1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Halb-offene oder offene Küche im Neubau mit Kücheninsel/Tresen

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von gwen82, 15. Feb. 2011.

  1. gwen82

    gwen82 Mitglied

    Seit:
    15. Feb. 2011
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Koblenz

    Liebes Forum,

    mein Freund und ich haben eine Wohnung von einem Bauträger gekauft. Diese wird noch gebaut, daher sind wir bzgl. der Gestaltung der nicht-tragenden Wände noch flexibel. Wir liebäugeln mit einer offenen oder halboffenen Küche. Die komplett geschlossene Variante fällt uns bei dem Grundriss zu schmal aus. Außerdem hätten wir gerne eine Kücheninsel (ohne Herd oder Spüle) mit Sitzgelegenheit (Tresen oder überstehende Arbeitsplatte).

    Wir würden gerne unsere Küche aus der jetzigen Wohnung mitnehmen und können diese problemlos aufstocken (ich weiß nicht, ob Herstellernamen hier erlaubt ist, aber ich denke das Stichwort "schwedisch" reicht). :-) Zudem muss so oder so eine neue Arbeitsplatte her.

    Ich lade den Grundriss der Wohnung hier hoch. Die Detailmaße und Informationen zu den bereits vorhandenen Küchenmöbeln folgen ebenfalls. Außerdem habe ich bereits mit den bestehenden Schränken im Ikea-Küchenplaner herumgespielt. Wenn ich es richtig lese und sehe, wird hier aber hauptsächlich mit dem Alno-Planer gearbeitet. Ich nehme an, es ist besser, wenn ich mich dran setze, alles dorthin zu übertragen? Ohne den Alno-Planer ist es wahrscheinlich schwierig hier über mögliche Gestaltungen zu disktutieren...

    Aufgrund der Checkliste fallen mir nun noch ein paar hilfreiche Infos ein, die hier einfach mal aufliste:
    - Dunstabzugshaube: Laut Bauträger besser Umluft, wegen der Energieeinsparverordnung. Wir finden Abluft aber besser, und überlegen daher noch.
    - 2-Personen-Haushalt, Tendenz steigend. Sind ja noch jung...
    -Sanitäranschlüsse sind noch variabel, müssen aber in drei Wochen feststehen. Der Abfluss steht allerdings fest. Ist als "Säule" im Grundriss eingezeichnet und muss mit bedacht werden.
    - Die meisten Vorräte sollen in der Küche untergebracht werde. Es gibt aber auch noch einen großen Abstellraum, der für Dinge, die nicht so häufig benötigt werden, benutzt werden kann.
    - Wir kochen gerne mit Freunden, daher sollte auch für mehr als 2 Leute Platz an der Theke sein.
    - Das meiste Geschirr soll in der Küche sein. Wein- und Sektgläser haben wir zur Zeit in einer Vitrine, das kann auch so bleiben.
    - Nutzung der Küche: Zur Zeit noch nicht so stark, da wir beide Vollzeit berufstätig sind, aber auch das kann sich mal ändern. Am Wochenende kochen wir mind. 1 x, meistens 2 x. Das klingt nach nicht so viel, aber insgesamt ist die Küche für uns ein wichtiger Ort, der sehr funktionell sein sollte. Gerade mein Freund kocht sehr gerne und probiert viel aus und hat gerne alles griffbereit und gut sortiert.
    - Die jetzige Küche hat einen kleinen eingebauten Vorratsschrank (nicht zum Betreten). Die neue Küche muss diesen Raum auch wieder hergeben. Daher werden auf jeden Fall noch weitere Schränke benötigt.

    Sobald ich alle restlichen Informationen bereit gestellt habe, würde ich mich sehr über Gestaltungsvorschläge freuen.

    Viele Grüße,
    Gwen


    Checkliste zur Küchenplanung von gwen82

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 183 und 184
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : soweit ich weiß noch beeinflussbar
    Fensterhöhe (in cm) :
    Raumhöhe in cm: : 2,50
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 75 cm Breite
    Kühlgerät Größe : bis 88 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 3 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : Für 6 Personen, idealerweise ausziehbar, soll aber im Wohnzimmerbereich stehen und nicht in der Küche.
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Theke oder verlängerte Arbeitsplatte: Zum "schnell mal was essen", frühstücken und beim Kochen zugucken.
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? :
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Wasserkocher, Handrührgerät, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Von Snacks bis Alltagsküche. Ab und zu auch mal etwas aufwändiger. Mehrgängige Menüs fast gar nicht.
    Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Meist zu zweit, ab und zu und sehr gern auch mit Gästen.
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Nicht viel außer vielleicht zu wenig Stauraum, bzw. es passt so gerade. Die Mikrowelle steht zur Zeit auf dem Kühlschrank. Eine Alternativlösung wäre super. Sie wird nur sehr selten benötigt.
    Preisvorstellung (Budget) : bis 3.000,-
     
  2. gwen82

    gwen82 Mitglied

    Seit:
    15. Feb. 2011
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Koblenz
    AW: Halb-offene oder offene Küche im Neubau mit Kücheninsel/Tresen

    Hallo,

    anbei der Grundriss, allerdings noch ohne Maße. In dieser Variante ist die Küche komplett offen. Wir haben auch schon darüber nachgedacht, nur ein Stück Wand zwischen Küche und Wohnbereich zu ziehen (ab der Stelle wo die schräg nach oben laufende Wand mit der Terassentür beginnt), oder eine halbhohe Wand oder eine Kombination. Um einen gewissen Sicht-, Lärm- und Geruchsschutz zum Wohnzimmer hin zu erreichen. Was meint ihr?

    Danke für eure Tips,
    Gwen
     

    Anhänge:

  3. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Halb-offene oder offene Küche im Neubau mit Kücheninsel/Tresen

    hallo,

    ich nicht zu einer Wand (geschlossenen oder halbgeschlossenen Küche) raten, gerade bei dem Grundriss, wir reißen extra Wände ein und verlegen Räume damit wir so einen offenen Charakter bekommen ;-) Ich denke mit der Entsprechenden DAH bekommt man das mit den Gerüchen in den Griff ;-)

    Aber wenn du möchtest das die "Experten" hier etwas zu sagen dann benötigst du auf jeden Fall noch die Maße, denn ohne kann man schlecht etwas sagen/vorschlagen.Außerdem wäre es gut wenn du auflisten würdest welche Schränke ihr schon habt.

    Ich selber habe den Alno Planer übrigens auch nicht und mir wurde hier trotzdem geholfen ;-) Kannst also auch Bilder von anderen Planern nehmen, oder eine Handskizze.

    Gruß littlequeen
     
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Halb-offene oder offene Küche im Neubau mit Kücheninsel/Tresen

    Hallo Gwen :welcome: im Küchenforum - wir helfen auch IKEA-Besitzern. Das Ergänzenkönnen ist natürlich toll - andererseit eine Korpushöhe von 70cm bei eurer Grösse, das ist natürlich Schade - da wäre der Maxikorpus von Nobilia mit 86cm toll.

    Wenn Du den ganzen Raum im IKEA-Planer nachbauen würdest wäre naütrlich gut - sobald wir Masse haben und auch die Masse der vorhandenen Möbel (Essgruppe, Sofa, sonstige Möblierung für den Raum) kann man mal losplanen.

    Die angstrebte Arbeitshöhe habt ihr nicht ausgefüllt .. bei eurer Grösse 100cm oder mehr? Wenn ihr geschickt seid, könnt ich auch noch Schubkästen unter den Korpus bauen .. Anleitung findet ihr beim User Tantchen hier im Forum
     
  5. Frankenbu

    Frankenbu Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    665
    AW: Halb-offene oder offene Küche im Neubau mit Kücheninsel/Tresen

    Hallo, also wenn ihr trennen wollt, dann in Trockenbau auf Estrich, so kann man die Wand wieder problemlos entfernen ;-)
    Allerdings würde ich die Gewünschte Insel als Raumteiler Nutzen und an der Decke sozusagen einen Trockenbaubalken einziehen, so trennt man optisch ohne sich Platz zu nehmen ;-)
     
  6. gwen82

    gwen82 Mitglied

    Seit:
    15. Feb. 2011
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Koblenz
    AW: Halb-offene oder offene Küche im Neubau mit Kücheninsel/Tresen

    Hallo,

    schon so viele Antworten, obwohl ich noch gar nicht alles hochgeladen habe. Danke. :-)

    Erstmal zu euren Fragen:
    - Arbeitshöhe: Ich habe die Frage nicht beantwortet, weil ich mir dazu noch gar keine Gedanken gemacht hatte. Momentan haben wir mit der Küche, die dann auch mitgenommen wird, knapp 91 cm mit Arbeitsplatte. Sicher, höher ist schöner. Aber wir wollen die Küche eben mitnehmen und ergänzen. Mehr ist nicht drin, die Wohnung an sich will ja auch bezahlt werden. :cool: Also, wenn sich an der Höhe was machen lässt um so besser, ansonsten bleibt es wie es ist.

    - Weitere Möbel im Wohnzimmer: Großer Esstisch (wird neu gekauft) mit 6 Stühlen, Ecksofa mit Ottomane, 2,30 m breit --> Diese beiden Möbel sind für die Küche aber wahrscheinlich zu vernachlässigen, da sie im Wohnzimmeranteil des Raumes stehen sollen, oder?
    - Highboard: H 128, B 150, T 46: Hier befinden sich u.a. die Wein- und Sektgläser. Dieses Highboard könnte, wenn es passt, eher auf der Küchenseite des Raumes, also irgendwo rechts von der Wohnzimmertür stehen.

    So, nun zu den bereits vorhandenen Küchenmöbeln und Elektrogeräten:
    - Spülschrank mit Doppeltür, 80 cm breit
    - Spüle mit einem großen Becken, einem Kleinen und Abtropffläche auf der rechten Seite, insgesamt 90 cm breit
    - 2 Unterschränke mit drei Schubladen, je 60 cm breit
    - 1 Unterschrank mit Doppeltür, 80 cm breit
    - 1 Hochschrank 40 cm breit und 60 tief
    - Herd 60 cm breit mit Cerankochfeld
    - Dunstabzugshaube 89 cm breit
    - Freistehende Kühl-/Gefrierkombi, 60 cm breit, 180 hoch
    - Spülmaschine, Edelstahlfront, 60 cm breit
    - 2 Oberschränke mit Milchglas, Tür zum Hochklappen, 70 x 40 cm

    All dies findet ihr auch im beigefügten Plan, den ich mit dem Ikea-Planer erstellt habe. Dies ist bislang nur eine Aneinanderreihung der vorhandenen Möbel ohne Kücheninsel/Tresen. Insbesondere weiß ich nicht so recht wohin mit dem Hochschrank. Heute steht er unabhängig vom Rest der Küche in einer Nische. Auch beim Küchenblock oder Tresen bin ich noch sehr unsicher. Ich bin für alle Vorschläge offen.

    Ach ja, wie ihr seht ist die Abtropffläche auf der rechten Seite. Wir sind nicht abgeneigt in eine neue Spüle zu investieren, sollte dies hinderlich sein. Eine neue Arbeitsplatte brauchen wir eh.

    Fehlen noch die Maße der Küche. Ich habe sie in den Grundriss eingetragen. Es müsste größtenteils passen. Ein oder zwei Maße muss ich aber beim nächsten Mal noch einmal genauer beim Architekten nachfragen. Aber für die erste grobe Planung sollte es ausreichen - hoffe ich zumindest.

    Ich bin sehr gespannt auf eure Ideen. Sollte ich Angaben vergessen habe, bitte Bescheid sagen.

    Vielen Dank schon einmal,
    Gwen
     

    Anhänge:

  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.724
    AW: Halb-offene oder offene Küche im Neubau mit Kücheninsel/Tresen

    Hallo Gwen,
    ich habe mal die Maße und die vorhandenen und geplanten Möbel in einen leeren Alnoplan umgesetzt.

    HINWEIS: Die vorhandenen Möbel sind mit Frontfarbe 2 gekennzeichnet.

    Frage zum Herd, ist das ein Standgerät mit BO und Kochfeld oder sind das auch 2 Geräte, die in einem Umbauschrank integriert sind?

    In der Küche sollen auch alle Vorräte etc. untergebracht werden?

    Welche Ikea-Front habt ihr denn aktuell? Gibt es die noch?

    EDIT:
    Hatte einen 80er Schrank vergessen, deshalb Anhang nochmal hochgeladen
     

    Anhänge:

  8. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Halb-offene oder offene Küche im Neubau mit Kücheninsel/Tresen

    Huhu, hab mal ein bisschen im Ikea Planer probiert. Habe zwar nicht den gesamten raum berücksichtigt, aber ich denke man kann auch so erkennen was ich meine.

    Ich würde den Hochschrank neben die Kamin stellen und den Kamin durch einen weiteren Tiefenverkürzten Hochschrank verdecken (würde z.b. mit den 37cm tiefen Schrank gehen, dann wärst du inkl Kamin bei 62cm tiefe, wenn man dann den 2. Hochschrank etwas vorzieht und hinten vielleicht mit einer Mini Blende versieht, fällt das gar nicht auf denke ich.

    Außerdem würde ich in der Mitte als Insel 3 x 80 er Schränke stellen und dahinter eine Verlängerung der Arbeistfläche in APL höhe, an der man dann auch sitzen kann.

    Ist nur eine grobe Stellprobe.

    Bei meiner Idee müsstest du 2 80 er Schränke und einen tiefengekürzten Hochschrank dazu kaufen,und die APL natürlich.

    Die Hochschränke würde ich einfach etwas luftiger hängen, wobei ich es auch mag wenn die überlappend gehangen werden, dann evtl noch mit einem dritten Hängeschrank. Also dann wie so ein Mauerwerk.

    gruß littlequeen
     

    Anhänge:

  9. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Halb-offene oder offene Küche im Neubau mit Kücheninsel/Tresen

    Hab auch geschoben - war aber bei den Neuanschaffungen nicht ganz so sparsam wie die Queen. :-[

    Vorm Kaminschacht ein neuer 30er-Hochschrank als tiefenreduzierter Unterschrank. Dann Spülmaschine, Spülenschrank (ev mit neuer Spüle, Abtropfe links), 60er, 80er, Herd, neuer 40er, tote Ecke, 60er, neuer 60er Hochschrank als Vorratsschrank, Kühlschrank, 40er-Hochschrank (die beiden HS überm Kühlschrank mit einer Blende verbunden, damit der Standalone schön eingepackt ist.

    In der Mitte, wie bei der Queen, eine 3x80-Insel mit überstehender Arbeitsplatte als Frühstücksplatz. Der Insel hab ich einen 21-er Sockel spendiert, das ergäbe 95 Arbeitshöhe, weitere 4 cm wären mit doppelt hoher AP rauszuholen.

    Die beiden Hänger wirken ein bisschen verloren - ich glaub, ich würd sie weglassen.
     

    Anhänge:

  10. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Halb-offene oder offene Küche im Neubau mit Kücheninsel/Tresen

    Die Frage ist ja wieviel wollt ihr investieren, also dürfen es "viele" neue Schränke sein oder so wenig wie möglich?

    Hätte auch noch eine andere lösung, da müsst ihr nur einen 80 schrank und ein 20er Regal, oder aber nur einen 60 er schrank dazu kaufen. Bei beiden varianten fdann ggf noch einen tiefen gekürzten Hochschrank vor dem Kamin. Was auf dem bild fehlt ist die Weiterführung der Arbeitsplatte von der Insel in APL höhe zum daran sitzen, die müsst ihr euch denken ;-)

    So hättet ihr einen Spülbereich und einen Kochbereich. Weiss nicht wie das in eure Abläufe passt, schön anzusehen finde ich es aber.

    Nachtrag: die Spüle hab ich vergessen einzuzeichnen :( aber der Spülenschrank ist der erste planlinks in der Insel, also quasi der im 90 Grad winkel zur Spülmaschine (in dem grundriss ist das nr. 8)

    Hierbei könnte euer Highboard dann an die Wand mit der Tür, wenn es zur Küche passt.
     

    Anhänge:

  11. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Halb-offene oder offene Küche im Neubau mit Kücheninsel/Tresen

    Queen, so T-Lösungen finde ich hübsch - aber etwas unhandlich, wenn man zwischen Herd und Wasser immer drumrumsausen muss.

    Variante ohne Ecke: Hochschrankblock rückt jetzt etwas mehr an die Tür, damit man den wandseitigen Unterschrank noch gut öffnen kann. Insel mit nur zwei 80ern, aber zusätzlich tiefenreduzierten Schränken auf der Rückseite (ehrlich gesagt, hättte ich bei meiner ersten Variante mit der "einreihigen" Insel Bedenken, dass sie stabil steht) und AP-Überstand jetzt seitlich - damit man beim Frühstück netter aus dem Fenster gucken kann. ;-)

    Neuanschaffungen: 40er und tiefenreduzierter 30er für die Zeile, 60er-Hochschrank und 2x80 plus 2x 80 tiefenreduziert für die Insel. Dazu Arbeitsplatte, Sockel und eine Palette Deckseiten. ;D Müsste eigentlich noch im Preislimit sein.
     

    Anhänge:

  12. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.003
    Ort:
    München
    AW: Halb-offene oder offene Küche im Neubau mit Kücheninsel/Tresen

    taylor, das gefällt mir!*2daumenhoch*

    Einzig die beiden Hochschränke um den Kühli herum würde ich gleich breit machen. Und wohl auch nicht dunkel, sondern hell.
     
  13. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Halb-offene oder offene Küche im Neubau mit Kücheninsel/Tresen

    Menorca, der 40er-Hochschrank ist ja schon vorhanden (neue Front kostet wieder, Farbe wird also wohl einheitlich sein müssen), und gewünscht wird zusätzlich ein Vorratsschrank, der die aktuelle Einbauvorratskammer ersetzt - dafür wäre ein weiterer 40er vermutlich etwas zu knapp. Ich hatte auch 80 probiert, aber dann wird die Sache schon sehr dominant und rückt auch dicht an die Tür und damit in den Wohnbereich.

    Außerdem schaut man eigentlich aus keiner Position frontal auf den Hochschrankblock, also dürften die unterschiedlichen Breiten kaum auffallen. Und Symmetrie wird eh überbewertet. :-)
     
  14. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Halb-offene oder offene Küche im Neubau mit Kücheninsel/Tresen

    Hallo Gwen

    habt ihr euch schonmal überlegt, die Türe zwischen Flur / Wohnzimmer wegzulassen?

    Vorteil mit Türe: keine Küchengerüche im Schlaftrakt

    Nachteil Türe: der Flur ist dunkel - und Schlauchartig - wenn der Flur offen zum Wohraum wäre, sähe es grosszügiger aus (also nicht nur Türe weglassen, sondern das ganze Wandstück); der Flur bekämme Tageslicht etc..

    Türe weglassen, kommt auch günstiger - ihr spart ja eine Türe ein (kostet auch ein paar hundert Euronen)

    Eine Glastüre dürfte ja eher zu teuer kommen....
     
  15. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.240
    Ort:
    Bodensee
    AW: Halb-offene oder offene Küche im Neubau mit Kücheninsel/Tresen

    @littlequeen + taylor
    Das was Ihr da als "Kamin" umbaut habt, ist wohl der Schacht für die Wasserversorgung bzw. das Fallrohr... So hab ich das oben rausgelesen.
    Und so wie ich diese Neubauten kenne, sitzen da später garantiert auch die Wasseranschlüsse drin (noch dazu auf total dämlicher Höhe) bzw. kommen die Leitungen da raus und sind auch die Wasseruhren zu finden... Das Bad ist ja dafür zu weit weg.

    Gwen, hast Du dazu nähere Infos?

    @Vanessa
    Glastüren gibt es für 60,- beim Obi :-) Es müssen nicht immer die megateuren Dinger vom Bauträger sein...
     
  16. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Halb-offene oder offene Küche im Neubau mit Kücheninsel/Tresen

    Tantchen, das mickrige halbtiefe 30er-Schränkchen käme notfalls doch auch ohne Rückwand aus bzw könnte nur eine Tür/Blende sein, dann ist alles zugänglich. Sollte es mit dem Abfluss eng werden, spräche ja auch nix dagegen, die ganze Zeile ein paar Zentimeter vorzuziehen und die Arbeitsplatte entsprechend tiefer zu machen, oder?
     
  17. gwen82

    gwen82 Mitglied

    Seit:
    15. Feb. 2011
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Koblenz
    AW: Halb-offene oder offene Küche im Neubau mit Kücheninsel/Tresen

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die vielen Antworten und die Umsetzung im Alno-Planer. Wir werden uns am Wochenende mal selbst dran setzen und uns eure Vorschläge genauer ansehen und selbst rumspielen.

    Taylor, deine Idee gefällt uns schon sehr gut! Wir müssen uns aber in der Tat noch Gedanken zu unserem maximalen Budget machen.

    Trotzdem auf die Schnelle ein paar Antworten auf eure Fragen:
    - Die Herd ist in einem Umbauschrank integriert, also Herd + Ceranfeld.
    - Es müssen nicht ALLE Vorräte in der Küche untergebracht werden. Getränkevorräte, Konserven oder auch so etwas wie Nudelpackungen können im Abstellraum untergebracht werde. Dinge, die man schnell mal beim Kochen brauch, also auch Mehl o.ä. soll in der Küche sein.
    - Die Fronten sind Ikea Abstrakt schwarz Hochglanz und sollen auch nicht ausgetauscht werden. Die Fronten gibt es noch und auch die neuen Schränke sollen so sein. Mir ist klar, dass eine schwarze Küche eher ungewöhnlich ist, aber wir finden sie schick, konnten sie damals günstig gebraucht kaufen und wollen sie nun geschickt im neuen Wohn-/Küchenbereich einplanen.
    - Die Wohnzimmertür wegzulassen ist eigentlich nicht geplant. Ich glaub, das wird mir zu offen. Aber wir können es uns am WE ja mal durch den Kopf gehen lassen.
    - Die "Kaminschacht" ist in der Tat wie anfangs geschrieben, ein Abflussschaft, bedingt durch die darüber liegenden Wohnungen. Wenn ich den Architekten aber richtig verstanden habe, ist es nur wichtig, dass Spüle und Spülmaschine in der Nähe von diesem Schacht sind, die Position der Wasseranschlüsse können wir beeinflussen.

    Ich habe noch eine Frage zu euren Vorschlägen. Ihr habt meist die volle lange Wand der Küche ausgenutzt und mit Schränken gefüllt. Wirkt das nicht zu langgezogen, bzw. sieht es nach zu viel Küche aus? Vor allem mit dem vielen Schwarz? Ich hatte deshalb anfangs eher an einer L-Form gedacht, mit Arbeitsfläche unter dem Fenster. Wenn wir auch noch einen Küchenblock mit Stauraum haben, sind so viele Schränke an der Wand doch vielleicht gar nicht notwendig, oder?

    Viele Grüße,
    Gwen
     
  18. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Halb-offene oder offene Küche im Neubau mit Kücheninsel/Tresen

    Mein Tipp an euch: möbliert den ganzen Raum. Essgruppe, Sofalandschaft, sonstige Möbel - alles im Alno nachbauen und mal im Raum verteilen. Das wird sonst nix.

    Ich könnte mir die Küche z.B. auch in der oberen Ecke als L vorstellen und unten am Fenster den Esstisch. Aber wie gesagt, dass kommt ganz auf eure Möbel und eure Vorstellungen von der Möblierung an ;-)
     
  19. gwen82

    gwen82 Mitglied

    Seit:
    15. Feb. 2011
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Koblenz
    AW: Halb-offene oder offene Küche im Neubau mit Kücheninsel/Tresen

    Ja, das ist wohl das Beste. Genau das machen wir morgen, Vanessa. :-)
     
  20. taylor

    taylor Mitglied

    Seit:
    28. Aug. 2010
    Beiträge:
    1.209
    AW: Halb-offene oder offene Küche im Neubau mit Kücheninsel/Tresen

    Ist natürlich Geschmackssache. Ich finde, dass gerade Zeilen weniger küchig aussehen als Ecklösungen - die haben immer sowas von "Es ist viel zu wenig Platz, da muss jeder Zentimeter für Arbeits- und Stellfläche genützt werden". Eine gerade Zeile, möglichst lang, noch dazu in glänzendem Schwarz - und vorzugsweise ohne Hängeschränke und natürlich auch ohne hohe Türme in der Reihe - wirkt auf mich puristisch und elegant. (Ich liebe schwarze Küchen, hatte ich zweimal, wirken imho aber nur in großen Räumen wirklich gut, aus kleinen Kämmerchen machen sie leicht finstere Höhlen.)

    Hast du den Eindruck, dass deine jetzige Küche zu viel Schrank- bzw Stauraum bietet? Ich hab in der Zeile ja nur deine vorhandenen Elemente verbaut, plus einem 40er (der tiefenreduzierte 30er schließt ja nur die Lücke vorm Schacht). Und die Hänger würde ich, wie geschrieben, sowieso eher weglassen.

    An und für sich könntest du, wenn der Platz nicht gebraucht wird, auch den 40er-Hochschrank weglassen und schon gar keinen zweiten dazukaufen. Nachteil: Dann steht der Kühlschrank allein, und im Profil ist so ein Teil nur mäßig prickelnd anzusehen, weil man ja doch immer das rückseitige Gewirkse im Blick hat. Von daher würde es mir persönlich besser gefallen, ihn einzupacken - evt aber nur mit tiefenreduzierten Schränken, und - wie von Menorca angeregt - keine schwarzen Fronten nehmen, sondern z.B. die Glas-Alu-Türen.

    Und die Schrankinsel kannst du auch weglassen, wennd u weder den Stauraum noch die zusätzliche Arbeitsfläche brauchst. Oder als optische Begrenzung einfach nur eine offene "Fertiginsel" vom Elch nehmen. Das Utby-Teil aus Edelstahl dürfte vom Stil her gut zum Schwarz passen, und mit größerer, überstehender Arbeitsplatte (vielleicht Massivholz?) kriegst du auch wieder einen Frühstücksplatz. Die Regalböden dürftest du in deinem Raum aber wohl nur mit einigen wenigen dekorativen Schüsseln oder dergleichen bestücken und nicht dicht mit Küchenutensilien vollpacken. ;-) Allemal, bei 169,- plus AP ist nicht viel verhaut, selbst wenn du später draufkommst, dass du doch mehr Platz brauchst und auf Schrankinsel umstellst, oder ganz ohne Insel sein willst.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Halb-offene L-Küche mit Trennwand zum Essbereich Küchenplanung im Planungs-Board 23. Okt. 2016
Offene Reihenhausküche Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 13:30 Uhr
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 15:19 Uhr
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board 4. Dez. 2016
Herausforderung: Offene Küche im Reihenendhaus mit Kochblock Küchenplanung im Planungs-Board 24. Nov. 2016
Offene Küche mit Halbinsel in Neubau-EFH Küchenplanung im Planungs-Board 17. Nov. 2016
Status offen offener Wohnessbereich mit Küche, schwieriger Grundriss Küchenplanung im Planungs-Board 3. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen