haro 2te

harho

Mitglied
Beiträge
11
Dies ist der abgespaltene Thread zur Einliegerwohnungsküche, hier müsste der erwähnte Waschtrockner eingebaut werden. Da die Einliegerwohnung komplett funktionieren soll.

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt:
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: unbekannt
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
Kochfeldart:
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60cm
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Drinks, Snacks o.ä.
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Getränkekisten, Staubsauger/Wischer etc., Bügelbrett
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wie häufig wird gekocht?:
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?:
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Preisvorstellung (Budget): bis 5.000,-
 

Anhänge

Mela

Premium
Beiträge
7.744
Befindet sich der Wasseranschluss planoben? Welche Länge hat die palnobere Wand? Wie lang ist die Wand zum Eingang und welche Breite hat die Tür?
 

harho

Mitglied
Beiträge
11
Hallo, der Wasseranschluss ist noch nicht festgelegt. Die Planobere Wand ist aktuell 460 cm mit Putz usw. Später 450cm und der Durchgang 110cm breit und aktuell 250cm hoch (wie die Zimmerhöhe). Die linke Wand ist 455 cm wovon 100cm Tür abgehen die Wand bis zur Tür wird später mal das Maß von ca. 320 cm haben. Die Tür 211 cm hoch sein.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.744
Hier einen ersten Vorschlag. Nicht verwirklich habe ich die gewünschten Thekenplätze, da der Tisch im gleichen Raum steht.
Ich bezweifele aber, dass das Budget ausreichen wird.

Beginnend planoben, rechts:
15 cm Blende - wegen Rohbaumaß
Kühlschrank
BO
hochgesetzte GSM
2,5 cm Wange - wird benötigt, das die hochgesetzte GSM im HS immer eine Sonderkonstruktion ist
Waschtrockner
60er Spüle
40er MUPL
80er Auszug
Wange
Der Abstand zum Eingang ist gewollt, damit das Ganze luftig wirkt

Insel:
Wange
90er Auszug
60er Auszug mit Kochfeld
90er Auszug
Wange
gegengestellt:
tiefenreduzierte Drehtürenschränke
 

Anhänge

harho

Mitglied
Beiträge
11
Danke, der Entwurf sieht gut aus. Nur die Kochinsel werde ich wegfallen lassen und den Herd dafür mit an die obere Wand verlegen neben den Waschtisch. Dafür dann 1 oder 2nen Hochschränke ums Eck verlegen, damit die Arbeitsplatte länger wird. Dann bleibt die Raummitte für 1nen Esstisch übrig. Ich muss mich mal heute Abend näher mit dem Planer beschäftigen, am Wochenende hat es mit 1nem Entwurf damit nicht geklappt. Schon weil ich den Raum nicht hingekriegt habe. Das Budget ist nicht so ausschlaggebend, schon weil ich keine Ahnung habe was sowas kostet. :-)
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Wenn Du die Kochinsel weg lässt, dann würde ich alle Seitenschränke um das tote Ecke verlegen ... das schaut besser aus und ist auch besser nutzbar. Die Türe zum Schlafzimmer würde ich ja weiter nach planoben schieben wollen - schon allein aus praktischen Grunden - auch vereinfacht das die Möblierung.
 

harho

Mitglied
Beiträge
11
Hallo, das mit der Türe werde ich mir vormerken, dass ist bisher niemanden aufgefallen. Inzwischen habe ich auch den Küchenplaner laufen und die Küche umgestaltet. Nur die Microwelle sollte eigentlich in den Oberschrank aber so in etwa kommt es hin. Dann habe ich mich allerdings verlaufen und bekomme die Küche nun garnicht mehr zu sehen. Deswegen nur 1 Bildschirmabzug.
 

Anhänge

Mela

Premium
Beiträge
7.744
Den Einwand Vanessas wegen der Schlafzimmertür verstehe ich nicht. An ihrer jetzigen Position stört sie die Planung nicht.

Bei deiner Planung hast du sehr wenig Arbeitsfläche und einen riesen Freiraum in der Mitte. Schau dir den Eckschrank einmal in Natura an. Ich finde ihn unpraktisch und würde auf jeden Fall eine tote Ecke empfehlen. Im Grundriss steht Wohn/Ess. Sollen noch weitere Möbel in diesen Raum?
 

harho

Mitglied
Beiträge
11
Ja, es ist ja eine 2 Zimmer Wohnung mit insges. 46m2. Und das andere Zimmer ist das Schlafzimmer. Wegen der Türe sehen ich ja im Werkplan ob die Türen/Fenster nicht kollidieren. Vanessa hat zumindest insofern recht, als ich entweder das Fenster ganz aufmachen kann oder die Türe und geht es nach der anderen Seite auf muss man mit der Eingangstüre aufpassen. So sieht es zumindest aus.

Den Eckschrank hätte ich gern komplett mit 1ner Türe bis unten, damit man dort noch andere Sachen unterstellen kann. Also Bügelbrett usw...

Wie sehe denn die tote Ecke aus?
 

Anhänge

Mela

Premium
Beiträge
7.744
Jetzt ohne große Erklärung, denn es ist bereits spät.
Planrechts der erste HS stellt einen Besenschrank dar. Ansonsten die HS wie bei der ersten Planung. Über die Eckgestaltung können wir uns noch Gedanken machen. Möglichkeit wäre, Ullaschrank , Oberschrank in HS-Tiefe und unten frei für Geräte oder sogar ein Rolladenschrank, der mir persönlich nicht gefällt.
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
Da das ja eine Einliegerwohung werden soll, braucht es auch Garderobenplatz usw.

Daher würde ich eher am Eingang einen Hochschrankblock stellen. Das könnten durchaus 60 cm breite Hochschränke aus dem Ikea -Küchenprogramm sein.

Richtung Eingang 2x60, einmal für Staubsauger, Bügelbrett etc. und einmal für Garderobe, Schuhe etc.

Richtung Küche 2x60, einmal für Kühl/TK-Kombination und einmal für Backofen/Mikrowelle, Mikrowelle könnte auch mit Tür versehen sein für ein einfaches Standgerät.

Den Block dann mit einer 8 cm Trockenbauwand Richtung Wohnen abkoffern. Wäre z. B. Platz für den TV .. Achtung, TV-Anschlüsse legen.

Dann einen Kochfeldblock 3x80 und einen Spülenblock, sofern Wasser bis dorthin ziehbar ist (sollte im Boden noch gehen, sofern Estrich noch nicht verlegt.).

Den Spülenblock dann gleichzeitig als Sitzplatz mit 2 bis 3 ordentlichen bequemen Stühlen.

Sofa mal in ca. Breite von 230 cm mit Fußhocker angedeutet.
 

Anhänge

harho

Mitglied
Beiträge
11
Hallo,
und herzlichen Dank für die Entwürfe. Inzwischen habe ich meine Windows 10 Probleme überwunden und bin wieder in der Lage etwas zu schreiben. :-) Allerdings bekomme ich die beiliegenden KPL Dateien nicht mehr auf

Ich hatte habe auch mit dem Architekten gesprochen und die Türe versetzt so das jetzt etwas Platz zwischen Tür und Fenster ist. Die Idee mit dem rausgezogenen Küchenbereich ist nicht schlecht. Nimmt aber etwas Platz weg. Ich denke ich werde es so oder so ähnlich machen. Dann bleibt noch Platz für eine Flach TV und an der freien Wand für ein Sofa oder so. Die Waschmaschine verschwindet so unter der Spüle und die Kühlkombi an der Seitenwand.

Den Ansatztisch in dem Beispiel habe ich so richtig nicht hinbekommen. Da wäre dann max. Platz im restlichen Zimmer für Sofa und TV. Der Kühlschrank geht über dem Ansatztisch auf (der nur 60cm breit wäre). Dann könnte man die Einkäufe auf den Tisch stellen und von dort direkt einräumen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
Hmm, so klappt das aber nicht.
harho23082015-3-jpg.192169


Wenn der Kühlschrank über dem Ansatztisch aufgeht, können dort nur schlecht die zu verladenden Teile stehen. Außerdem sind es auch nur 60 cm Zeilenabstand.

Wo würdest du denn den Flach-TV hinhängen wollen? Wo wäre TK?


zum Vergleich:
haro2_20150817_kb1_grundriss-jpg.191778

Den Waschtrockner habe ich allerdings überlesen, der könnte eigentlich sogar auf der Rückseite der GSP stehen und die Platte drüber läuft dann schräg zu.
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben