemand Erfahrung mit Problemen von Zeycoküchen Modell Palazzo?

Hallo Berde,

sorry *rose*

Meine Meinung sollte jetzt nicht als Angriff dir gegenüber verstanden werden.

Ich weis ja was du damit sagen wolltest...

Der Händler hätte, wie in eurem Fall, früh genug handeln müßen, um das Problem zu beseitigen.
 
Beiträge
7.454
Wohnort
Schorndorf
AW: Hat jemand Erfahrung mit Problemen von Zeycoküchen Modell Palazzo?

...und ich frage mich, obe es sich bei diesem ganzen Foliensch**** nicht um einen sogenannten "versteckten Mangel" handelt, bei dem der Hersteller glaub bis zu 30 Jahren haftet.
Die Küchenindustrie kennt das Problem seit mindestens 15 Jahren und müsste m.M. auch dafür gerade stehen. Zeyko ist ja m.W. nicht gerade ein Billigprodukt.

Den Frontenaustausch gegen bspw. Schichtstoff kann Dir eigentlich fast jeder Schreiner anbieten. Allerdings sind da schnell mal 2.000,- Euro beieinander weil es recht arbeitsintensiv ist.
Ansonsten, wenn Ihr eine Rechtsschutzversicherung habt, würde ich da mal nachfragen. Die Erfolgsaussichten sind allerding m.M. eher schwach.

Falls von Zeyko hier jemand mit liest... lasst Euch gefälligst was einfallen !
SO geht man nicht mit Kunden um.

Samy
 
Beiträge
4.881
Wohnort
Münster
AW: Hat jemand Erfahrung mit Problemen von Zeycoküchen Modell Palazzo?

Hallo Samy,

warum sollte es auf versteckte Mängel denn 30 Jahre geben... ??? Wenn ein Hersteller sagt, mein Produkt hält mindestens 5 Jahre... dann kann es doch nach 6 Jahren kaputt gehen, egal wo...

wie kommst Du auf die 30 Jahre ?

solange hält doch keine Küche, außer die vom Schweden, der gibt ja 25 Jahre Garantie.. *rofl*

mfg

Racer
 
Beiträge
7.454
Wohnort
Schorndorf
AW: Hat jemand Erfahrung mit Problemen von Zeycoküchen Modell Palazzo?

O.K., ich gebs zu, habe mich geirrt.
Das war wohl eine Sache aus dem Baurecht, die vor längerer Zeit mal gneu.
Samy
*schäm*
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben