Häcker Bristol Systemat - div. Probleme

edal

Mitglied
Beiträge
7
Hallo zusammen,

im Oktober hat die Montage unserer Küche (Häcker Bristol, weiss, Systemat) begonnen - da wir erst im März umziehen, hat sich das Küchenstudio sehr viel Zeit mit der Fertigstellung gelassen, wobei wir ein Auge zugedrückt haben. Allerdings haben sich einige Probleme ergeben (und FERTIG ist sie immer noch nicht):

Fronten:
Der Lack ist nicht überall deckend, so dass teilweise das Holz durchguckt (nicht die Maserung - das ist ja gewollt, sondern die urspüngliche Holzfarbe an Stellen, mit sehr tiefer Maserung). Das ganze sieht recht unschön aus, weil es von Weitem fleckig und von Nahem eben nicht richtig lackiert wirkt. Wir haben Fronten dabei, die absolut OK sind, andere sind es nicht. Wir haben sogar eine Front, die aus drei zusammengeleimten Brettern besteht, wovon 2 OK sind und eines nicht (weil dort eben wieder die Maserung tiefer ist). Bei EINER Front hat das Küchenstudio einem Austausch zugestimmt (dort war die Lackierung so schlimm, dass er es wohl eingesehen hat), alles andere versucht man uns als "normal" zu verkaufen. Wenn man das nicht wolle, müsse man eine handlackierte Küche kaufen... :-/
(Die Musterfront war natürlich "gut" lackiert - sonst hätten wir uns diese Küche auch nicht ausgesucht.)

Ungereimtheiten bzgl. Systemat / Classic Ausstattung (Bestellt und Bestätigt ist Systemat!)
1. Die Regalböden der Hänge- und Unterschränke sind 19mm, haben eine gepunktete Oberfläche und entsprechen damit der Systemat-Ausstattung. Allerdings hat der Korpus der Hängeschränke nur eine Tiefe von 33cm (statt 35cm bei Systemat).
2. Die Böden der Schubladen und Auszüge sind nur 16mm mit weißer Oberfläche (also Classic-Ausstattung, was so nicht angeboten und bestellt war!). Allerdings haben die Auszüge Glaswangen und die Korpushöhe ist 78cm (was Systemat entspricht).
3. Im Hochschrank für Backofen/Dampfgarer/Wärmeschublade sind die Böden 19mm, allerdings wurde eine Blende i.H.v. 7cm zwischen oberstem E-Gerät und nachfolgender Schranktür angebracht - ist das Rastermaß bei Systemat nicht 6cm?! Oder bringe ich hier etwas durcheinander??? Zudem ist das Regalbrett zwischen Dampfgarer und Backofen sichtbar. In der Planung und auf der Miele Website ist dieses Regalbrett nicht sichtbar bzw. die Geräte scheinen alle aufeinander zu stehen. Man bietet uns nun eine Edelstahlblende an - ist dies wirklich die einzige Möglichkeit?

Allgemein sind wir langsam am Verzweifeln, da einfach einiges nicht glatt läuft.

Wir haben von Anfang an gesagt, dass der Kranz mit der Decke abschließen soll. Man hat unseren Wunsch zwar nicht nachvollziehen können, uns aber zugesagt, dass es kein Problem darstelle (sowohl im Beratungsgespräch, als auch beim Aufmaß). Nun steht die Küche und es besteht ein Spalt von ca. 1cm zwischen Kranz und Decke, was mit "Bastelarbeit" (das Küchenstudio will etwas an den Kranz ansetzen) behoben werden soll. Um überhaupt mit der Küche möglichst hoch zu kommen, ist ausserdem ein Spalt von 4-5mm zwischen Fußboden und Pilastern entstanden, was mit "Schuhen" verdeckt werden soll (haben wir noch nicht zu Gesicht bekommen und sind uns nicht wirklich sicher, wie das aussehen soll). Zwischen Fußboden und Sockelleiste ist auch ein kleiner Spalt - ist dies normal? Wir Fragen uns nun, ob beim Aufmaß etwas falsch gemessen worden ist oder ob unser Wunsch bzgl. des Kranzes von Anfang an aufgrund von Rastermaßen o.a. eigentlich gar nicht realisierbar war?

Ich hoffe auf etwas Licht im Dunkel, um zu wissen, was wirklich ein Mangel/Fehler ist oder ob wir evtl. etwas durcheinanderbringen (gerade bei den Ausstattungsmerkmalen). Macht es einen Unterschied, dass die Küche nicht direkt von Häcker ist, sondern von Elementa (was wir aber direkt nach Angebotseingang angesprochen haben und uns wurde versichert, dass die Ausstattung 1:1 der von Häcker Systemat entspräche)?

Vielen Dank im Voraus! :-/

Häcker Bristol Systemat - div. Probleme - 319823 - 26. Jan 2015 - 18:33 Häcker Bristol Systemat - div. Probleme - 319823 - 26. Jan 2015 - 18:33 Häcker Bristol Systemat - div. Probleme - 319823 - 26. Jan 2015 - 18:33 Häcker Bristol Systemat - div. Probleme - 319823 - 26. Jan 2015 - 18:33 Häcker Bristol Systemat - div. Probleme - 319823 - 26. Jan 2015 - 18:33 Häcker Bristol Systemat - div. Probleme - 319823 - 26. Jan 2015 - 18:33 Häcker Bristol Systemat - div. Probleme - 319823 - 26. Jan 2015 - 18:33 Häcker Bristol Systemat - div. Probleme - 319823 - 26. Jan 2015 - 18:33 Häcker Bristol Systemat - div. Probleme - 319823 - 26. Jan 2015 - 18:33

Häcker Bristol Systemat - div. Probleme - 319823 - 26. Jan 2015 - 18:33
 

Keita

Mitglied
Beiträge
1.326
Lackierte Esche "lebt" davon, dass die Poren mehr oder weniger offen sind. Natürlich könnte man die Poren füllern, dann verliert aber die Maserung zwangsläufig auch an Tiefe. Grenzwertig finde ich Bild 3: offenbar haben sich die Fasern nach der Lackierung aufgerichtet und wurden nicht gebrochen, so dass sie durch den Decklack "konserviert" wurden. Finde ich nicht schön, aber könnte bei einem industriellen Produkt innerhalb der Toleranz liegen.

Die Böden der Schubladen und Auszüge sind immer 16 mm stark, es gibt gar keine (zeitgemäßen) Metallzargen, die 19 mm starke Böden aufnehmen könnten.

Desweiteren beträgt das Rastermaß von systemat 130 mm. Die Höhe der Ausgleichsblende resultiert aus der Differenz zwischen einem Vielfachen des Rastermaßes und der Höhe der E-Geräte und entspricht somit nicht dem Rastermaß.

Wenn der Dampfgarer auf einem Konstruktionsboden steht und dieser nicht zwingend für die Stabilität des Hochschranks notwendig gewesen wäre, wäre das ein Versäumnis des KFBs. Inwiefern er dies hätte wissen müssen und/oder er dies Euch hätte mitteilen müssen, steht auf einem anderen Blatt.
Wenn der Boden konstruktiv zwingend notwendig ist, gibt es eh keine Alternative zu einer Blende.
Steht das Gerät hingegen auf einem Einlegeboden, könnte man den Boden entfernen, die Geräte direkt übereinander stapeln und die Ausgleichsblende tauschen.
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.614
Wohnort
Lindhorst
Die Ausgleichsblende über dem Dampfgarer ist dem Raster geschuldet und unausweichlich bei diesem Model. Wie Keita schon schrieb.

Man bietet uns nun eine Edelstahlblende an - ist dies wirklich die einzige Möglichkeit?
Ja, der Dampfgarer kann und darf nicht auf dem Backofen stehen.

Die Lackqualität sehe ich allerdings skeptisch. Meine letzte Bristol sah nicht so aus, was ich versuche mit Bildern zu belegen. Allerdings sind die Aufnahmen teilweise aus größerer Entfernung geschossen worden.

Häcker selbst gehört nicht gerade zu den reklamationsfreundlichsten Herstellern. Da muss man schon energisch dran bleiben um nicht oberflächlich abgewatscht zu werden. Sag ich mal so...
 

Anhänge

Keita

Mitglied
Beiträge
1.326
@Michael
Könnte/dürfte man rein theoretisch den Dampfgarer auf Metallwinkel montieren, so dass die Geräte optisch unmittelbar übereinander stünden?

@edal
Das ist die
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
, die zwischen die Heißgeräte montiert wird.
 
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.295
Wohnort
SchleswigHolstein
Meine Bristol ist definitiv ordentlich lackiert. Bei einer Hängeschrankleiste schimmert es in den Poren leicht dunkel, aber nicht so dramatisch, das es negativ auffällt.

Zwischen BO und DGC ist der Konstrucktionsboden ebenfalls sichtbar. Die Geräte in meiner Küche, sind aber nicht so hoch eingebaut, deshalb fällt dies nicht störend auf.

Seid ihr so groß, dass ihr mit der DG-Einbauhöhe zurecht kommt? Der DG muss nach jeder Benutzung ausgewischt werden, auch ist ein Hantieren mit heißen Lebensmitteln über Schulterhöher gefährlich, weil man sich auch leicht mal was überkippen könnte...

Die BO-DG-Kombi braucht eine Belüftung, wenn die Kranzleiste mit der Decke abschließt, ist diese Belüftung nicht mehr gewährleistet.
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.614
Wohnort
Lindhorst
Der Backofen unter dem Dampfgarer deckt bereits einen kleinen Teil des oberen Konstruktionsbodens ab.
Würde man den Boden entfernen und Metallwinkel, oder besser einen Metallboden, verwenden, kollidiert die Dampfgarer-Klappe mit der Backofenblende.
Hier mal eine Skizze aus der Montageanleitung die das ganz gut darstellt:

Häcker Bristol Systemat - div. Probleme - 319869 - 26. Jan 2015 - 21:37


Ein Boden, der den DG vom Backofen entfernt, ist also Pflicht.
Genau dafür hat Miele diese Ausgleichsleisten im Sortiment. Sie sehen ja auch gut aus.
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.519
Wohnort
Ruhrgebiet
Das Meiste haben meine Vorredner gesagt.Bei Backofen und Dampfgarer kann die Miele Edelstahlleiste montiert werden,dann ist der Konstruktionsboden abgedeckt.
Die Schrankinnentiefe ist bei Systemat ca 33cm,ich nehme an das hast du auch gemessen.Die Korpustiefe ist 35cm.
Zum Thema Kranzprofil "deckenhoch".So wie es jetzt ist ,mit umlaufender Schattenfuge würde ich es lassen.Keine Decke ist hunderprozentig gerade,das Profil hat Rundungen mit Toleranzen.Jeder Versuch das mit irgendetwas zu schließen oder zu unterlegen macht es definitiv nicht schöner.
Auch ich sehe die Lackierung lt. deiner Bilder als Fertigungsstandard an.Holz in nun mal ein Naturprodukt,da ist mal mehr oder weniger Struktur zu sehen.Rede mal mit deinem KFB,vielleicht tauscht er dir noch eine Front .

LG Bibbi
 

edal

Mitglied
Beiträge
7
Zunächst Danke für Eure Antworten!

Was die Lackierung betrifft werden wir dran bleiben. Natürlich ist Holz ein Naturprodukt - deshalb haben wir es gewählt... U.A. weil wir die Maserung sehen möchten. Aber so, wie es jetzt ist, sieht es sehr minderwertig aus - auch, weil machne Fronten 1A lackiert sind und das mit ähnlicher Maserung wie andere, die furchtbar aussehen.

Bzgl. Ausstattung Systemat / Classic, haben wir dann wohl etwas falsch verstanden. Wir waren uns sicher, dass gerade bei den Auszügen der Vorteil der 19mm angepriesen wurde (beim Verkaufs-Gespräch).

Tja und unsere Kranzleiste: Wir wollten Sie nunmal genau SO wie sie jetzt ist NICHT haben. Und uns wurde zugesichert, dass es kein Problem ist. Unsere Decke ist nämlich 100% gerade - sie ist eine nagelneue Brandschutzdecke und liegt absolut im Wasser. (Beim Aufmaß hat der Küchenbauer das nämlich noch erwähnt, dass es sonst nicht gehen würde). Daher fragen wir uns ja, ob beim Aufmaß etwas schief gelaufen ist oder ob es die Pilaster z.B. auch nur im 13er Raster gibt und der Aufbau wie wir ihn wollten von vorn herein gar nicht machbar war.

Nochmal Danke an alle für Eure Hilfe! :-)
 
Michael

Michael

Admin
Beiträge
13.614
Wohnort
Lindhorst
Die Pilaster gibt es nur im Küchenraster und ich schließe mich Bibbi an. So wie es jetzt ist sieht es gut aus. Man lässt ein Kranzprofil nicht bis stramm unter die Decke laufen. Für so etwas gibt es anpassbare Deckenblenden. Dafür hast du aber die falsche Küche - die Bristol muss ein Kranzprofil haben.

Wenn die jetzt aus der Not heraus versuchen müssen zwischen Kranz und Decke irgendetwas zwischenzuflicken wird das nix.
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.519
Wohnort
Ruhrgebiet
Der Spalt von der Sockelleiste zum Boden ist ebenfalls normal,dahinter ist ein zurückgesetztes Dichtungsprofil.Die Profilwangen gibt es nur in einer Maximalhöhe.
Die paar mm Spalt zum Boden würde ich mit Silikon ausfugen,das sieht besser aus als Wangenschuhe.Du solltest berücksichtigen,das der Hersteller sicher sehr flexibel im Planungsbereich ist,trotzdem handelt es sich immer noch um ein Serienprodukt.
Ich habe den Eindruck,das du Maßstäbe wie bei einer Schreinerküche anlegst und die kann ein solches Produkt nur bedingt erfüllen.Außerdem müssen immer noch technische und konstruktive Gegebenheiten der Geräte berücksichtigt werden.
Ich sehe auf deinen Bildern keinen Kühlschrank,falls es ein Einbaugerät ist muss nach
oben Entlüftung zum Deckenbereich vorgesehen werden.

LG Bibbi
 

edal

Mitglied
Beiträge
7
Wir würden ja nicht "meckern", wenn es beim Verkaufsgespräch bzw. spätestens beim Aufmaß mal gesagt worden wäre. Aber es hieß immer "kein Problem". So etwas ärgert einen dann schon. Mir bringt es nicht, wenn alles "kein Problem" ist, und sobald der Vertrag unterschrieben ist, dann plötzlich doch Probleme entstehen. :-(
Dann lieber vorher darauf aufmerksam gemacht werden und die Möglichkeit haben, sich anders zu entscheiden. Wenn wir gewusst hätten, dass dieser 1cm Spalt entsteht, hätten wir die Küche def. nicht so hoch bauen lassen, sondern einen "normalen" Abstand gewählt. Oder eben eine ganz andere Alternative....

Wir haben einen Freistehenden Kühlschrank... :-)
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.519
Wohnort
Ruhrgebiet
Wobei ich wirklich finde,das dieses deckenhohe Kranzprofil mit der umlaufenden Schattenfuge sehr gut aussieht.
LG Bibbi
 
Cooki

Cooki

Team
Beiträge
8.691
Wohnort
3....
Ich sehe die Lackverarbeitung der Fronten auch nicht als in Ordnung an und würde diese reklamieren. Wir haben auch zwei Bristol-Küchen in der Ausstellung und diese sind top verarbeitet.

Bei Dampfgarer sollte die Edelstahlleiste dazwischen, dafür gibt es diese bei MIELE ja
käuflich zu erwerben. Die Blende sieht auch gut aus. Type HKL60 kostet 45,--€

Die Schattenfuge zur Decke finde ich auch ok und ich würde auch nicht mit einem Kranzprofil stramm zur Decke planen. Hätte der KFB aber natürlich auch erwähnen können.
 

edal

Mitglied
Beiträge
7
So - da bin ich wieder...

VIELEN DANK Euch allen schon einmal!

Leider haben wir nun eine Rückmeldung bzgl. der Fronten. Häcker sagt:

>>nach Rücksprache mit unserer Qualitätssicherung möchte ich Ihnen mitteilen, dass die gelieferten Fronten unserem Lieferstandard entsprechen.
Die Charakteristik dieser Fronten ist ja, dass die Holzmaserung immer noch zu sehen ist.

Eine Neulieferung würde hier nichts bringen, da die Fronten wieder genauso aussehen würden.

Bitte haben Sie deshalb Verständnis dafür, dass wir Ihre Reklamation nicht anerkennen können.<<

Das heißt für uns nun, dass wir uns abfinden müssen oder einen Anwalt einschalten, richtig? Und jetzt - da ich einen Ansprechpartner bei Häcker habe (das Küchenstudio hat die Mail nur weitergeleitet), könnte ich direkt in Verbindung treten oder müsste ich alles weitere auch mit dem Küchenstudio klären (also auch wenn es über einen Anwalt ginge)?

Da diese Woche zum ersten mal richtig die Sonne geschienen hat, haben wir uns die Küche noch einmal in diesem Licht angesehen - ich hätte HEULEN können. Die Fronten, die vom Lack nicht i.O. sind, wirken fast grau gegen die Fronten, die OK sind bzw. den Kranz und die Pilaster....
Habe auch noch ein paar weitere Fotos gemacht..
Häcker Bristol Systemat - div. Probleme - 321285 - 4. Feb 2015 - 16:40
Häcker Bristol Systemat - div. Probleme - 321285 - 4. Feb 2015 - 16:40
Häcker Bristol Systemat - div. Probleme - 321285 - 4. Feb 2015 - 16:40
Häcker Bristol Systemat - div. Probleme - 321285 - 4. Feb 2015 - 16:40
Häcker Bristol Systemat - div. Probleme - 321285 - 4. Feb 2015 - 16:40
Häcker Bristol Systemat - div. Probleme - 321285 - 4. Feb 2015 - 16:40
Häcker Bristol Systemat - div. Probleme - 321285 - 4. Feb 2015 - 16:40
Häcker Bristol Systemat - div. Probleme - 321285 - 4. Feb 2015 - 16:40
Häcker Bristol Systemat - div. Probleme - 321285 - 4. Feb 2015 - 16:40
Häcker Bristol Systemat - div. Probleme - 321285 - 4. Feb 2015 - 16:40
 
Wolfgang 01

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.203
Wohnort
Lipperland
Hallo, habt ihr die Küche denn schon komplett bezahlt?

Euer Ansprechpartner ist und bleibt der Händler. Der haftet...
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.854
Was sagt denn dein Händler dazu? Denn der ist dein Reklamationsansprechpartner.

Und, könntest du mal zwei oder drei Aufnahmen in Vollansicht machen? So sind es ja echte Nahaufnahmen. Man müßte halt auch mal sehen, wie sich das im Gesamtbild auswirkt.

Meine Eltern haben ja auch gerade eine Bristol bekommen, da sehen die Rahmenfugen nicht so aus.
 
Wolfgang 01

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.203
Wohnort
Lipperland
Ja dann mach das Problem doch nicht zu deinem...
Einen Dreizeiler aufgesetzt, darin bekannt geben das du gern die Restzahlung begleichen möchtest sobald die Küche wie vereinbart an dich übergeben wird.

Du willst bezahlen, unbedingt, aber nur wenn alles wie besprochen ausgeführt ist.
Das Schreiben am besten deinem Händler mit einem Zeugen persönlich übergeben und dann abwarten was passiert.....

Dies ist natürlich keine Rechtsberatung, sondern nur erprobte Laienerfahrung. In anderen Bereichen zwar, aber Gesetz ist Gesetz...
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.519
Wohnort
Ruhrgebiet
Das übliche Verfahren ist hier ein Ortstermin mit dem Aussendienstmitarbeiter von Häcker bei dir zuhause.Sprich deinen Händler darauf an,er muss dies in die Wege leiten.
Nur Anzahlung finde ich nicht ganz ok.Schließlich hast du doch alle Möbel und Geräte funktionstüchtig montiert bekommen oder fehlt sonst noch was ?

LG Bibbi
 

Mitglieder online

  • tamali
  • Snow
  • K.A.
  • Michael
  • moebelprofis
  • knoblauchpresse
  • bibbi
  • Elba
  • mozart
  • doppelkeks
  • Larnak

Neff Spezial

Blum Zonenplaner