Häcker Fronten

knoblauchzeh

Mitglied
Beiträge
50
Ich habe gerade schon im Einbaugeräteforum gepostet, aber da gehören Fronten ja nicht hin. Deshalb nochmal hier:
Familienküche mit Dachschrägen
Es geht um eine Häcker classic Diva oder Laser.
Wir tun uns mit den Fronten noch schwer. Eigentlich haben wir uns schon für die Laser entschieden, weil einfach robuster (denke ich als Laie jedenfalls ). Jetzt geht es noch um Farbe und Oberfläche. Zur Auswahl stehen weiß und Magnolia. Die Arbeitsplatte soll in Holzoptik, ähnlich dem Vinylboden (Foto häng ich mal an). Nun zur Oberfläche: Ich möchte eigentlich lieber Matt, mein Mann gern Hochglanz.
Was ist am besten für einen Haushalt mit 3 Kleinkindern geeignet?

Und was haltet ihr von den Wangen in Holzoptik oder ist das " zu viel des Guten"?

Vielen Dank für Eure Hilfe! :-)
 

Anhänge

KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
So erstaunlich es sich anhört, Hochglanz könnte einfacher sein. Da es die glattere Oberfläche ist, ist es einfacher abwischbar.

Wangen etc. würde ich nicht in Holzoptik wählen, da es in aller Regel mit dem Boden nicht harmonieren wird.

Man sollte auch mal Muster aller zur Diskussionen stehenden Flächen/Farben aneinanderhalten.

Sehr ungewöhnlich ist ja die Küchenaufteilung.
 
kingofbigos

kingofbigos

Spezialist
Beiträge
726
Wohnort
Wien
Hallo, Hochglanz ist wohl leichter zu reinigen das stimmt.

Dafür sieht man auf matten Oberflächen die Wischspuren der Finger nicht so schnell.

Ich habe damals eine hgl. Küche genommen, später kam das erste Kind und hat nach 1 Jahr mit Kochlöffeln fast alle Fronten angeschlagen. Ärgerlich aber jetzt auch schon egal.
 

knoblauchzeh

Mitglied
Beiträge
50
Hallo Kerstin, danke für die Hinweise. Das mit den Mustern werde ich machen.

Das mit den Wangen habe ich mir auch schon überlegt, danke für die Bestätigung. :-)

Hallo kingofbigos,
das mit dem Kochlöffel, Bobbycars etc. habe ich mir auch überlegt. Hochglanz ist zwar leichter zu reinigen, aber wenn da ein Schmiss dran ist, dann ist er immer zu sehen.

LG

Katja
 
Ursina

Ursina

Mitglied
Beiträge
522
Ich persönlich würde matt bevorzugen, weil ich Fingerabdrücke auf Fronten ziemlich nervig finde. Wir haben mehrere Katzen und die springen auf Kommoden oder patschen mit den Pfoten auf die Fronten. Zumindest bei den Fronten, die hier bei uns vorhanden sind, sehe ich auf den matten Fronten nichts (es sein denn, das Licht fällt mal in einem ungünstigen Winkel auf die Fronten, was aber die absolute Ausnahme ist), auf der Glanzfront sehe ich alles und das ständig.

Klar, die Glanzfront ist super toll zu reinigen, aber um keine Tatzenabdrücke sehen zu muss, müsste ich das auch mehrfach täglich machen (wozu ich natürlich keine Lust und Zeit habe).

Die Fronten sind:
matt: Kunststoffbeschichtung in alufarbend bzw. Mattlack in grau oder weiß
glänzend: rote Glasfronten (ich bin mir sicher andere Glanzfronten verhalten sich auch so)

Das gleiche im Bastelkeller. Da habe ich Hängeschränke mit einer glanzenden weinroten Front. Die sieht auch immer irgendwie betatscht aus.

Meine Küche hat matte Lackfronten, über die ich nur selten drüberwischen muss, obwohl ich mir sicher bin, dass mein Freund nicht immer konsequent die Griffe benutzt und eigentlich Fingerabdrück drauf sein müssten.

Ich kenne die Fronten von Häcker nicht und weiß daher nicht, welches Material die von dir ausgewählten haben. Was ich bei kleinen Kindern nicht nehmen würde, wären Lackfronten. Da hätte ich Angst, dass es zu Abplatzungen kommt, wenn mal etwas unsanfter (z.B. mit einem Kochlöffel oder Bobbycar ;-)) davor geschlagen wird. Da ist Schichtstoff auf jeden Fall robuster.

Ich finde, dass zu dunkleren Holztönen weiß sehr gut passt. Ich würde nur kein richtig kaltes Weiß (wie z.B. Polarweiß) nehme sondern ein etwas wärmeres. Das haben die meisten Hersteller. Bei Magnolia muss man gut gucken, wie das ausfällt. Bei manchen Herstellern hat es einen deutlichen Rosastich und das kann sich mit manchen Holztönen übel beißen.

Also ganz wichtig: Alle Materialen (Boden, Wandfarbe, APL, Front, ggf. andere Farbtöne von Dekosachen etc.) zusammen miteinander betrachten und das am besten Zuhause bei den original Lichtverhältnissen. Ansonsten kann es üble Farbüberraschungen geben. Von der jeweiligen Lichtquelle werden Farbtöne stark beeinflusst.
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.523
Wohnort
Ruhrgebiet
Die Diva ist sicherlich robuster,weil Der Oberflächenbelag dicker ist.Die Front ist zwar glänzend aber nicht hochglänzend.
LG Bibbi
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.523
Wohnort
Ruhrgebiet
Nach einem Blick auf deine Planung:-)a du kaum Oberschränke oder Hochschränke hast,ist das mit Fingertapsen weniger dramatisch.Die fallen oberhalb der Arbeitsplatte optisch viel stärker auf ,als unterhalb der Sichtachse.Da wird dein SBS ,falls in Edelstahl deutlich pflegeaufwändiger sein.
LG Bibbi
 

knoblauchzeh

Mitglied
Beiträge
50
Hallo Ursina,
Vielen Dank für den ausführlichen Beitrag. Der hilft mir sehr bei meiner Entscheidung.
Es wird dann auf jeden Fall matt werden.
Wir haben jetzt Acryllaminat (oder wie das heisst=Häcker Laser matt), gibt es in den Weißtönen Polarweiß, weiß, Magnolie.
Das Magnolie in Hochglanz sah im Küchenstudio eher gelbstichig aus, kann das sein. Vermutlich wäre dann weiß die bessere Wahl.
Wir werden im Küchenstudio mal nach einem Frontenmuster und APLmuster für zu Hause fragen und dann alles bei den Lichtverhältnissen mit dem Boden abgleichen.

Danke für die Hilfe.
 

knoblauchzeh

Mitglied
Beiträge
50
Hallo Bibbi,
danke für den Beitrag. Wir haben tatsächlich nur einen Oberschrank . Und da kommt kein Kind an ;-).
Der SBS wird vermutlich tatsächlich am pflegeaufwändigsten. :-)
 

Mitglieder online

  • mozart
  • Snow
  • kuechentante
  • Daena
  • Magnolia
  • moebelprofis
  • Conny
  • suseonly
  • nobbi1991

Neff Spezial

Blum Zonenplaner