Halogen Deckenspots

Dieses Thema im Forum "Küchen-Ambiente" wurde erstellt von Gargamel, 24. Aug. 2010.

  1. Gargamel

    Gargamel Mitglied

    Seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    40

    Hallo,

    wir bauen ein EFH und planen gerade die Beleuchtung in der Kueche.

    Der Kuechenplaner hat uns eine moegliche Anordnung von Deckenspots in den Plan gezeichnet:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Es sollen zwei Gruppen vorgesehen werden (jeweils mit 1 oder 2 gekennzeichnet).
    In der Abzugshaube (Best Sirmione Bianco) sind auch noch zwei 20 W Halogen Spots eingebaut.

    Meine Fragen:
    1. Ist die Beleuchtung der Kueche in Euren Augen ausreichend?
    2. Wuerdet Ihr die Spots auch so anordnen?
    3. Welche Spts sollte man verwenden? 20 W Niedervolt Halogen? LEDs sind wohl nicht ausreichend.
    4. Eine Alternative waere noch, lediglich die Arbeitsplatte mit Halogen Deckenspots zu beleuchten (also nur Gruppe 2) und dann noch eine "normale Lichtquelle an der Decke vorzusehen. Wuerde das in Euren Augen auch Sinn machen?

    DANKE im Voraus.
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.393
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Halogen Deckenspots

    Das erscheint mir knapp. Bei 20W Halogen-NV plane ich 1 Leuchte pro 1,2m² Wohnfläche. Die Beleuchtung in der Dunsthaube zählt nicht mit. Sie ist ja ausschließlich zur Beleuchtung des Kochbereiches.

    Die Schaltgruppen finde ich ungünstig. Es ist lässt sich nicht wirklich gemütlich am Tisch sitzen, wenn die Spüle gleichzeitig hell erleuchtet ist. Deshalb würde ich für den Tischbereich eine 3. Schaltgruppe machen. Alle 3 Gruppen wären bei mir dimmbar.

    Es gibt inzwischen auch LED-Leuchten, die genauso viel Licht geben wie Halos, auch in einer angenehmen Lichtfarbe. Die Preise dafür sind aber noch sehr hoch und dimmen ist problematisch.
     
  3. Gargamel

    Gargamel Mitglied

    Seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    40
    AW: Halogen Deckenspots

    Danke fuer den Beitrag!

    Hm, braucht man wirklich einen Dimmer in der Kueche? Dort will ich es im Allgemeinen hell haben. Ein Dimmer macht in meinen Augen nur im Wohnbereich Sinn.

    Welche LED Leuchten kannst du empfehlen, die man in ein Niedervolt System einbauen kann?
    Hintergrund ist, dass man ja erstmal mit Halogen Spots starten koennte und diese ggfs. ersetzt, sobald die LEDs guenstiger sind.

    Braucht man dann auch andere Trafos?

    Wie hoch ist etwa der Aufpreis zwischen guten Niedervolt Halogen und LED Leuchten?
    Ist eigentlich der Aufpreis von 70 EUR fuer eine Halox Dose in Ordnung (inkl. Einbau in Stahlbetondecke und elektrischem Anschluss, aber ohne Leuchtmittel)?
     
  4. Gargamel

    Gargamel Mitglied

    Seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    40
    AW: Halogen Deckenspots

    Hallo,

    habe mal noch etwas rumprobiert.

    Vielleicht ist es doch besser, nicht ausschliesslich auf Deckenspots zu setzen. Die Dinger kosten ja nebenbei auch noch ein Vermoegen!

    Man koennte in der Kueche bspw. 6 Spots ueber der Arbeitsplatte vorsehen, und noch zusaetzlich zwei normale Deckenbrennstellen fuer "normale" Lampen.

    Diese koennte man dann getrennt voneinander schalten.

    Hier mal der Plan unseres Erdgeschosses (Kueche ist dort noch nicht korrekt eingezeichnet).

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Noch eine andere Frage:
    Ist die Anordnung der Lampen im Flur in Euren Augen sinnvoll? Hier wuerden ja auch LEDs funktionieren, oder?
    Wuerde dort auch eine Reihe Spots reichen?

    Danke im Voraus!
     
  5. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.393
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Halogen Deckenspots

    Im Flur würde ich 3 Spots planoben quer und 3 Spots parallel zur Treppe mittig zur Haustür angeordnet machen. Beginnen würde ich mit dieser Reihe Mitte WC-Tür. Mit der geplanten Anordnung hast Du vor der Küchentür ein dunkles Loch
     
  6. Gargamel

    Gargamel Mitglied

    Seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    40
    AW: Halogen Deckenspots

    Hallo Martin,

    vielen Dank fuer die Antwort!

    Meinst du, dass man die Spots im Flur in etwa so anordnen sollte?

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Reicht das aus, um den ganzen Flur zu beleuchten?
    In der vorherigen Loesung ist uebrigens noch eine normale Deckenbrennstelle eingezeichnet, von daher sollte es vor der Kueche nicht dunkel sein.

    Und wie sieht's in der Kueche aus?
    Wie findest du die 6 Spots in Verbindung mit den beiden normalen Deckenbrennstellen?
     
  7. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.393
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Halogen Deckenspots

    Wenn Du im Flur kein L, sondern ein T mit den Spots machst, sollte das reichen. Zu hell ist auch nicht gut, wenn Du im Winter aus dem Dunklen ins Haus kommst.

    Hängende Leuchten mag ich nur Esstisch.

    BTW: Bei uns sind rund 100 Deckenspots eingebaut, die meisten dimmbar.

    Hast Du schon mal darüber nachgedacht die Spots in einen Trockenbau zu setzen, also statt Putz an der Decke eine abgehängte Konstruktion mit Rigips oder Fermacell. Als Aufbauhöhe reichen 3-4cm. Preislich dürfte das insgesamt sogar günstiger werden und wenn Du mal was ändern willst/musst, ist der Aufwand überschaubar.
     
  8. Gargamel

    Gargamel Mitglied

    Seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    40
    AW: Halogen Deckenspots

    Hm, wie genau das T aussehen soll, verstehe ich nicht...
    Soll das vor dem Gäste-WC losgehen und dann oben noch ein Spot vor den Abstellraum sowie ein Spot Richtung Küche?

    Es muss ja nicht unbedingt eine hängende Leuchte sein. Da gibt's ja viele Möglichkeiten.

    Stellst du die Dinger selbst her? Die kosten je ein Vermögen. Welche Spots hast du denn verbaut?

    Hm, wir haben nur ca. 2,47 m lichte Raumhöhe, da will ich nicht noch eine Abhängung drunter setzen.
     
  9. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.393
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Halogen Deckenspots

    Das T hast Du schon in etwa so beschrieben, wie ich es mir vorstelle, zwischen AR und Küche vielleicht 1 Spot mehr und dann gleichmäßig verteilt. Die Linie parallel zur Treppe muss ja nicht unbedingt im Querbalken des T auf eine Leuchte treffen ;-).

    Ich habe hauptsächlich diese Leuchten verbaut (Hersteller Elektra, Typ LD1.7):
     

    Anhänge:

  10. Gargamel

    Gargamel Mitglied

    Seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    40
    AW: Halogen Deckenspots

    Hm, wir werden's wohl so machen:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Oder alternativ so:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|


    Fragen:

    1. Im Gang sollten wir wohl auch mit LEDs noch genuegend Helligkeit haben, oder?
    2. Kann man fuer Niedervolt Halogen Lampen und LEDs die gleichen Trafos verwenden?
    3. Nimmt man besser digitale oder mechanische Trafos?
    4. Wie viele Trafos wuerde man am besten im Flur nehmen?
    5. Welcher Sockel kommt dann sinvollerweise zum Einsatz?
    6. Gibt es Hallox Dosen eigentlich nur in einer Groesse?

    DANKE.
     
  11. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.393
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Halogen Deckenspots

    LEDs haben ihre volle Lichtausbeute nur mit Gleichspannung. Halogenleuchten können mit Wechselspannung betrieben werden.

    Da die LEDs eine wesentlich geringere Stromaufnahme haben, nimmt man natürlich auch einen kleineren Trafo als für Halos.

    Elektronische Trafos mit Softanlauf sind Stand der Technik für Halos. Gleichspannung für LEDs ist wirtschaftlich elektronisch erzeugbar.
     
  12. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.393
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Halogen Deckenspots

    achso: mein Favorit ist Variante 1
     
  13. Gargamel

    Gargamel Mitglied

    Seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    40
    AW: Halogen Deckenspots

    So werden wir's wohl auch machen!
    Besten Dank nochmal.

    Eine letzte Frage:

    Mit welchen Kosten ist denn fuer eine hochwertige Lampe zu rechnen

    • als Halogen Strahler
    • als LED?
    Kommt man da mit 30 bzw. 50 EUR/Stueck hin?

    Die Hallox Dose kommt inkl. Verkabelung/Trafos natuerlich noch hinzu (bei uns 70 EUR/Stueck).
     
  14. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.393
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Halogen Deckenspots

    Lass Dir das komplett vom Elektrix anbieten. Dann passt's auch zusammen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Leuchtstoff und Halogen mischen? Küchen-Ambiente 2. Sep. 2013
G4-Halogenlampen gegen LED austauschen Küchen-Ambiente 8. Sep. 2011
Kardanischer Hochvolt-Halogen-Einbaustrahler gesucht Teilaspekte zur Küchenplanung 10. Juni 2009
Halogenlampen auswechseln Do it yourself 27. Dez. 2008
Wieviele Deckenspots o.ä. erforderlich? Küchen-Ambiente 21. Jan. 2012
Position und Anzahl der Deckenspots. Dringend!! Küchen-Ambiente 27. Aug. 2010
Deckenspots in abgehängte Rigips-Decke Küchen-Ambiente 24. März 2010

Diese Seite empfehlen