Handwerker Abzocke

Michael

Admin
Beiträge
15.001
Wohnort
Lindhorst
Ich habe ja schon viel erlebt und ich gönne auch jedem Handwerker seinen gerechten Lohn - schließlich bin ich selber einer. :cool:
Aber als ich das gesehen habe blieb mir nachweislich kurz der Mund offen stehen.

Handwerker Abzocke.jpg


Rechnung vom Klemptner.
71,40 Stundenlohn zzgl. Mehrwertsteuer = 85,-

Da es nach 18.00 Uhr war wird Notdienstzuschlag kassiert. 50%

Macht für den Kunden schlappe 127,50 pro Stunde. :stocksauer:

Ist das jetzt Handwerkermangel oder einfach nur schäbige Abzocke? :so-what:

Letztlich bin ich beim Hautarzt gewesen und war 15 Minuten im Sprechzimmer. Macht mit Faktor 2,3 = 10,72 € + 4,20 € Blutabnahme. War auch nach 18.00 Uhr. :hand-man:

Wenn dicke Klemptner mehr verdienen als Ärzte stimmt in diesem Land jedenfalls was nicht. :kotz:
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.586
Wohnort
Lipperland
Da hat der Arzt irgendetwas falsch gemacht und der dicke Klemptner alles richtig. Der Klempner hat das mit dem Kommerz verstanden, der Arzt nicht.... vielleicht sollte er nochmal die Schulbank drücken:drinks:
 

Krümele

Mitglied

Beiträge
115
Der Arzt - oder irgendjemand sonst im Gesundheitswesen- darf leider nicht berechnen was er für richtig hält, sondern nur was man ihm zugesteht. Und die Ärzte stehen dabei wohl noch am besten da ...
 

onedance

Mitglied

Beiträge
12
Der Klempner (ohne t ) nimmt einfach den Boom mit und sorgt für schlechte Zeiten mit Rücklagen vor. Gleichzeitig eine kleine Absicherung für die ein oder andere Rechnung die nicht gleich oder nie bezahlt wird.
Und er steckt sich davon auch nur einen Teil in die eigene Tasche denn BG, FA, Innung und viele andere wollen auch etwas vom Kuchen. Dazu eventuell noch eine Sekretärin in der angemieteten Werkstatt und der Transporter braucht auch mal ne Werkstatt. Diverse Werkzeuge und Maschinen werden auch nicht kostenlos bereitgestellt und versichern muss er sich auch.

Und einen hungerleidenden Arzt habe ich auch noch nie gesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
10.889
Wohnort
Barsinghausen
Trotzdem ist der Kurs echt heftig.-

Der Installateurbetrieb (Klempner sind im GWS*-Bereich sind abgeschafft), den ich mehr oder weniger oft beauftrage, berechnet € 47,00 + MwSt. Die Mitarbeiter sind angewiesen, vom Kunden initierte Kaffeepausen und Klönschnack von der Gesamtarbeitszeit abzuziehen. Ich habe da schon mehrmals nach oben korrigiert, weil so eine Tasse Kaffee nebenbei nun wirklich nicht den Abzug von 1-2AW á 6min rechtfertigt.

*GWS = Gas, Wasser, Sch....
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
16.860
Wohnort
München
Soll ich euch mal verraten, was studierte Musiker verdienen...?:-(
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
10.889
Wohnort
Barsinghausen
Verdienen tun sie deutlich mehr als sie bekommen
 

Michael

Admin
Beiträge
15.001
Wohnort
Lindhorst
Klempner habe ich falsch geschrieben um in den Suchmaschinen auch von denen gefunden zu werden, die das immer falsch in die Suchzeile eingeben. :cool:

Ansonsten @onedance vielen Dank für den Exkurs, wer von dem Kuchen (hier wohl eher eine fette Torte) was abhaben möchte. Das ist dann aber nur bei Stundenlöhnen jenseits der 100,- so, oder immer? :so-what:
 

Snow

Spezialist
Beiträge
4.609
Wohnort
78655 Dunningen
50 bis 70 Euro/Std. sind bei uns hier unten für einen Klempner durchaus üblich. Wenn du den am Wochenende od. Nachts brauchst kommt da auch was ordentlich zusammen.
Ärzten geht es schlecht, musste doch einer tatsächlich einer seiner 5 Oltimer verkaufen.:rofl:
 
Zuletzt bearbeitet:

mozart

Spezialist
Beiträge
3.458
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
wenn das ganze System mal was wagen würde, z.B. sämtliche Bagatellerkrankungen und deren Medikamentierung aus dem Krankenkassensystem herauszunehmen und die Patienten (im Gegenzug zu einer Reduzierung der Beiträge) diese selbst zahlen zu lassen, hätten sogar Hausärzte die Chance, mit guter Arbeit wieder mehr Geld zu verdienen.
 

onedance

Mitglied

Beiträge
12
Klempner habe ich falsch geschrieben...
Den muss ich mir merken!

Er hat keinen Stundenlohn von über 100 Euro sondern "nur" 71,40 Euro. Jede Autowerkstatt kassiert mehr. Der Rest ist einfach nur weil er sich bequemt hat nach Feierabend nochmal ins Auto zu steigen und für einen Notfall da zu sein. Dafür verzichtet er an dem Abend auf seine Kinder, seinen Lieblingskrimi oder das Date mit der Badberaterin aus dem Großhandel.

10 andere SHKler hätten wahrscheinlich einfach abgesagt. Natürlich muss man auch alles immer etwas regional sehen, in München oder Frankfurt günstig, in Berlin und Dortmund normal, in Oberfranken und Ostsachsen wahrscheinlich teuer (das sind nur Beispiele).

Ich saniere gerade ein Haus, da gibt es Fachbereiche die sich viel viel mehr Geld rein tun. Zum Beispiel 200qm Innenputz, Materialkosten ca. 800 Euro + 3 Mann für 2 Tage, zu 8500 Euro oder der nächste günstiger für 7800 Euro. Was ich natürlich nicht bezahlt habe.
Fürs Handwerk sind es eben gerade goldene Zeiten.


Andreas
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
10.889
Wohnort
Barsinghausen
Tja, das ist die berüchtigte wg-Kalkulation (wg = wenn's geht).
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
4.412
Und wenn man mal aufs Amt muss, bezahlt man nur für eine Unterschrift
min. 25 € .. und die dauert nicht mal 5 Minuten.

Zur Zeit können wir auch nicht zum Kunden fahren , um mal zu helfen.
Und unsere Handwerker mit denen wir schon Jahre zusammenarbeiten , drehen auch am Rad.
Die Kunden haben selber kaum Chancen einen Bodenleger, Maler , Klempner oder Elektriker zu bekommen.
Das geht nur auf unsere Intervention hin.
Und das beflügelt auch wieder das Küchengeschäft.
Ohne Küche .. keinen Handwerker.:huch:
 

Michael

Admin
Beiträge
15.001
Wohnort
Lindhorst
Da gehen die Meinungen ja doch ganz schön auseinander.
Letztlich sind es 127,- Stundenlohn, egal woher der 50% Zuschlag kommt. Und sei es nur damit der Dicke seinen Hintern nach 18.00 nochmal bewegt. Vernachlässigung seiner Kinder und seiner Frau ist auch relativ wenn man die Umstände nicht kennt. Vielleicht sind die sogar froh darüber gewesen.
Mit Amtsgebühren würde ich es auch nicht vergleichen. Dann kann ich bei zügiger Fahrt durch ein intelligent aufgestelltes Radarmessgerät im Bruchteil einer Sekunde wesentlich mehr Kohle versenken.

Ich würde mich jedenfalls schämen so eine Rechnung auf dem Dorfe auszustellen.
 

marcohh

Mitglied

Beiträge
128
Sorry, das ist ziemlich daneben eine Person und einen Berufsstand so zu beleidigen. Abgesehen davon kann ich am Stundensatz und Aufschlag nichts ungewöhnliches erkennen.
Handwerker sind doch keine niederen Arbeiter so wie du es suggerierst. Bei so einer Einstellung ist es doch auch kein Wunder das junge Menschen nur noch studieren oder irgendwas mit Freizeit machen wollen.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
16.860
Wohnort
München
Studierte verdienen als Stundensatz oft deuuuuutlich weniger ...
 

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
873
Wohnort
Wien
Servus,

So eine Rechnung braucht man doch eigentlich nur für die Versicherung.

Den Tarif finde ich hochpreisig aber nicht überteuert. Überteuert finde ich die Fischpreise in italienischen Restaurants, wenn der Fisch nach Gewicht berechnet wird.

Grüße

Rüdiger
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben