Hängeschränke symmetrisch zu Unterschränken?

Beiträge
50
Moin mein liebes neues Forum,

ich bin seit ein paar Wochen wie wild am Küche Planen und Angebote reinholen. Eine L-Küche soll es werden.

Beim Planen kommt mir immer mehr die Frage auf, wie wichtig es ist, dass die Hängeschränke passgenau über den Unterschränken hängen. Also, dass z. B. genau über einem 60er Unterschrank ein 60er Hängeschrank hängt, ihr versteht.

Manche Küchenplaner achten da sehr drauf, andere planen oben und unten als einzelne Einheiten. Habt ihr darauf geachtet? Wirkt eine Küche dadurch harmonischer und sieht anders wild gewürfelt aus? Ich bin ziemlich verunsichert und weiß nicht, wie man das bei Küchen macht. Soo viele Küchen gesehen, aber ob die symmetrisch waren, keine Ahnung... Verrückt.

Zur Info und Veranschaulichung: Meine Küche beginnt oben beim L mit zwei Hochschränken. Dann folgen ca. 2,90 m bis zur Wand, die komplett mit Hängeschränken behängt werden, nur in die Ecke kommt ein Jalousieschrank. Auf dem kurzen Stück des L's sitzt über den Unterschränken das Fenster und den Abschluss bildet ein Hochschrank mit einer Höhe von 1,60 m mit dem Einbaukühlschrank. So der Plan bisher.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.912
Wohnort
München
AW: Hängeschränke symmetrisch zu Unterschränken?

Ich halte das für unwichtig.

Im Gegenteil: wenn in der Unterschrankzeile zB verschieden breite Schränke sind, dann sähe diese Linienführung bei den Hängeschränken dämlich aus.

Ruhiger wird der Anblick, wenn gleich breite Hängeschränke verwendet werden.

Wenn allerdings für Linienenthusiasten auch im Unterschrankbereich lauter gleich breite Schränke stehen (meistens ja 60cm US), ist es natürlich sinnvoll, diese Linien oben auch zu haben.

Genaueres kann man nur sagen, wenn wir deine Planung kennen.
 
Beiträge
3
AW: Hängeschränke symmetrisch zu Unterschränken?

Ich beschäftige mich ebenfalls gerade mit meiner Küchenplanung und finde unbedingt, daß Oberschränke und Unterschränke eine vertikale Linie bilden müssen! Alles andere sieht unruhig und durcheinander gewürfelt aus. - Es ist sogar ein fester Planungsgrundsatz bei der Küchenplanung, darauf zu achten, dass Ober/Unterschränke gleich breit sind. Dabei kann natürlich trotzdem der Oberschrank beispielsweise 90 cm breit sein und die beiden Unterschränke dazu jeweils 60cm und 30cm breit sein. Somit hättest Du ein aufgelockertes Bild aber trotzdem links und rechts eine vertikale Linie!

Noch viel Spaß bei der Planung!

LG
Kathrin
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.912
Wohnort
München
AW: Hängeschränke symmetrisch zu Unterschränken?

Unruhig? Durcheinander gewürfelt??

Hängeschränke symmetrisch zu Unterschränken? - 290434 - 21. Mai 2014 - 12:43

Wie gesagt, kommt auf die Planung an.
 
Beiträge
5.766
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Hängeschränke symmetrisch zu Unterschränken?

Es ist sogar ein fester Planungsgrundsatz bei der Küchenplanung, darauf zu achten, dass Ober/Unterschränke gleich breit sind.
@ Kräuschen wo steht das denn geschrieben??

Wenn du hier mal durch die vielen fertiggestellten Küchen blätterst wirst du sehen das auch nicht identisch zur Unterschrankzeile nicht unruhig wirken muß.

Ich finde es viel unruhiger wenn viele unterschiedliche Schranktypen verbaut sind. Zum Beispiel ein normaler Drehtürschrank, daneben ein Fneutür mit unterer Hälfte Glas und daneben ein Drehtürschrank mit Glaseinsatz.

Es kommt immer auf die Planung an. Und gerade in kleinen Küchen steht man nie weit genug von der Zeile weg um das richtig beurteilen zu können.

LG
Sabine
 
Beiträge
50
AW: Hängeschränke symmetrisch zu Unterschränken?

Vielen Dank für die Antworten, die geben mir etwas Sicherheit. Ich denke auch, dass es wichtiger ist, dass die einzelnen Zeilen oben und unten in sich harmonisch sind.

Ich würde gerne meine gesamte Planung online stellen, nur funktioniert auf meinem Laptop der Alno-Planer leider nicht. Mal sehen, ob ich die Tage an einen anderen Rechner komme..
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.292
Wohnort
Barsinghausen
AW: Hängeschränke symmetrisch zu Unterschränken?

In den 70er und 80er war eine vertikale Symmetrie ungeschriebenes Gesetz. Nachdem immer mehr Küchen (auch mit breite), Auszügen geplant wurden, wurde die horizontale Linienführung zur Maxime.
 
Beiträge
5.766
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Hängeschränke symmetrisch zu Unterschränken?

Ja Martin in den 70ern und 80ern, aber jetzt haben wir 2014. Was damals richtig war ist ja heute meist längst überholt.

In den Baderegeln von 1972 steht auch noch was von Badekappenpflicht. Heute fliegt jemand ohne Badekappe auch nicht mehr aus der Badeanstneu. ;-)

LG
Sabine
 
Beiträge
3
AW: Hängeschränke symmetrisch zu Unterschränken?

Liebe Sabine,

Martin schreibt doch auch, dass heute, eher die "horizontale" Linienführung im Mittelpunkt steht und eben in den 70/80 er Jahren die vertikale Linienführung Gesetz war! Ehrlich gesagt finde ich aber, dass doch jeder machen soll, was er will, solange es gefällt! Ich zum Beispiel bevorzuge generell Küchenplanungen, wo auf Oberschränke verzichtet werden kann, finde ich nämlich leicht spießig! -Auch wenn jetzt einige aufschreien werden;D

Lg
 

Keita

Mitglied
Beiträge
1.326
AW: Hängeschränke symmetrisch zu Unterschränken?

Du hast doch behauptet, dass dieses ungeschriebene Gesetz noch heute gelten würde… das ist genau so passé wie (Licht)Kranzleisten, WAPe und andere optische Schmankerl aus dem letzten Jahrhundert :smoke:
 
Beiträge
3
AW: Hängeschränke symmetrisch zu Unterschränken?

Wer lesen kann ist im Vorteil. Ich habe nicht geschrieben, dass die Hängeschränke "symetrisch" zu den Unterschränken sein sollen.-Sondern, dass sie ruhig unterschiedliche Breiten haben können, dabei aber trotzdem, wie auch immer, auf die Übereinstimmung der vertikalen (und horizontalen)Linien geachtet werden sollte. (Ja, das geht! Siehe mein Beispiel) Und dabei bleibe ich auch!
Wenn ich jedoch die Wahl hätte, würde ich sogar gänzlich auf Hängeschränke verzichten, hab´ ich aber auch schon geschrieben...

Boah, ist das anstrengend, über Geschmack lässt sich eben nicht streiten, erlaubt ist letztlich was gefällt!
 
Beiträge
2.493
AW: Hängeschränke symmetrisch zu Unterschränken?

Ich werde unten nur lauter Aussenauszüge und oben nur Drehtüren Hängeschränke haben. Wo soll bei mir Symmetrie zu finden sein? In meiner Küche geht die Funktion vor der Form und Optik, auch wenn Paar Stellen meinem Schreiner das Herz brechen würden :trost: Praktisch zum Arbeiten und in der Benutzung muss unsere Küche echt sein, denn vom Anschauen allein auf die Küche werden wir alle echt nicht satt ;D
Diese sind meine einzigen Ansätze für alle Zeiten :-)

LG, H-C
 
Beiträge
1
AW: Hängeschränke symmetrisch zu Unterschränken?

Ich denke, dass man es durchaus auch 'unsymmetrisch' gestalten kann, da ich es so auch schon gesehen habe, die Tatsache ist aber auch, dass man selten ZEITGLEICH die Ober- UND Unterschränke im Visier hat, da dies ja meist nur passiert, wenn man von weiter Entfernung schaut, meist sind jedoch Küchen nicht so riesig, dass man alles gleichzeitig in Blickwinkel hat :cool:


Und um das Thema 'kreative Gestaltung' mal zu erweitern: hab letztens noch was nettes gefunden: Isdochegal da Garten- Seite
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Keine Mitglieder online.

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben