1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Halboffene Kueche mit Sitzgelegenheit

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von EmiliaBC, 26. Okt. 2014.

  1. EmiliaBC

    EmiliaBC Mitglied

    Seit:
    26. Okt. 2014
    Beiträge:
    8

    Hallo liebes Kuechen-Forum,

    wir haben gerade eine neu sanierte Altbauwohnung gekauft (Anschluesse leider alle schon verlegt, s. Grundriss) und brauchen eine Einbaukueche. Wir haben uns bereits ein bisschen umgesehen, und stellen Euch nun die geplante Kueche zur Diskussion.


    Wie man auf dem Grundriss erkennen kann handelt es sich um eine recht kleine und halboffene Kueche, die an ein ca. 40qm grosses Esszimmer angrenzt. Um die beiden Raueme (beide mit Holzparkett verlegt) optisch zu verbinden, spielen wir mit der Idee von zwei parallelen Kuechenzeilen, wovon die Zeile die quasi zwischen den beiden Raeumen steht ein Sitzgelegenheit bekommen soll. Auf den Planungsansichten ist die halboffene Wand als bodentiefes Milchglas-Fenster dargestellt, da wir es leider nicht hingekriegt haben, eine Oeffnung in die Wand zu bauen - stellt Euch einfach einen Durchgang vor.


    Fuer die Fronten haetten wir gerne weiss (matt, Lack) und grifflos, die Arbeitsplatte und Rueckwand sollen aus Quarzstein/Silestone (in einem relativ warmen Ton, z.B. hellbraun/karamell oder olive) sein. Die Wandschraenke bevorzugen wir in horizontaler Optik (nach oben oeffnend), wusste nur leider nicht, wie man das auf dem Alno-Planer darstellt. Generell sollte die Optik moeglichst symmetrisch und geradlinig sein. Die Arbeitsflaeche darf ruhig tiefer als normal (ca. 70-75cm) und auch 90-95cm hoch sein.

    Wir sind noch fuer Ideen offen, aber im Moment ueberlegen wir fuer die Sitzgelegenheit einen hervorstehenden Tresen im gleichen look und Material der Fronten auf die Arbeitsplatte zu befestigen. Was meint Ihr?

    Ein paar weitere Informationen, was Planungsprobleme betrifft: die Eingangstuer muessen wir moeglicherweise aushaengen um an den Kuehlschrank/Apothekerschrank dahinter zu kommen. Bei der langen Kuechenzeile koennen wir nicht bis ganz an die Wand planen, da das Fenster 25cm in den Raum oeffnet, und sich auch darunter ein Heizkoerper mit 21cm Tiefe befindet. Wir ueberlegen, den Heizkoerper oben und an der kurzen Seite mit dem Arbeitsplattenmaterial (also Silestone) zu verkleiden, die Verkleidung wuerde allerdings ein wenig niedriger als die Arbeitsplatte liegen, damit das Fenster noch aufgeht. Was meint Ihr, wie sieht das aus? Andere Vorschlaege hierzu?

    Wir freuen uns sehr ueber Eure Kommentare und Ratschlaege zur Planung, und auch zu Tipps was Kuechenhersteller und Einbaugeraete betrifft.

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 3
    Davon Kinder?: 1
    Art des Gebäudes?: Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 182 und 165cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90
    Fensterhöhe (in cm): 200
    Raumhöhe in cm: 310
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60-80
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Wärmeschublade, Backofen
    Küchenstil: Grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: ca 60x140 wenn moeglich
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Fruehstueck, Kochen mit Gaesten
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90-95
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Allesschneider (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagskueche und Menues, wir kochen sehr gerne
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 2x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine, zu zweit, mit und fuer Gaeste und Familie
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Reinigung/Wartung von Geraeten sollte nicht zu zeitaufwendig sein
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein. Bis jetzt wurden uns Bauformat, Leicht und Schueller-Kuechen angeboten.
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein. Bis jetzt wurden uns AEG, Miele und Kuppersbusch angeboten.
    Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
     
  2. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    :welcome:

    im Küchen-Forum!

    Habe bitte etwas Geduld, momentan ist viel los und wir Planerinnen haben auch noch ein RL.
     
  3. EmiliaBC

    EmiliaBC Mitglied

    Seit:
    26. Okt. 2014
    Beiträge:
    8
    Vielen Dank! Und kein Problem, ich freue mich sehr auf eure Ideen/Rückmeldungen.
    Ich gehören auch die ALNO-Dateien, die ich ein wenig verbessert.

    Mit viele Grüße,
     

    Anhänge:

  4. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.458
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo Emilia,

    könntest du bitte deinen Hausgrundriss und gezeichneten Küchengrundriss als pdf einstellen? Ich kann nur wenige Maße erkennen.

    Könntest du den Salle à Manger eventuell auch bemassen?

    Und richtige bitte alle Pläne in die gleiche Richtung aus, man verliert zu leicht den überblick.

    Wenn ich es richtig auf deiner Skizze erkenne, ist der Wasseranschluss zwischen 149-178? Du hast den Geschirrspüler davor gestellt. Das geht nicht, denn die Anschlüsse müssen frei zugängig sein. Auch ist es unpraktisch, wenn der GSP zwischen Kochfeld und Spüle steht. Man muss um die offene Tür herumlaufen. Besser wäre der GSP am Fenster und dann die Spüle.

    Also die genaue Position der Wasseranschlüsse ist sehr wichtig.

    Der Müll ist in deinem Plan unter der Spüle? Das würde ich anders machen und unbedingt einen MUPL zwischen Spüle und Kochfeld einplanen.

    Deine Küche ist nicht einfach zu planen, will man Stauraum und Arbeitsfläche optimieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Okt. 2014
  5. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.862
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Auf dem Grundriss fehlt noch Position und Maß von Balkontür, Fenster und Heizkörper... Die Tür Plan unten, ist die wirklich 116cm breit?
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Okt. 2014
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    Neben den fehlenden genannten Maßen verstehe ich noch nicht ganz, warum es Probleme mit dem Fenster geben soll. Du hast eine
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90

    angegeben. Brüstungshöhe kennzeichnet normalerweise den Wert Oberkante Fußboden bis Unterkante Fensterbrett. Wenn man dann Fensterbrett und notwendigen Rahmen nimmt, sollte der Fensterflügel frühestens in einer Höhe von 94 cm beginnen.

    Zu grifflos ... das geht in aller Regel mit Stauraumverlust einher
    --> Alno vs. Bauformat grifflos | Küchen-Forum und
    unterschiedliche Griffmöglichkeiten bei grifflosen Küchen | Küchen-Forum
    .. eine gute Alternative sind daher aufgesetzte Griffe, Beispiel aus Muckelinas Küche:
    [​IMG]

    Es wäre vielleicht auch gut, noch den anschließenden Essraum zu vermaßen und evtl. zu skizzieren, was du dir dort an Möblierung vorstellst. Dann kann man das mal zusammenhängend anlegen und einen besseren Raumeindruck gewinnen.

    Strom kann man ja relativ einfach verlegen, kleiner Kabelkanal auf der Fußleiste.

    Evtl. hast du auch ein paar Fotos, so dass man mal die Tür und Fenster und die dortigen Situationen sehen kann.
     
  7. EmiliaBC

    EmiliaBC Mitglied

    Seit:
    26. Okt. 2014
    Beiträge:
    8
    Vielen Dank fuer die vielen nuetzlichen Hinweise! Leider haben wir noch keinen Schluessel fuer die neue Wohnung, und warten momentan auf einen Termin, damit wir nochmal rein und nachmessen koennen. Wir laden dann sobald wie moeglich die Masse nach.

    Bis dahin zwei kurze Anfaenger-Nachfragen:

    1. Ich sehe zwar hier im Forum vielen Beispiele fuer das MUPL unter der Arbeitsplatte, bin mir aber nicht sicher, was die Vorteile davon sind. Bis jetzt hat kein Kuechenplaner es uns so vorgeschlagen - koennte mir jemand die Vorteile erklaeren (oder link schicken falls bereits diskuttiert, meine Suche hat leider nichts gefunden).

    2. Stauraumverlust bei grifflosen Kuechen: meint Ihr, die paar Zentimeter, die hinter der Front verloren gehen, damit man eine Griffleiste einlegen kann? Macht das wirklich einen grossen Unterschied? Habe die verlinken Beitraege gelesen, bin mir aber nicht sicher, ob ich das richtig verstanden habe.

    Nochmals vielen Dank fuer die Hilfe und Eure Geduld :-)
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    Keine Angst, die Zeit kannst du dir wundervoll noch mit Lesen vertreiben ;-)

    MUPL, dazu mal unsere Kurzerklärung und dann Bilder --> MUPL

    Bei grifflos führen die paar cm in aller Regel dazu, dass man nicht Unterschränke mit 2 Schubladen und 2 Auszügen ... also 6rasterig wählen kann.

    6 Raster - was heißt das?

    Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
    Gerbera mit ganz vielen übertiefen Auszügen
    Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
    Küche von Moiree
    Küche von KerstinB und nach dem Umzug (hier kann man gut sehen, was man alles alleine in Schubladen unterbringen kann)
    Küche von Jelena
    Küche von Ulla
    Nekos Küche
    Darlas Küche
    Magnolias Küche
    Vanessas Küche
    Hemerocallis Küche
    Littlequeenies Küche
    Angelikas Küche
    Küche von atmos
    Küche von biggimaus
    Küche von Bodybiene
    Küche von Missjenny
    Küche von Conny (auch übertiefe Auszüge)
    Küche von träumerle
    Muckelinas Küche (interessante Variante mit aufgesetzten Griffen)
    Mr. Woms (Esthers) ;-) Schreinerküche
    Küche von Ullmann
    Küche von chrome17
     
  9. EmiliaBC

    EmiliaBC Mitglied

    Seit:
    26. Okt. 2014
    Beiträge:
    8
    Leider konnten wir immer noch nicht in die neue Wohnung zum Nachmessen, haben aber in der Zwischenzeit noch ein bisschen mit dem Grundriss rumgespielt und uns fuer ein Angebot, bzw einen Hersteller entschieden: es soll eine Bauformat Kueche werden, mit matt Lack Fronten. Wir bleiben beim grifflosen System, da wir die Optik schoen finden, und hoffen, mit dem neuen Grundriss ein bisschen mehr Stauraum eingeholt zu haben - hier schonmal ein paar Ansichten des letzten Planungsversuch. Grundriss ist genauso ausgerichtet wie die vorigen.


    Die Geraete, die man uns anbietet, sind hauptsaechlich von NEFF. Wir versuchen uns gerade noch zu den einzelnen Produkten ein wenig schlau zu machen, aber eine kurze Frage schonmal vorab: hat jemand Erfahrungen mit Backofen-Mikrowelle Kombinationen? Taugen die wirklich so viel wie ein "richtiger Backofen"? Und hat man da genug Platz, auch mal zwei Auflaeufe/Kuchen drin zu backen? Wir liebaeugeln zwecks Stauraum-Optimierung mit diesem NEFF-Kompaktbackofen (Neff - PRODUKTE - Mikrowellen - Backofen mit integrierter Mikrowelle - C67M50N3 mit einer 14cm Waermeschublade drunter.

    Vielen Dank nochmals fuer Eure Ideen - wir freuen uns auf alle weiteren Kommentare und Ratschlaege!
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    Darf ich mal fragen, was die umbaute Heizung bringen soll?

    Und, mehr Stauraum? LeMans oder ein Eckschrank unten rechts? Dann die Schränke mit den durchgehenden Fronten, was ist dahinter? Soll die APL dann in die Fensterlaibung laufen? Für die Heizung dann aber da ein Gitter in der APL?

    Kompaktbackofen ist völlig ok, 2 Kuchen übereinander würde ich eher nicht drin backen.
    Kompaktbackofen mit int. Mikrowelle

    Ist der Durchgang wirklich ein Rundbogen? Oder wie ist er genau?
    [​IMG]

    Mir würde ja etwas vorschweben, aber, da wären mal ein oder zwei Fotos vom Raum recht hilfreich, damit man sehen kann, wie einzelne Sachen gelöst sind.

    Sind die Maße von dem letzten Küchenplan jetzt genauer? Sie weichen ja vom ersten Plan ab.
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    Seht ihr keine Möglichkeit, den Heizkörper abzubauen, die Zuleitungsrohre auch unter dem Balkonzugang nach links zu verlängern und dort einfach einen hohen Heizkörper hinzusetzen? Das würde ich auf jeden Fall mal von einem Heizungsbauer prüfen lassen. Die Rohre könnte man dann evtl. mit Sockelmaterial der Küche noch gut verkleiden.

    Wie gesagt, mal ein oder zwei Fotos vom Raum wären sehr hilfreich.
     
  12. EmiliaBC

    EmiliaBC Mitglied

    Seit:
    26. Okt. 2014
    Beiträge:
    8
    Hallo Kerstin,

    danke fuer die super schnelle Antwort, freut mich was gutes ueber Kompaktbackoefen zu hoeren, der wuerde naemlich super passen und Platz sparen.

    Die umbaute Heizung wuerde heissen, dass wir davor ein paar extra Regale haben (zwar nur 30cm tief, da Heizung dahinter 21cm ins Zimmer steht, aber immerhin), ausserdem mehr Platz zum Abstellen (z.B. von Wasserkocher und Standmixer) auf der Arbeitsplatte. Und ja, es wuerde ein Gitter in die APL reinkommen. Ob die APL in die Fensterlaibung reinlaufen soll muessten wir nochmal nachmessen - die angegebene 90cm Bruestungshoehe bezieht sich auf die Distanz zwischen Boden und Anfang der Fensternische, muesste also gehen. In der Planung ist die APL momentan 90cm hoch, kann aber auch noch angepasst werden.

    Ja, in die rechte Ecke soll LeMans rein! Hinter den Schraenken mit den durchgehenden Fronten sind dann von rechts nach links Auszugsschrank (zwei grosse Faecher fuer Toepfe und Pfannen, davon haben wir sehr viele!), dann Kompaktbackofen/Waermeschublade, dann GSP (stimme Evelin total zu, dass das unpraktisch ist mit Umgehen und so, aber geht leider nicht anders, da links die Spuele in den Schrank runterhaengt - man koennte hoechstens Spuele direkt neben das Kochfeld tun, aber das ist auch doof, oder?) Ganz links unter der Spuele haben wir dann Muellauszug - wir haben uns gegen MUPL entschieden, in der jetzigen Kueche missen wir das auch nicht und wollen lieber nicht noch nen Auszugsschrank verlieren).

    Der Durchgang ist kein Rundbogen - hier ein paar Fotos.

    Heizung abbauen wuerden wir lieber nicht, dafuer hat mich Dein Kommentar hierzu auf die Idee gebracht, in der kleinen Ecke links neben der Balkontuer ein hohes Regal (bzw. eine Reihe von Regalboeden, vom Boden bis zur oberen Schrankhoehe) einzubauen. Oder sieht das dann zu voll aus? Ich spiel nochmal mit der Planung rum und stell das dann rein.

    Am Dienstag duerfen wir dann nochmal in die Wohnung, um nachzumessen und schreiben dann ein Update. Bis dahin nochmals vielen Dank fuer Eure Ideen.
     
  13. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.933
    ...als ich den Grundriss der Wohnung gesehen habe, war ich etwas skeptisch, aber jetzt, dass ich die Fotos sehe... tolle Räumlichkeiten... *kiss*
     
  14. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Tolle Räume *kiss*

    Sorry, das Krüppel-U ist nix. LeMans bringen Dir KEINEN zusätzlichen Stauraum. Besser wäre es die lange Zeile in übertiefe zu bauen, so 80-90cm tief würde ich gehen. Am besten von einem Küchenschreiner gebaut, der die Unterschränke dann auch in der Tiefe optimal ausnutzt. DAS bringt Dir dann viel zusätzlichen Stauraum UND sehr viel Abstellfläche.

    In der Küche würde ich den Heizkörper abbauen; im Esszimmer hochkant und schmal neben das Fenster setzten, dann passt an diese Wand noch wunderbar ein schöner Geschirr & Gläserschrank oder ein Buffet.
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    Die Heizung würde ich unbedingt aus dieser blöden Ecke rausbekommen wollen. Da hat wirklich wieder ein Küchenlegasteniker die Planung übernommen. Die ist dort so was von bescheuert gesetzt.

    Und, ich denke, wenn ich mir die Balkontüren so ansehe, dass man die Heizungszuleitung wirklich gut versteckt unterhalb des Durchtritts zum Balkon rüberziehen könnte. Denn, mit so einem Heizungsgitter in der Arbeitsfläche ist ja auch die Fläche dort überhaupt nicht toll nutzbar.

    Die Wohnung und die Räume sind so toll, den Aufwand würde ich jetzt auf jeden Fall auf mich nehmen. Laßt es zumindest mal von einem Heizungsbauer ansehen.

    Das durchgehend gelegte Parkett *2daumenhoch**2daumenhoch*

    Mit MUPL verliert man übrigens keinen Stauraum, sondern der Stauraum wird anders organisiert.
    ---------------------------------------
    Im letzte Plan ist aber die Wasserverlegung platzmäßig nicht berücksichtigt worden - oder? Denn, Wasseranschluß ist doch 149-178 cm von planoben rechts- oder?

    Ich finde leider auch, dass dieses U dem Raum nicht gerecht wird.

    Wie sind denn aktuell die Gedanken zur Küchentür? Aushängen?
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    Sind in der Küche planunten wirklich 111 und 140 cm Platz? Die Tür incl. Zargen nur 75 cm breit? So ist es auf dem Plan vom Küchenstudio ... das kann doch nicht stimmen - oder?
     
  17. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.862
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Ne, dass stimmt auch nicht, nach diesem Grundriss muss die Tür 116cm breit sein...

    [​IMG]
     
  18. EmiliaBC

    EmiliaBC Mitglied

    Seit:
    26. Okt. 2014
    Beiträge:
    8
    Vielen Dank fuer die Kommentare. Was genau gefaellt Euch an dem U denn nicht so? Wir wissen, dass dadurch nur ein bisschen mehr Stauraum entsteht, aber fanden ausserdem, dass es irgendwie den Raum auch optisch etwas gemuetlicher macht als eine komplett gerade Kuechenzeile. Aber ist wahrscheinlich Geschmackssache.

    Zur Tuerbreite: Conny hat Recht, und der Plan des Kuechenstudios ist noch falsch: die Tuer ist 116cm breit (bzw Tuer ist 96cm breit, und der Holzrahmen 20cm). Links neben dem Tuerrahmen sind 70cm, rechts 140cm. Momentan denken wir, dass wir wahrscheinlich die Tuer aushaengen muessen - wollten aber erstmal abwarten, bis alles drin ist und dann sehen wie's aussieht.

    Uebertiefe Arbeitsflaechen: ja, haben wir auch schon in Betracht gezogen: momentan planen wir ca. 65cm (oder mindestens so viel Platz, wie man braucht, um Rohre von den Wassenanschluessen zur Spuele und zum GSP zu legen). Leider bin ich mir nicht sicher, ob das Kuechenstudio 80-90cm tiefe Schraenke hinkriegt, ohne das es 'ne teure Sonderanfertigung wird (fuerchte eher, dass die Schraenke unter 'ner tieferen APL einfach normal tief sind, und man den Stauraum dahinter einfach verliert). Werde morgen frueh aber mal sofort nachfragen. Und ja, ins Esszimmer soll auch auf jeden Fall noch ein Schrank fuer Teller/Glaeser/etc, wir dachten allerdings eher an der langen linken Wand. Versuche nach dem Ausmass, das mal zu skizzieren.

    Insgesamt sind wir ausserdem momentan unter Zeitdruck, was die Kueche betrifft: wir muessen spaetestens bis Ende des Jahres aus der jetztigen Wohnung raus, d.h. mit 6 Wochen Lieferzeit sollten wir die Kueche bis Ende dieser Woche bestellen. Mit einem Tischler wird das daher glaub ich nichts mehr (da ich auch keine Ahnung hab, wie das preislich aussehen wuerde). Mit der Heizung frag ich aber mal nach, wenn wir am Dienstag in der Wohnung sind (in der Wohnung drunter wird noch gebaut, vielleicht koennen die uns ja sagen, ob/wie das funktionieren wuerde)

    Noch ein paar Fragen an Euch zu Geraeten: momentan sind in unserem Angebot die folgenden NEFF Geraete mit drin:
    - Kompaktbackofen mit integrierter Mikrowelle, EUR675
    - 14cm Waermeschublade, EUR330
    - Flaechenbuendiges Induktionskochfeld, EUR840
    - Einbaukuehlschrank, EUR840
    - Vollintegrierter GSP, EUR 590

    Nach unserer online Recherche uebers Wochenende sind wir eigentlich ganz zufrieden mit der Auswahl, wuerden uns aber ueber Kommentare (und speziell Hinweise zu einem besseren Preis/Leistungsverhaeltniss fuer aehnliche Geraete) freuen.

    Eine spezielle Frage auch zur angebotenen |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (fuer EUR 410): meint Ihr, 63,5 dB sind zu laut fuer eine offene Kueche? Und ist die Leistung von 600km/Stunde ausreichend? Gibt es vergleichbare Geraete mit einem besseren Preis/Leistungsverhaeltniss?

    Vielen Dank im voraus und viele Gruesse!
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    80er Kochfeld und das z. T. über der GSP? Da bleibt ja kaum noch Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld.

    Die DAH halte ich für nicht geeignet .. viel zu laut.

    Ihr habt eine hochwertige Wohnung, da sollte die Küche entsprechend hochwertig geplant sein, von Design UND Funktion. Man kann notfalls auch mal 4 Wochen ohne Küche leben.
     
  20. EmiliaBC

    EmiliaBC Mitglied

    Seit:
    26. Okt. 2014
    Beiträge:
    8
    Stimmt, nur 50cm Arbeitsflaeche. Du wuerdest also 60er Kochfeld vorschlagen? 80er waere uns im Prinzip lieber, da wir oft mit vielen (und auch grossen) Toepfen kochen. Wir dachten uns, dass wir mit dem U ja dann genug Arbeitsflaeche rechts vom Kochfeld haetten...

    Welche Lautstaerke waere fuer DAH bei offener Kueche akzeptabel? Habt Ihr irgendwelche Produktvorschlaege fuer 90cm DAH, die nicht allzu viel teurer (als EUR 410) sind? Idealerweise etwas, dass komplett im Oberschrank versteckt ist. Oder muessen wir nochmal am Budget spielen, und was wesentlich hochwertigeres in Betracht ziehen?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kleine halboffene Küche benötigt Hilfe bei Planung Küchenplanung im Planungs-Board 29. Juni 2016
Unbeendet Neubau Bauhausstil mit halboffener quadratischer Küche Küchenplanung im Planungs-Board 17. Mai 2015
Halboffene Küchenlösung im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 4. Apr. 2015
"Halboffene" U-Küche mit Dachschrägen Küchenplanung im Planungs-Board 27. Apr. 2014
Halboffene U-Küche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 1. Feb. 2014
schmale, halboffene Küche Küchenplanung im Planungs-Board 28. Jan. 2014
Halboffene Wohnungsküche in L-Raum Küchenplanung im Planungs-Board 20. Juni 2013
Fertig ohne Bilder halbe U-Küche in halboffener Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 2. Juni 2013

Diese Seite empfehlen