Häcker Systemat - 3 Einbaugeräte übereinander möglich?

flo1986

Mitglied

Beiträge
18
Hallo zusammen ,

wir haben bereits unser Küchenstudio festgelegt, aber können noch einige Veränderungen vornehmen.

Aktuell haben wir einen Miele H 6267 B als Backofen (Abverkauf).
Dazu war nur eine Mikrowelle als Standgerät geplant.

Mittlerweile habe ich eine Einbau-Mikrowelle M 6262 günstig gekauft, welche mir das Küchenstudio auch einbaut.
Diese beiden Geräte bringt man ja gut übereinander unter.
Jetzt spielen wir aber mit dem Gedanken, einen Dampfgarer als 3. Gerät hinzu zu nehmen (DG 6400 oder DGC 6400).

Am schönsten wäre es eigentlich, wenn alle 3 Geräte übereinander wären.
Backofen dann relativ weit unten und darüber die beiden 45er Geräte. Gesamthöhe der Geräte würde ja dann bei ca. 150cm liegen.
Meine Frau ist 172cm und ich 185cm - also Durchschnitt. Nun habe ich bereits im Katalog von Häcker Systemat geschaut, aber nirgends einen Schrank gefunden, in dem ich 3 Geräte einbauen könnte. Im Internet habe ich aber Bilder gefunden, bei denen das so gemacht wurde.

Kann man die Schränke irgendwie umbauen?

Für Tipps wäre ich sehr dankbar.
Ich hänge euch mal die aktuelle Planung an.

Vielen Dank für eure Tipps schon Vorab
Flo
 

Anhänge

  • Küche 2.PNG
    Küche 2.PNG
    282,4 KB · Aufrufe: 263
  • Küche 3.PNG
    Küche 3.PNG
    44,5 KB · Aufrufe: 88
  • Küche 1.PNG
    Küche 1.PNG
    364,5 KB · Aufrufe: 91

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.064
Grundsätzlich ginge das, bei glatten schneidbaren Fronten.
Nur macht das Sinn ?
Bei 100-er Sockelhöhe ergäben sich folgenden Höhen lt. meiner Rechnung :
von unten nach oben:

100 Sockel (+ 390 unterer Auszug/+595 Höhe Backofen /+450 Höhe DG/+ 450 Höhe Mikro)
nach meiner Rechnung dürfte die OK der Mikro demnach bei 1985 mm liegen !!

Die Mikro klappt nach vorne auf, Reinigung eher schlecht bis in die Tiefe, da die Tür davor :
Das müsst Ihr probieren ; Entnahme von Flüssigkeiten(Suppenteller) auch aufpassen!
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.064
EDit :
Natürlich kann man den unteren Auszug unter dem Ofen auch noch weglassen, dann verschiebt sich das Ganze um Auszughöhe nach unten.

Die Insel verdeckt ja den unteren Teil.
Höhe des Backofens wäre ja dann so wie bei einem normalen Herd.

Geht ..
Würde ich nur machen, wenn der Backofen das am wenigsten benutzte Gerät von den 3 Geräten wäre.
Ich würde für diese Konstellation auf jeden Fall eher zum DGC 6600 oder 6800 -er Serie raten.
Da ist die Blechgröße gleich groß der des Ofens.
Und das Gerät wäre dann das meistgenutzte (wahrscheinlich)
Kuchenbacken etc... (ausser die große Sauerrei , dann im unteren Ofen, wegen der Emaille und Reinigungsfreundlichkeit)
 

flo1986

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
18
Grundsätzlich ginge das, bei glatten schneidbaren Fronten.
Nur macht das Sinn ?
Bei 100-er Sockelhöhe ergäben sich folgenden Höhen lt. meiner Rechnung :
von unten nach oben:

100 Sockel (+ 390 unterer Auszug/+595 Höhe Backofen /+450 Höhe DG/+ 450 Höhe Mikro)
nach meiner Rechnung dürfte die OK der Mikro demnach bei 1985 mm liegen !!

Die Mikro klappt nach vorne auf, Reinigung eher schlecht bis in die Tiefe, da die Tür davor :
Das müsst Ihr probieren ; Entnahme von Flüssigkeiten(Suppenteller) auch aufpassen!

Danke für die schnelle Antwort :-)

Also wir wollten Schichtstoff -Fronten - wären die dann schneidbar?

Das mit den Höhen ist ein guter Ansatzpunkt... Ideal wären dann wahrscheinlich wirklich 3* 45cm Geräte. Ein DGC 6600 wäre natürlich schon ne feine Sache, ist aber natürlich auch wieder ein wenig teurer.... Gibt bei den Ausstellern ja auch nicht mehr unendlich große Auswahl, da die meisten schon abverkauft sind.
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.064
Bei mir gibt es noch einen DGC 6805XL mit WS und FW Anschluss ;-)(In Summe 595 Höhe)
Deine Fronten sind schneidbar und haben zudem einen aufgesetzten Griff, der den Schnitt bei nicht schneidbaren Fronte abdecken würde.
 

flo1986

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
18
Bei mir gibt es noch einen DGC 6805XL mit WS und FW Anschluss ;-)(In Summe 595 Höhe)
Deine Fronten sind schneidbar und haben zudem einen aufgesetzten Griff, der den Schnitt bei nicht schneidbaren Fronte abdecken würde.
Der wäre natürlich toll, nur leider haben wir keinen Festwasseranschluss an der Wand und er würde wsl. unser Budget total sprengen^^
 

flo1986

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
18
Wo liegt man da denn preislich? auf kuechen-hirsch.de hab ich ihn leider nicht gefunden....
Könnten ihn evtl. in die Kücheninsel integrieren - wäre aber natürlich etwas schade...
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.064
Die Beienung des DGC mit MUltitouch würde ich nicht unter APL empfehlen.
Das macht sich schlecht.

Auf kuechen-hirsch.de ist er nicht drin , jedoch hier im Forum.;-)
Ich habe ja keine Eile.
Irgendwann kommt einer in den Laden, wo der passt.
Zu verkaufen ist er idealerweise nur in Verbindung mit der Wärmeschublade.
Da sich diese ohne ein passendes Gerät (alte serie) nicht verkaufen lässt.
Das sind meine letzten Geräte die noch aus der VorgängerSerie da sind.

Bin momentan nicht im Geschäft, da krank.

Zum Preis könnte ich Dir frühestens ab Donnerstag was sagen , ...per PN.
Zu klären wäre der Transport, da ich so hochwertige Geräte nur gegen Funktionsprobe und idealerweise Abholung abgebe.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.904
Was ist denn in den anderen 3 Hochschränken vorgesehen?


Wäre ja auch denkbar, ganz links Kühlschrank, daneben der Schrank mit dem Backofen, dann die Nische und dann 2 Hochschränke mit den 45er Geräten ... Oberkante identisch mit dem Backofenschrank.
Dann kann unter den 3 Heißgeräten immer noch jede Menge gut erreichbarer Stauraum entstehen und über den Geräten ist Platz für seltener Gebrauchtes oder große Gegenstände.
 

flo1986

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
18
Also es ist Momentan so geplant, wie im angehängten Plan.

Ein großer Schrank ist mit Kühlschrank belegt, einer soll als Vorratsschrank dienen (wir haben zwar einen Keller, aber keine Speis) und einer als Putzschrank für Dyson etc...

Prinzipiell wäre es natürlich schon super, wenn man alle Geräte in einer Linie hat, aber dann klappt das mit den beiden Schränken nicht mehr.
Weiteres Problem:
Wir haben die Elektroinstallation nun schon abgeschlossen und könnten diese wsl. nur noch aufwändig umändern. Wir haben an der Wand einen Stromkreis für die Lichter, einen für die Mikrowelle und einen für den Backofen.

Ich liebäugle deshalb auch damit, evtl ein Miele DG 6001 Standgerät zu kaufen (würde ich bei Media Markt für 640€ bekommen) und dieses in einen Oberschrank zu setzen.
 

Anhänge

  • Küche 4.png
    Küche 4.png
    77,1 KB · Aufrufe: 218

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.904
Was ist denn im linken Schrank geplant?


Den könnte man doch mit dem Kühlschrank-Schrank tauschen. Der Kühlschrank sollte sich auch so noch anschließen lassen. Notfalls auf der Fußleiste das Kabel rüberlegen. Sieht doch keiner.
Und dann diesen Schrank, der wie ein Backofenschrank aufgeteilt ist, für den Dampfgarer nehmen und da eben auch die 2. Heißgeräte-Steckdose nach links legen lassen. Aufputz auf der Fußleiste ist am günstigsten.

Und evtl. statt einfach Backofen einen Backofen mit integrierter Mikrowelle nehmen. Oder erstmal ganz auf die Mikrowelle verzichten.

Ich finde ja so schon die Mikrowelle etwas sehr hoch.
 

flo1986

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
18
Die Schränke sind noch nicht final aufgeteilt - also da wären wir noch variabel.
Gute Idee jedenfalls.
Ich habe auch mal überlegt, ob man nicht 2 und 1 Gerät machen könnte... Also z.B. den Herd und daneben die beiden 45er ? Aber bei Häcker Systemat gibt es dafür keinen passenden Schrank
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.904
Oder sind dort nicht alle abgebildet?
Genau .. und selbst unter den abgebildeten gibt es für den findigen KFB noch einige Möglichkeiten. Einer der Gründe, warum man ganz schlecht komplette Ausstattungskataloge für den Endkunden zusammenstellen kann.
Heutzutage ist jede Küche quasi eine Auftragsfertigung und ermöglicht dadurch eine enorme Vielfalt.
 

flo1986

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
18
Okay, dann kann ich mich ja jetzt auf die Suche nach einem günstigen Dampfgarer machen und dem Küchenstudio dann den Einbau überlassen (er hat leider keine DG der 6er Serie mehr).

Genau .. und selbst unter den abgebildeten gibt es für den findigen KFB noch einige Möglichkeiten. Einer der Gründe, warum man ganz schlecht komplette Ausstattungskataloge für den Endkunden zusammenstellen kann.
Heutzutage ist jede Küche quasi eine Auftragsfertigung und ermöglicht dadurch eine enorme Vielfalt.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben